earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale
Gebraucht:
EUR 5,46
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • El Dia de la Bestia (2 DVDs)
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

El Dia de la Bestia (2 DVDs)

22 Kundenrezensionen

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD 2-Disc Version
EUR 19,95 EUR 2,15
Erhältlich bei diesen Anbietern.
5 neu ab EUR 19,95 11 gebraucht ab EUR 2,15 1 Sammlerstück(e) ab EUR 12,99

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Álex Angulo, Armando De Razza, Santiago Segura, Terele Pávez, Nathalie Sesena
  • Komponist: Battista Lena
  • Künstler: Andrés Vicente Gómez, Jorge Guerricaechevarría, Flavio Martínez Labiano, Álex de la Iglesia
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound, Widescreen
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 2.0), Deutsch (Dolby Surround), Spanisch (Dolby Digital 2.0), Spanisch (Dolby Surround)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.85:1
  • Anzahl Disks: 2
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: EMS GmbH
  • Erscheinungstermin: 13. Dezember 2001
  • Produktionsjahr: 1998
  • Spieldauer: 99 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00005NIRY
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 67.462 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Professor Angel Berriartua hat seit 25 Jahren die Bücher der Apokalypse studiert. Er ist zu der Überzeugung gelangt, daß der Antichrist am Weihnachtsabend in Madrid geboren wird und die Menschheit fortan in ewiger Verdammnis leben muß.
Dadurch, daß er böse Taten begeht und dabei skurille Verhaltensweise an den Tag legt, hofft er den Teufel heraufbeschwören zu können, um ihn dann irgendwie zu überlisten.
Es gelingt ihm in dem Death Metal-Freak Jose Maria und in dem betrügerischen Fernsehprediger Cavan Mitstreiter für seine Sache zu gewinnen. Zusammen geraten sie in die absurdesten Situationen, bis es zur Konfrontation mit dem Teufel in einem apokalyptischen Showdown kommt.
Gehen Sie mit auf diese Reise in wilde Absurditäten in dieser bösartigen und zugleich schreiend komischen rabenschwarzen Komödie.

Amazon.de

Verbindet man mit britischen Produktionen häufig schwarzen Humor, so könnte man den Ideenreichtum spanischer Filme wie El Dia De La Bestia am treffendsten als skurril bezeichnen.

Für Professor Pater Angel Berriartua hat sich das 25-jährige Studium der Johannes-Apokalypse auf der Suche nach einer höheren Botschaft bezahlt gemacht: Durch die Erkenntnis, dass jedem Wort der Schrift eine Zahl zugewiesen ist, lässt sich die Geburt des Antichristen exakt festlegen.

Diese soll nach Berriartuas Berechnungen genau am Weihnachtsabend in Madrid stattfinden, was es um alles in der Welt zu verhindern gilt. Um mit dem Teufel in Kontakt zu treten, wählt Berriartua aus der Not der Unwissenheit den Weg der Versündigung, die ihn seinem Ziel näher bringen soll. Auf dem Pfad der Untugend trifft er auf José (möglicherweise der coolste Metal-Fan innerhalb eines Spielfilms: Santiago Segura), der aufgrund seines Jobs in einem Plattenladen und der daraus resultierenden Kenntnisse über Teufelsmusik genau der richtige Mann für Berriartuas Mission ist. Über das Fernsehen wird er auf den TV-Hellseher Professor Cavan aufmerksam, der aufgrund seiner Buchveröffentlichungen das fehlende Glied in der Kette zu sein scheint. Gemeinsam mit José sucht der spanische Theologie-Professor genau am Weihnachtsabend Cavan auf, um ihn von seinen Plänen zu unterrichten und seine Hilfe zu erbeten, welche dieser nicht ganz ohne anfängliche Zweifel gewährt.

Perdita Durango-Regisseur Alex de la Iglesia ist mit El Dia De La Bestia ein weiteres Independent-Glanzstück geglückt. Als wilder Mix aus schwarzer Komödie und Horrorfilm trotzt El Dia De La Bestia den Konventionen und weiß durch zahlreiche absurde Einfälle zu begeistern, die auch nach mehrmaligem Ansehen nicht an Wirkung verlieren. Trotz des sprudelnden Ideenreichtums lässt Iglesias niemals die zu erzählende Geschichte außer Acht und umgeht dabei das Risiko eines Slapstick-Feuerwerks, das nach kurzer Zeit sein Pulver verschossen hat. 1996 konnte die Produktion etliche Achtungserfolge auf dem Fantasy-Filmfest sammeln, was der nun erfolgten DVD-Veröffentlichung sicherlich zuträglich sein wird. --Daniel Hofmann

Alle Produktbeschreibungen

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Wagner am 5. März 2003
Format: DVD
Pater Berriartúa (Álex Angulo) studiert seit 25 Jahren die Offenbarung des Johannes und sucht darin nach einer verborgenen höheren Botschaft. Als er eines Tages glaubt, endlich den Text entschlüsselt zu haben, ist die Erkenntnis ist schockierend: der Antichrist persönlich soll am Weihnachtsabend in Madrid zur Welt kommen. Um die Welt vor der Apokalypse zu retten, will Berriartúa mit dem Teufel Kontakt aufnehmen und ihn auf irgendeine Art überlisten. Er beschließt fortan eifrigst zu sündigen, denn - so die Überlegungen des Paters - nur so läßt sich das Böse anlocken. Natürlich gehört dazu auch die passende „teuflische" Musik und auf der Suche danach gerät Berriartúa in einen Plattenladen, wo er den gutmütigen Death Metal-Fan José Maria (Santiago Segura) als Mitstreiter für seine Mission gewinnen kann. Schließlich wird der Pater auch noch auf den Scharlatan Cavan (Armando de Razza) aufmerksam, der als Okkultismusexperte und Hellseher in einer TV-Show auftritt. Cavan scheint genau der richtige Mann zu sein, um eine Teufelsbeschwörung durchzuführen ...
Regisseur Alex de la Iglesia (ACCION MUTANTE, PERDITA DURANGO) ist ein Vorzeigetalent des neuen spanischen Genrekinos und das, was er seinem Publikum deftig mit Gewalt und Action gewürzt serviert, sind groteske, rabenschwarze Gesellschaftssatiren. So auch in seinem dritten Film, dem 1995 gedrehten EL DÍA DE LA BESTIA, in dem Katholizismus, Milleniumsparanoia, moderne Massenmedien und tumbe Death Metal-Klischees gleichermaßen aufs Korn genommen werden.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "klein2121" am 5. Februar 2003
Format: DVD
Das erste mal sah ich diesen Film beim ausklang einer Party gegen morgen, und war absolut begeistert. Sofort als die DVD erschien hab ich mir diese gekauft. Der Regisseur konnte mich mit Perdito Durango nicht begeistern, aber dieser Film ist wirklich spitze. Natürlich ziemlich trashig, aber tolle Charaktere. Irgendwann nervt der Pastor zwar ein wenig mit dem "Antichristen" bei jeder Gelegenheit, und auch der Schluss ist meiner Meinung nach misslungen. Der Film verliert linear an Spass und Spannung während seiner Laufzeit, nur die Gewalt bleibt bis zum Schluss, dennoch ein Kracher! Absolut Sehenswert!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martin Dimitz am 15. April 2002
Format: DVD
...ist mit sicherheit "el dia de la bestia" von alex de la iglesia! skurril, humorvoll, brutal, in einer würzigen mischung vereint ergibt el dia de la bestia einen einfach genialen streifen, zumal man nicht sagen kann ob es sich hier um einen witzigen horrorfilm/thriller oder eine schwarze komödie oder gar um eine brutale tragikomödie (aufgrund der schrägen charaktere) handeln soll,nunja, letzteres wohl eher nicht! Aber unbedingt ansehen, man will nicht zuviel verraten, denn dieser film ist eine einzige "überraschung". besonderes augenmerk ist wiegesagt auf die charaktere in diesem film zu legen, und zwar nicht "nur" auf die hauptdarsteller, denn auch die nebenrollen sind herrlich komisch/schräge gestalten. in diesem film ist niemand normal...
nachdem ich "perdita durango" gesehen habe, wollte ich unbedingt auch ein früheres werk von alex de la iglesias sehen und muß sagen, daß ich "el dia de la bestia" mehr als nur genossen habe! alex de la iglesia ist zweifellos in kultkreisen wo sich leute wie tarantino, rodriguez und konsorten befinden, einzureihen und man kann schon gespannt sein, was da noch so kommt...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 10. August 2001
Format: Videokassette
Angesichts dieses wirklich unterhaltsamen, spannenden und vor allem originellen Films, der zudem eine Reihe fantastischer, weil glaubhafter Darsteller zu bieten hat, fragt man sich warum ein solches Kleinod höchstens mal auf dem Fantasyfilmfest läuft, dann aber nie wieder den Sprung auf eine deutsche Leinwand schafft. Dabei stimmt hier wirklich alles. Tempo, Witz, Dialoge, Effekte, Tiefsinn etc. Wer auf Horrorkomödien steht, der sollte sich diesen Film nicht entgehen lassen. Zumal er um Klassen besser ist als sein Vorgänger (Accion Mutante) und auch als sein Nachfolger (Perdita Durango).
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Schokoladenvampyr am 23. Juli 2006
Format: DVD
Der Eröffnungsfilm des 1995er Fantasy-Filmfestes ist eine wilde und durchgedrehte Horrorkomödie.

Damit, dass ein Pfarrer den Teufel aufhalten will, ihm zu diesem Zweck seine Seele anbieten will und eine Sünde nach der anderen begeht, beginnt EL DIA DE LA BESTIA als schwarze Komödie. Im zweiten Drittel schlägt der Film in einen durchaus raffinierten Psychothriller mit Entführung und Jungfrauenüberfall und satanischen Ritualen um, ohne dabei seinen Irrsinn zu verlieren. Und in den letzten 20 Minuten wird es sogar noch ein richtig handfester Horrorfilm.

Der Assistent des Pfarrers ist ein durchgeknallter Headbanger, der von Spaniens Kinokobold und Kultstar Santiago Segura gespielt wird.

Der Film ist prima Unterhaltung und verdient die volle Punktzahl. Einen Punkt Abzug gibt es für die DVD. Für die Eigentümer von Breitwandfernsehern muss es schon die anamorphe Abtastung (16:9) geben sonst wird der Zuschauer wahlweise mit abgeschnittenen Untertiteln oder einem verzerrten Bild malträtiert.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen