Gebraucht kaufen
EUR 7,00
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von buecherpaule
Zustand: Gebraucht: Gut
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,11 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Eingelegte Köstlichkeiten in Essig, Öl & Alkohol Gebundene Ausgabe – September 2008

9 Kundenrezensionen

Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe, September 2008
EUR 16,90 EUR 7,00
4 neu ab EUR 16,90 4 gebraucht ab EUR 7,00
-- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe.

Hinweise und Aktionen

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 136 Seiten
  • Verlag: Stocker, L; Auflage: 1 (September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3702010041
  • ISBN-13: 978-3702010041
  • Größe und/oder Gewicht: 22,4 x 16,8 x 1,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 1.050.109 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Einleitungssatz
Einst war es notwendig, Lebensmittel über einen längeren Zeitraum haltbar zu machen, um so Vorräte für die Wintermonate zu schaffen. Lesen Sie die erste Seite
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Stichwortverzeichnis | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
6
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

16 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Matthias Rietz am 5. August 2007
Format: Gebundene Ausgabe
Ein schönes Buch mit vielen Tipps. Es sollte jedoch, insbesondere wenn man einen eigenen Garten hat, nicht das einzige bleiben. Besonders gut gefällt mit die Einteilung und das Inhaltsverzeichnis. Zur Einteilung: Die Kapitel sind unterteilt in eine Einleitung, die den Anfänger auf den richtigen Weg bringt. Hier werden Begriffe wie z.B. blanchieren, Julienne usw. kurz erklärt. Ein weiteres Einlege-ABC erklärt die verwendeten Begrifflichkeiten. Dann folgen die Kapitel Einlegen in Alkohol, Einlegen in Essig, Einlegen in Öl, Einlegen in Salz, Einlegen in Zucker. Im Stichwortverzeichnis werden dann hinter den Begriff der Zutat alle Seitenzahlen angegeben, wo ein Rezept diese Zutat verwendet. Vorteil: Wenn z.B. in der Gurkenzeit die Gurken im Überfluß im Garten wachsen, findet man schnell mehrere Rezepte und kann so Abwechslung im Einmachkeller lagern. Derzeit probiere ich u.a. die 3 Zucchinirezepte. (Ich habe ca. einen Zentner aus dem Garten geholt.) Die eingelegten Zucchini sind z.B. eine Wucht. Aber auch eingelegter Käse, selbstgemachter Essig aufgesetzte Alkoholika können einer Feierlichkeit das i-Tüpfelchen aufsetzen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Media-Mania am 26. November 2008
Format: Gebundene Ausgabe
So schwierig ist es gar nicht, selbst köstliches Eingelegtes herzustellen, selbst aus Fisch oder Käse; dieses Buch macht wirklich Mut dazu, sich an den Rezepten zu versuchen. Anhand der Einleitung kann man sich einen Überblick darüber verschaffen, welche Ausrüstung für die Küche man eventuell zusätzlich benötigt, in welche Gefäße man die selbst gemachten Konserven füllt, wo man sie erwerben kann und wie sie vor dem Gebrauch gereinigt werden müssen.
Die Rezepte decken einen wirklich weiten Bereich ab. Sehr ausführlich wird auf die verhältnismäßig komplizierte Herstellung eines Rumtopfes eingegangen. Diesbezüglich und auch im Zusammenhang mit anderen Rezepten wird der Leser dazu angeregt, selbst zu variieren und zu experimentieren.
Der Aufbau der Rezepte entspricht dem Usus: In der Randspalte findet man die Zutaten, die sich auf eine vernünftige Menge der fertigen Konserve beziehen, die Hauptspalte enthält eine auch für Kochanfänger gut nachvollziehbare Schritt-für-Schritt-Anleitung. Gegebenenfalls werden zudem Tipps angeboten. Auf die Haltbarkeit wird gelegentlich ebenfalls eingegangen.
Zu einem Großteil der Rezepte gibt es Fotos, die das fertige Produkt im Glas zeigen und einen guten Eindruck davon geben, wie auch das eigene Erzeugnis aussehen sollte, insbesondere, wenn man es verschenken möchte. Viele der Konserven sehen, abgesehen davon, dass sie prima schmecken, sehr attraktiv aus, sei es durch Farbkombinationen, sei es aufgrund der Formen des Einmachgutes. Deshalb eignen sie sich auch bestens als Geschenke.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
32 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 7. Januar 2004
Format: Gebundene Ausgabe Verifizierter Kauf
Die Zielsetzung, mit diesem Buch sowohl Profis als auch Neulinge auf dem Gebiet des Einlegens in allen Variationen anzusprechen, wird gut erreicht.
Unter den vielen detaillierten Rezepten finden sich ausgefallene Sachen, die mir bisher unbekannt waren, z.B. das Bunte Umurkengemüse und Feigen in Kardamomsirup.
Die Autorinnen bemühen sich, die Leser zu ermutigen, selber Kreationen auf Basis der Buchrezepte zu schaffen - das habe ich ausprobiert und viel Lob damit geerntet!
Auch der eingelegte Lachs hat super geklappt!
Außerdem ist das Buch gut untergliedert - die einzelnen Kapitel sind farbig gekennzeichnet und erleichtern die Orientierung.
Die Tipps der Autorinnen zu einzelnen Rezepten sind interessant und hilfreich!
Empfehlenswert auch wegen der Fotos!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Kerstin am 26. Juni 2012
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch ist schon etwas Besonderes im Vergleich zu anderen Büchern.
Da bekommt jeder schon beim Durchblättern Lust aufs Einmachen. Selbstgemachtes schmeckt immer noch am Besten !
Wer sich und seine Lieben mit kulinarischen Genüssen verwöhnen möchte oder ein Geschenk für Freunde sucht, der wird in diesem Buch garantiert fündig.
Das ganze Jahr über können die Köstlichkeiten aus dem Garten verarbeitet werden, die man dann das ganze Jahr über, wenn es diese Beeren / Gemüse nicht mehr gibt, genießen kann.
Das Praxisbuch macht es einem sehr leicht, zuerst werden Begriffe rund ums Einlegen erläutert, das Einlege-ABC erklärt die verwendeten Begriffe. Anschl. folgen die Kapitel Einlegen in Alkohol, Einlegen in Essig, Einlegen in Öl, Einlegen in Salz, Einlegen in Zucker.
Dank der sehr übersichtlichen Rezepte und Zubereitungsschritte kann man sofort mit dem "Einlegen" loslegen.
Schon lange habe Ich nach abwechslungsreichen und aussergewöhnlichen Rezepten gesucht, hier habe Ich es gefunden.
Ich musste sofort beginnen, das Erste was Ich aus diesem Buch zubereitet habe waren Erdbeeren in Madeira, es war dumm von mir nur ein Glas zu machen ... es ist schon leeeeer .
Aber es ist ja noch Erdbeerzeit und am We wird wieder fleißig geerntet und eingemacht, diesmal werden es sicherlich ein paar Gläser mehr. Es schmeckt so herrlich zu Joghurteis, das müsst Ihr probieren.
Danachwaren die Auberginen in Weissweinessig dran, sie sind sehr köstlich und passen zum Grillabend ebenso gut wie zum kalten Buffet.
Meiner Freundin habe ich am Samstag gleich 5 Gläser überlassen müssen, weil ihre gekaufte Feinkost für ihr Firmungs - Abendessen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden