Jetzt eintauschen
und EUR 1,35 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Einsteins Spuk. Teleportation und weitere Mysterien der Quantenphysik [Gebundene Ausgabe]

Anton Zeilinger , Friedrich Griese
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe --  
Taschenbuch EUR 9,95  

Kurzbeschreibung

14. November 2005
Der SPIEGEL brachte kürzlich ein Titelfeature über den »Hexenmeister von Wien«: Anton Zeilinger, von den Medien häufig als »Mister Beam« apostrophiert, hat mit bahnbrechenden Experimenten bewiesen, dass phantastisch anmutende Gesetzmäßigkeiten unsere Sicht der Welt komplett verändern werden. Das Zauberwort heißt Quantenteleportation – das Phänomen ist unter der Bezeichnung Beamen sicher allen Science-Fiction-Fans geläufig. Schon Einstein war diese »spukhafte Fernwirkung« bekannt (wenn auch nicht geheuer). Anton Zeilinger hat nun bewiesen, dass Informationen auf entfernte Partnerteilchen ohne ein Transportmedium übertragen werden. Das heißt etwa, ein Lichtquantum am einen Ufer der Donau verändert sich, wenn das damit »verschränkte« Zwillingsteilchen am anderen Ufer eine Messung erfährt. Die Faszination dieser ebenso phantastischen wie bahnbrechenden Erkenntnis Laien zu vermitteln, die keinerlei physikalische oder mathematische Vorkenntnisse besitzen, ist Zeilingers erstes Ziel. Denn Teleportation geht uns alle an. Sie wird nicht nur die Informationstechnologie etwa mithilfe von Quantencomputern grundlegend weiterentwickeln – sie wird unser Leben verändern. »Einsteins Spuk« bietet jede Menge Aha-Erlebnisse, Stoff zum Staunen und Anregungen, über scheinbar unerklärliche Alltagsphänomene neu nachzudenken.

Teleportation ist keine Hexerei: Der Experimentalphysiker Anton Zeilinger lässt Laien in die phantastische Welt der kleinsten Teilchen schauen. Revolutionäre Erkenntnisse der neuen Physik als faszinierende Abenteuergeschichte mit umwälzenden Folgen für unser aller Wirklichkeit.



Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 352 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag; Auflage: 1. (14. November 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3570006913
  • ISBN-13: 978-3570006917
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 14,6 x 3,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 353.745 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

“Einsteins Spuk”: Das ist die Idee von der Quantenverschränkung. Offenbar können Teilchen so eng miteinander verbunden sein, dass die Messung des einen den Zustand des anderen sofort beeinflusst – egal wie weit sie voneinander entfernt sind. Einstein nannte die Verschränkung “spukhaft”, und tatsächlich mutet sie eher wie Magie an als wie Wissenschaft. Doch im Reich der Quanten ist ja fast alles anders, als es uns der “gesunde Menschenverstand” und unsere Welterfahrung vermuten lassen. Anton Zeilinger – Professor in Wien, Empfänger zahlreicher wichtige wissenschaftlicher Auszeichnungen und Bestsellerautor (Einsteins Schleier) – unternimmt mit diesem Buch den schwierigen Versuch, die Grundlagen und Geheimnisse der Quantenphysik jedem Interessierten zugänglich zu machen. Und das gelingt ihm auf verblüffende Weise.

Ganz wichtig ist dabei, dass Zeilinger mit seinen Erklärungen früher einsetzt als die meisten anderen: Zunächst klärt er erst einmal ausführlich die Grundlagen, also beispielsweise “Was ist Licht überhaupt?” und “Was ist unter Unschärfe zu verstehen?”. Dabei und auch im weiteren Verlauf des Buches setzt er außerdem zahlreiche Techniken ein, die das Verstehen und Nachvollziehen auch kompliziertester Ideen und Experimente ermöglichen: Er erfindet das Studentenpaar Alice und Bob, die Experimente durchführen, bei denen wir als LeserInnen sozusagen live und Schritt für Schritt dabei sind. Er verwendet fiktive Dialoge zwischen Alice und Bob und verschiedenen Wissenschaftlern, was durch die Frage-Antwort-Struktur unserem Vorgehen beim Lernen optimal entspricht. Er setzt Cartoons und kleine Geschichten ein. Und er scheut sich auch nicht, Informationen auf verschiedene Weise zu wiederholen. Genau das verhindert, was auch vorgebildeten Laien bei anderen Büchern zur Quantenphysik irgendwann unweigerlich passiert: dass sie an einem Punkt aussteigen, weil sie einen bestimmten Schritt nicht mehr nachvollziehen können.

Wie spannend Zeilingers Thema ist, wird dabei nicht erst dann deutlich, wenn er über die Quantenteleportation spricht (die übrigens bereits erfolgreich durchgeführt wurde, wenn sie auch nur wenig mit “Beamen” zu tun hat). Seine Begeisterung für die Quantenwelt überträgt sich von Anfang an auf den Leser – der Zeilinger mit Spannung, Schmunzeln und vielen Aha-Effekten durch dieses außergewöhnliche Buch gern folgen und dabei mehr von der Quantenphysik begreifen wird als je zuvor. -- Gabi Neumayer

Pressestimmen

"Der Hexenmeister von Wien". (DER SPIEGEL)

"Die moderne Physik - spannender als jeder Roman!" (Rheinischer Merkur)

Zeilinger kann Begeisterung vermitteln, weil er selbst ein Begeisterter ist. (Die Zeit)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
102 von 105 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gelungenes Infotainment 15. Januar 2006
Format:Gebundene Ausgabe
Obwohl niemand die Quantenphysik versteht, wie schon der weltberühmte Physikprofessor Richard Feynman resümierte, birgt sie doch eine große Faszination, der sich nur wenig wissenschaftlich interessierte Menschen entziehen können. Die Quantenphysik umfasst so seltsame Phänomene wie die "halbtote" Katze von Schrödinger oder auch die nur schwer verständliche Quantenteleportation, der sich Anton Zeilinger widmet.
Dem Österrichischen Physiker Zeilinger, der erst kürzlich mit der Ehrendoktorwürde der Humboldt-Universität Berlin ausgezeichnet wurde, ist die populärwissenschaftliche Vermittlung seiner Forschungsarbeiten ein großes Anliegen und so versucht er auch mit seinem aktuellen Buch "Einsteins Spuk", komplizierte Phänomene wie die Quantenkryptographie verständlich und ohne Formeln zu erklären.
Zunächst beginnt Zeilinger bei den Grundlagen der (Quanten-)Physik und erklärt ausführlich den Welle-Teilchen-Dualismus mitsamt seinen bahnbrechenden Experimenten sowie den Doppelspaltversuch, den er seine imaginären Studenten Alice und Bob durchführen lässt. Diese beiden jungen und neugierigen Physikstudenten sind es dann auch, die wir im weiteren Verlauf des Buches immer wieder bei ihren Studien und Praktika begleiten und durch deren Diskussionen und Fragen wir eine Menge über Physik lernen.
Anton Zeilinger vermittelt in "Einsteins Spuk" schwierigste Physik auf relativ einfachem Niveau, sodass viele Sachverhalte auch ohne Vorkenntnisse deutlich werden. Allerdings wird es wohl für jeden Nicht-Physiker eine Stelle im Buch geben, bei der er zwangsläufig aussteigen muss, spätestens mit den Bell'schen Ungleichungen hängt Zeilinger uns dann ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gut zu lesen 21. Mai 2007
Format:Taschenbuch
Endlich eine Lektüre, aus der man erfährt, was Quantenphysiker wirklich machen! Nicht nur die hohle, (Des-)Information der Medien, die uns erzählen, wir wären im "Star-Trek-Zeitalter" etc. angelangt.

Prof. Zeilinger erzählt einfach, beschreibt die Experimente klar und deutlich, reißt die dahinterstehenden Theorien verständlich an. Anfangs war ich etwas verärgert, weil es mir streckenweise zu einfach und oberflächlich erschien. Allerdings vergesse ich gern, daß ich naturwissenschaftlich vorgebildet bin. Nun, später als es ans "Eingemachte" ging, war ich ganz froh darüber, das Wesentliche, die logischen "Verschränkungen" so einfach serviert zu bekommen. Dem Leser wird es möglich, die Gedankengänge selbst genau nachzuvollziehen und seine eigenen Vorstellungen über dieses "schwer fassbare" Thema zu entwickeln. Die Welt der Quanten bietet einiges, das nicht in unser übliches Denkschema passt, aber, und das macht Zeilinger auch deutlich, zukünftig ein wesentlicher Bestandteil unserer Allgemeinbildung sein wird. Er zeigt auf welche Fragen er und seine Kollegen sich stellen. Wie unspektakulär so manches wichtige Experiment erscheint und wie sensationell die Schlußfolgerung daraus ist.

Ihm vorzuwerfen, seine philosophischen Ansätze wären "schwach", "wie von einem Experimentalphysiker nicht anders zu erwarten", wie ich es in den Rezensionen zu seinem früheren Buch (das ich allerdings nicht kenne) las, möchte ich hier als völlig verfehlt ansehen. Es käme dem bekannten Beispiel gleich "das Glas als halbleer" zu bezeichnen, wobei wir uns, gerade nach der Lektüre dieses Buches, doch an die Idee gewöhnen sollten, das Glas in einer "Superposition" zu sehen, dessen Zustand wir ihm erst durch unsere Betrachtung aufprägen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
33 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Quantenphysik (relativ) einfach erklärt 15. Februar 2006
Von karin1910 TOP 1000 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Anton Zeilinger gibt hier eine auch für den Laien nachvollziehbare Einführung in die Quantenphysik. Er konzentriert sich dabei vor allem auf die Erklärung seines berühmt gewordenen Experiments zur Teleportation. Dabei wird deutlich, dass diese zwar wenig mit dem in den Medien immer wieder verwendeten Schlagwort des "Beamens" zu tun hat, dafür aber faszinierende Ausblicke in die Zukunft der Computer- und Informationstechnologie bietet.
Ein weiteres Plus: Im Gegensatz zu den meisten anderen populärwissenschaftlichen Werken werden nicht nur Ergebnisse dargestellt, sondern der Leser kann auch an der konkreten Durchführung der Experimente (einschließlich der dabei zu bewältigenden Probleme) teilhaben.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Stellenweise nicht ganz einfach 9. August 2009
Von PST VINE-PRODUKTTESTER
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Prof. Zeilinger führt den Leser ein in die Welt der Quantenmechanik. Diese Welt ist kontra-intuitiv, aber so ist sie offensichtlich aufgebaut - sie schert sich einen Deut um unsere Intuition.

Der Author, selbst Experimentalphysiker gibt nicht nur die Ergebnisse bekannt, sondern erklärt wie die Experimente aufgebaut sind. Für mich jedenfalls gibt dies keinen zusätzlichen Informationswert - in meiner Küche kann ich die Experimente eh nicht nachvollziehen; für andere Leser mag dies anders sein.

Der Stil ist meistens informativ, gelegentlich für mich etwas pedantisch, wenn er zwei Studenten (Alice & Bob) fiktive Unterhaltungen führen lässt.

Insgesamt sicherlich eine lesenswerte Einführung in die Quantenwelt
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein Buch von hohem Anspruch aber plastisch erklärter Physik.
Man sollte nicht neu sein in der Materie der Quantenphysik, denn sonst wird man von der Neuartigkeit des Weltbildes überrollt. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Fernando veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Fesselnde Information!
Das Buch hat mir wirklich sehr gut gefallen. Anton Zeilinger schafft es hochkomplexe Themen der modernen Physik spannend und verständlich darzustellen. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von StarsandNovas veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toll
Finde das Buch sehr fesselnd und toll geschrieben.

Macht richtig Spaß in Zeilinger's Welt einzutauchen.

Sehr zu empfehlen für "Einsteiger"
Vor 5 Monaten von Fredl veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Verhältnis von Belletristik zu Information unbehaglich
Als vrgebildeter Laie hätte ich schon bei Physikstudenten als Hauptdarstellern erwartet, dass sie zumindest akutelles Laienwissen haben.... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von sensiebel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einsteins Spuk: Teleportation und weitere Mysterien der Quantenphysik
Ich bin sehr zufrieden mit der Bestellung. Die Ausführung war perfekt und alles wurde auch in der angekündigten Zeit abgewickelt.
Vor 6 Monaten von A. Emter veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Erstaunliche Welt der Quanten!
Ich kann jeden, der etwas mehr über die Welt der Quantenphysik erfahren möchte, der neugierig ist darauf "Was diese Welt im Innersten zusammenhält" und Lust... Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von lucilla149 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Thema Interferenz, Verschränkung, Teleportation von Photonen
Anton Zeilinger ist Experimentalphysiker und behandelt die Phänomene in den Versuchen sehr konkret und deshalb verständlich. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von Walter Rausch veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Bleibt mystisch
Locker? Ja, die Geschichte mit den beiden 'schusseligen' Studenten, die sich im Laufe der Seiten prompt zu zwei neuen Einsteins teleportieren, hat mich auch genervt. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von schnyder veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Einführung in ein Quantenexperiment.
Bob und Alice, zwei Studenten helfen einen Doktoranden. Sie diskutieren Untereinander, mit dem Doktoranden und dem Professor über die experimentellen Befunde. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Günther Itzelsberger veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Quantenphysik für Einsteiger
Prof. Zeilinger bringt viel Geduld und Empathiefähigkeit auf um als anerkannter Spezialist auf dem Gebiet der Quantenphysik auch unbedarfteren Lesern dieses hoch komplexe... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Rainer Fankl veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Suche Lektüre im Bereich Dunkle Massen 0 28.06.2011
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar