Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 7,32

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Eine Frage der Zeit [Taschenbuch]

Alex Capus
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 9,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch EUR 9,99  

Kurzbeschreibung

5. Oktober 2009
Drei deutsche Werftarbeiter und ihre Odyssee im Herzen Afrikas

Drei Männer transportieren für Kaiser Wilhelm ein Dampfschiff in Einzelteilen nach Afrika, um es am Tanganikasee zusammenzubauen. Zu Beginn der Odyssee sind die drei norddeutschen Werftarbeiter fasziniert vom kolonialen Charme Deutsch-Ostafrikas, aber dann bricht der Erste Weltkrieg aus. Plötzlich werden Nachbarn zu Feinden und Gegner zu Freunden. Keiner will, aber jeder muss Krieg führen vor der pittoresken Kulisse des tropischen Sees. Und jeder versucht, mit heiler Haut davonzukommen in einer aus den Fugen geratenden Welt.


Wird oft zusammen gekauft

Eine Frage der Zeit + Fast ein bißchen Frühling: Roman + Léon und Louise: Roman
Preis für alle drei: EUR 28,79

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 304 Seiten
  • Verlag: btb Verlag (5. Oktober 2009)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 344273911X
  • ISBN-13: 978-3442739110
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (30 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 48.448 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Alex Capus, geboren 1961 in der Normandie, lebt heute in Olten. Er studierte Geschichte, Philosophie und Ethnologie in Basel und arbeitete einige Jahre als Journalist bei mehreren Schweizer Tageszeitungen.
1994 veröffentlichte er seinen ersten Erzählungsband Diese verfluchte Schwerkraft, dem seitdem vierzehn weitere Bücher mit Kurzgeschichten, Romanen und Reportagen folgten. Bei Hanser erschienen die Romane Léon und Louise (2011), Fast ein bißchen Frühling (2012),Skidoo. Meine Reise durch die Geisterstädte des Wilden Westens (2012) und Der Fälscher, die Spionin und der Bombenbauer (2013). www.alexcapus.de


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

„Höchst unterhaltsam und mit einem enormen Sog: ein Buch zum Träumen, zum Schmunzeln, zum Nachdenken, das einem im Gedächtnis bleibt.“ (Deutschlandradio)

„Capus' Buch verspricht Spannung und Unterhaltung, beschert glänzende Dialoge und stupende Landschaftsbeschreibungen.“ (NZZ)

„Der hervorragend recherchierte, wunderbar erzählte Roman macht ein wenig bekanntes Kapitel deutscher Kolonialgeschichte lebendig.“ (Süddeutsche Zeitung Wissen)

Klappentext

"Höchst unterhaltsam und mit einem enormen Sog: ein Buch zum Träumen, zum Schmunzeln, zum Nachdenken, das einem im Gedächtnis bleibt." Deutschlandradio

"Capus' Buch verspricht Spannung und Unterhaltung, beschert glänzende Dialoge und stupende Landschaftsbeschreibungen." NZZ

"Der hervorragend recherchierte, wunderbar erzählte Roman macht ein wenig bekanntes Kapitel deutscher Kolonialgeschichte lebendig." Süddeutsche Zeitung Wissen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
32 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erstaunlich... 19. Mai 2011
Von Nick
Format:Taschenbuch
.., was Capus aus dieser Geschichte gemacht hat. Das Buch kann vieles sein: Kritische Betrachtung deutsch-kaiserlichen Größenwahns, eine Entlarvung der deutschen Kolonialgeschichte, interessante historische Ostafrikareise, Abenteuerbuch und etliches mehr.

Was es aber bestimmt ist, das ist eine genial formulierte Geschichte über eine handvoll "stinknormaler" Deutscher im Zeitalter des Kaiserreichs, die sich plötzlich als Teil eines Krieges wiederfinden, den sie nicht verstehen.

Dabei wertet der Autor an keiner Stelle. Er erzählt lediglich eine hochinteressante, spannende Geschichte. Alles andere überlässt er, wohltuenderweise, dem Leser.

Ein tolles Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
35 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbarer lesegenuss! 18. Dezember 2009
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Das erste Mal mußte ich mich über eine andere Rezension richtig ärgern, denn diejenige, die diesem tollen Buch nur zwei Sterne gibt und darüber hinaus nur mit unerheblichen Spitzfindigkeiten aufwartet, wird dem Roman in keiner Weise gerecht! Ob ein oder zwei historische Kleinigkeiten unzutreffend sind, ist doch völlig nebensächlich, es handelt sich ja nicht um ein Geschichtswerk! (zumal keineswegs von Hermann Göring, sondern seinem älteren Bruder die Rede ist, und insgesamt der Geist der Zeit durchaus eindrucksvoll zur Geltung kommt). Wenn man das Werk als Romanleser und nicht als Faktenklauber betrachtet, muß man zu einem viel besseren Ergebnis kommen, selbst wenn das Buch den Zeitgeist erfüllen mag, aber das haben andere gute Romane ja auch getan.

Die Geschichte selbst ist schon überaus interessant: Drei deutsche Werftarbeiter reisen 1914 mit einem auseinandergebauten Dampfer nach Afrika, um in einer deutschen Kolonie das Schiff wieder zusammenzumontieren, damit man damit den Tanganikasee beherrscht. Allerdings kommen ihnen das Klima, die Mentalität der Menschen und der Ausbruch des Ersten Weltkriegs dazwischen. Gleichzeitig wird ein kauziger, relativ durchgekrachter englischer Offizier damit beauftragt, seinerseits zwei Kanonenboote von Südafrika Richtung Tanganikasee nach Norden zu transportieren, um die englische Herrschaft durchzusetzen.

Auch stilistisch ist es ein sehr schönes Buch! Vielschichtig, zum Teil angepaßt an die Sprache der Zeit, aber niemals zu schwierig oder zu gedrechselt.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein typischer Capus 8. Januar 2014
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Toll zu lesen und hat Suchtpotential. Capus liest sich leicht. Seine Sprache ist vorbildlich. Es gelingt ihm immer den Leser/die Leserin zu fesseln.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen erster Weltkrieg mal anders 4. November 2013
Von schigaga
Format:Taschenbuch|Von Amazon bestätigter Kauf
Mir hat diese Geschichte sehr gut gefallen, die Sprache, die absurde Handlung, die Personen, besonders der exzentrische Engländer. Ein zukünftiger Klassiker? 5 Sterne
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Der 'Zwang zur bösen Tat' 31. August 2011
Von sabatayn76 TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Inhalt:
Anton Rüter kämpft sich durch das überschwemmte Ostafrika. Er ist hungrig, erschöpft, verzweifelt und ohne große Hoffnung, dass sich alles zum Guten wendet. Vier Jahre zuvor hat er die 'Götzen' gebaut und sie nach der Schiffstaufe wieder in ihre Einzelteile zerlegt. Vom norddeutschen Papenburg aus wurde das Schiff schließlich in 5000 Holzkisten nach Deutsch-Ostafrika gebracht. Rüter soll die 'Götzen' vor Ort - am Tanganikasee - wieder zusammenbauen. Doch dann bricht der erste Weltkrieg aus und die Welt - und damit auch das Leben in den Kolonien - gerät aus den Fugen.

Mein Eindruck:
Alex Capus gelingt eine atmosphärische Beschreibung Deutsch-Ostafrikas zu Beginn des 20. Jahrhunderts. 'Eine Frage der Zeit' hat mich somit von den ersten Seiten an ins koloniale Afrika versetzt und vermittelt einen lebendigen Eindruck der Situation in den (deutschen) Kolonien. Dabei ist Capus' Sprache einfach und deutlich weniger anspruchsvoll als beispielsweise Joseph Conrads 'Herz der Finsternis' (ein Buch, das ich sehr schätze). Die Charakterisierung der Protagonisten ist dennoch überzeugend, die Schilderungen wirken authentisch.

Das erste und das letzte Drittel des Buches haben mir sehr gut gefallen, das mittlere Drittel wies meiner Meinung nach einige Längen auf, weshalb ich einen Stern abgezogen habe.

Mein Resümee:
Wer sich für Kolonialismus und Afrika interessiert und ein einfaches und leicht zugängliches Buch sucht, ist hier meiner Meinung nach genau richtig.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
11 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ironie der Geschichte... 6. September 2010
Format:Taschenbuch
...die wird wunderbar hervorgebracht in diesem Buch.

Wie idiotisch ist es, im Nachinein betrachtet, ein Boot/zwei Boote aus Europa auf dem Landweg nach Afrika zu schleppen, um dort auf einem See den 1. Weltkrieg ausfechten zu wollen...hierüber erzählt der Autor in wunderbar einfacher und eingehender Sprache, ohne je der Versuchung zu erliegen, historisch überkorrekt den Duktus dieser Zeit zu übernehmen. Gleichzeitig wird viel von den Menschen erzählt, die dabei eine Rolle spielten, deren Charakterzügen, Ambitionen, aber auch Gefühlen. Wie fühlt man sich als kleines Rädchen in diesem Irrsinn - das kommt sehr gut heraus.

Einzig der Schluss hat mich schwer erstaunt...urplötzlich ist das Buch zu Ende. Der Krieg ist vorbei, die Schlacht ganz kurz, das Thema erledigt. Hier hätte ich mir etwas mehr Intensität gewünscht, um die gute Botschaft noch zu verstärken. Dafür den Abzug eines Sterns.

In Summe ein Buch über ein sehr spezielles Kapitel der Geschichte, über das man sonst nirgends etwas hört, flott geschrieben, leicht gelesen, eine problemlose Empfehlung.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Eine Frage der Zeit
wer Capus und dessen Stil mag, dem kann ich das Buch nur empfehlen. Ist zwar eine Kriegsgeschichte aber dennoch interessant.
Vor 1 Monat von Axel Kakoschke veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Tiefer See, flaches Ende
Das Buch fängt gut an: Spannende Handlung, die Fäden werden gezogen, tiefgründige Charaktere, toller Stoff, der schon von Hause aus nach einem Roman schreit. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Tim Sturm veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen abenteuer-satire
vorab- mein erstes buch von capus. zweitens- ich bin echt begeistert, habe dies so nicht erwartet.

es handelt sich in erster linie sicher um ein anti-kriegs- buch,... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von rosa mund veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Einfache Unterhaltung
Ein Historien - Roman mit einer schönen Grund - Idee. Teilweise ansprechend erzählt, leider sind die Figuren dann gegen Ende immer Klischeehafter. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von monsieurlaurent veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Spannend aber etwas holzschnittartig
Ich habe Capus' Buch als Urlaubslektuere gerne gelesen - die Geschichte ist originell und geradlinig erzaehlt. Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von Walter Stechel veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehr gut und mit absurdem Humor geschrieben
Empfehlen ich allen die nicht gerne trockene historische Bücher lesen, aber gerne was über Geschichte an Hand gut geschriebnere Romane lernen.
Vor 10 Monaten von Gunilla Bachler veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Kluge Unterhaltung
Es ist nicht so, dass der Mensch sich in jedem Augenblick seines Lebens darüber Rechenschaft gibt, wie wichtig oder belanglos die Dinge sind, die er so treibt, während... Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Tanja Heckendorn veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Im selben Boot
... scheinen paradoxerweise alle diejenigen zu sitzen, die im Falle eines Krieges ihren Kopf hinhalten müssen. Lesen Sie weiter...
Vor 14 Monaten von Tristram Shandy veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Ausflug in die ehemaligen deutschen Kolonien
Ich möchte mich meinen Vorrednern anschließen: Ich fand das Buch weder besonders spannend, noch hat mich die altertümelnde Sprache überzeugt. Lesen Sie weiter...
Vor 15 Monaten von Der Buchfink veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen was Menschen passiert
nein, dieses Buch ist keine historische Abhandlung, sondern ein Roman. (Nebenbei, wer seine Allgemeinbildung aus Romanen beziehen will, kann sich schon mal auf dem Holzweg... Lesen Sie weiter...
Vor 22 Monaten von barkoe veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xb1e431d4)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar