Ein ungezähmtes Leben (Frauenromane) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,51

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,30 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ein ungezähmtes Leben (Frauenromane) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ein ungezähmtes Leben [Illustriert] [Taschenbuch]

Jeannette Walls , Ulrike Wasel
4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (65 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 23. April: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Gebundene Ausgabe EUR 20,00  
Taschenbuch, Illustriert EUR 8,99  
Audio CD, Gekürzte Ausgabe, Audiobook --  
Hörbuch-Download, Gekürzte Ausgabe EUR 16,70 oder EUR 0,00 im Probeabo von Audible.de

Kurzbeschreibung

11. Juli 2011
»Hoffe das Beste und rechne mit dem Schlimmsten!« Das ist der Rat, den Lily Casey von ihrem Vater mit auf den Weg bekommt. Jeannette Walls, die mit ihren Kindheitserinnerungen in »Schloss aus Glas« die Leser weltweit begeisterte, erzählt die Lebensgeschichte ihrer Großmutter Lily, einer starken, eigensinnigen Frau, die sich nicht nur im Umgang mit wilden Pferden, sondern auch als Lehrerin, Rancherfrau, Schnapsschmugglerin, Pokerspielerin, Flugzeugpilotin und Mutter bewährt hat und Anfang des 20. Jahrhunderts den »Wilden Westen« unsicher machte.


Wird oft zusammen gekauft

Ein ungezähmtes Leben + Schloss aus Glas + Die andere Seite des Himmels: Roman (Frauenromane)
Preis für alle drei: EUR 38,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 365 Seiten
  • Verlag: Diana (11. Juli 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453355628
  • ISBN-13: 978-3453355620
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 11,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (65 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 20.198 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Wer steckt bloß hinter jenem markanten, anziehenden Gesicht auf dem Schwarz-Weiß-Foto, das die erste Seite des Buches ziert? Während die amerikanische Schriftstellerin Jeannette Walls in ihrem Debüt Schloss aus Glas die eigene Entwicklungsgeschichte umriss und damit zur Bestellerautorin emporstieg, widmet sie sich nun den nicht minder fesselnden Lebenspfaden ihrer Großmutter: Etliche Unwegsamkeiten muss Lily Casey von Kindesbeinen an zur Kenntnis nehmen – schrecken tun sie diese vor Willenskraft strotzende Frau indes (fast) nie.

Schon im zarten Alter von fünf Jahren kristallisiert sich heraus, aus welch hartem Holz Lily geschnitzt ist. Geprägt vom Alltag der West Texas Ranch, auf du und du mit Klapperschlangen und Skorpionen, entrinnt die Protagonistin Tornados oder Überflutungen. Den Bemühungen ihrer gläubigen Mutter trotzend, wird Lily keine brav verheiratete Lady. Dennoch beherzigt sie ausgerechnet den Rat einer Schulnonne: Einen Revolver griffbereit, macht sich die nicht mal volljährige Heldin alleine auf den Weg, ihrer Berufung zu folgen. Als Lehrerin zieht Lily von einem abgelegenen Nest zum anderen, stets mit ganzer Seele unterrichtend, bis sie den Verlockungen der brodelnden Stadt Chicago erliegt. Aber auch hier schlägt Jeannette Walls’ Großmutter keine Wurzeln: Immer bleibt sie eine ruhelose Seele, pokert, schmuggelt in Zeiten der Prohibition Alkohol, reitet wilde Pferde zu und führt ohne Unterlass ein ungezähmtes Leben.

Obgleich Jeannette Walls den fiktiven Gehalt des Werkes am Ende deutlich herausstellt, liest sich ihr Roman nicht zuletzt aufgrund der zahlreichen Etappen aus Lily Caseys Vita wie eine Biografie. Freilich kombiniert die Autorin tatsächliche Begebenheiten mit persönlichen Fantasiegebilden ¬– dennoch lehnen sich die mündlich tradierten Geschichten um ihre Großmutter an historische Wahrheiten an und Walls erzählerisches Talent trägt wesentlich dazu bei, dass diese sagenhaft starke Persönlichkeit unglaublich greifbar wirkt. – Fenja Wambold -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Pressestimmen

»Man spürt die Authentizität in jeder Zeile« (Buchmarkt, 06.2010)

»eine eindrucksvolle, bewegende, aber nie sentimentale Geschichte. Sehr gut, kurzweilig, unterhaltend, ansprechend« (Buchprofile, 04.2010)

»Eine Familiengeschichte, wunderbar erzählt.« (Das Beste für die Frau, 02.2010)

»eine weibliche Variante des US-amerikanischen Mythos von starken, unbeugsamen Menschen« (Deutschlandradio Kultur, 01.03.2010)

»Ein Roman, der ab der ersten Seite mit Witz und Herzenswärme beglückt.« (Frau im Leben, 05.2010)

»Ein tolles Buch, voller Witz und Energie!« (Für Sie, 04.2010)

»Ein ungezähmtes Lesevergnügen« (Hamburger Morgenpost, 08.04.2010)

»die ebenso packende wie beeindruckende, abenteuerliche Lebensgeschichte ihrer Großmutter Lily Casey Smith« (Journal, 05.2010)

»Witzig und berührend!« (Maxi, 07.2010)

»Ein vor Kraft strotzendes Buch: abenteuerlich, furchtlos und unvergesslich« (Neues für die Frau, 06.2010)

»Eine ungewöhnliche Lebensgeschichte aus dem Wilden Westen zu Beginn des 20. Jahrhunderts.« (Schweizer Familie, 18.02.2010)

»Jeannette Walls ist eine begnadete Erzählerin.« (Schweizer Illustrierte, 07.02.2010)

»Lassen Sie sich von der Abenteuerlust, Furchtlosigkeit und immensen Kraft dieser Frau anstecken und verzichten Sie zwei Nächte lang auf Ihren Schlaf. Es lohnt sich!« (Unser Magazin, 04.2010)

»Eine rasante Romanbiografie über die Powerfrau Lily Casey« (Wienerin, 05.2010) -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Gebundene Ausgabe .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
28 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr empfehlenswertes Leseerlebnis. 12. September 2010
Von Hedwig
Format:Gebundene Ausgabe
Mit dem Roman "Ein ungezähmtes Leben" von Jeannette Walls hat mir der Hoffmann und Campe Verlag ein echtes literarisches Juwel freundlicherweise zur Verfügung gestellt, für dessen Zusendung ich mich hiermit herzlich bedanke.
Ich habe das Buch gerade beendet und bin noch ganz gefangen genommen von der in Ich-Form erzählten Lebensgeschichte ihrer Großmutter, Lily Casey Smith, die ihre Enkelin uns Lesern damit zum Geschenk macht.

Im Arizona des frühen zwanzigsten Jahrhunderts mußte schon die ganz junge Lily viel Pragmatismus beweisen, um sich und ihre Familie am Leben zu halten. Der Vater, durch einen Unfall (ein Pferd traf ihn am Kopf, als er noch ganz klein war) stark gehandicapt, züchtete und verkaufte mäßig erfolgreich Kutschpferde, war ansonsten allerdings eher ein Träumer und sehr konservativ eingestellt, auch was den beruflichen Werdegang seiner Töchter anging. Die Mutter weigerte sich aus Überzeugung, körperlich zu arbeiten und sah sich und ihre Töchter irrwitzigerweise im so genannten Wilden Westen dennoch lieber als feine Ladys, fand ebenfalls nur für den einzigen Sohn Buster überhaupt eine Schulbildung als sinnvoll und die Ambitionen ihrer Tochter, die sich schnell als aufgewecktes, neugieriges und äußerst zupackendes Mädchen erwies, einfach suspekt.

Schon sehr früh wurde Lily bewußt, dass alles, was Menschen mühevoll aufgebaut hatten, durch die Widrigkeiten der Naturgewalten wie Tornados, Dürre oder Überschwemmungen schlagartig zunichte gemacht werden konnten und sie lernte schnell, dem Verlorenen nicht hinterher zu weinen, sondern immer wieder neu zu beginnen.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
39 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Christian Döring HALL OF FAME REZENSENT TOP 50 REZENSENT VINE-PRODUKTTESTER
Format:Gebundene Ausgabe
Ich schlage das Buch auf und sehe in das Gesicht einer jungen Frau. Wacher, neugieriger Blick, kurzes Haar, unter dem Bild steht Arizona 1934.

Die Autorin die bereits bewiesen kann, dass sie sehr gut schreiben kann, beschreibt hier ihre Großmutter. Die Lebensgeschichte einer starken Frau am Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts im wilden Westen.

Die Großmutter scheint nicht nur neugierig und eigensinnig, sondern auch mutig gewesen zu sein. Schnaps hat sie geschmuggelt, Poker gespielt, flugzeugpilotin war sie und vieles andere mehr.

Die Autorin stellt zwar ihre Großmutter in den Mittelpunkt dieses Buches, es ist aber zugleich eine sehr interessante Millieustudie. Kenntnissreich und witzig präsentiert liest sich dies Buch sehr schnell und wenn man es durchgelesen hat, meint man dabei gewesen zu sein.

Ein herrliches Leseerlebnis!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von A. Zanker TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Also erzählen kann sie, dass muss man schon sagen. Eigentlich, lesen wir eine Biographie in Romanform, aus der Perspektive der Ich-Erzählerin, namens Lily Casey. Walls wollte ursprünglich eigentlich ein Buch über die eigene Mutter (Rose Mary Smith Walls) schreiben, doch ihre Mutter empfand, das Leben ihrer Mutter viel aufregender und interessanter. Eine lesenswerte Provinz-Geschichte aus dem frühen amerikanischen 20.Jahrhundert, das in Arizona spielt und der mündlichen Überlieferung ihre Geschichte zu verdanken ist. Das Ganze wirkt dermassen authentisch, dass man wirklich das Gefühl hat, dass es von Lily erzählt wird, obwohl dieses Buch ihre Enkelin, Jeannette Walls geschrieben hat.

Lily erzählt uns eigentlich ihr ganzes Leben, angefangen, ihrem Aufwachsen bei Ihren Eltern, ihrer Rückkehr aus einer Schule die von Nonnen betrieben wird, wo der Vater das Schulgeld nicht mehr bezahlen kann, dem Aufwachsen in der damaligen Provinz, wo es noch keine Toiletten in den Häusern gab, oder fliessend Wasser. Ein Mädchen, das mit Pferden aufwächst, reiten lernt, und sich immer mehr im Leben behaupten muss. Sie macht ihre Erfahrungen mit Männern und wird auch einmal enttäuscht. Ihr erster Mann ist mit einer Anderen verheiratet, das sie anfangs nicht bemerkt.

Sie lernt ihren zweiten Mann Jim kennen, mit dem sie so manche Existenz aufbaut aber auch wieder verliert. Verschiedene Plätze, Orte wo gelebt wird, Existenzen die erschaffen werden und wieder zerbrechen, zwei Kinder die geboren werden, Lily Casey schlägt sich als Lehrerin durch, ihr Mann Jim geht von versch.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Das wirkliche Leben auf einer Ranch 24. November 2013
Von Sarah F. TOP 500 REZENSENT
Format:Taschenbuch
Liliy wird 1901 geboren und wächst zusammen mit ihrem Bruder und ihrer Schwester auf dem Lande auf. Während ihre Mutter die Arbeit scheut und wegen der heißen Sonne in Arizona nur wenig das Haus verlässt, ist ihr Vater, der als 3jähriger von einem Pferd ins Koma getreten wurde, nicht nur körperlich eingeschränkt, sondern kann sich auch nur noch schwer sprachlich ausdrücken. So muss Lily schon früh die Verantwortung für alles übernehmen. Sie füttert die Tiere, kümmert sich um die Geschwister und hilft dabei die Kutschpferde einzuarbeiten, denn damit verdienen sie ihren Unterhalt. Leicht ist es nicht, denn immer wieder kommt es zu Überschwemmungen oder Tornados, die all ihr Hab und Gut zerstören. Als es wieder einmal so weit ist und ihr Haus in Einzelteilen vor ihnen liegt, beschließen sie, wieder in ihre eigentliche Heimat zurückzugehen, wo ihr Vater jedoch vor Jahren fälschlicherweise des Mordes angeklagt wurde. Inzwischen sind die alten Geschichten jedoch vergessen, und so ziehen sie auf die alte Farm zurück. Auch hier ist es nicht leicht, doch Lily liebt dieses Leben. Neben all der Arbeit, kam das Lernen jedoch nie zu kurz, und so ist Lily froh, als sich ihr die Möglichkeit bietet ihr Wissen an einer echte Schule zu vertiefen. Ein Jahr lang blüht sie auf und die vorstehende Nonne, sieht sie sogar als Lehrerin, da sie vielen anderen Schülern hilft. Doch als ihr Vater das Schulgeld nicht bezahlt, muss sie wieder zurück. Enttäuscht vor allen Dingen durch die Tatsache, dass ihr Vater das Geld für Hunde ausgegeben hat, die später auch noch erschossen werden, verliert sie nie den Wunsch als Lehrerin zu arbeiten aus den Augen. Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
4.0 von 5 Sternen Interessante Schilderung eines harten Lebens im "Wilden Westen"
Jeannette Walls schreibt sehr glaubhaft in der ICH-Form über ihre Großmutter, deren Leben sie beschreibt. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Rivka veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein wahrhaft ungezähmtes Leben
Es ist eine lebhaft geschriebene Lebensgeschichte einer amerikanischen Frau, die in der ersten Hälfte des 20. Jh. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Neunheuser Magdalene veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wild und ungezähmt
Die Lebensgeschichte der Grossmutter der Autorin. Wild, ungezähmt, rauh wie die Umgebung in der sie aufwächst, mit einer guten Beschreibung der Schauplätze, ein... Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Waltraud Pucher veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wow, was für eine Lebensgeschichte
Ich hatte zuerst von Jeannette Walls das Buch "Schloss aus Glas" gelesen. Danach wollte ich mehr von ihr lesen.
Es ist gut und packend erzählt. Lesen Sie weiter...
Vor 3 Monaten von Sophia veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Hier konnte ich nicht mehr aufhören zulesen ,super gut geschrieben einfach zauberhaft, es hat mich richtig gefesselt und das geschieht nicht oft.
Vor 4 Monaten von Regina Mittler veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen schnell, oberflächlich, einfach
Das Buch liest sich wie ein Skript oder die Rohfassung eines Romans, die meinem Geschmack nach noch aufgefüllt werden könnte. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Ana Rekin veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Leben in den USA anfang des zwnzigsten Jahhunderts
Schon mit großer Begeisterung hatte ich Glass castle gelesen, aber dieses Buch gefiel mit noch besser. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Oh. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Gutes Buch
Das Buch wurde für kleines Geld zu einer top Qualität geliefert.
Sehr empfehlenswert, da die Autorin sehr ansprechend schreibt! Ich kaufe wieder!
Vor 6 Monaten von Bichler Andrea veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen ein sehr gutes Buch
wer schon Schloss aus Glas von Jeannette Walls gelesen hat, wird dieses Buch mögen: Es erklärt so einiges, was später geschah. Lesen Sie weiter...
Vor 7 Monaten von H.B. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Besser als der Vorgänger
Ein tolles Buch, man kann es nicht mehr aus der Hand legen! Man denkt noch lange darüber nach, habe es schon weiter empfohlen
Vor 7 Monaten von Simone Lindau veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0x9ac911bc)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar