Eisige Rache: Ein Baccus-Borg-Krimi (Subkutan) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr


oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Eisige Rache: Ein Baccus-Borg-Krimi (Subkutan) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Eisige Rache: Ein Baccus-Borg-Krimi [Broschiert]

Elke Schwab
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 12,80 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 3. September: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 7,99  
Broschiert EUR 12,80  

Kurzbeschreibung

4. Februar 2013
Als im verschneiten Saarland aus dem Hinterhalt auf Autos geschossen wird, beginnt für die Kriminalkommissare Lukas Baccus und Theo Borg eine dramatische Tätersuche, deren Bezüge bis nach Afghanistan reichen. In ihrem dritten Fall geraten sie selbst ins Fadenkreuz des Täters und müssen den Wahnsinnigen stoppen, ohne sein Motiv zu kennen. Je mehr dabei die Presse den Fall aufpeitscht, umso gefährlicher wird das Leben auch für die anderen Menschen in dem eingeschneiten Dorf. Es scheint fast so, als fühlte sich der Schütze dadurch angetrieben, weiter zu töten. So entwickelt sich ein eiskaltes Abenteuer mit kriegsähnlichen Zuständen. Die nur scheinbar beschaulichen Provinz offenbart dabei ungeahnte Abgründe. Elke Schwab verknüpft geschickt einen klassischen Whodunit-Krimi in der Provinz mit dem aktuellen Thema der Kriegstraumata von aus Afghanistan heimgekehrten Bundeswehrsoldaten. Der elfte Krimi der Saarländerin Elke Schwab ist der dritte Teil der Krimireihe mit Lukas Baccus und Theo Borg. Die beiden übermütigen Kriminalkommissare klären mit lockeren Sprüchen spektakuläre Fälle auf.

Wird oft zusammen gekauft

Eisige Rache: Ein Baccus-Borg-Krimi + Mörderisches Puzzle: Ein Baccus-Borg-Krimi + Angstfalle. Psychothriller
Preis für alle drei: EUR 32,65

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 384 Seiten
  • Verlag: Solibro Verlag; Auflage: 1 (4. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3932927540
  • ISBN-13: 978-3932927546
  • Größe und/oder Gewicht: 18,8 x 12 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (14 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 395.787 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Elke Schwab (www.elkeschwab.de)
ist am 3.6.1964 in Saarbrücken geboren und im Saarland aufgewachsen. Nach dem Gymnasium hat sie über zwanzig Jahre im Saarländischen Sozialministerium in der Abteilung Altenpolitik gearbeitet. Die Nähe zu Frankreich hat sie genutzt und sich ein altes Bauernhaus gekauft. Dort lebt sie mit ihrem Mann, ihren Pferden, ihrem Esel und ihren Katzen. Von ihren Tieren und der friedlichen Umgebung lässt sie sich zu schauerlichen Kriminalromanen inspirieren. Inzwischen gibt es von ihr zwei Krimireihen: Die Kullmann-Reihe mit den Kommissaren Norbert Kullmann und Anke Deister und die Baccus-Borg-Reihe mit den Kommissaren Lukas Baccus und Theo Borg.
Im Februar 2013 wurde der Autorin der "Saarländische Autorenpreis in der Kategorie Krimi" verliehen! Am 6. Dezember 2013 wurde sie mit dem Kulturpreis für Literatur des Landkreises Saarlouis ausgezeichnet. Und im März 2014 gelang es ihr erneut, den Saarländischen Krimi-Preis der Buchmesse "HomBuch" zu gewinnen.
(Foto von Alida Scharf, Köln)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Im Nordosten von Frankreich in einem alten elsässischen Bauernhaus entstehen die spannenden Krimis der gebürtigen Saarländerin Elke Schwab. In der Nähe zur saarländischen Grenze schreibt und lebt sie zusammen mit Lebensgefährte samt Pferden, Esel und Katzen. Elke Schwab wurde 1964 in Saarbrücken geboren und ist im Saarland aufgewachsen. Nach dem Gymnasium in Saarlouis arbeitete sie über zwanzig Jahre im Saarländischen Sozialministerium, Abteilung Altenpolitik. Schon als Kind schrieb sie über Abenteuer, als Jugendliche natürlich über Romanzen. Später entschied sie sich für Kriminalromane. Vor elf Jahren brachte sie ihr erstes Buch auf den Markt. Seitdem sind elf Krimis und drei Kurzgeschichten von ihr veröffentlicht worden. Ihre Krimis sind Polizeiromane in bester „Whodunit“-Tradition. Neben Baccus und Borg ist Hauptkommissar Kullmann eine ihrer Hauptfiguren.

Leseprobe. Abdruck erfolgt mit freundlicher Genehmigung der Rechteinhaber. Alle Rechte vorbehalten.

"Die Waffe im Anschlag, die Straße im Visier die Jagd konnte beginnen.
Er wusste genau, dass sein Opfer hier entlangkommen musste. Nichts hatte er dem Zufall überlassen.
Für ihn war es wichtig, dass es genau hier passierte. Hier hatte seine Hölle begonnen hier würde er sein Opfer in die Hölle schicken.
Die Straße wand sich vor seinen Augen, bis sie zwischen den Bäumen aus seinem Blickfeld verschwand. Dieses kurze Stück musste reichen.
Das war genau der Streckenabschnitt, der sich wie ein Stigma in sein Hirn eingebrannt hatte. Genau diese verhängnisvolle Kurve sollte heute für sein erstes Opfer zum Verhängnis werden. Es sollte symbolisch sein. Jedoch nur für ihn. Denn sein Opfer würde keine Gelegenheit mehr bekommen, zu verstehen.
Sein Versteck war perfekt.
Er konnte alles sehen, ohne gesehen zu werden.
Als die ersten Schneeflocken vom Himmel fielen, glaubte er an ein Zeichen. Bei diesen Wetterbedingungen würde sich außer ihm und seinem Opfer niemand auf die Straße wagen.
Besser hätte er den Zeitpunkt nicht wählen können.
Lange hatte er darauf hingearbeitet und viel Zeit in seine Vorbereitungen gesteckt. Schließlich musste er Gewissheit haben.
Er hielt die Fäden in der Hand.
Sogar der Schnee fügte sich in seinen Plan. Der würde hinterher alle Spuren zudecken.
Ein Wink des Himmels. Er lachte.
Schon sah er den Wagen kommen.
Er war bereit.
1
Schnee, so weit das Auge blickte. Alles schimmerte in reins tem Weiß. Die Bäume senkten ihre Äste unter der weißen Last tief über die Straße. Schneeflocken wirbelten durch die Luft. Die Sicht durch die Windschutzscheibe des Toyotas verschwamm, alles verwischte sich mit dem Weiß des Schnees. Die Straße wand sich wie ein weißes Band und verschmolz zu einer Einheit mit der weißen Wüste.
"Mann! So was habe ich seit Kindertagen nicht mehr gesehen", gestand Kriminalkommissar Theo Borg, der das Lenkrad verkrampft umklammert hielt und seinen Wagen vorsichtig über die zugeschneite Landstraße steuerte.
Lukas Baccus, sein Kollege und Freund, stimmte ihm von der Beifahrerseite aus zu: "Nur doof, dass uns der Schnee ausgerechnet dann überrascht, wenn wir uns mitten in der Pampa befinden."
"Hätte ich das geahnt, hätte ich den Besuch bei meiner Tante abgesagt."
"Bis vor ein paar Tagen habe ich gar nicht gewusst, dass du eine Tante hast", gestand Lukas.
"Sie ist meine einzige Verwandte."
Lukas stutzte. "Was ist mit deinen Eltern?"
"Wie? Du weißt das nicht?", fragte Theo erstaunt zurück. "Jetzt hängen wir schon ewig zusammen rum."
"Vielleicht hast du es ja mal erzählt." Lukas zuckte mit den Schultern. "Aber ehrlich gesagt, kann ich mich nicht daran erinnern, dass wir jemals über unsre Familien gesprochen hätten."
"Naja! Ist ja nicht wirklich das, woran man denken will. Sie sind tot! Bei einem Autounfall ums Leben gekommen."
"Das tut mir leid."
"Der Unfall ist an einem verschneiten Tag wie heute passiert", murmelte Theo. "Deshalb fühle ich mich gerade nicht sonderlich wohl."..."

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
4.3 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Mordsmotiv! 15. März 2013
Von Anna
Format:Broschiert
Lukas Baccus und Theo Borg, die beiden Hauptprotagonisten, befinden sich auf dem Heimweg von Theos Tante, die sie besucht hatten, als sie plötzlich beschossen werden und im Graben landen.
Bei eisiger Kälte und Schneegestöber bleibt ihnen nur die Flucht zu Fuß in den Wald. In der bleihaltigen Luft kommt ihnen eine Blockhütte wie gerufen und nach einer kurzen Überlegung wähnen sie sich in dieser in Sicherheit. Doch es kommt anders. Die Tür und die Fenster dieser Hütte, lassen sich nur von außen öffnen und schließen. Als eine dritte Person hereinstolpert, diese vor ihren Augen hinterrücks erschossen wird und die Tür ins Schloss fällt, sitzen sie gemeinsam mit der Leiche, wie Frettchen in der Falle.
Dank des Großaufgebots der Polizei, mit Hubschrauber und Suchhunden, gelingt es sie wohlbehalten wieder zu finden, doch damit fängt die Geschichte erst an.

Die Nichtfunktion ihrer Handys zieht sich wie ein roter Faden durch Schwabs Krimi, genauso wie weitere Morde, die von der Kriminal-Profilerin einem Serienmörder zugeschrieben werden.
Alle Opfer waren Kriegsheimkehrer aus Afghanistan, deren Großväter, die hier in diesem überschaubaren Ort leben, waren im zweiten Weltkrieg aktiv und die gefunden Patronenhülsen stammen aus einer Waffe, aus genau dieser Zeit.
Irgendein Geheimnis, vielleicht ein schlimmes Erlebnis, scheint sie alle zu verbinden.

Inwieweit hier die Drogenkriminalität, aber auch die Liebe eine Rolle spielt, das müssen das Team Baccus/Borg und KollegInnen herausfinden.
Das erweist sich jedoch als äußerst schwierig, denn der Todesschütze scheint überall zu stecken und zu lauern.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannend und aktuell 15. Mai 2013
Format:Broschiert
"Eisige Rache" ist der dritte "Baccus-Borg-Krimi" und für mich der bisher beste Krimi der Reihe rund um die beiden sympathischen Kriminalkommissare. Das Thema ist aktuell, die Figuren agieren locker und humorvoll und Elke Schwabs Schreibstil forderte mich zum pausenlosen Lesen auf. Gekonnt und hochspannend schildert die Autorin ein Verbrechen, welches im tief verschneiten Saarland spielt und bis zum Ende ahnte ich nicht, wer denn nun hinter all dem steckte. Richtig gut. Ich kann "Eisige Rache" jedem Krimifan empfehlen.

Fazit: Spannend und aktuell. So muss ein Krimi sein.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung von der ersten bis zur letzten Seite 7. Mai 2013
Von Sabine DB TOP 1000 REZENSENT
Format:Broschiert
Elke Schwab wurde in Saarbrücken geboren und ist im Saarland aufgewachsen, das merkt man ganz deutlich im Krimi. Sie liebt ihre Heimat und kennt sie genau, wenn die Autorin auch mittlerweile im Elsaß lebt.

Mit „Eisige Rache“ ist Elke Schwab ein neuer Baccus – Borg – Krimi gelungen, der den Leser voll in seinen Bann zieht.
Sie schreibt so detailliert und so dialogreich, dass man meint man sei bei der Handlung dabei.In diesem Fall werden die werden Kriminalbeamten Baccus und Borg, die im Laufe der Zeit sehr gute Freunde geworden sind, mit den Unbillen des Winters konfrontiert. Sie sind in der Nähe von Wadern in einem Holzhäuschen eingeschlossen mit einer Leiche. Und sie werden auch beschossen. Zufall oder Plan? Das werde ich sicher nicht verraten.
Da die Tante von Theo Borg wohnt in der Gegend und kann hervorragend kochen und backen. So passt es Lukas Baccus und Theo Borg ganz gut, dass sie in der Gegend ermitteln müssen.
Nur kommen immer Leichen dazu in diesem beschaulichen kleinen Dorf, in dem Jeder Jeden kennt. Wo ist das Muster der Morde? Was hat eine alte Wehrmachtswaffe damit zu tuen? Wem kann die gehören?
Es gibt viele Vermutungen, die meisten führen in die Irre.

Wer Spaß daran hat sich von der Krimihandlung gefangen nehmen zu lassen, der sollte dieses Buch lesen, es lohnt sich.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Kindle Edition
"Eisige Rache" ist das zweite Buch, das ich von Elke Schwab gelesen habe. Ich kenne die Autorin persönlich und nein, meine Rezension ist nicht von meiner großen Sympathie für sie beeinflusst ;-).

Ich mag das Buch sehr gerne, habe es in zwei Tagen gelesen und der Unterhaltungswert ist sehr hoch. Mir gefallen eigentlich alle Charaktere, nur der ständig bibelzitierende Beamte ist mir persönlich ein bisschen too much - man möge es mir verzeihen.

Besonders ansprechend fand ich die teils bedrückende Schilderung der winterlichen Atmosphäre und die bis zum Schluß wirklich spannenende und kurzweilige Handlung.

Ich kann die Bücher von Elke Schwab nur empfehlen - mit viel Lokalkolorit und Herzblut geschrieben, das merkt man !!!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen spannend und überraschend 26. Mai 2013
Format:Broschiert
Spannend bis zum Schluss - Täter und Motiv entschlüsseln sich langsam. Die beiden sympathischen Kriminalkommissare in diesem Baccus-Borg-Krimi agieren ein bisschen überzwergig und eigentlich (was die eigene Sicherheit angeht) sogar unprofessionell. Aber so entsteht Spannung und ich will kein dokumentarisches Abbild von Polizeiarbeit lesen, sondern von Wendungen und Figuren überrascht werden. Und beides gelingt Elke Schwab locker, auch weil sie immer wieder Cliffhanger einstreut, Handlungen unterbricht und erst später wieder auf sie zurückkommt. Mitdenken ist angesagt und manchen Umweg zur Lösung bin ich gerne mitgegangen.

Mit den Figuren, die nicht immer zimperlich miteinander umgehen, wird man schnell warm, wen man es nicht ohnehin bereits vom vorherigen Band ist. Hier menschelt es ungemein und auch das passt ja gut ins Saarland, das sich in diesem Krimi tief verschneit präsentiert. Ich habe ihn übrigens bei sehr angenehmen Frühlingswetter gelesen. Passte auch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen „Immerhin habe ich das kleine Latrinum“
Theo und Lukas, Ermittler-Helden im 2013 erschienenen „Eiskalte Rache“, haben das Prinzip der Raster-Fahndung verinnerlicht: „Wenn jeder, den wir im Laufe unserer Ermittlungen... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von jury veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Baccus und Borg unter Beschuss
Das Ermittlerduo Lucas Baccus und Theo Borg befindet sich gerade auf der Rückfahrt aus dem kleinen saarländischen Ort Buweiler, als plötzlich auf ihr Auto geschossen... Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Kleeblatt veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ein dunkles Geheimnis
Lukas Baccus und Theo Borg stehen vor dem Elternhaus des Ermordeten. Eine kleine Menschenmenge hat sich dort bereits versammelt und beobachtet die beiden mit Argwohn. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Thomas Lawall veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Geschenk gewesen
War ein Geschenk an meine Freundin die alle bücher von Elke gelesen hat. Sie fand das Buch wieder sehr klasse und typisch Elke halt.zu empfehlen laut meiner Freundin
Vor 17 Monaten von Coco veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Eisige rache - Elke Schwab
bei den büchern von elke schwab fühle ich mich zuhause.Ich kann mir die orte des grauens genau vorstellen.
Ich freue mich schon auf den nächsten fall
Vor 17 Monaten von Elisabeth Hamann-Hohenschurz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Pageturner
Als Fan von skandinavischen, dunklen Kriminalromanen á la Henning Mankell, Arnaldur Indriðason oder Håkan Nesser, um nur einige zu nennen, liebe ich psychopathische... Lesen Sie weiter...
Vor 17 Monaten von MFR veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen guter Krimi
Eisige Rache fasziniert mich schon auf den ersten Blick mit dem Cover. Dieses strahlende blaue Auge nimmt einen sofort gefangen, es wirkt auf der einen Seite bedrohlich, auf der... Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Dana veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein spannender Krimi mit kleinen Schwächen
Der neue Fall des saarländischen Ermittlungsduos Lukas Baccus und Theo Borg spielt dieses Mal im tiefsten Winter im stark verschneiten Saarland. Lesen Sie weiter...
Vor 18 Monaten von Stephanus veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar