Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Elbisch: Lern- und Übungsbuch der Elben-Sprachen von J. R. R. Tolkien Taschenbuch – 24. Oktober 2006

4.1 von 5 Sternen 12 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 24. Oktober 2006
"Bitte wiederholen"
EUR 11,94
8 gebraucht ab EUR 11,94

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Hüttngaudi in Österreich
Genießen Sie die Vielfalt und Lebenslust Österreichs mit den passenden Buch-Tipps - Augenzwinkern inklusive. Hier klicken

Produktinformation


Kundenrezensionen

4.1 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 22. Oktober 2004
Helmut W. Pesch, Deutschlands wohl anerkanntester Experte fuer Tolkiens Elbensprachen, hat mit diesem Buch sein Ziel erreicht und geschrieben, was sich wohl alle Fans des Elbischen gewuenscht haben: ein Buch, das verspricht, Elbisch lernen zu koennen.
Wer hier allerdings ein Lehrbuch nach bekannter Art erwartet, liegt falsch. Bei den Lektionen handelt es sich keinesfalls um aus dem Fremdsprachenunterricht bekannte Dialoge oder Texte, tatsaechlich findet sich im ganzen Buch kein zusammenhaengender, neuer Text. Pesch bezieht sich vielmehr auf die aus Tolkiens Werken bekannten Quenya- und Sindarin-Texte, die schrittweise uebersetzt werden.
Davor steht jedoch in jeweils zwoelf Lektionen das Pauken der beiden Grammatiken. Wer das vorhergehende Werk von Pesch gelesen hat, wird sich stark erinnert fuehlen. Der alte Grammatikstoff ist neu aufbereitet und geordnet worden, so dass ein Lerneffekt moeglich ist. Das neue Element sind die begleitenden Uebungen mit Selbstkontrolle, die zeigen, ob man das einzelne Thema verstanden hat.
Daneben bietet das Buch eine Einfuehrung in die elbischen Alphabete, eine Einfuehrung in die "elbische Kalligraphie" und das im Vorband so schmerzlich vermisste Deutsch-Elbsich-Woerterbuch, das die Haelfte des gesamten Buches ausmacht und wirklich umfangreich ist.
Kommentar 38 von 41 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Das Buch verfolgt eine gute Idee - spielerisch in jeweils 12 Lektionen dem Leser Quenya und Sindarin nahezubringen und nebenbei auch noch Wortlisten Deutsch-Sindarin, Deutsch-Quenya zur Verfuegung zu stellen so dass der interessierte Leser nach den Lektionen gleich zum verfassen seiner eigenen Uebersetzungen uebergehen kann.
Leider ist diese Idee sehr schlecht umgesetzt - das Buch ist voll von Fehlern, Ungenauigkeiten und fehlenden Angaben. Fuer den Anfaenger nicht so schnell zu bemerken sind die Stellen an denen Pesch Tolkien falsch zitiert oder die Grammatik ergaenzt ohne das zu kennzeichenen - diese Dinge duerften eher dem fortgeschrittenen Studenten der Tolkien-Linguistik auffallen. Gerade im Sindarin jedoch offenbaren einige der Ideen die Pesch der Grammatik hinzugefuegt hat eine ziemliche Unkenntnis von Tolkiens Ideen zur Phonologie.
Fuer den Beginner sehr frustrierend sind hingegen die zahlreichen Faelle in denen Loesungen fuer die Uebungen nicht mit der eben gelernten Grammatik uebereinstimmen oder in denen das bisher gelernte Vokabular nicht ausreicht um eine Uebersetzung zu machen. Ein wenig Korrekturlesen haette dem Buch sehr gut getan.
Auch die Wortlisten sind leider ohne Beruecksichtigung der letztes Jahr veroeffentlichten 'Addenda und Korrigenda zu den Etymologies' entstanden, was leider ungefaehr 53 Seiten Informationen zum Vokabular voellig ausser Acht laesst.
Aufgrund der zahlreichen Fehler ist zumindest die erste Auflage fuer jemanden der die Sprache wirklich lernen will nicht besonders geeignet - schade, denn das Konzept ist gut. Es bleibt zu hoffen dass in spaeteren Auflagen all diese Fehler korrigiert sind.
Kommentar 64 von 73 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Ich persönlich finde dieses Buch sehr gut. Wenn man aber kaum daran interessiert ist, wird man (wie meine Freundin) nach dem ersten Kapitel aufgeben. Man muss improvisieren können und nicht immer streng nach den Regeln gehen. Sprachbegabten wird es sicher leichter fallen, Elbisch wirklich zu lernen. Ich bin zwar erst 12 1/2, aber vertehe die Sprache schon gut.

An jeden Tolkienfanatisten (wie ich), der dieses Buch kaufen möchte: Mae govannen!
Kommentar 11 von 12 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Also ersteinmal: wer nicht 100% an Elbisch interessiert ist, braucht nicht in Erwägung ziehen, sich dieses Buch anzuschaffen. Denn es ist nun einmal nicht gerade leicht zu verstehen und somit nicht für solche Leute geeignet, die so etwas wie Begrüßungen auf Elbisch ect. vorfinden möchten, um bei ihren Verwandten zu imponieren. Und man sollte auch Sprachtalent mitbringen, sonst wird's nichts.
Jetzt aber mal dazu, wenn man all diese Vorraussetzungen erfüllt: das Buch ist super. Wenn man sich wirklich dahinter klemmt, um die Sprache zu erlernen wird es wahrscheinlich auch klappen. Allerdings wird auch für diejenigen ein wenig das Leben durch die wenigen und nicht vielen Übunen schwer gemacht.
Alles in Allem ist das Buch gelungen, aber nur für Talentierte geeignet.
Kommentar 15 von 20 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
HdR und der Hobbit - ein Muss für jeden Real-Fan! Einmal von dieser Triologie besessen, läst ssie einen nicht mehr los. Diese Lektüre ist also ein weitrers "Zückerchen" für alle Fans und die, dies es noch werden wollen!
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Verifizierter Kauf
Dieses Buch gefällt mir gut, da man damit die Elbensprache Sindarin und Quenya lernen kann. Es enthält die Grammatik sowie die Schriftformen in den Zeitformen, Aussprache, Substantifve und einfache Verben, Adjektive, Nasalmutation, Präpositionen, usw. Es enthält weiterhin ein Wörterbuch für die unterschiedlichsten Vokabeln in großem Umfang. Mir hilft es heute noch und es macht Spaß damit zu arbeiten.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden