Fashion Sale Hier klicken Kinderfahrzeuge calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 18. April 2012
Zweimal habe ich den Eizo-Monitor kommen lassen. Die Farben usw sind toll, aber unüberhörbar summt das Gerät vor sich hin - auch Veränderungen an Beleuchtung, Kontrast usw veränderten höchstens die Tonlage.
Das darf bei so einem teueren Gerät einfach nicht sein.
Jetzt habe ich einen 24-Zoller von Dell gekauft, der knapp 300 € kostet und sehr gut ist.
0Kommentar|17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Juni 2012
Ich habe mir diesen FlexScan SX2462W Monitor Anfang des Jahren 2012 im EIZO Shop für 999,- gekauft.
Dieser 24" Monitor diente mir als Ersatz für den kurz zuvor erworbenen aktiv gekühlten und dadurch besonderes penetrant lauten SX2762W. Eine Information über die Kühlungsart ist von EIZO nicht zu bekommen und so musste ich am Ende dafür im Endeffekt selbst blechen. Den 27" werde ich demnächst versuchen loszuwerden.

Die Lieferung war schnell.
Die Verpackung war jedoch nicht "fabrikneu", sondern geöffnet und wieder zu gemacht.
Offensichtlich wurde mir ein "Vorführgerät" oder Refurbished-Gerät als Neugerät verkauft. Das war nicht hier bei Amazon, sondern in EIZO eigenen Webshop.

Ein DisplayPort Kabel war nicht im Lieferumfang enthalten, obwohl die Auflösung dieses Monitors kaum anderes zu bewältigen ist.

Nach dem Anschluss hörte ich sofort ein leises Surren (des Netzteils?).

Das Bild an sich ist perfekt, so wie ich es seit Jahren von meinen anderen EIZO's kenne und schätze. Für das Bild würde ich 11 von 10 Punkten vergeben.
Die Steuerung ist wunderbar. Seit ich anderweitig mit dem EIZO FORIS FX2431 viel arbeite, habe ich mich an die nette Fernbedienung gewöhnt. Die war jedoch nie ein Teil des FX Funktionsumfanges und das war mir klar.

Der Monitorrahmen ist perfekt gemacht. Da glänzt und blinkt nichts, außer der angenehm blauen "Power On" Diode (kann überklebt werden).
Die klassische 12 Stunden pausenlosen Softwareentwicklungen sind augenschonend.

Die Steuerung des Panels über die selbst programmierbaren Tastenkombinationen ist klasse gemacht und hilft oft schnell die Helligkeit oder die Tonlautstärke der zwingend notwendigen akustischen Berieselung anzupassen. Ohne irgendwas (z.B. laute Musik) aus dem Hintergrund macht das Surren einen irre.
Schlimm ist es besonderes hinter dem Monitor. Bin ich froh, dass mir Keiner mit so einem Monitor gegenüber sitzt.

Ich habe versucht einen anderen Monitor bei EIZO zu bekommen, die "Abhol-"/"Lieferzeiten" sind aber unmöglich gewesen.
Ebenso wurde mir erklärt, dass ich keinem neuen Monitor bekomme, sondern nur einen anderen, welchen ein anderer Kunde zurückgeschickt hat und die Wartezeiten auf einen so rotierenden Monitor derzeit außerhalb des üblichen Rahmens liegen!
Da habe ich gestaunt. Bei dem Preis!

Von der EIZO Hotline wurde mir sogar mehrfach erklärt, dass dieses Summen absolut OK ist und kein Grund für die Beanstandung.
Ich denke, dass ich bei einem 1.000,- EUR Monitor kein Summen haben will. Fertig!
Vor allem, habe ich preiswertere 24" Bildschirme mit passiver Kühlung gesehen die keinen Mucks von sich geben.

Ich kann mich bei diesem Summen bei den konstruktiven und den kreativen Tätigkeiten nicht konzentrieren.
Notebook mit SSD, Lüfter aus, nur EIZO brummt!
Einfache Bürotätigkeiten tagsüber können ungestört erledigt werden. Dafür würde ich jedoch einen 199,- EUR NoName-Monitor empfehlen.

Fazit:
Ein kleines Minus für die unpassende Kabellieferung (hätte ich sonst nicht mal bemängelt).
Zwei volle Minusse für das unangenehme Summen des Monitors.
Ein voller Minus für den schlecht gewordenen Service.

Ein Stern extra gibt es nur wegen des guten Bildes, weil man das wohl auch nicht mehr bei einem EIZO voraussetzen darf. Schade!

Somit kann der Monitor für laute Umgebungen empfohlen werden, da das Bild ausgezeichnet ist.

Nachtrag 09.09.2013:
Anschluß über VGA 2 DVI funktioniert leider nicht. Weder mit EIZO Kabel, noch mit anderen Kabeln. Mehrere Laptops getestet. Klappt nicht! Welche der DVI Eingänge DVI-I und welcher DVI-D ist, ist ebenso nicht beschrieben.
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2012
Ich hatte mir diesen Monitor als Ersatz für der vorher bestellten Eizo S2433 geholt der im rechten Bildschirmdrittel einen leichten Rotstrich hatte. Eizo meinte seinerzeit das sei "normal und im Toleranzbereich" für diesen Monitor und riet mir zu einem SX Modell. Ich kam diesem Rat tatsächlich nach und investierte nochmals um die 200 Euro mehr. Hier war nun von einem Farbstich tatsächlich nichts zu sehen und der Monitor entsprach eigentlich meinen Wünschen. Eizo Qualität halt in Solidität und Verarbeitung.

Dann sah ich jedoch im Internet bei [...] einen Test vom ASUS PA246Q der die Hälfte vom Eizo kostet und ich muss sagen das dieser mich dann vollkommen überzeugt hat. Hat der Asus doch fast identische Leistungsmerkmale (sehr gute sRGB und Adobe RGB Abdeckung). Der günstige Preis entschied dann für mich das Rennen und ich schickte den Eizo zurück.

Eizo stellt hier einen sehr guten Monitor her, wo man sich aber dennoch fragen muss ob der deftige Aufpreis gerechtfertigt ist. Klar muss das jeder individuell für sich entscheiden. Aber die Aussage vom Eizo Support das ein Rotstrich (beim S2433 Modell) normal sei und erst ein noch teures SX Modell hier Abhilfe schafft enttäuscht mich dann doch. Schließlich ist besagtes S2433 Modell zum ASUS auch um immerhin 200 Euro teurer. Der ASUS hat aber keinerlei Farbstich und kommt, zumindest nach meinem Empfinden an die Bildqualität des SX2462 heran.

Daher war für mich der Wechsel nach ASUS nur logisch.
33 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2012
Wie man es von EIZO einfach gewohnt ist, die Qualität stimmt und man sieht und merkt keine Kompromisse in punkto Qualität.

Ich habe meinen alten EIZO vor diesem Wechseln (auflösungsbedingt) 12 Jahre ohne einem einzigen Pixelfehler betrieben.

Es gibt wie bei Vorgängergeräten alle Einstellmöglichkeiten und noch mehr. Wer nicht nur auf den "Zauberassitenten" der Billigprodukte vertrauen will und bestens aufgehoben. Zudem hat der EIZO einen Lichtsensor wonach sich je nach Beluchtungsstärke im Raum auch das Display anpasst.

Das Gerät gibt es in 2 Ausführungsvarianten: Flexi-Fuß und Säulenfuß. Ich habe versucht über EIZO direkt und Amazon eine Skizze mit Abmaßen zum Flexifuß zu erhalten - leider war das nicht möglich. Mein Vorgängergerät (17,3") hatte den Säulenfuß, somit ging ich davon aus, dass für den Neuen die Abmaße um Bruchteile größer sein werden. Diese Abmaße kann man leicht in der Anleitung/Produktbeschreibung von EIZO nachlesen. Nach Abstimmung mit Amazon (Umtauschmöglichkeit) habe ich mich für den Flexi-Fuß entschieden - verwunderlicherweise hat es EIZO tatsächlich geschäff den Fuß kleiner zu gestalten und trotzdem den Schwerpunkt so zu verlagern, dass das Display bombenfest steht!!! Daher musste ich nicht umtauschen, verbrauche weniger Platz am Tisch und kann das Display weitaus flexibler einstellen als sämtl. Konkurrenz.

Preis/Leistung einfach ungeschlagen wenn man auf Qualität Wert legt und nicht alle 2,5 Jahre ein Neues Gerät anschaffen möchte/muss! Für "Experten" gibt es noch das Kalibrierungstool, was meines Erachtens mit ein wenig Augenmaß nicht nötig ist - die Einstellmöglichkeiten des Displays bieten genug um ohne Hardwarekalibrierung auszukommen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. August 2012
Seit gestern Abend steht der EIZO FlexScan2462W nun auf meinem Schreibtisch und ich bin begeistert. Er ersetzt einen EIZO FlexScan L557 der ab sofort bei meiner Tochter weiter gute Dienste leisten wird. Aufgrund der guten Erfahrungen mit diesem Gerät und den positiven Bewertungen bei diversen Internet-Test-Foren (z.B. Prad.de, usw.) habe ich mich trotz der relativ schlechten Bewertung bei Amazon für den Kauf des SX entschlossen. Ich war ziemlich gespannt auf die Ankunft und die erste Inbetriebnahme des Bildschirms. Wird er wohl "brummen", "summen" oder sonstige störende Laute von sich geben? Oder ist die Bildqualität wirklich nicht brauchbar? Ich für meinen Teil und für das Geräte, dass bei mir auf dem Tisch steht kann diese Fragen mit einem eindeutigen "NEIN" beantworten.
Ein toller Bildschirm mit einer Spitzen-Bildqualität - alles wie beim L557 aber eben nur viel größer und einfach KLASSE!!!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)