oder
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.

Zum Wunschzettel hinzufügen
Electric Ballroom
 
Größeres Bild
 

Electric Ballroom

19. Juni 2007 | Format: MP3

EUR 8,99 (Alle Preisangaben inkl. MwSt.)
Kaufen Sie die CD für EUR 18,06, um die MP3-Version kostenlos in Ihrer Musikbibliothek zu speichern.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Verkauf und Versand durch Amazon EU S.à r.l.. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Song
Länge
Beliebtheit  
30
1
3:31
30
2
3:51
30
3
4:22
30
4
4:50
30
5
4:23
30
6
2:39
30
7
5:35
30
8
5:13
30
9
4:30
30
10
6:42
30
11
6:03

Produktinformation

  • Ursprüngliches Erscheinungsdatum : 19. Juni 2007
  • Label: Metropolis Records
  • Copyright: 2007 Metropolis Records
  • Gesamtlänge: 51:39
  • Genres:
  • ASIN: B004KA1HNA
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 250.505 in MP3-Alben (Siehe Top 100 in MP3-Alben)

 Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?
 

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christian Pommerening am 23. Juni 2007
Format: Audio CD
Ersteindruck: So, so - SPECIMEN sind also wieder da. Eine weitere Reunion, die eigentlich keine ist und die vor allen Dingen niemand braucht. Aber anhören kann man sich das Ganze ja mal. Und sei es nur, um all seine Vorurteile zu bestätigen.

Zweiteindruck: Original-SPECIMEN-Gitarrist John Klein (von '87 bis '95 auch bei den BANSHEES) hat mit neuen Mitstreitern ein klasse Album aufgenommen, dass zwar an allen Ecken (gut) klaut und eine Schatzkiste an Zitaten ist, aber abgesehen davon, neun wirklich tolle Songs bietet, die ihre Einflüsse zwar nicht verleugnen, aber dennoch relativ zeitgemäß und nicht wie der hundertausendste Neo-Batcave-Aufguss klingen. Mal blitzt DAVID BOWIE ("Nothing Lasts Forever") der späten 90er, dann wieder BILLY IDOL ("Fatal Error") oder auch MARILYN MANSON ("Electric Ballroom") durch. Immerhin ein Stück der Platte erinnert sogar - man möchte es kaum glauben - an SPECIMEN ("Cinema Of Attractions")!

"Electric Ballroom" bietet starkes Songwriting und ordentlich Abwechslung. Zwei Attribute, die nicht viele sogenannte "Batcave"-Bands heutzutage für sich beanspruchen können. Hört Euch dieses Album an und vergesst am besten, dass SPECIMEN auf dem Cover steht. Dann macht "Electric Ballroom" wirklich Spaß. Mich hat die Scheibe jedenfalls positiv überrascht.

Über die beiden letzten Songs, zwei Tracks von den Solo-Projekten der Ex-SPECIMEN-Mitglieder Johnny Slut (ATOMIZER) und Olli Wisdom (SPACETRIBE) legen wir besser den Mantel des Schweigens. Sie haben auf dem Album einfach nichts zu suchen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden