Gebraucht kaufen
EUR 2,46
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Einmal sechs Richtige und andere Mathe-Wunder Gebundene Ausgabe – April 2008

1 Kundenrezension

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 15,50 EUR 0,56
1 neu ab EUR 15,50 13 gebraucht ab EUR 0,56

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 256 Seiten
  • Verlag: Piper; Auflage: 3 (April 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492050360
  • ISBN-13: 978-3492050364
  • Größe und/oder Gewicht: 13,6 x 2,7 x 21,3 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 1.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (1 Kundenrezension)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 456.878 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Beutelspacher ist ein begnadeter Lehrer mit rastlosem Enthusiasmus bei der Bekehrung von Nichtmathematikern.« Süddeutsche Zeitung

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Albrecht Beutelspacher ist Professor für Mathematik, hat als Mitarbeiter bei Siemens die Telefonkarte miterfunden und begeistert als Initiator des ersten mathematischen Mitmachmuseums Mathemuffel und Nerds gleichermaßen.

Kundenrezensionen

1.0 von 5 Sternen
5 Sterne
0
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Siehe die Kundenrezension
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Freidenker am 11. April 2009
Format: Taschenbuch
Ich kann dem Büchlein nicht viel abgewinnen. Das subtile Selbstlob des Autors mag man noch verzeihen und auch die (nervenden) gekünstelten, familiären Geschichten, die er verzweifelt vermag in seinen Text einzubinden. Jedoch bleibt die gepriesene Botschaft auf dem Buchrücken "und vielen anderen Mathe-Wundern zeigt Beutelspacher, wie viel Mathematik in unserer Alltagswelt steckt und wie viel Vergnügen es macht, sie zu entdecken" außen vor. Oberflächlich und affektiv wird der/die Leser/in mit langweiligen Anektoden und Pseudo mathemtischen Wundern konfrontiert.

Als Diplom-Physiker und Studienrat wage ich zu behaupten, dass mir die Materie nicht gänzlich fremd ist. Auch suche ich stets Lektüre für meine Schüler/innen - gerade in der Oberstufe. Doch dieses Werk wird nicht den Weg in meine Empfehlungen finden. Zu leer und kein Tiefgang, daneben keinerlei Vermittlung von wesentlichen Inhalten. Der Autor spielt den offenen und verständigen Menschen, der den Amateur in die Welt mathematischer Wunder einführen möchte, kann (will?) sich aber nicht von einer "ICH bin halt Mathematiker und DU nicht" Einstellung löst, was die ursprüngliche Botschaft gerade umkehrt und den/die Leser/in frustriert zurück lässt. Da muss schon mehr kommen, als nur auf den scheinenden Mond zu zeigen...

Fazit: Wenn das Mathemtik sein soll, dann bleibe ich lieber bei der klassischen Kurvendiskussion für ganzrationale Funktionen! Keine Kaufempfehlung.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen