Menge:1
Kostenlose Lieferung bei einem Bestellwert ab EUR 29. Details
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von pb ReCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Komplett! Versand binnen 24 Stunden.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 1,30 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Eine Karte der Klänge von Tokio


Preis: EUR 14,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
9 neu ab EUR 11,44 4 gebraucht ab EUR 5,50
Mehr Informationen zu Lovefilm
Testen Sie jetzt Prime Instant Video: Genießen Sie unbegrenztes Streaming von tausenden Filmen und Serienepisoden. Sehen Sie Ihre Lieblingstitel werbefrei, unabhängig von bestimmten Sendezeiten und auf vielen kompatiblen Endgeräten wie dem Kindle Fire HD, XBox One, Xbox 360, PS3, PS4 oder iPad. Jetzt 30 Tage testen

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Eine Karte der Klänge von Tokio + Naokos Lächeln + Nokan - Die Kunst des Ausklangs
Preis für alle drei: EUR 29,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rinko Kikuchi, Sergi Lopez, Min Tanaka, Manabu Oshio, Takeo Nakahara
  • Künstler: Irene Blecua, Jaume Roures, Javier Méndez, Tony Crosby, Isabel Coixet, Jean-Claude Larrieu, Aitor Berenguer, Fabiola Ordoyo, Marc Orts
  • Format: Anamorph, Dolby, PAL
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1), Japanisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ab 16 Jahren
  • Studio: Alive - Vertrieb und Marketing/DVD
  • Erscheinungstermin: 29. Oktober 2010
  • Produktionsjahr: 2009
  • Spieldauer: 103 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B0040NCB7I
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 58.827 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Ryu ist eine Einzelgängerin, deren zerbrechlich-schöne Erscheinung im krassen Gegensatz zu ihrem Doppelleben steht: Sie arbeitet nicht nur nachts auf Tokios Fischmarkt, sondern nimmt tagsüber auch Aufträge als Profikillerin an. Eines Tages wendet sich der Assistent des mächtigen Geschäftsmanns Nagara mit einem neuen Auftrag an Ryu. Nagaras Tochter Midori hat sich vor kurzem das Leben genommen. Die Schuld an Midoris Tod gibt der Vater deren Geliebtem, dem spanischen Weinhändler David. Doch statt David wie vereinbart schnell aus dem Weg zu räumen, verliebt sich die Killerin in ihr potentielles Opfer und lässt sich auf eine leidenschaftliche Affäre mit dem Fremden ein. Ein Toningenieur, beseelt von den Klängen Tokios und fasziniert von der geheimnisvollen Ryu, wird Zeuge einer Liebesgeschichte, die jenseits aller Regeln ihren Lauf nimmt.

Blickpunkt: Film Kurzinfo

Isabel Coixets Liebeserklärung an Tokio, in der sie von einer Arbeiterin auf dem Fischmarkt erzählt, die sich als Auftragskillerin ein Zubrot verdient.

Kundenrezensionen

3.6 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von relieved am 9. Januar 2013
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ein sehr erotischer, spannender Thriller, ungewöhnliche Filmorte, interessante Einblicke in die japanische Welt der Erotik und hervorragende Schauspieler! Vor allem der Anfang ist sehenswert, auch eine Art Sushi zu essen
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zen-Cola TOP 1000 REZENSENT am 12. August 2011
Format: DVD Verifizierter Kauf
Ryu (Rinko Kikuchi - Babel, Naokos Lächeln) führt zwei Leben, beide jedoch zurückgezogen und in Einsamkeit. Nachts arbeitet sie auf dem Tokioter Fischmarkt, dazu führt sie Aufträge als Killerin aus.
Als der Geschäftsmann Nagara seine Tochter verliert und die Schuld an ihrem Tod deren Geliebtem, dem spanischen Weinhändler David (Sergi López - Pans Labyrinth), zuschiebt, setzt er Ryu auf ihn an. Doch kaum, dass sie David kennenlernt, gerät ihre emotionslose Profession ins Wanken ...

Ich hatte mich bereits seit längerer Zeit auf den Film gefreut; mag sein, dass meine Erwartungen daher etwas zu hoch waren, doch konnte mich der Film leider nicht gänzlich überzeugen. Dennoch bleibt er sehenswert - sofern man stille und langsame Filme mag.

Am Anfang sind die Szenenwechsel etwas schnell und ruppig, das Gezeigte ist sehr ausschnittartig, was sich nicht so ganz in das still Erzählte einfügen lässt. Das gibt sich aber im weiteren Verlauf des Films bzw. man gewöhnt sich daran.
Die Annäherung zwischen Ryu und David geschieht sehr schnell und widerstandslos, was Ryu als Profikillerin nicht ganz glaubhaft erscheinen lässt. Dennoch spielt Rinko Kikuchi ihre Rolle gut; Ryu ist eine schön dargestellte melancholische Figur und vielleicht die größte Stärke des Films. David konnte mich dagegen nicht so recht interessieren, im Duett mit Ryu kann er aber dennoch überzeugen.
Dazu vermittelt der Film an der einen oder anderen Stelle doch ein recht japanisches Gefühl; seien das Eindrücke, die man nebenher vom Fischmarkt bekommt, oder Aufnahmen in Vogelperspektive des nächtlichen Tokios.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
18 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von fuchskaninchen TOP 1000 REZENSENT am 4. November 2010
Format: DVD
Eine Karte der Klänge von Tokio ist ein sehr gelungener
Triller einer Liebesgeschichte die in Tokio spielt.
Man hat hier eine richtige Mischung aus Erotik sowie
einer etwas eiskalten Story gefunden.

Aber nicht nur das macht dem Film sehenswert denn hier
spielen viele kleine Details eine große Rolle wie die
nächtlichen Straßen von Tokio die von oben gefilmt wurden
sind was total toll aussieht. Aber auch Musik gibt dem
Film einen gewissen Charm und wurde auch gut in die Story
eingefädelt so bekleiden uns in den Film französische
Chansons die von einer Japanerin gesungen werden. Aber auch
lateinamerikanische Rhythmen sind in Eine Karte der Klänge
von Tokio anzutreffen.

Mir persönlich hat der Film gefallen, aber eine Bekannte
meinte das die Bilder sehr schön eingefangen sind vom Film
und auch einiges von Tokio preis gibt. Aber die Story war ihr
zu langatmig und der Höhepunkt im Film hat ihr gefehlt.

So sieht man mal wieder das jeder den Film anders sieht
aber dennoch ist er sehenswert schon durch die Bilder von
Tokio und der Musik!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Von Tuvok am 22. Dezember 2014
Format: Blu-ray
Eine Karte der Klänge von Tokio (2009) - Poster
Beobachten

Übersicht

Film ansehen
Kino
DVD & Blu-ray
TV
Filmdetails
Langinhalt
Besetzung & Stab
Inhalte zum Film
Filmkritik
Medienkritik(en)
News & Features
Empfehlungen
Videos & Bilder
Videos
Bilder
Community
User-Kritiken
Kommentare
Weitere Infos
Externe Links

Eine Karte der Klänge von Tokio
Originaltitel: Map of the Sounds of Tokyo | Tokio Love Hotel

Von Isabel Coixet mit Rinko Kikuchi, Sergi Lopez
Genre: Erotik, Drama | Spanien (2009)
Kinostart: 05.08.2010 (Deutschland)
Verleih: Alamode Film
Freigegeben ab 16 Jahren (109 Minuten)
Offizielle Webseite: [...]
Film kommentieren ›

Inhalt: Die junge Japanerin Ryu arbeitet in Tokio auf dem Fischmarkt. Die verschlossene Frau hat keine persönlichen Beziehungen. Lediglich mit einem alten Toningenieur, der Klänge aus dem Alltagsleben in der Stadt aufnimmt, trifft sie sich gelegentlich zum Essen. Ryu hat noch einen...
weiterlesen ▼
Zum Langinhalt
Videos zum Film

Playbutton overlayTrailer 11:52 MinDE
Eine Karte der Klä...
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Content more am 15. Dezember 2011
Format: Blu-ray Verifizierter Kauf
(Blu-ray läuft soweit zu lesen war auch auf einem TV ohne
HDMI in Farbe, wenn TV einen S-Video Anschluss hat.
Im Startmenü der PS3 kann man Blu-ray / DVD Ausgabe auf
S-Video ändern). [technische Anmerkung]

Ryus an den Baum befestigter Wunsch geht in Erfüllung.

Aufgrund Davids Geständnisses ihr gegenüber ist
das Ende des Filmes ertragbar, obwohl man dieses Ende
als für nicht gerecht empfinden mag, weil Ryu zwar diese
Aufträge durchführt, aber immer dabei eine Art Ehre für
die Menschen, den Tod zu haben scheint.

Die Darstellung des melanchonischen Charakters von ihr, die
Hingabe in das Schicksal, das Akzeptieren, berührt einen im
Inneren.

Sie führt diese Aufträge wie eine Art Zweitjob kühl und präzise
aus, bis eben ihr Herz und ihre Gefühle ins Spiel kommen. Sie ist
dabei nicht naiv, sondern lebt eben ihre gefühlte Emotion aus.

Der Film ist anspruchsvoll und stellt die Schicksale der einzelnen
Personen sehr gut dar, was sie denken, was sie fühlen, und ist dabei
nahe am ehrlichen Denken der einzelnen Figuren.

Ein reifer Film mit tollen, interessanten, exotischen Bildern, der
Mitfühlen lässt und sich für manche Menschen eben ein anderes Schicksal
erhoffen lässt. (Die Liebe hat die Seele der Killerin gerettet. -
Die ehemalige weibliche Killerin rettet aus Liebe.)

Ich denke, am Ende war sie glücklich, weil der am Baum befestigte Wunsch in
Erfüllung gegangen ist und er ihr, ohne dass er davon wusste, im Gegenzug das
Geständnis kurz vor Ende des Filmes machte.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen