In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Eine Handvoll Worte auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden
 

Eine Handvoll Worte [Kindle Edition]

Jojo Moyes , Marion Balkenhol
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (752 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 12,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 12,99  
Broschiert EUR 14,99  
Hörbuch-Download, Ungekürzte Ausgabe EUR 0,00 im Audible-Probeabo
Audio CD, Audiobook EUR 12,99  

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Seite von Zum Anfang
Diese Einkaufsfunktion wird weiterhin Artikel laden. Um aus diesem Karussell zu navigieren, benutzen Sie bitte Ihre Überschrift-Tastenkombination, um zur nächsten oder vorherigen Überschrift zu navigieren.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

Ein großartiger, gefühlvoller und berührender Roman. (Sophie Kinsella)

Eine dramatische und romantische Geschichte von verschollenen Briefen, gebrochenen Herzen und der Hoffnung auf ein glückliches Ende. (Marie Claire)

Man bekommt richtig Lust, wieder einmal selbst einen Liebesbrief zu schreiben. (Glamour)

Ein hinreißend romantisches Buch, über das man fast seinen eigenen Liebsten vergisst. (Independent on Sunday)

Voller Emotionen und packend ab der ersten Seite. (Woman)

Kurzbeschreibung

Du sollst wissen, dass du mein Herz in deinen Händen hältst.

1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben.

2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen.

Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein jahrzehntealter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte.

Wer die Liebe nicht kennt, kennt nichts. Wer sie hat, hat alles.

«Ein großartiger, gefühlvoller und berührender Roman.»
(Sophie Kinsella)

«Eine dramatische und romantische Geschichte von verschollenen Briefen, gebrochenen Herzen und der Hoffnung auf ein glückliches Ende.»
(Marie Claire)

«Man bekommt richtig Lust, wieder einmal selbst einen Liebesbrief zu schreiben.»
(Glamour)

«Ein hinreißend romantisches Buch, über das man fast seinen eigenen Liebsten vergisst.»
(Independent on Sunday)

«Voller Emotionen und packend ab der ersten Seite.»
(Woman)

Produktinformation


Mehr über den Autor

Jojo Moyes, geboren 1969, hat Journalistik studiert und für die «Sunday Morning Post» in Hongkong und den «Independent» in London gearbeitet. Sie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern auf einer Farm in Essex. Mit ihrem Roman «Ein ganzes halbes Jahr», der aktuell in Hollywood verfilmt wird, gelang ihr international der Durchbruch - auch in Deutschland stand der Roman monatelang auf Platz 1 der Bestsellerliste.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
372 von 404 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unser Leben im Spiegel betrachtet 4. Oktober 2013
Format:Broschiert
Während Jojo Moyes erster Bestseller Ein ganzes halbes Jahr die Leserschaft teilweise polarisiert hat (einige fühlten sich von der Geschichte kaum berührt, zu stark an Ziemlich beste Freunde erinnert oder waren "geschockt", weil sie etwas anderes erwartet haben), eröffnet uns die Autorin mit ihrem "Zweitlingswerk" Eine Handvoll Worte einen weitaus philosophischeren Horizont, der zweifelsohne von jeder Leserin und jedem Leser erblickt werden sollte!

Inhalt:
Das Buch handelt von zwei Geschichten: Ellie (in der Gegenwart) ist Journalistin und findet bei der Räumung des Archivs einen heimlichen Briefverkehr aus den 60er Jahren, der von der wohlhabenden Jenny mit einem liebevollen Unbekannten stammt. Jenny ist (so erfahren wir aus einem Zeitsprung in die Vergangenheit) bei einem Autounfall am Kopf schwer verletzt worden und beginnt sich nach und nach, wieder an ihre "Rolle" als vermögende Gattin und "perfekte Hausfrau" zu erinnern. Obwohl ihr alle Freundinnen versichern, dass sie vor dem Unfall "die glücklichste Ehefrau" und die "beste Gastgeberin" gewesen sei, fällt Jenny erstmals auf, wie oberflächlich ihr Leben in all dem Prunk doch eigentlich ist. Gekettet an die Seite eines besitzergreifenden Gatten und gefangen im goldenen Käfig der Ehe sehnt sich Jenny nach der Liebe zu einem Mann, der sie auf Händen trägt und sie so liebt, wie sie es verdient hat.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
95 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Schleppender Anfang, versöhnliches Finale 23. Oktober 2013
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Inhalt

Im Jahr 2003 findet die Journalistin Ellie Haworth einen jahrzentealten Brief im Archiv der Zeitung für die sie arbeitet.
In diesem Brief bittet ein Mann eine Frau, ihren Ehemann zu verlassen, für ihn alles aufzugeben und mit ihm nach New York zu gehen.

Ellie fühlt sich davon sofort angesprochen, denn auch sie liebt einen verheirateten Mann. Also begibt sie sich auf die Suche nach der Empfängerin des Briefes und natürlich auch nach dem Schreiber. Sie möchte herausfinden wie es mit der Liebe der Beiden weitergegangen ist.

Dabei erfährt sie so einiges über eine tragische Liebesgeschichte, die sie tief berührt.

Meine Meinung

"Eine Handvoll Worte" stand schon auf meiner Wunschliste, seit ich "Ein ganzes halbes Jahr" gelesen habe.
Im Gegensatz zu der ziemlich gängigen Annahme, ist dieser Roman nicht nach "Ein ganzes halbes Jahr" entstanden und im englischsprachigen Raum veröffentlicht worden, sondern davor und zwar schon 2010.

Natürlich sind die Erwartungen an einen Roman wie diesen hoch, wenn man von dem davor so begeistert war wie ich. Voller Freude habe ich das Buch vorbestellt und auch zügig mit dem Lesen begonnen und mich erstmal unglaublich enttäuscht durch das erste Drittel gequält. Die Story war zäh, irgendwie nichtssagend und konnte nicht fesseln oder begeistern.

Ich hatte schon fast mit dem Roman abgeschlossen, als sich das Blatt endlich gewendet hat. Es ist mir nicht mal möglich zu benennen was sich verändert hat, aber auf einmal wurde die Story interessanter, das Lesen fiel leichter und ich konnte ihr endlich etwas abgewinnen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von annman
Format:Broschiert
Nach „Ein ganzes halbes Jahr“ musste ich unbedingt auch den nächsten Roman „Eine Handvoll Worte“ lesen, denn die Leseprobe und auch der Klappentext haben mich bereits sehr gefesselt.
Und ich wurde nicht enttäuscht: Wieder einmal ein wundervoller Roman von Jojo Moyes!
Ich habe ein bisschen gebraucht, um in diese neue Erzählweise rein zu finden, da sie doch sehr viel zwischen den Zeiten springt, aber auch das ist es, was das Buch ausmacht. Es sind so viele Geschehnisse miteinander verwoben, dass man den Überblick behalten muss und gleichzeitig baut sie so auch viel Spannung auf, in dem sie uns immer nur häppchenweise einen Blick in die Vergangenheit gewährt.
Doch immer schafft sie es, dass ich mich mit den beiden Hauptcharakteren Jennifer und Ellie identifizieren und ihre Handlungen nachvollziehen kann.
Die Einführung jedes Kapitels mit den Briefen ist ebenfalls eine gelungene Idee. Die wenigen Zeilen habe ich gerne gelesen und mich oft gefragt, was wohl der Hintergrund dazu sein mag. Und die Liebesbriefe in der Geschichte stachen einem mitten ins Herz.
Wieder mal ein Buch, das zum Nachdenken anregt und doch eine sehr schöne und herzzerreißende Liebesgeschichte erzählt, die ich unbedingt verfolgen musste.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Langatmig 31. August 2014
Von Lydia
Format:Broschiert|Verifizierter Kauf
Hatte das Buch aufgrund der guten Rezensionen gekauft . Habe direkt ein weiteres Exemplar für meine Schwester mitbestellt.
Es liest sich seeeehr schleppend. Zeitweise vergeht einem wirklich die Lust am Lesen, da es so langatmig ist.
Für gewöhnlich verschlingen meine Schwester und ich so einen Roman in maximal 1 Woche.
An diesem sitzen wir schon 4 Wochen .
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Gute Story
Es ist gut gemacht, die Geschichte wird gut erzählt und ich wollte immer wissen, wie es weiter geht. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von Anne - K. veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Eine Handvoll Worte, mehr nicht
Nachdem ich "ein ganzes halbes Jahr" begeistert gelesen habe war "Eine Handvoll Worte" eher enttäuschend. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Tagen von Goetz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr schöner Roman !
Selbstredend, . . . . . . . . . . . . . . . ... . . .!!! Einfach nur suuuuper !
Vor 3 Tagen von Bettina Klebb veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schönes Buch
Hab nun schon mehrere Bücher von JOJO MOYES gelesen. Diese Bücher sind einfach alle zum Hineinversinken und schlechte Gedankenverscheuchen ;) Auch hier wieder ein... Lesen Sie weiter...
Vor 5 Tagen von KaTi veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Hat mich nicht gepackt...
Mein zweites Moyes-Buch nach "Ein ganzer halber Tag". Nachdem ich vom "halben Tag" richtig begeistert war und es in einem Rutsch gelesen hab, musste ich an der... Lesen Sie weiter...
Vor 10 Tagen von keobeer veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Langeweile pur...
Ich habe es nun weggelegt...Ich kann es nicht empfehlen...Es passiert nichts, wirklich nichts und es wird von Seite zu Seite langatmiger...Ich kann den Hype nicht nachvollziehen...
Vor 10 Tagen von Nina veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tränenreich
Ich hab nun alle Bücher von der Autorin gelesen und muss sagen, dass mir dieses hier am Besten gefallen hat! Lesen Sie weiter...
Vor 11 Tagen von Simone veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Lieber vom Verstand oder vom Herz leiten lassen?
Der Einstieg in die Geschichte ist mir leider etwas schwerer gefallen. Ich hatte anfangs meine
liebe Mühe mit den vielen Namen, den Szenen- und Zeitenwechseln. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Tagen von Janine2610 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen wie erwartet super!
Auch das zweite Buch von Jojo Moyes hat mich in seinen Bann genommen und wurde von mir regelrecht verschlungen. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Conny Hertle veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Jojo Moyes
Ich mag diese Schriftstellerin, weil sie so schön schreiben kann, dass man alles "miterlebt" und immer wissen will wie es weiter geht. Lesen Sie weiter...
Vor 22 Tagen von Bettina veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden