EUR 7,90
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Eine Hand voller Sterne: ... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Eine Hand voller Sterne: Roman Taschenbuch – 1. Februar 1995


Alle 6 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 3,45
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 7,90
EUR 7,90 EUR 0,88
70 neu ab EUR 7,90 28 gebraucht ab EUR 0,88 3 Sammlerstück ab EUR 3,00

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Eine Hand voller Sterne: Roman + Erzähler der Nacht: Roman (Gulliver) + Der Fliegenmelker: Geschichten aus Damaskus
Preis für alle drei: EUR 24,75

Einige dieser Artikel sind schneller versandfertig als andere.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 208 Seiten
  • Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag (1. Februar 1995)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 342311973X
  • ISBN-13: 978-3423119733
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 12,1 x 1,7 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (38 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 14.119 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein Jugendbuch, das auch Erwachsene lieben.« Woche Heute -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Rafik Schami wurde 1946 in Damaskus geboren. 1971 kam er nach Deutschland, studierte Chemie und schloss das Studium 1979 mit der Promotion ab. Heute lebt er in Marnheim (Pfalz). Schami zählt zu den bedeutendsten Autoren deutscher Sprache. Sein Werk wurde vielfach ausgezeichnet und in 28 Sprachen übersetzt. Seit 2002 ist Rafik Schami Mitglied der Bayerischen Akademie der Schönen Künste. Im Sommersemester 2010 hatte er die Brüder-Grimm-Professur der Universität Kassel inne.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 12. Januar 2000
Format: Taschenbuch
Ich hatte schon "Der ehrliche Lügner" und "Erzähler der Nacht" von Rafik Schami gelesen bevor ich zu "Eine Hand voll Sterne" gegriffen habe. Ich war verblüfft, einige alte Bekannte wieder zu treffen, z.B. Onkel Salim, den besten Geschichtenerzähler von Damaskus. In diesem Buch schreibt Schami also in Romanform über seine eigenen schriftstellerischen Anfänge: ein Junge in Damaskus führt in den späten Fünfziger Jahren Tagebuch und berichtet von seinem Leben, seiner Familie, seinen Freunden, seiner ersten Liebe und seinem großen Traum, ein Journalist zu werden. Schami schreibt unpräteniös und einfach. Dennoch: hier klingt alles echt und man sieht das Leben in Damaskus direkt vor sich. Ich kenne keinen anderen Schriftsteller, der den Deutschen den syrischen Kulturkreis so nahe gebracht hat wie er! (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Konrad Lorenz Gymnasium 4B am 5. Dezember 2013
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
In dem Roman Eine Hand voller Sterne" von Rafik Schami, welcher im Jahr 1987 erschienen ist, werden die Themen Freundschaft und Familie behandelt. Außerdem berichtet der Autor über die politische Lage im Syrien der 80-er Jahre und den Alltag der dort lebenden Jugendlichen. Der Protagonist kämpft dafür, seine Träume Realität werden zu lassen.

In Tagebuchform berichtet ein namenloser Ich-Erzähler davon, wie sein Alltagsleben in Damaskus aussieht. Er beginnt eben dieses zu schreiben um sich später an Details aus seinem Leben erinnern zu können. Sein Vater will, dass er den Familienbetrieb, eine Bäckerei, weiterführt, doch der Protagonist träumt davon, Journalist zu werden. Anfangs geht er deshalb noch regelmäßig zur Schule, aber dann erwartet sein Vater, dass er Vollzeit in den häuslichen Betrieb wechselt. Als sein Lehrer ihm vorschlägt, die vom Bäckerjungen geschriebenen Gedichte zu veröffentlichen, geht er diesem Vorschlag nach. Tatsächlich werden seine Werke in einem Band, der den Namen seines Gedichtes trägt, veröffentlicht. Der Erzähler lernt den Journalisten Habib kennen, der ihn in seinem Willen, Journalist zu werden, stärkt und fördert. Weiters verschafft er ihm einen Job in einer Buchhandlung.
Gemeinsam mit Freunden gründet der Erzähler die Organisation Die schwarze Hand", die für Gerechtigkeit in den Straßen von Damaskus sorgen will. Teilnehmer der Bande gründen eine Sockenzeitung", das heißt, dass regimefeindliche Ideen in Socken gesteckt werden, die in weiterer Folge verkauft werden. So verbreiten die Personen ihre Gedanken und umgehen die staatliche Zensur.
Lesen Sie weiter... ›
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kundenrezensionen TOP 500 REZENSENT am 12. Januar 2005
Format: Taschenbuch
So lautet das Lebensprinzip von Salim, dem geliebten Onkel des Ich-Erzählers in diesem Roman. Dieser Ich-Erzähler ist der Sohn eines Bäckers in Damaskus. Schami beschreibt eine Stadt, die es in dieser Form heute (wahrscheinlich) nicht mehr gibt.
Rafik Schami schildert in diesem grandiosen Roman das Leben (und den Aufstieg) eben dieses Sohnes. Ausgezeichnet in der Schule; vom Vater für den elterlichen Betrieb vorgesehen - und natürlich revoltiert der Junge gegen die väterlichen Pläne. Er will Journalist werden - und hier spielt offensichtlich die (katastrophale) politische Situation Syriens in den 70er und 80er Jahren eine wichtige Rolle. Journalist in Damaskus ist ein sehr gefahrlicher Job....
Rafik Schami be- und verzaubert mit diesem Roman - auch wenn dieser bald 20 Jahre alt ist - seine Leser. Die (armen) Leute haben viel Zeit und Phantasie; Außenseiter werden nicht ausgegrenzt; Konflikte (beim Tee) ausdiskutiert. Viele Menschen sind bettelarm, aber doch glücklich.
Vielleicht sollten wir uns von der arabischen Welt so manches abschauen - und Rafi Schami hilft uns dabei!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von achim.rohr@gmx.net am 26. Juli 2000
Format: Taschenbuch
Rafik Schami versteht es neben einer hochinteressanten und oft mehrdeutigen Handlung dem Leser auf schier magische Art und Weise Szenen, Gerüche, Stimmen und andere Geräusche ins Ohr zu flüstern. Eine Lehrstunde für uns oft zu beschäftigten Mitteleuropäer, wie das Leben mit einfachsten Dingen zur tollsten Magie wird... Nach langem Suchen ein Buch, dass ich verschlungen habe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. November 1999
Format: Taschenbuch
Rafik Schami lässt hier in Tagebuchform einen ganz normalen Jugendlichen zu Wort kommen. Im Laufe dieses Tagebuches erfährt man alles über die soziale Situation in Damaskus, das Schulsystem, die politische Lage und nicht zuletzt natürlich darüber, wie der Held der Erzählung seine Jugend in dieser für uns ungewohnten Umgebung auslebt. Besonders schön, dramatisch und letztendlich zärtlich entwickelt sich eine Liebesgeschichte, die einen guten Gegensatz zu dem sehr ernsten Thema der"Sockenzeitung",eines Widerstandflugblattes, und den hiermit verbundenen Folterungen und politischen Verfolgungen bildet. Nach der Lektüre des Buches merkt man eigentlich erst, wie gut man es eigentlich hat- wir sind frei, können sorglos und unbekümmert leben.Und wenn man in Damaskus lebt, muss man eben darum kämpfen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen