oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Electric Poetry Lo-Fi Cookies
 
Größeres Bild
 

Electric Poetry Lo-Fi Cookies

jbbg
25. Januar 2008 | Format: MP3

EUR 4,95 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 14,67, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
9:39
30
2
11:55
30
3
9:56
30
4
8:03
30
5
16:59

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 25. Januar 2008
  • Label: intuition
  • Copyright: (C) 2008 intuition, a division of Schott Music & Media GmbH
  • Gesamtlänge: 56:32
  • Genres:
  • ASIN: B00281A9O6
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.484 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 7 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rigaffe auf 11. Dezember 2010
Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Habe während des Jazzfestes in Berlin Radio gehört und als der Moderator in diesem Rahmen eine Big Band ankündigte, wollte ich eigentlich den Sender wechseln, da ich mir etwas á la James Last vorstellte. Glücklicherweise kam ich nicht so schnell dazu und war stattdessen hellauf begeistert über diese überaus gelungene Mischung aus echter (also von Musikern gemachter) Musik mit elektronischen Sounds. Musste ich sofort haben! Innovativer Sound, wunderschöne Stücke, die sich Zeit nehmen und stellenweise fast meditativ sind. Aber auch der Groove kommt nicht zu kurz. Trotz der großen Anzahl der Musiker in dieser BigBand, entsteht eine sehr dichte, intime Athmosphäre wie ich sie sonst nur von kleineren Bands kenne. Großer Wurf! Immer wieder toll zu hören.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Antje Grimberg auf 26. Februar 2008
Format: Audio CD
Einfach fantastisch, wie hier im extrem angestaubten Genre Bigband-Jazz aufgeräumt wird. Von der Klangästehtik schaffen es nämlich die meisten noch so angesagten Bigbands NICHT, wirklich neues zu erschaffen, die Jazzbigband Graz weiß aber genau diese in einen neuen Kosmos zu überführen. Selbst die eigentlich, fantastische "Goodbye Swingtime" von Herbert kommt nicht an "Electric Petry & Lo-Fi Cookies" ran. Die Idee des Albums ist, Aspekte der elektronischen Musik in die Kompositionen für einen Bigband einzubeziehen, was auch der Grund dafür ist, dass der (elektronisch) unterstütze Beat des albums oftmals recht gerade ist, wodurch den Bläsern genügend Platz geboten wird ihre Klangflächen auszubreiten. Im 4. track Shades of Tango wird mal kurz gezeigt, wo der Hammer hängt, indem unvermittelt in wilde Jazzrhythmik übergegangen wird. Besonders bemerkenswert im 3. track ist jedoch wie der Leader Horst-Michael Schaffer als Vokalist aufzutrumpfen weiß.

Meiner Meinung nach haben wir mit dieser Platte eine neue Speerspitze im (zumindest europäischen) Bigband Jazz.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von blauer_elefant auf 20. Mai 2008
Format: Audio CD
Danke JBBG! Welche Band kann schon von sicht behaupten, wirklich neue Wege zu beschreiten? Diese hat es meiner Meinung nach auf eindrucksvolle Weise geschafft, da kann ich meinem Vorredner nur beipflichten. Und das es sich bei der JBBG nun wirklich nicht um Anfänger handelt, ist auf ihren bisherigen fünf CDs nachzuhören. Mit Electric Poetry ist ein starkes, eingenständiges Werk erschaffen, an dem mit Sicherheit auch Leute gefallen finden, die ansich keine erklärten Jazzfans sind. Die große Zeit der Bigbands ist nun mal passé, doch hier ist eine hochinteressante Neuinterpretaion des Themas gelungen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Richard Benes auf 25. Mai 2010
Format: MP3-Download
Wirklich angenehm. Der Elektro-Part ist nicht zu dominant - der Jazz bleibt immer im Vordergrund, was mir persönlich am besten gefällt. Wie in einer Rezession weiter unten beschrieben bleibt den Bläsern genug Platz. Die Melodien sind eingängig und gemütlich. Sehr gelungen und wirklich mal was anderes!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Ähnliche Artikel finden