newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch ssvpatio Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Kundenrezensionen

4
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
1
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0
Einen Augenblick lang Gott
Format: TaschenbuchÄndern
Preis:9,99 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Juli 2008
Was die Geschichten Rainer Innreiters ausmacht, ist die Empathie mit welcher er sich in seine Protagonisten hinenversetzt und diese Gefühle dem Leser hautnah vermittelt. Die Themen sind keineswegs von leichter Kost, doch trotz des morbiden Tonfalls - ein wenig wurde ich bei der Lektüre an die Stimmung erinnert, die bei mir die Texte von Ludwig Hirsch hervorrufen - fühlte ich mich hervorragend und vor allem geistvoll unterhalten.
Mir sagte der Name des Autors bisher nichts, ich kaufte das Buch, weil ich Lust auf dubiose Kurzgeschichten hatte und im Moment nur wenig Zeit zum lesen habe. Den Kauf habe ich nicht bereut, den Namen Innreiter merke ich mir auf jeden Fall und empfehle das Büchlein ohne Vorbehalt jeden, der auf etwas auf düstere Geschichten gibt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. September 2008
Mit der für ihn typischen Mischung aus sprachlicher Vielfalt und psychologischer Tiefe erzählt Rainer Innreiter von elf unterschiedlichen Schicksalen, die allesamt ihre Wurzeln in der Alltagswelt haben. Dabei nimmt er die Rolle eines neutralen Berichterstatters ein, der weder richtet noch Abscheu zeigt - dadurch allerdings nicht selten den Leser dazu bringt, seine eigenen Vorurteile preiszugeben. Ein ebenso geschickter wie brillant ausgeführter Schachzug des Autors.

Fazit: Ein kleines, aber in der Tat sehr feines Büchlein, dem es stellenweise gelingt, sich mit den eigenen Ressentiments befassen zu müssen, und nach Beendigung nachdenklich stimmt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 21. Juni 2008
Rainer Innreiter erzählt von kuriosen Geschichten, die nahe gehen.
Mein Tipp: an einem ruhigen Nachmittag lesen und mit Freunden diskutieren.
Geschichten die unterhaltsam sind, kurzweilig geschrieben und zum Nachdenken bewegen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 6. Februar 2009
Das, was man hier von Rainer Innreiter aus dem Twilight-Line Verlag vorgsetzt bekommt, ist wahrlich keine leichte Kost. Innreiter versteht es mit seinen Erzählungen den Leser mit diesem Buch durch eindrucksvolle Wortspielereien in die Gedankenwelt der Protagonisten zu versetzen. Man hat das Gefühl, als wenn man die Motive der Protagonisten versteht, wenn diese ihre Taten begehen oder sich mit diesen auseinander setzen.

Diesen Autoren sollte man unbedingt im Auge behalten!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden