oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,90 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Amazon In den Einkaufswagen
EUR 11,49
cvcler In den Einkaufswagen
EUR 14,99
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Eine ganz heisse Nummer [Blu-ray]

Gisela Schneeberger , Bettina Mittendorfer , Markus Goller    Freigegeben ab 12 Jahren   Blu-ray
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (99 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf durch wernernickl und Versand durch Amazon.  Für weitere Informationen, Impressum, AGB und Widerrufsrecht klicken Sie bitte auf den Verkäufernamen. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Donnerstag, 28. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

LOVEFiLM DVD Verleih

Eine ganz heiße Nummer auf Blu-ray bei LOVEFiLM DVD Verleih ausleihen.

Hinweise und Aktionen

  • Bitte beachten Sie, dass bei einigen Blu-ray-Playern ein Firmware-Update zum Abspielen dieser Blu-ray notwendig sein kann. Weitere Informationen.

  • Mobil Preise vergleichen und über das Handy einkaufen mit der kostenlosen Amazon Shopping-App für Ihr Smartphone: Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Eine ganz heisse Nummer [Blu-ray] + Die Kirche bleibt im Dorf [Blu-ray] + Wer's glaubt wird selig [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 33,95

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Gisela Schneeberger, Bettina Mittendorfer, Monika Gruber, Cleo Kretschmer, Rosalie Thomass
  • Regisseur(e): Markus Goller
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Deutsch (DTS-HD 5.1)
  • Region: Region B/2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 2.35:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Studio: Universum Film GmbH
  • Erscheinungstermin: 18. Mai 2012
  • Produktionsjahr: 2011
  • Spieldauer: 95 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (99 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B005VNXP0I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 25.311 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Drei Frauen und eine unwiderstehliche Geschäftsidee: Nach dem Publikumshit Friendship! legt Regisseur Markus Goller mit Eine ganz heiße Nummer einen Film mitten aus dem (bayerischen) Leben vor.

In einem kleinen erzkatholischen Dorf im Bayerischen Wald mangelt es seit Schließung der Glashütte an wirtschaftlicher Perspektive. Auch der kleine Lebensmittelladen von Waltraud (Gisela Schneeberger), Maria (Bettina Mittendorfer), und Lena (Rosalie Thomass) steht vor der Pleite. Da erhält Maria einen schmutzigen Anruf. Der Kerl ist offenbar falsch verbunden, doch der peinliche Zwischenfall bringt Maria auf eine geniale Idee: ein erotischer Telefonservice – im erzkatholischen Marienzell eine echte Marktlücke. Mit selbstgedruckten Handzetteln und dem Slogan „Das Allerbeste aus unserer Heimat“ werben die drei für ihre „ganz heiße Nummer“. Nach ersten Anlaufschwierigkeiten – Was sagt man denn da so? – machen Maria, Waltraud und Lena als „Maja“, „Sarah“ und „Lolita“ Furore. Der hochnäsigen Bürgermeistergattin (Monika Gruber) kommt das neue Selbstbewusstsein ihrer Nachbarinnen jedoch höchst verdächtig vor.

Eine ganz heiße Nummer
Eine ganz heiße Nummer
Eine ganz heiße Nummer
Eine ganz heiße Nummer
Eine ganz heiße Nummer
Eine ganz heiße Nummer

Produktbeschreibungen

Eine kleine Dorfgemeinschaft mitten im Bayerischen Wald. Der Geist der katholischen Kirche ist zwar allgegenwärtig, dafür mangelt es seit Schließung der Glashütte an wirtschaftlicher Perspektive. Der kleine Lebensmittelladen von Waltraud (Gisela Schneeberger), Maria (Bettina Mittendorfer), und Lena (Rosalie Thomass) steht vor der Pleite. Die Nachbarn fahren lieber in die nächste Stadt zu Aldi, in vier Wochen läuft der Kredit ab. Da erhält Maria einen schmutzigen Anruf. Der Kerl ist offenbar falsch verbunden, doch der peinliche Zwischenfall bringt Maria auf eine geniale Idee: ein erotischer Telefonservice - im erzkatholischen Marienzell eine echte Marktlücke. Mit selbstgedruckten Handzetteln und dem Slogan "Das Allerbeste aus unserer Heimat" werben die drei für ihre "ganz heiße Nummer". Nach ersten Anlaufschwierigkeiten - Was sagt man denn da so...? - machen Maria, Waltraud und Lena als "Maja", "Sarah" und "Lolita" Furore. Der hochnäsigen Bürgermeistergattin (Monika Gruber) kommt das neue Selbstbewusstsein ihrer Nachbarinnen jedoch höchst verdächtig vor. Sie beschattet das Trio - und beschwört einen Skandal herauf...

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
24 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eine ganz heisse Nummer 6. Januar 2012
Format:DVD|Verifizierter Kauf
Ich habe den Film im Kino gesehen und schon lange nicht mehr so herzlich gelacht! Natürlich ist die Handlung nicht weltbewegend, das ganze überzeichnet, trotzdem aber auf Grund der Schauspieler - mir hat besonders Gisela Schneeberger gefallen - sehenswert, wenn man einmal 2 unbeschwerte Stunden erleben will. Wie dieses Thema bearbeitet wird ist köstlich und mit viel Witz aufbereitet. Der Darstellung des Dorflebens (herrlich die "Frau Bürgermeister") liegt schon ein Körnchen Wahrheit zu Grunde! Ich freu mich auf die DVD!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Happy End Bücher - Nicole TOP 100 REZENSENT
Format:DVD
Waltraud, Maria und Lena arbeiten als Verkäuferinnen in einem kleinen Tante Emma Laden in einem beschaulichen bayrischen Dorf namens Marienzell. Da die Dörfler jedoch lieber in billigeren Supermärkten einkaufen gehen, als zu ihnen zu kommen, sieht es finanziell nicht sehr rosig aus- der Kredit den die Bank gewährt hat, soll schnellstmöglich zurück gezahlt werden. Auch Waltrauds Mann steht vor beruflichen Problemen. Wenn nicht ein Wunder geschieht, wird die Glashütte im Ort geschlossen. Als Maria mehrfach von einem ihr unbekannten Mann angerufen wird, der ihr 'Obszönes' ins Ohr säuselt, kommt ihr nach einem spontanen Wutanfall die rettende Idee. Jemand hat behauptet, dass man mit Telefonsex ein Vermögen verdienen kann und so überredet sie die resolute Waltraud und die verträumte, romantisch veranlagte Lena dazu, eine Telefonsexhotline inmitten des erzkatholischen Marienzells anzubieten. Inkognito versteht sich. Trotz Skepsis und gewisser Anfangsschwierigkeiten klappt alles wie am Schnürchen. Bis einige Dörfler sich fragen wieso die drei Frauen plötzlich im Geld zu schwimmen scheinen'

Ich schaue sehr gerne mal etwas schrägere Filme, die vielleicht nicht ganz die Mainstreamschiene bedienen und so stieß ich auch auf 'Eine ganz heiße Nummer'. Ich hatte extra auf die Videopremiere gewartet und war schon sehr gespannt darauf, ob der Film wirklich so eine fluffig leichte Komödie ist, wie von vielen Bekannten im Vorfeld behauptet.

Gottlob ist 'Eine ganz heisse Nummer' doch ein wenig anders gestrickt, als man es allein durch den Trailer erwarten durfte.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen "Geht was?" "Nix geht!" 26. Mai 2012
Format:DVD
So sieht es momentan aus, im Leben von Maria(Bettina Mittendorfer); und das nicht nur auf der Toilette. Ihr Mann ist ein Ex, die Tochter lebt in der Stadt und ihr kleiner Lebensmittelladen steht vor dem Aus. Im bayrischen Marienzell gehen die Leute lieber in den Supermarkt, als bei Maria zu kaufen. Wenn sie innerhalb von vier Wochen einen Kredit nicht zurückzahlen kann, war's das. Das trifft auch die junge Lena(Rosalie Thomass) und Waltraud(Gisela Schneeberger), die bei Maria arbeiten. Dazu kommt noch Marias kranker Vater und der Umstand, dass es in den Beziehungen von Lena und Waltraud momentan auch nicht so richtig gut läuft.

Doch ein paar obszöne Anrufe bringen Maria auf eine Idee. Zusammen mit Lena und Waltraud macht sie eine Telefonsex-Hotline auf. Zunächst sperren sich die beiden Mädels, aber dann rollt der Rubel. Ein Problem ist nur: Marienzell ist erzkatholisch. Und gerade jetzt soll die Glashütte geschlossen werden, weil keine Arbeit da ist. Würde man allerdings den Auftrag für die Fenster des Regenburger Doms erhalten, wäre man aus dem Schneider. Entscheiden tut das der Bischof. Und der kommt zu Besuch. Der Bürgermeistergattin(Monika Gruber) ist der Lebensmittelladen samt Personal schon immer ein Dorn im Auge gewesen, und wer diese Werbezettel für die Hotline im Ort verteilt hat, das will sie auch herausbekommen. Dann werden die Liebestelefonistinnen ihr blaues Wunder erleben...

Markus Goller hat mit seinem Film -Eine ganz heiße Nummer- eine grundsolide, typische Milieukomödie abgedreht. Das dabei die Idee alles andere als neu ist, fällt kaum ins Gewicht.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
28 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr unterhaltsam, kurzweilig und lustig 30. Oktober 2011
Format:DVD
Brave Bayern, erzkatholische BürgerInnen in einem verschlafenen kleinen Dorf, ein strenger Pfarrer - und Telefonsex. Wie das zusammenpasst? Die Wirtschaftskrise macht's möglich. Nachdem der Tante-Emma-Laden von Waltraud, Maria und Lena von der Schließung bedroht ist, muss schnellstens eine Idee zum Geld verdienen her, um den fällig gestellten Kredit der Bank raschestens zurückzahlen zu können. Nur wie, wenn rundum Arbeitslosigkeit und Wirtschaftsflaute herrscht? Durch einen offenbar falsch verbundenen Mann, der ins Telefon stöhnt, kommt Maria auf eine Idee. Sie könnten doch innerhalb kurzer Zeit viel Geld mit einer ganz heißen Nummer verdienen. Gesagt, getan - und nach einigen sehr amüsanten Anfangsschwierigkeiten floriert innerhalb kurzer Zeit das Geschäft und der Tante Emma Laden scheint doch noch gerettet zu sein. Doch die drei Damen haben nicht mit der intriganten Frau des Bürgermeisters gerechnet... der Skandal im Dorf ist nicht weit.

Fazit: Eine turbulente Komödie, die mit Klischees nicht spart. Und vor allem die machen den Film letztendlich so witzig. Es ist aber auch ein Film, der aufzeigt, wie wichtig es ist, immer man selbst zu bleiben und nicht permanent darauf zu achten, was denn die anderen sagen könnten. Der Film regt auf jeden Fall auch zum Nachdenken an. Prädikat sehenswert und empfehlenswert.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
1.0 von 5 Sternen Naja...
Für meinen Geschmack ein zu langweiliger Film... Auch empfinde ich den dauerhaften bayrischen Dialekt - dessen ich tatsächlich nicht so mächtig bin - als sehr... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Tagen von Anika Roeglin veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Na Ja
Filme sind halt immer schwierig zu bewerten da Geschmäcker "Gott sei Dank" auch sehr verschieden sind.
So gut wie angepriesen fand ich den Film nun nicht. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Tagen von Werner Keil veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen toller Film
Grüß Gott,

ist ein echt lustiger Film, der auf dem bayrischen Land spielt.
Auf jeden Fall sehenswert! Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Campana veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen hab diesen Film ja deswegen bestellt...................
weil ich diesen Film einfach mal wieder zum schmunzeln finde, nein, besser zum kaputt lachen super Besetzung alleine schon durch Giesela Schneeberger, einfach Klasse. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Schmid veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen +++
Eine super tolle bayrische komoedie. Bei dem film gibt es immer wieder was zu lachen. Sehr gute schauspieler. Unterhaltsam von anfang bis ende.
Vor 4 Monaten von Oswald Bianca veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Vielen Dank! Ein heisser Film!
Markus Goller (Regisseur) ist hier ein wunderbarer Streich gelungen.
Treffend wird der ländliche Vorurteilscharme auf die Pike genommen. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Tobias Moser veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen ganz lustig
von diesem Film habe ich mir mehr erwartet. Was mir gut gefällt ist, daß der Film in Dialekt ist. Die Schauspieler mag ich alle sehr.
Vor 5 Monaten von E. Völk veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Megafilm
Also Gisela Schneeberger, was für eine tolle Schauspielerin, ich habe Tränen gelacht. Nur komisch, Leute muss man haben. Viel Spass damit
Vor 7 Monaten von peba veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Witzig
Witzig - insbesondere für Bayerwald-Lokalpatrioten!
Aber auch so zu lachen.
Und erschreckend wie oft man sich selbst bei den Spießern wiederfindet!
Vor 7 Monaten von Toto75 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Alles bestens
Der Artikel kam wie gewohnt sehr schnell. Er ist in ener guten Qualität, es gab keine Probleme.Man kann es nur empfehlen.
Vor 7 Monaten von JM Privat veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar