Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone
  • Android

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Kindle-Preis: EUR 7,99
inkl. MwSt.

Diese Aktionen werden auf diesen Artikel angewendet:

Einige Angebote können miteinander kombiniert werden, andere nicht. Für mehr Details lesen Sie bitte die Nutzungsbedingungen der jeweiligen Promotion.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Facebook Twitter Pinterest
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des passenden Audible-Hörbuchs zu diesem Kindle-eBook.
Weitere Informationen

Eine himmlische Liebe: Roman Kindle Edition

4.3 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
EUR 7,99

Länge: 465 Seiten Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Lisa See bringt uns nicht nur die Menschen nahe, sondern eine ganze Kultur." (Arthur Golden, Autor von »Die Geisha«)

"In jedem Sinne ein Triumph, eine wunderschöne, herzzerreißende Geschichte." (The Washington Post Book World)

"Lisa See ist eine meisterhafte Autorin, die sich auf ihr Wissen über Geschichte, Kultur und Politik verlassen kann, um daraus eine spannende Handlung zu entwickeln. In "Eine himmlische Liebe" nimmt sie den Leser mit zu einem literarischen Abenteuer im 17. Jahrhundert, das bis heute aktuell ist." (The Boston Globe)

Kurzbeschreibung

Bevor Mudan verheiratet wird, macht der Vater ihr ein großartiges Geschenk: Er lässt eine Oper im Garten seines Hauses aufführen. Dabei übertritt sie die strengen Regeln, die im China des 17. Jahrhunderts gelten. Sie lässt sich von einem Fremden ansprechen, dem sofort ihr Herz gehört. Nun will sie sich nicht mehr ihrem Schicksal fügen – wie ihr großes Vorbild: die Heldin der Oper, die lieber ihr Leben lässt als einen unbekannten Mann zu heiraten.


Lisa See entführt in die Welt des alten China und erzählt nicht nur die Geschichte einer himmlischen Liebe, sondern schildert Frauen, die sich nicht hindern ließen, schreibend ihr Leben und ihre Liebe selbst in die Hand zu nehmen.



Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 959 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 465 Seiten
  • Verlag: C. Bertelsmann Verlag (19. April 2010)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B004OVF1I2
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Verbesserter Schriftsatz: Aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen 10 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: #149.932 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.3 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Mudan, deren Name Päonie" bedeutet, steht kurz vor ihrem 16. Geburtstag. Sie lebt im China des 17. Jahrhunderts, wo insbesondere für Frauen strengste Sitten und rigide Vorschriften gelten. Männer dürfen sie nicht einmal sehen, um ihre Reinheit nicht zu kompromittieren, weswegen sich Frauen und Mädchen praktisch nur im Hausinneren aufhalten dürfen. Zu Mudans Geburtstag hat ihr Vater jedoch etwas Wunderbares organisiert: eine Aufführung der umfangreichen Oper Der Päonienpavillon", die Mudan über alles liebt. Das Libretto besitzt sie gleich in mehreren Ausgaben, und sie ist fasziniert von der Liebesgeschichte des Jünglings Meimeng, dessen Geliebte Liniang sich zu Tode gehungert hat, um danach als Geist zu ihm zurückzukehren.

Während des ersten Aufführungstages tut Mudan etwas Undenkbares: im Garten trifft sie auf einen jungen Dichter und lässt sich auf ein Gespräch mit ihm ein. Sie ist im siebten Himmel und gleichzeitig zutiefst verstört, denn es ist nicht nur verboten, mit Männern zu sprechen, sondern sie ist schon seit Jahren mit einem Fremden verlobt, den sie noch nie gesehen hat, aber bald heiraten soll.

Dreimal treffen sich die beiden heimlich am Rande der Opernaufführung, dann müssen sie Abschied nehmen. Mudans Mutter erfährt vom Treiben ihrer Tochter und schließt sie bis zur Hochzeit in ihrem Zimmer ein - doch Mudan kann sich jetzt diese Ehe erst recht nicht mehr vorstellen und tritt, ihrem großen Vorbild Liniang gleich, in Hungerstreik ...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Man muss schon etwas Fantasie haben oder aber gläubig sein, um dieses Buch von Lisa See schätzen zu können.

Die Liebe auf Erden hat nicht sein dürfen, aber im himmlichen Bereich geht es weiter. Die Hauptdarstellerin kehrt als Geist auf Erden zurück und indirekt gelingt es ihr dann doch, die Liebe des Mannes zu gewinnen, den sie in ihr Herz geschlossen hat.
Drama und unerfüllte oder nur teilweise erfüllte Liebe, stattfindend gegen den Hintergrund chinesischer Kultur, so wie man das von Lisa See erwarten kann.
Persönlich fand ich das Buch etwas zu fantastisch und daher fällt es für mich dann auch nicht in die Kategorie ihres Topbuches "Seidenfächer".
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Eigentlich mag ich Liebesgeschichten nicht. Aber diesem Fall kann ich eine Ausnahme machen. Mal wieder gönnt uns Lisa See einen kleinen Einblick in das Leben einer Frau im alten China. Man erfährt viel über die Traditionen und Schwierigkeiten, die sich mit der Lebensfreude einer 15jährigen so garnicht vereinbaren lassen wollen.
Wer den Seidenfächer mochte, der wird auch hier nicht enttäuscht werden. Ein schönes Buch zum Eintauchen in vergangene, fremde Zeiten.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe auch schon den Seidenfächer gelesen und freute mich auf dieses Buch.
Und schon nach ein paar Seiten war ich vertieft in die Geschichte und total gespannt auf das Schicksal der kleinen Mudan.
Das Buch hat eine tolle Spannungs-Kurve und zieht einen mit sich.
Ich habe es noch nicht ganz durch aber das Buch ist bis jetzt wundervoll.
Man sieht die herrlichkeit des Lebens aber auch die Armut und wie es im Totenreich zusich geht.

Für Fans von Lisa See nur zu empfehlen.
Kommentar Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Cecilie VINE-PRODUKTTESTER am 12. Oktober 2008
Format: Gebundene Ausgabe
Nach dem großen Roman "Der Seidenfächer" freute ich mich auf das Lesen des Romans "Eine himmlische Liebe".
Bevor Mudan, ein Mädchen aus reichem Haus, verheiratet werden soll, läßt ihr Vater eine Oper über mehrere Tage in seinem Haus aufführen, in dem es um die unerfüllte, tragische Liebe eines jungen Mädchens geht. Mudan ist von der Oper so fasziniert, dass sie sich immer mehr in die Welt der Oper flüchtet. Zufällig lernt sie einen Besucher des Hauses flüchtig kennen, in den sie sich verliebt, ohne zu wissen, dass es sich bei dem Mann um ihren künfitgen Ehemann handelt.
Eingesperrt in ihrem Zimmer und ohne Kontakt zur Außenwelt, schreibt sie Liebesgedichte, formuliert Passagen der Oper um und schwelgt im Rausch einer unerfüllten Liebe. Dabei aber vergißt sie zu essen und....stirbt.
Als Geist verfolgt sie nun das Leben ihrer Familie und Freunde und greift schließlich ein, indem sie für ihren angedachten Mann eine Ehefrau findet und dieser in allen Lebenslagen hilft.
Ein tiefes Durchatmen!
Interessantes Thema, sehr gut geschrieben, doch vieles wirkt einfach befremdlich!
Die Geistgeschichten, das Handeln von Mudan als Geist und die chinesischen Mythen und Sagen über Geisten, den Blutsee, ....alles ein Tick zuviel des Guten.
Irgendwann wirkt das Buch langatmig und die Geschichte erstickt in poesievollen Berichten.
Kein Vergleich zum Seidenfächer!
Absolut lesenswert, aber kein Muß!
1 Kommentar 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Kunden diskutieren