Album abspielen Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App für iOS oder Android, um unterwegs Musik auch offline zu hören
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Electric Revelation ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gebrauchter Medienartikel in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 9,99

Electric Revelation

4.7 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen

Preis: EUR 19,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 1. Januar 2015
"Bitte wiederholen"
EUR 19,99
EUR 9,84 EUR 8,85
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
22 neu ab EUR 9,84 3 gebraucht ab EUR 8,85

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

  • Electric Revelation
  • +
  • Wheels of Purgatory
  • +
  • Dirty Pounding Gasoline
Gesamtpreis: EUR 48,47
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (1. Januar 2015)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Drakkar Entertainment Gmbh (Soulfood)
  • ASIN: B00H5DNBOC
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen 22 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.269 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
0:40
Song abspielen Kaufen: EUR 0,79
 
2
30
3:36
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
4:07
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
4:06
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
3:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
4:56
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
5:14
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:05
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
4:10
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:23
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
3:54
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
13
30
4:03
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Nächste Abfahrt Hookline-City oder: Cruisen in der Heavy-Rock-Königsklasse

Rock geht immer - das weiß jeder. Richtiger Rock, wenn die Fäuste in die Luft gehen und der Kopf nickt. Denn egal, wie extrem die Metal-Party ist, wenn Grundnahrungsmittel wie AC/DC, Motörhead oder Sabbath aufgelegt werden, geht der Laden steil. Und steil sind MOTORJESUS mit ihrem letzten Album WHEELS OF PURGATORY auch gegangen: Hervorragende Kritiken, unzählige Shows und eine stetig ansteigende Resonanz überall.
Sänger Birx: 'Mit der Platte haben auf einen Schlag viel mehr Leute mitgekriegt, dass es da eine coole Band aus Mönchengladbach gibt. Aber die entscheidende Frage für uns lautete: Was kommt danach?'
Die Antwort kommt im Februar mit ELECTRIC REVELATION, dem vierten Werk von MOTORJESUS, das alle Markenzeichen der Band vereint: Headbanger-Riffs, große Refrains und den Wunsch, in dicken Karren zu schnell zu fahren, verpackt in ein gutes Dutzend Songs, die vom legendären Dan Swanö mit einem großen Sound versehen wurden und aus jeder Pore Rock'n'Roll atmen.
Die wahrscheinlich fettesten Refrains des Landes in einem wuchtigen Paket und ein heißer Kandidaten für die internationalen Rock-Bestenliste.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Motorjesus sind wieder da! Nachdem das Album aufgrund widriger Umstände ( Herz-OP bei Sänger Chris Birx ) um ca. ein Jahr verschoben werden musste, bricht es nun umso stürmischer über uns herein. „Trouble In Motor City“ eröffnet – nach kurzem Intro – die Scheibe standesgemäß mit durchgetretenem Gaspedal, der Refrain geht sofort ins Ohr. Auch „The Run“ und „Speed Of The Beast“ sind großartige Nummern, die sich fest im Gehörgang verankern. „Rust“ ist eine gefühlvolle Powerballade, in der Chris zeigt, dass er richtig gut singen kann. Für mich ein absolutes Highlight auf diesem Album.
Danach wird die Geschwindigkeit dann wieder erhöht, u.a. wurden „Dead Army“ und „100.000 Volt Survivor“ von der gleichnamigen EP neu eingespielt und auf diesem Tonträger veredelt. Der Titeltrack „Electric Revelation“, „Midnight Rider“ und „Ressurection Man“ sind weitere Blaupausen des Heavy Rock, den Motorjesus auf diesem Album nahezu perfektionieren.
„The Right Hand Of The Devil“ vollendet dann ein Album, das die 5 Gladbacher in bestechender Form zeigt.
Produzent Dan Swanö hat dafür gesorgt, dass der typische Motorjesus-Sound amtlich aus den Boxen hämmert.
Alle Daumen nach oben!
Kommentar 2 von 2 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
„Wheels Of Purgatory“ war seinerzeit nicht nur das Debüt beim neuen Label Drakkar, es war auch der Dosenöffner für die längst verdiente Beachtung in der hiesigen Musikszene.
Das Album genoss super Kritiken in allen Fachblättern und bei den Fans und hat den Jungs einen ordentlichen Schub gegeben. Komisch dass einige erst dann gemerkt haben was für eine klasse (Live)Band die Jungs doch sind, das waren sie nämlich auch schon vor dem Release, aber egal. Etwas mehr als drei Jahre später, in denen viel gespielt wurde, die Fanbase kontinuierlich wuchs, gab es aber auch eine sehr einschneidende Situation mit der sich die Band konfrontiert sah. Sänger Chris Birx musste sich einer nicht simplen aber zwingenden Herz-Operation unterziehen – das bedeutete natürlich auf der einen Seite eine nicht schöne und ungewöhnliche Situation für den quirligen Sänger und sein Umfeld – es zog dementsprechend auch eine zu der Zeit nicht näher definierte Auszeit der Band mit sich. Eine Tour wurde abgesagt und die geplanten Aufnahmen zum vorliegenden Album wurden auf unbestimmte Zeit auf Eis gelegt. Glücklicherweise ist alles gut verlaufen und nach erforderlicher Reha waren die Jungs im starken Kollektiv zurück. Erste Gigs wurden gespielt, das Album wurde aufgenommen und mit „Electric Revelation“ ist die Band gekonnter den je zurück.

Nach dem kurzen Intro, welches die richtige Atmosphäre aufbaut, geht es mit „Trouble in Motor City“ sofort los. Eines fällt sofort auf. Die Jungs haben etwas am Sound geschraubt. Klar, das Album wurde von Produzenten-, bzw. Musiker-Legende Dan Swanö veredelt, aber grundlegend ist der ganze Sound bissiger.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 3 von 4 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Mr & Mrs. Smith TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 26. Februar 2014
Format: Audio CD
Die neue, dritte Motorjesus ist da und das ist gut so! Ist das letzte Album "Wheels Of Purgatory" schon vier Jahre her? Verdammt die Zeit läuft! Nachdem ich las, daß Frontmann Christoph Birx am Herzen operiert wurde, hätte ich nicht gedacht, dass die deutschen Heavy Rocker relativ flott (1 Jahr Verspätung) nach dieser Meldung wieder da sind. Also von uns aus: toi toi toi!
"Electric Revelation" ist eine Hammerscheibe und im positiven Sinne der zweite Teil des Vorgängerwerkes. Motorjesus klingen absolut eigenständig und haben das Spagat zwischen dreckigem Heavy Rock und fetter Produktion gut hinbekommen. Es dreht sich nicht nur im gut gemachten, aber etwas seltsamen Artwork wieder um laute Motoren und den Rausch der Geschwindigkeit. Das merk man schon Songtiteln wie "Speed Of The Beast", "Midnight Rider" oder dem bandtypischen Opener "Trouble In Motor City" an. Die Halbballade "Rust" zeigt die Truppe dann von einer anderen Seite (nachdenklich behandelt es Herrn Birxs Erkrankung) und passt sehr gut zum Bandsound. Das man "100.000 Volt Survivor" von gleichnamiger (kostenlosen) EP recycelt hat wie schon ein Lied beim Vorgängerwerk ist durchaus legitim - das Material ist und bleibt klasse.
Motorjesus bleiben sich treu, profitieren von einem astreinen Sound, (Dan Swanö) klingen hungrig, haben livetaugliche Hits und wer auf die anderen Alben der Truppe steht, wird auch hier seinen Spaß haben.
Die Mönchengladbacher verbreiten gute Laune und rocken wie die Hölle (Klischee olé!). Das muss endlich von der Welt honoriert werden!
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Doktor von Pain TOP 1000 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 22. Februar 2014
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Nach über drei Jahren meldet sich eine der besten deutschen Rockbands endlich mit "Electric Revelation" zurück (die lange Pause ist u.a. auf gesundheitliche Probleme von Sänger Christoph Birx zurückzuführen). Das Warten hat sich definitiv gelohnt, Motorjesus haben nichts verlernt und reihen Album Nummer vier in ihre Serie von (nahezu) perfekten Alben ein. Die Rezeptur der Musik hat sich nicht verändert, noch immer lautet diese: (moderner) Hard Rock mit einer Prise Metal, versehen mit hervorragenden Hooklines und jeder Menge Energie. Ich habe hier und da schon gelesen, dass "Electric Revelation" das bis dato beste Motorjesus-Album sein soll. Widersprechen möchte ich nicht unbedingt, jedoch finde ich, dass es einfach "nur" genau so saustark ist wie die Vorgänger. Eine kleine Überraschung ist vielleicht "Rust", bei der Chris Birx für seine Verhältnisse direkt gefühlvoll singt. Ausfälle gibt es keine, jeder Song hat seine absolute Daseinsberechtigung. Die Produktion ist insgesamt wuchtig, lediglich der Bass hätte etwas mehr knallen können. Das tut der hohen Qualität aber keinen Abbruch, an Motorjesus wird sich die Konkurrenz auch diesmal wieder die Zähne ausbeißen. Welcome back!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden