EUR 14,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Einstein für die Westentasche Audio-CD – Audiobook, 1. März 2006


Alle 3 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 14,90
EUR 7,89 EUR 6,88
4 neu ab EUR 7,89 3 gebraucht ab EUR 6,88
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Großer Hörbuch-Winter: Entdecken Sie bis zum 31. Dezember unser buntes Angebot an reduzierten Hörbüchern und sparen Sie bei den Weihnachtseinkäufen. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Audio CD
  • Verlag: Lagato Verlag; Auflage: 1., Aufl. (1. März 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3938956070
  • ISBN-13: 978-3938956076
  • Größe und/oder Gewicht: 14,4 x 1,2 x 12,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 845.754 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Ausnahme-Wissenschaftler, Musiker, Frauenheld, politisch aktiver Mensch, einer der Väter der Atombombe, Popstar der Physik: Wer über Albert Einstein schreibt, kann damit dicke Bücher füllen – und viele tun genau das. Doch kann man auch kurz und knapp einen Eindruck von seinem Leben und seiner Arbeit vermitteln? Man kann, wie Ernst Peter Fischer mit diesem Westentaschenbuch beweist. Und das gelingt ihm nicht nur auf verständliche, sondern auch auf sehr unterhaltsame Weise.

Auf nur 125 schmalen Seiten bringt Fischer uns den Wissenschaftler und Menschen Albert Einstein nahe. Frauen, Familie und Freunde lernen wir ebenso kennen wie die Grundzüge der Relativitätstheorie. Wir erfahren etwas über das Licht, über Quanten und Atome – aber auch über Einsteins Philosophie und sein öffentliches Leben. Dabei ist das kleine Buch jedoch beileibe nicht mit Text (darunter auch viele Zitate von Einstein) vollgestopft: Zahlreiche Fotos, Cartoons und Abbildungen aus Briefen und Artikeln helfen, das anschaulich gezeichnete Bild dieses außergewöhnlichen Menschen abzurunden.

Übrigens räumt Fischer auch mit dem Gerücht auf, dass Einstein ein schlechter Schüler war. Wie es dazu kommen konnte? Das lesen Sie am besten selbst nach – in diesem ebenso informativen wie unterhaltsamen Büchlein. -- Gabi Neumayer -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Ernst Peter Fischer studierte Mathematik, Physik und Biologie und promovierte 1977 am California Institute of Technology. Nach seiner Habilitation in Wissenschaftsgeschichte lehrt er dieses Fach an der Universität Konstanz. Er schreibt für GEO, Bild der Wissenschaft, Die Weltwoche, die Frankfurter Allgemeine Zeitung und ist Autor zahlreicher Bücher.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
2
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 5 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Dr. P. Günter Strauss am 5. Februar 2007
Format: Taschenbuch
Manch einer mag sich bisweilen fragen, wozu es denn noch Bücher gäbe, wo man doch vieles online herunterladen könne. Dieses zehnkommafünf Zentimeter breite Büchlein gibt eine Antwort darauf: Weil es angenehm in der Hand liegt und sich wunderbar anfühlt!

Und so nehme ich es auch heute noch, ein gutes Jahr nach dem Einstein-Jahr, gerne in die Hand und fühle es. Es vermittelt eine Art Leichtigkeit, ich habe unter Kontrolle - was ich von der Relativitätstheorie und der Bose-Einstein-Kondensation nicht behaupten möchte. Es vermittelt mir irgendwie das Gefühl, Einstein er-fassen zu können. Auch wenn es, was seine Theorien betrifft, ein trügerisches Gefühl sein mag.

Ernst Peter Fischer und dem Piper Verlag ist hier zweifellos ein kleines Juwel gelungen. Auf den etwa 120 Seiten nehmen Einsteins wissenschaftliche Ergebnisse fünfzig Seiten ein, dagegen seine Person, seine Anschauungen, sein Leben etwas siebzig Seiten ein. Das ist irgendwie typisch für E.P. Fischer, der gerne auch die "seelischen Bereiche und psychologischen Dimensionen" (E.P. Fischer in: "Die aufschimmernde Nachtseite", Libelle Verlag 2004) von Wissenschaftlern auslotet. Damit wird das Buch aber auch gerade für diejenigen interessant, denen es genügt, über die Bedeutung von Einsteins wissenschaftlichem Erbe erahnen zu können, ohne aber näher eindringen zu wollen.

Das Buch ist gegliedert in etwa sechzig Themen, die jeweils auf ein- bis eineinhalb Seiten behandelt sind und in beliebiger Reihenfolge gelesen werden können. Es ist reich bebildert mit Dokumenten aus seinen Arbeiten, seinem Leben, Liebesbriefen ("Am Sonntag küss ich Dich mündlich") oder mit Cartoons.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Regina Karolyi am 9. April 2005
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Dieses hübsch aufgemachte Büchlein wird seinem Anspruch gerecht: Es passt in die Westentasche - und, für Damen, in kleine Handtaschen. Da der Autor zudem auf "leichte Verdaulichkeit" des von ihm behandelten Stoffs achtet, kann man das Buch auch unterwegs lesen.
Ernst Peter Fischer hat versucht, zum Einstein-Jahr ein in jeder Hinsicht ungewöhnliches Buch zu gestalten, und das ist ihm gelungen. Natürlich werden einige wesentliche Bestandteile und Konsequenzen der Speziellen und der Allgemeinen Relativitätstheorie genannt und kurz erklärt; immerhin änderten Einsteins Erkenntnisse das Verständnis von Raum und Zeit grundlegend und führten unter anderem zur Entwicklung der Atombombe. Physikalische Vorkenntnisse braucht man für diese Lektüre nicht und sollte sie vielleicht auch nicht haben, denn sonst sind die Erläuterungen im Buch zu oberflächlich.
Mir haben die biografischen Details sehr gut gefallen. Einstein, der keineswegs schlechte Schüler; Einstein, der beziehungsunfähige Frauenschwarm; Einstein, der kleine Angestellte im Patentamt, der die Physik revolutionierte und Sir Isaac Newton von seinem Thron stieß. Einstein als Opfer des Antisemitismus. Einstein, der religiöse Mensch mit einem wissenschaftskompatiblen Gottesbild und dem Grundsatz: "Gott würfelt nicht", den er besonders gern Niels Bohr als Verfechter der Quantenmechanik entgegenschleuderte. Denn die Quantenmechanik widersprach Einsteins Erkenntnissen. Die Liebe zur Musik und zur Kunst stellt eine weitere, im Buch dargestellte Facette des Genies Einstein dar.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Athene am 22. Juli 2009
Format: Taschenbuch
Auf etwas mehr als 100 Seiten bietet dieses Büchlein einen Überblick über das Leben von Einstein (privat sowie öffentlich) und eine einfache, klar verständliche Einführung in die Werke, durch welche er berühmt geworden ist. Wer noch keine Ahnung von Relativitätstheorie, Quanten und Co. hat und einmal kurz ohne Formeln erklärt haben möchte, worum es sich hierbei handelt und wer von Einstein selbst als Person fasziniert ist, dem sei dieses Buch empfohlen. Wer tiefer in die Materie einsteigen möchte wird hier auf weiterführende Literatur zurückgreifen müssen (so lässt sich mit den Informationen wahrscheinlich keine Physikklausur bestehen, sondern es ist wie gesagt nur ein kurzer Überblick), aber als Einstieg ist dieses Buch sehr gut gelungen- kurz, unteraltsam und informativ.
Das Einstein übrigens schlecht in der Schule war ist ein Gerücht, welches sich ziemlich hartnäckig hält. Ursache hierfür war ein Schulbesuch in der Schweiz, zu welcher Zeit sein Zeugnis hauptsächlich aus 5en und 6en bestand, was darauf zurückzuführen ist, dass das Notensystem dort umgekehrt ist und die 6 somit die beste Note darstellt.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Stefanie Lueck am 15. Mai 2005
Format: Taschenbuch
Ein wunderbares Buch für jeden. Es bietet einen einfachen und humorvollen Einblick in Albert Einsteins Dasein und Schaffen.
Auch ohne Kenntnisse der Physik bekommt man sowohl einen Einblick in seine Arbeit als auch ein Verständnis dafür,
womit er sich eigentlich befasst hat. Besonders gut hat mir gefallen, wie aufgezeigt wurde, dass Einsteins Forscherdrang auch mit der Frage nach dem Leben und seinem Sinn zu tun hat. Was genau ist das Universum und welche Bedeutung haben Zeit und Raum?
Was bedeutet es für uns und wie wirkt es sich auf unser Leben aus?
Allen, die sich ebenfalls mit diesen Fragen beschäftigen, kann ich ein Buch von Ariel und Shya Kane wärmstens empfehlen: Lebe im Augenblick!: Verwandeln statt verändern - Die Erfahrung der Unmittelbaren Transformation Ein Buch voller Humor und praktischer Hinweise (sowie anschaulichen Beispielen aus der Physik), wie wir unser Leben einfacher und kreativer gestalten können. Sie zeigen, dass lediglich die Gegenwart Bedeutung für Zeit und Raum hat. Wenn wir fähig sind, die gegenwärtige Zeit zu nutzen und bewusst im 'JETZT" zu leben, transformiert sich das eigene Universum in einen magischen Lebensraum.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen