Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

El Cielo (Sacd) [Hybrid SACD]

Dredg Audio CD
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (53 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Dredg-Shop bei Amazon.de

Musik

Bild des Albums von Dredg

Fotos

Abbildung von Dredg

Biografie

Langlebigkeit ist für eine Band, die sich über all die Jahre einen konstanten Status erarbeitet hat ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite bedeutet es, dass die Musik stets die Kraft hat, um gut zu sein und anerkannt zu werden, aber es kann auch ebenso Stillstand mit einschliessen der eben keinen Fortschritt bedeutet.

Manchmal hat dieser Prozess schleichende ... Lesen Sie mehr im Dredg-Shop

Besuchen Sie den Dredg-Shop bei Amazon.de
mit 10 Alben, 6 Fotos, Diskussionen und mehr.

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Audio CD (30. September 2003)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Format: Hybrid SACD
  • Label: Interscope (Universal Music)
  • ASIN: B0000ALFXX
  • Weitere verfügbare Ausgaben: Audio CD  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (53 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 430.328 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)

 
1. Brushstroke-Dcbtfoabaaposba
2. Same Ol' Road
3. Sanzen
4. Brushstroke (New Heart Shadow)
5. Triangle
6. Sorry But It's Over
7. Convalescent
8. Brushstroke (Walk In The Park)
9. 18 People Live In Harmony
10. Scissor Lock
11. Brushstroke (Wind At The End)
12. Of The Room
13. An Elephant In The Delta Waves
14. It Only Took A Day
15. Whoa Is Me
16. The Canyon Behind Her

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Und am Oktotag schuf Gott die Musik von "El Cielo" 23. Oktober 2002
Von Au-Lait
Format:Audio CD
Viele Köche verderben manchen Brei. Viele Zutaten nicht unbedingt. Vor allem, wenn sie erlesen sind. Im spanischen Himmel über Kalifornien haben die vier Jungs von Dredg auf ihrem neuen Album eine riesige Fülle musikalischer Ingredienzien zurückgegriffen. Und sie hatten ein gutes Rezept. Ähnlich wie in der Versuchsküche bei "essen und trinken" ist dabei aus scheinbar ungewöhnlichen Zutaten am Ende keine musikalische Nudelsuppe entstanden, sondern ein formidables Ergebnis auf dem (Platten-)Teller gelandet. Es ist schon erstaunlich, wie geschmeidig sich unterschiedlichste Klangwelten in das Gesamtkonzept einfügen: Gregorianische Choralfragmente, Wassergluckern, verzerrte Flugzeugpilot-Tower-Korrespondenzen, mittelalterliche Dulcimerklänge, osteuropäische Frauenchöre, A-Capella-Chöre im Stile der Renaissance, impressionistische, leicht schräge Klaviermalerei, orientalische Skalen, krude Rhythmuswechsel, Cellopassagen, Elektronikgeplucker, kurzfristige Anflüge von Breakbeats, Orchesterpauken, Streicher... die Liste ließe sich beliebig verlängern. Doch bei all diesen Zutaten findet sich auf dieser Platte doch vor allem eins: Mehr als veritable Rockmusik! Und dank der verschiedenen Zusatzzutaten eine ungemein vielseitige, vielschichtige und doch sehr homogene Platte. Nicht zu verleugnen ist auf diesem Album der Hang zum Hymnischen, den die Band pflegt. Nach ruhigen, eher filigranen Strophen bricht irgendwann der Pathosvulkan aus und schleudert den Hörer in den Himmel voller Geigen und breitwandiger Harmonien. Über allem prangt die Stimme von Sänger Gavin, der vielleicht stimmlich zwischen Morten Harket von a-ha und Keith Caputo (ehemals Life of Agony) angesiedelt ist. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen FANTASTISCH 3. Dezember 2007
Format:Audio CD|Verifizierter Kauf
Seit dem ich meine Lieblingsband Porcupine Tree schon über und über gehört habe und auf der Suche nach anderen guten "ProgRock"-Bands bin, durchstöbere ich amazon nach Rezesionen, die auf Ähnliches hoffen lassen. Immer wieder stößt man da ja auf Band, die super sein sollen, um festzustellen, dass Geschmäcker nun einmal verschieden sind.

Dredg hat miach aber vollkommen überzeugt mit einem Mix aus schnell, direkt und wiederum warm und melodisch. Dabei sind sie mindestens so einfallsreich wie Wilson und Co., vielleicht nicht so erfahren und technisch versiert, aber immer noch ganz oben auf der Einfallsreichtum-Skala. Wow, das Ding hat mich absolut überzeugt!!!
Same ol' road ist wunderbar melancholisch und bei zanzen gehts schon mehr ab, allerdings nie ohne eine gewisse Elegie und Mut zum Stilwechsel.
Dieser Mut sollte mit einem belohnt werden: Kaufen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Penguins in the desert... 14. Mai 2006
Format:Audio CD
Es gibt keine Band außer Dredg, deren Gesamtwerk ich so ausnahmslos schätze! Ihre Konzeptalben entheben sich jeglicher Genrezuordnung und errichten eigene Klangwelten, in welche man sich mit jedem Mal Hören tiefer einlebt!

Während "leitmotif" sowohl klanglich, als auch melodisch/harmonisch einheitlich (was auf keinen Fall eine negative Kritik sein soll) gehalten ist weist "El Cielo" die unterschiedlichsten Einflüsse und Klänge auf und ist dennoch auf seine eigene Art und Weise zusammenhängend gegliedert.

Das 2002er-Release des Quartetts aus Los Gatos ist für mich schlichtweg das beste Album in der Geschichte der "modernen" Musik! Man könnte "El Cielo" keinen Track nehmen, aber auch keinen hinzufügen ohne das Werk seiner Magie zu berauben! Eben aus diesem Grund halte ich dredgs Arbeit für so genial. Die Titel ergänzen sich und bauen aufeinander auf, was sie unzertrennlich macht!

Dringende Kauf-Empfehlung!!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Atmosphaerisch genial 12. August 2004
Von Ein Kunde
Format:Audio CD
Da ich schon einige ältere Lieder von Dredg gehoert habe, hatte ich keine Bedenken diese CD zu kaufen..und es war ein Volltreffer. "El Cielo" ist eine der schoensten und vielseitigsten CDs die ich in letzter Zeit gehoert habe. Da wechseln sich innerhalb der Lieder Drum n Base Elemente mit Atmosphaerischen Sounds und klasse Gitarrenriffs ab. Und trotzdem wirken die Lieder nicht überladen, da alles perfekt aufeinander abgestimmt ist.
Wer experimentelle Arrangements a la "Tool" oder "Nine Inch Nails" mag, sollte auf jeden Fall zugreifen, auch wenn (oder gerade weil) Dredg wesentlich ruhiger und melodischer ist
Mein Tipp: In den Garten legen, Discman auf volle Lautstaerke und einfach entspannen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Etwas zum dankbar sein! 1. November 2006
Von Knut
Format:Audio CD
Ich bin im Besitz aller 3 Machwerke von Dredg, nicht weil man sie, ähnlich wie ein Statussymbol, haben muss, sondern einfach weil sie alle verdammt gute Musik zu bieten haben. Eine Rezension und die damit einhergehende nachdrückliche Empfehlung sich zumindest eines dieser Schmuckstücke anzueignen (falls es wirklich noch einen interessierten Rock-Fan gibt, der das nicht längst getan hat) gebührt aber nur der mit Abstand besten Scheibe von Dredg – dieser hier.

Beim Hören dieser Musik gewinnt man unweigerlich den Eindruck – zumindest ging es mir so – dass irgendwann ein Fremder bei den Jungs auf der Matte stand und sprach „Euer Leitmotif hat mich überzeugt. Ich habe einen Auftrag für euch. Vertont mir als nächstes doch bitte den Begriff Schönheit!“ Tja, das haben sie dann auch gemacht.

Das ist es, was mich an diesem Album unendlich fasziniert. Man hört diese großartige Musik, lächelt entrückt und denkt die ganze Zeit über Dinge wie „Mann, ist das schön“ oder „wie wunderbar“, bis man dann irgendwann zum obligatorischen „Scheiße, schon wieder zu Ende“ kommt.

Es ist ganz egal, ob man sich Up-Tempo-Nummern wie die Single-Auskopplung Same Ol’ Road oder Convalescent anhört, es mit der bittersüßen Schönheit von Sorry But It’s Over oder It Only Took A Day hält, oder sich an eine leicht verzwirbelt / verjazzte Nummer wie Whoa Is Me klammert. Selbst die kleinen Brushstrokes zwischendurch runden das Bild nicht nur ab, sondern sind wesentlicher Bestandteil des Ganzen und auf keinen Fall wegzudenken.. Zu empfehlen ist natürlich sowieso, sich die Scheibe in einem durch und dann noch mal und so weiter anzuhören.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Der Wahnsinn!
Wie schafft es eine Band so melancholisch & zugleich so kraftvolle Stimmung zu kreieren?

Dieses Album versetzt Berge. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Eileen G. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen war ein versuchskauf
und jetzt bin ich begeistert. werde mir wohl in zukunft noch die eine oder andere scheibe von dieser truppe besorgen.
Vor 15 Monaten von Andreas Metzler veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Pflicht!
Wunderbares Album! Meiner Ansicht nach braucht man als Dredg-Fan eigentlich nur dieses und "Leitmotiv". Noch nicht so derbe poppig. Guter Sound, gute Aufnahme, gute Songs
Vor 17 Monaten von stephan rein veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Nicht viel zu sagen
Als ich mir diese Scheibe 2007 gekauft habe, waren Dredg noch so etwas wie ein Geheimtip.

Ich fand ihre Musik neu, ungewöhnlich, spannend, fesselnd - Obwohl - wie... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Der veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr angenehme Scheibe!
Auf Dredg-Platten kann man sich immer verlassen. Auch diese bleibt ein angenehmer Begleiter in meinen Erinnerungen. Mehr davon!
Veröffentlicht am 10. September 2009 von Xedo
5.0 von 5 Sternen Geniales Gesamtwerk
also ich kenne Dredg schon ziemlich lange und hatte alle Alben, bevor ich sie mir kaufte aber das war auch der grund dafür. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 16. Juni 2009 von M. Mock
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk
Mit El Cielo ist Dredg ein Meisterwerk gelungen, an den m.E. sogar der Nachfolger Catch Without Arms nicht ganz heranreichen kann, da El Cielo in sich noch ein Stück... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 2. Oktober 2008 von Taste Of Ink
5.0 von 5 Sternen Post-Rock mit Pathos
Wer sich nicht an der etwas ins Pathetische gehenden Instrumentierung und der "sphärischen" Stimme des Sängers stört, der wird hier Musik mit viel Gefühl... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 3. Juli 2008 von I-strike-with-wrath
5.0 von 5 Sternen überalbum
dredg's Meisterwerk. Leitmotif gab die Richtung schon grandios vor. El Cielo ist die Vollendung. Catch without arms auch sehr gut, aber evtl. Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 25. Mai 2008 von Steffie Bendel
5.0 von 5 Sternen Beste junge Band unserer Zeit!
Für mich sind die Jungs um die Mannen von Gavin Hayes die Beste junge Band unsere Zeit! Sie vestehen soviel vom Musikmachen und haben eine unnachahmliche Liebe zum Detail beim... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. Juni 2007 von Alex
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar