• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Einführung in die Me... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,50 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Einführung in die Medienpädagogik (Beltz Studium) Taschenbuch – 1. Januar 2001


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 15,90
EUR 13,50 EUR 3,29
3 neu ab EUR 13,50 9 gebraucht ab EUR 3,29

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Einführung in die Medienpädagogik (Beltz Studium) + Medienpädagogik: Ein Studienbuch zur Einführung (Studienbücher zur Kommunikations- und Medienwissenschaft) (German Edition) + Einführung in die Medienpädagogik: Aufwachsen im Medienzeitalter (German Edition), 5. Durchgesehene und Erweiterte Auflage
Preis für alle drei: EUR 65,88

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Produktinformation

  • Taschenbuch: 239 Seiten
  • Verlag: Beltz; Auflage: 1 (1. Januar 2001)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 340725234X
  • ISBN-13: 978-3407252340
  • Größe und/oder Gewicht: 20,6 x 13,4 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 373.040 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Was Medienkompetenz bedeutet und wie sie sich vom 20. Jahrhundert bis heute entwickelt hat, das wird in übersichtlichen Kapiteln vor allem auf theoretischem Hintergrund erläutert. So ist es hauptsächlich ein Buch für Menschen, die alltäglich mit Medien zu tun oder Medienkompetenz zu vermitteln haben. Gesellschaftliche Aspekte fehlen ebenso wenig wie die neuen Medien. Ein umfangreiches Literaturverzeichnis am Ende des Buches zeigt, dass hier in relativer Kürze viele Theorien und Aspekte 'verarbeitet' wurden. Ein Buch, das wegen seiner umfassenden Information auch für Laien wichtig ist und für Pädagogen viele Phänomene des Medienkonsums der heutigen Kinder und Jugendlichen erklärt. So gehört es unbedingt in die Lehrerhandbücherei." GEW

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Prof. Dr. Ralf Vollbrecht (geb. 1956) lehrt an der TU Dresden. Seine Arbeitsschwerpunkte sind Medienpädagogik, Jugendforschung und außerschulische Bildung. Er war langjähriger Mitarbeiter von Dieter Baacke und hat zahlreiche Publikationen gemeinsam mit ihm verfasst. Im Beltz Verlag erschien von ihm das Buch "Einführung in die Medienpädagogik" (2001).

Dr. Klaus Hurrelmann gehört zu den bekanntesten Kindheits- und Jugendforschern in Deutschland. Seit 1979 Professor an der Universität Bielefeld, wo er Sozial- und Gesundheitswissenschaft lehrte, ist er heute Professor of Public Health and Education an der Hertie School of Governance in Berlin. Er leitete von 1986 bis 1998 das Kooperationszentrum »Health Behavior in School Children« der WHO.

Jürgen Oelkers, Dr. phil., ist Professor für Allgemeine Pädagogik an der Universität Zürich und war lange Zeit Vorsitzender der Hamburger Kommission für Lehrerbildung. Mitherausgeber der "Zeitschrift für Pädagogik", Autor zahlreicher Bücher und Artikel zu pädagogischen Themen in Zeitungen und Zeitschriften.

In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.5 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 24. Juni 2001
Format: Taschenbuch
Wer sich über das Thema Medienpädagogik erfahren möchte, sollte dieses Buch lesen. Es ist eines der neusten Bücher in diesem Gebiet und bezieht alle relevante Fachliteratur mit ein. Es verschafft einen Überblick - und eigentlich nicht nur einen Überblick - über medienpädagogische Debatten, Medienkompetenz, Medienwirkungsforschung, Gewalt in Medien, Mediennutzung und Medienangebot und über gesellschaftliche Aspekte der Medienwelt. Leicht verständlich geschrieben.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "brombeerchen" am 12. August 2002
Format: Taschenbuch
Generell finde ich das Buch gut, vor allem die ersten Kapitel (Kino, ...) allerdings versteift sich Vollbrecht viel zu sehr auf die Kommunikationsmodelle.
Weiters ist das Buch sehr auf Deutschland fixiert (im letzten Kapitel mit SEHR vielen Tabellen). Diese Tabellen und die Erklärungen dazu machen das Buch fast schon langweilig.
Ich dachte das Buch geht mehr auf die Pädagogik ein, und nicht so sehr auf Kommunikationswissenschaft.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen