17 Angebote ab EUR 4,95

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Battlefield 1942

Plattform : Windows 2000, Windows XP, Windows 98, Windows Me
Alterseinstufung: USK ab 16 freigegeben
4.4 von 5 Sternen 64 Kundenrezensionen

Erhältlich bei diesen Anbietern.
PC
Standard
6 neu ab EUR 39,93 8 gebraucht ab EUR 4,95 3 Sammlerstück(e) ab EUR 9,99

Informationen zum Spiel

 Weitere Systemanforderungen anzeigen

Produktinformation

Plattform: PC | Version: Standard
  • ASIN: B00006AGMQ
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 19 x 1,4 cm ; 181 g
  • Erscheinungsdatum: 19. September 2002
  • Sprache: Deutsch
  • Bildschirmtexte: Deutsch
  • Anleitung: Deutsch
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 64 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 18.908 in Games (Siehe Top 100 in Games)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?


Produktbeschreibungen

Plattform: PC | Version: Standard

Produktbeschreibung

Zu Lande...zu Wasser...in der Luft! Mit einer Strategie zum Sieg in den aufregendsten Schlachten des Zweiten Weltkriegs. Wähle deine Waffen und starte in ein stürmisches Feuergefecht. Ob Panzerfaust oder Kampfschiff - dein Waffenarsenal lässt keine Wünsche offen.
FEATURES:
* Befehlige über 35 Fahrzeuge mit verheerender Wirkung
* Führe Krieg mit oder gegen bis zu 32 Spielern
* Wähle aus 20 authentischen Waffen
* Stell dich dem Feind - von Angesicht zu Angesicht.

Voraussetzungen

Mindestanforderungen: 500 MHz CPU, 128 MB RAM, Grafikkarte mit 32 MB und 3D-Beschleuniger, HW-T&L (Hardware Transform & Lightning) und 24-Bit-Z-Buffer, 1,2 GB freier Festplattenspeicher sowie Speicherplatz für Spielstände, die Auslagerungsdatei und die DirectX 8.1-Installation, 16-fach CD-ROM-/DVD-ROM-Laufwerk, zu DirectX 8.1 kompatible Soundkarte, MS-kompatible Maus, Tastatur

Empfohlen: 800 MHz CPU, 256 MB RAM, Grafikkarte 64 MB und 3D-Beschleuniger, HW-T&L (Hardware Transform & Lightning) und 24-Bit-Z-Buffer, 1,2 GB freier Festplattenspeicher sowie Speicherplatz für Spielstände, die Auslagerungsdatei und die DirectX 8.1-Installation, 16-fach CD-ROM-/DVD-ROM-Laufwerk, Zu DirectX 8.1 kompatible Soundkarte, MS-kompatible Maus, Tastatur

Betriebssystem: Windows 98, Windows Me, Windows XP oder Windows 2000. (Windows 95 wird nicht unterstützt. Bitte beachten Sie, dass EA Games für Windows 2000 und Windows XP keinen technischen Kundendienst anbietet.)


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 18. Oktober 2005
Edition: StandardPlattform: PC
Ich spiele Bf42 (Battlefield 1942) schon seit über 2 Jahren. Und der Reiz hat noch kein bißchen nachgelassen. Der Hauptaugenmerk des Spiels liegt natürlich in der Funktion "Multiplayer". Auf Deutsch: Man spielt im Internet mit und gegen andere Leute die auch vor dem PC dieses Spiel spielen. Dafür gibt es selbst heute noch viele Server zur Auswahl.
Im Singleplayer-Modus kann man das Spiel gegen den eigenen Computer-KI kennenlernen. Wenn hier also Leute das Spiel anhand des Singleplayer-Modus bewerten, dann tun sie mir irgendwie leid. Es ist höchstens als Einstieg zu bewerten. Die richtige Action gibt es immer noch auf anderen Internet-Servern. Siehe Multiplayer.
Was kann man im Spiel alles machen?
Wer Bf42 spielt, begibt sich auf eine militärhistorische Reise in den zweiten Weltkrieg. Und zwar direkt an die kämpfende Front. Es gibt viele verschiedene Karten aus unterschiedlichen Regionen (Westeuropa, Mitteleuropa, Osteuropa, Afrika und Pazifik). Jede Karte hat ihren besonderen Reiz. Auf manchen Pazifik-Karten lassen sich regelrecht Seeschlachten nachspielen, auf anderen (wie Berlin oder Stalingrad) sieht man sich oft im 1 gegen 1 wieder. Die Bewaffnung der Soldaten kann man zu Beginn des Einstiegs oder nachdem Tod immer wieder neu auswählen. Auch die Teams zwischen Achse oder Alliierte sind frei wählbar. Einige Internet-Server tun sogar die Teams von den menschlichen Spielern ausbalancieren, damit faire Teams und viel Spielspass zusammenkommt.
Warum ist es ein Taktik-Shooter?
Der große Teil im Spiel wird im Conquest-Modus gespielt. D.h. es müssen einnehmbare Flaggen erobert werden. Das schafft man, in dem man im Radius der Flagge alle Gegner eliminiert oder vertreibt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 10 von 10 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Mit diesem Spiel ist eindeutig die Counter-Strike Ära vorbei! Nicht nur, dass man in Battlefield 1942 viel mehr Möglichkeiten hat (Jeeps, Panzer, LKWs, Schiffe, Flugzeuge,... steuern und Geschütze besetzten), nein, auch die Grafik ist um einiges besser als beim veralteten Counter-Strike!
Auch in Battlefield 1942 steht das Teamplay im Mittelpunkt des Spiels, denn ohne Rückendeckung kommt man nicht weit!
Gegenüber stehen sich Kämpfer von Seiten der Aliierten und der Achsenmächte (Dt. Reich und Japan)! Der Spieler kann nach der Seitenwahl zw. versch. Karakteren auswählen mit unterschiedl. Fähigkeiten und Ausstattungsgegenständen.
Ich persönlich spiele die Demo inzwischen täglich und bin mehr als begeistert und für mich ist Battlefield 1942 ein PLICHTKAUF FÜR ALLE TAKTIK-KRIEGS-SPIELE-FANS!!
Kommentar 26 von 28 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 17. September 2002
Edition: StandardPlattform: PC
Ich hab die MultiplayerDemo im Netz gespielt und bin begeistert, wer gerne Medal of Honor (MOHAA) gespielt hat, wird mit Battlefield 1942 viel Spass haben. Man bekommt ein MOHAA-Feeling mit einem gut ausgeklügelten Vehicle-System. An Taktik fehlt es dem Spiel auch nicht, die einzige Map die in der MultiplayerDemo verfügbar war, war eine assault-map, man muss da schon sehr taktisch vorgehen um die Stuetzpunkte auf der Inseln zu erobern oder die Stellung zu halten. Ich werds auf mir auf jeden Fall kaufen und damit sind dann bestimmt nächtelange Online-Schlachten vorprogrammiert.. ;-)
Kommentar 7 von 7 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Battle Field ist eines der ersten Spiele in dem ich eine wirkliche alternative zu Counterstrike und anderen HL-Mods sehe seid Renegade. Zugegeben das Spiel frisst die PC Leistung wie ein schwarzes Loch und der Singleplayermodus gehört nicht zu den Besten, macht aber doch gehörigen Spass. Allein von der vielfalt der Handlungsmöglichkeiten ist dieses Spiel überragend. Mods für dieses Spiel sind auch schon in Massen in Arbeit aund auch die ersten Custommaps sind raus, was dieses Spiel noch bestechender macht. LAN Fun ist bei diesem Spiel vorprogrammiert, doch für den stregen zuhause-vor-dem-PC-ohne-internet-hocker wohl nicht allzusehr geeignet, da der Sigleplayer wirklich nicht allzu ausgereift ist. Doch da dieses Game auch eher als Multiplayergame programmiert wurde 5 Sterne.
Kommentar 6 von 6 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Edition: StandardPlattform: PC
Ich kann nur sagen WoW!!!
Ich möchte hier nun nicht schildern, was das Spiel alles technisch bietet, sondern wie der Spielspass ist. Man stelle sich vor, dass ein passionierter Gamer zuerst eine 130 MB grosse Demo(!) herunterlädt, seinen 21" Monitor auf 60Hz herunterbremst (die Demo hat den Fehler, dass sie nur mit 60Hz läuft, soll in einem Patch bald behoben werden) und die Augen schon zu zittern anfangen. Dann stelle man sich vor, dass man trotzdem zig Stunden vor dem Schirm hockt, nur um eine Map in Battlefield 1942 zu spielen!
krank? Nein!
Denn das Spiel fesselt einen von A-Z. Es macht einen Heidenspass mit einem Jeep an einem gegnerischen Panzer vorbei zu düsen oder im Rücksitz eines Jägers zu sitzen und die gegnerischen Flieger vom Himmel zu holen. Oder man wird selber von einem anderen Flugzeug verfolgt und versucht mit einem riskanten Flugmanöver unter der Brücke den Verfolger abzuschütteln... Man freut sich das es gelang aber schon wird man von einem Flack unter beschuss genommen und muss sein geliebtes Flugzeug aufgeben. Glücklicherweise hat niemand die Landung des Fallschirms gemerkt... langsam kriecht man Richtung gegnerische Basis und sucht hinter einem schützenden Busch per Feldstecher die Landschaft nach Gegnern ab...
Das Balancing ist einfach gigantisch. Getrost dem Schere, Stein, Papier-prinzip gibt es immer eine Einheit oder ein Vehikel, das besser gegen ein anderes ist aber wiederum schlechter gegen ein drittes, welches wiederum schwächer gegen das erstere ist.
Spielt die Demo und ihr werdet ebenso überzeugt von dem Spiel sein wie ich. Spielt Battlefield 1942 und vergesst endlich das längst angestaubte Counter-Strike!
*****
Kommentar 84 von 95 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden

Plattform: PC | Version: Standard