• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Einführung in die fo... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,75 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Einführung in die formale Logik für Philosophen (Englisch) Taschenbuch – 8. Oktober 2008

10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch, 8. Oktober 2008
"Bitte wiederholen"
EUR 17,99
EUR 17,99 EUR 13,15
67 neu ab EUR 17,99 9 gebraucht ab EUR 13,15

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Große Hörbuch-Sommeraktion: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern für den Sommer. Hier klicken.

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Einführung in die formale Logik für Philosophen + Logik der Philosophie: Einführung in die Logik und Argumentationstheorie + Grundkurs Philosophie / Logik
Preis für alle drei: EUR 47,58

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 187 Seiten
  • Verlag: UTB, Stuttgart; Auflage: 4., überarb. Aufl. (8. Oktober 2008)
  • Sprache: Englisch
  • ISBN-10: 3825219992
  • ISBN-13: 978-3825219994
  • Größe und/oder Gewicht: 1,3 x 12,1 x 17,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.946 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)
  • Komplettes Inhaltsverzeichnis ansehen

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Dr. Thomas Zoglauer ist außerplanmäßiger Professor an der Brandenburgischen Technischen Universität Cottbus.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
5 Sterne
7
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 10 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

74 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 30. August 1999
Die formale Logik dürfte eines der wenigen mit Angst oder Widerwillen besetzten Teilgebiet der Philosophie bei Studierenden dieses Fachgebiets sein, gleichzeitig ist ihr Beherrschen aber eine unerläßliche Grundlage jeden wissenschaftlichen Denkens im allgemeinen und Philosophierens im speziellen. Aus letzterem Grund hat die Logik auch Einzug gehalten in die Studienordnungen sicherlich jeden Fachbereichs für Philosophie, mit anderen Worten: kein(e) Student(in) der Philosophie kommt daran vorbei.
Thomas Zoglauers Buch jedoch bietet auf erstaunlich wenig Seiten einen höchst verständlichen Kursus durch die Logik, der durchaus über eine "Einführung", wie es im Titel heißt, hinausgeht. Der Band vermittelt das grundlegende Wissen über Junktoren- und Prädikatenlogik, stellt ein hoch praktikables Kalkül des Natürlichen Schließens vor und erklärt einleuchtend die scholastische Syllogistik. Sogar ein durchaus weitgehender Einblick in die Modallodik, sowohl die ontische/alethische als auch die deontische, wird geliefert, in die sich andere Einführungen ja nur selten vorwagen. Kleinere Aufgaben zum Selberlösen und Überprüfen des Wissenstands und ein knapp gehaltenes, aber umso nützlicheres Verzeichnis mit weiterführender Literatur runden den gänzlich gelungenen Band stimmig ab.
Zoglauers Buch stellt damit sicherlich eine der geeignetesten Hilfen zum Studium der formalen Logik dar, die es auf dem deutschen Buchmarkt gibt. Der Band ist selbstverständlich auch für Nicht-Philosophen geeignet. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. März 2005
Ich habe mich, zum Zwecke einer Hausarbeit, mit einiger Fachliteratur über die formale Logik eingedeckt und das Buch von T. Zoglauer ist dabei das Einzige, das ich ohne Vorbehalte weiterempfehlen würde. Die "Einführung in die formale Logik für Philsophen" ist übersichtlich strukturiert und schafft es, auch bei anfänglicher völliger Ratlosigkeit, was dieses Thema betrifft, eine sinnvolle und vor allem verständliche Einweisung in die Thematik zu liefern.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Roland Kupski am 28. Dezember 2010
Das Buch ist vielleicht nichts für völlige Anfänger, aber auch wer von der Logik "nur mal so gehört" hat, wird gut zurechtkommen. Eine Einführung erläutert, worum es geht, dann geht das Buch der Sache nach logisch vor: von der Aussagenlogik bis zur temporalen Logik, auch die klassische Syllogistik wird bedacht und einige klassische Problemstellungen werden erläutert. Deutlich ist, dass der Autor seinen Titel mit Bedacht gewählt hat: Philosophisch Interessierte sind die Ansprechpartner. Wer die Logik für technische Berufe braucht oder von der Mathematik her kommt, wird eher enttäuscht sein.
Wer will, kann hier einen ganzen Lokikkurs im Alleingang bewältigen. Es gibt Übungsaufgaben (mit Lösungen), dazu anschauliche Beispiele, und der Autor hat einen guten, lesbaren, angenehm lehrbuchhaften (das gibt es wirklich!) Stil.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Immanuel am 10. April 2007
Ich habe zur Ausarbeitung eines Logikkurses die verschiedenen Einführungen in die Thematik angesehen. Zoglauers ist die beste: klug aufgebaut mit einer angesichts des Umfangs kaum zu glaubenden Informationsfülle, klar, lakonisch und knapp, dabei nie oberflächlich oder langweilig. Ein Meisterwerk der Einführungsliteratur. Auch neue, gelungene Einführungen wie die leicht exzentrische von Strobach oder die etwas nordisch-trockene von Detel kommen da nicht heran.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von mantık am 13. September 2010
Das Buch ist eine brilliante Darstellung unterschiedlicher Logiken - von der Aussagenlogik über Prädikaten- und Modallogik bis zur Temporallogik, dessen Fokus jedoch auf Axiomensystemen und Kalkülen liegt. Die Modelltheorie kommt leider zu kurz. Dies wird einem insbesondere im Kapitel zur Prädikatenlogik schmerzlich bewusst. Wer also an einer detaillierten Darstellung der Semantik der Logiken interessiert ist, muss zu einem anderen Werk greifen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen