EUR 19,50
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Eine kurze Geschichte Österreichs: Ereignisse, Persönlichkeiten, Jahreszahlen Gebundene Ausgabe – 14. Februar 2013


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 19,50
EUR 19,50 EUR 9,94
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,18
64 neu ab EUR 19,50 8 gebraucht ab EUR 9,94

Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
  • Verlag: Ueberreuter, C; Auflage: 1 (14. Februar 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3800075520
  • ISBN-13: 978-3800075522
  • Größe und/oder Gewicht: 22 x 15 x 1,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (2 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 640.546 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

3.0 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Beide Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. April 2003
Format: Taschenbuch
Ich habe das Buch zur Vorbereitung auf die Millionenshow gelesen, mir war aber nachher um jeden einzelnen dafür ausgegebenen Euro leid. Dieses Buch war eine absolute Enttäuschung. Ich habe es mir aufgrund des Titels und des Autors (ehemaliger Presse-Chefredakteur) gekauft. Ich musste aber während der Lektüre feststellen, dass das Buch einige gravierende inhaltliche Fehler aufwies, die beim besten Willen nicht als Flüchtigkeitsfehler zu bezeichnen sind, schon eher als Verständnisfehler. Z.B. macht der Autor Bianca von Sforza zur Mutter Philipp des Schönen oder er verwechselt die liberale Vereinigte Linke mit den Sozialdemokraten. Weiters werden die in den Zeittafeln angekündigten Themen oft nicht im folgenden Kapitel behandelt, sondern erst in einem späteren, sodass ein völliges Durcheinander entsteht.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 8. Mai 2003
Format: Taschenbuch
dem autor thomas chorherr gelingt es überraschend gut, die österreichische geschichte kurz und prägnant, aber doch spannend darzustellen. die zeittafelen sind übersichtlich gestaltet. besonders gut finde ich die auswahl der infokästen, da werden die wichtigsten begriffe, ereignisse und persönlichkeiten wie erste und zweite türkenbelagerung, prinz eugen, wallenstein, mozart, privilegium minus, u.s.w. gut erklärt.
für jeden zu empfehlen, der über die geschichte österreichs etwas wissen möchte. nach dem lesen hat man das gefühl, sich auszukennen. außerdem kann man ja nun jederzeit alles schnell nachschlagen ...
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen