Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Microsoft Surface Learn More sommer2016 HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen
22
3,9 von 5 Sternen
Format: Taschenbuch|Ändern
Preis:7,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

TOP 1000 REZENSENTam 28. September 2008
Die Geschichte spielt Ende des 19. Jhd in Texas. Die junge Lauren nimmt die Einladung des netten, älteren Mr. Lockett an, seiner Frau als Gesellschafterin zur Seite zu stehen. Ohne zu ahnen, dass dieser vorhat sie mit seinem Sohn Jared zu verkuppeln.
Angekommen im staubigen Austin, erfährt sie, dass der charmante, ältere Herr verstorben ist, seine Frau stellt sich als kalte Intrigantin herraus, und der Sohn als Weiberheld und Trunkenbold. Und mit diesem soll sie eine Scheinehe eingehen? Zu Ihrem Glück stellt sich Jared Lockett dann doch noch als einfühlsamer Mann heraus. Doch bis dahin müssen die Zwei, einige Machtkämpfe und vorallem Intrigen überstehen, um am Ende das gemeinsame Glück zu finden.

Fazit:
Da es sich um eines der Frühwerke von Bestsellerautorin Sandra Brown handelt, ist der Roman an manchen Stellen schon etwas schwülstig geschrieben. Die Geschichte hat mich jetzt nicht unbedingt vom Hocker gehauen, so dass ich den Roman nicht mehr aus den Händen legen wollte. Aber als gemütliche Bettlektüre kann ich denn Roman durchaus empfehlen. Na und wer gerne historische Liebesromane liest, ist mit diesem Buch gut bedient.
11 Kommentar| 8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. September 2008
Ich weiß gar nicht so recht was ich von dem Roman halten soll... Ich lese einerseits gerne historische Liebesschmöker und andererseits auch gerne Sandra Brown, so daß dieses Buch eigentlich perfekt für mich sein müsste und doch.... Irgendwie tue ich mir schwer damit daß es ein historischer Liebesroman von Sandra Brown ist.. Von ihr bin ich anders gewöhnt.... Die Personen sind liebenswert geschildert, die Geschichte ein wenig vorhersehbar und ich habe das Buch auch in einem Rutsch durchgelesen und trotzdem hab ich schon weit aus besseres und berührenderes von Sandra Brown gelesen und auch schon andere historische Liebesgeschichten die mich mehr fesseln konnten. Die Übersetzung war manchmal etwas "geschwollen", ganz besonders die Liebesszenen ("geschwollen" hihi, das war nicht beabsichtigt!)... Also für mich ein Buch: gelesen, weglegen, vergessen.... Zumal ich es auch sehr schade finde, daß man anhand der Inhaltsangabe auf dem Buchrücken überhaupt nicht erkennen kann, daß es sich um einen historischen Roman handelt, auch anhand des Covers nicht, ich hätte es einfach gerne vorher gewußt, weil Brown ja sonst eher zeitgenössische Liebesromane/Romane schreibt....
0Kommentar| 20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2015
Zu Beginn zieht einen die Geschichte in den Bann, aber ich habe trotzdem schon bessere Bücher von Sandra Brown gelesen. Zu langatmig und etwas zu schnulzig für meinen Geschmack. Stören tun auch die Lücken in Wörtern mit ß (grö ßer, hei ßer usw.). Da erwarte ich von einem Verlagsbuch bessere Arbeit.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Februar 2015
Dieses Buch ist eigentlich eines meiner Lieblingsbücher von Sandra Brown - allerdings im englischen Original.
Vor Jahren hat es mich dermaßen mitgerissen, dass ich es nun nochmals lesen wollte.
Diesmal dachte ich, ich probier's mit der deutschen Übersetzung. Doch bereits nach den ersten Seiten war ich so über die misslungene Übersetzung erbost, dass ich wieder das Original zur Hand nahm. Leider ist die deutsche Fassung nicht besonders gelungen, da die Sprachwahl viel zu modern ist und so kein Gefühl für die Zeit im Wilden Westen aufkommt.
Da ich das Original weitergelesen habe, kann ich nur sagen, die Story begeistert mich auch beim zweiten Mal lesen genau so.
Einer der besten Wild-West-Romanzen die ich gelesen habe!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. September 2008
Ich kann die Meinungen die ich bis jetzt hier gelesen habe nicht wirklich alle verstehen... Dieses Buch war gigantisch...
Als ich anfing zu lesen war ich in einem kleinen persönlichen Tief, aber je mehr Seiten ich hinter mich brachte, desto besser ging es mir und ich hatte echte Probleme diese Buch aus der Hand zu legen.
Ich bin der Meinung man muss es einfach lesen...
Je weiter ich zum ende kam, desto näher war ich den Tränen...
Es erweicht das Herz und ich würds immer wieder lesen...
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2012
Inhalt

Um die Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert.
Nach einem Zerwürfnis mit ihren Pflegeeltern nimmt Lauren Holbrook die Einladung von Ben Lockett an, nach Texas zu kommen und als Sekretärin für seine Frau zu arbeiten. Was Lauren jedoch nicht weiß ist, dass Ben bei seiner Einladung Hintergedanken hatte. Sein Sohn Jared ist bereits über dreißig Jahre alt und immer noch ein Schwerenöter. Diesen Umstand soll Lauren ändern.

Doch als sie in Texas ankommt ist alles anders als erwartet. Einen Job gibt es nicht, und willkommen ist sie bei Bens berechnender Frau auch nicht. Doch um ihre egoistischen Ziele zu erreichen macht sie Lauren ein skandalöses Angebot. Sie soll mit Jared eine Scheinehe führen, bis eine Zugverbindung zu ihrer kleinen Stadt verlegt ist, welche die Wirtschaft ankurbeln soll.
Schon bald merkt Lauren, dass sie Jared gar nicht mehr so abscheulich findet wie zu Anfang. Doch immer, wenn er Nähe zu ihr zulässt, stößt er sie danach nur weiter von sich. Lauren ist ratlos und Jareds Mutter gefällt die beginnende Leidenschaft zwischen den beiden überhaupt nicht...

Kritik

Endlich mal wieder ein typischer Sandra Brown. Man kann noch so viele neue Autoren ausprobieren, man kommt doch immer wieder zu den altbekannten zurück. Ein skandalöses Angebot" erschien im Original schon 1982, weshalb ich mit den typischen Liebesroman-Klischees aus der Zeit gerechnet habe. Doch ich muss sagen, ich blieb weitgehend verschont. Das einzig typische ist das arrogante Alphamännchen Jared. Doch Lauren ist zum Glück recht selbstbewusst gezeichnet und lässt sich nicht alles gefallen, was sie sehr sympathisch macht.
Mit Jared hatte ich dagegen mehr Probleme. Zu Beginn des Romans wird er wirklich als sehr arrogant und selbstsüchtig dargestellt. Mit der Zeit lernt man ihn besser kennen und kann sein Verhalten sogar verstehen. Dennoch ist es mit der Zeit ermüdend, wie oft er Lauren von sich stößt.

Sogar die Nebenfiguren sind in diesem Roman sehr interessant dargestellt. Vor allem auch die Ranch, auf der Lauren und Jared einige Zeit verbringen, und die zu seinem Besitz gehört, ist fantastisch dargestellt. Man kann sich wirklich vorstellen, wie hart das Leben auf so einer Ranch um die Jahrhundertwende gewesen sein muss. Wie immer entwirft Sandra Brown auch unglaublich unausstehliche Charaktere, die man als Leser verabscheuen muss. Dadurch bringt sie aber auch eine gehörige Würze in ihre Story.

Bis auf die vielen Auseinandersetzungen zwischen Lauren und Jared, die nach etlichen Wiederholungen wirklich langweilig werden, ist dieser Roman uneingeschränkt zu empfehlen. Die vielseitigen Charaktere und die tolle Landschaft machen es zu einem Leseerlebnis, bei dem man das Buch schwer aus der Hand legen kann.

Fazit

Spannender Liebesroman mit viel Gefühl und aufbrausenden Charakteren.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. September 2008
Lauren Holbrook, eine junge Frau, die Anfang 1900hundert als waise Pfarrerstochter bei Pflegeeltern aufgewachsen ist, geht eine Art Probeehe mit Jared Lockett ein. Jared ist ein sehr reicher Farmerssohn in Texas, dessen Mutter, eine egoistische herrische Despotin, die geschäftlichen Fäden der Familie in den Händen hält, hat sich aus taktischen Gründen für die Ehe entschieden. Jared geht auf den Handel ein, weil er Lauren, besitzen möchte. Lauren braucht das Geld, das man ihr versprochen hat, um nach der zweijährigen Probeehe finanziell zunächst über die Runden zu kommen. Doch im Laufe der Ehemonate kommt sich das junge Paar näher. Lauren verliebt sich in ihren machmal unberechenbaren Mann. Auch Jared beginnt, sich mehr und mehr in Lauren zu verlieben. Das sieht wieder Oliva Lockett, die Mutter von Jared nicht gerne und versucht alles, einen Keil zwischen die jungen Leute zu bekommen. Kurt Vandiver, ein zwielichter Geschäftsmann, will mit allen Mitteln Lauren verführen und für sich gewinnen. Olivia hilft ihm dabei, ohne dass es dirket zu merken ist.
In der Geschichte von Sandra Brown geht es um Liebe, Leidenschaft und einer spannenden Geschichte. Es handelt sich um es ein sehr frühes Werk von der Autorin ist, das ursprünglich unter ihrem Pseudonym Laura Jordan geschrieben wurde. Mit den neueren spannenden Romanen hat dieses Buch nichts zu tun. Es ist sehr seicht und in einer einfachen Sprache geschrieben. Manchmal geht einem Lauren in ihrer Naivität und mit ihrer so hilfsbereiten Art auf den Nerv. Da wünscht man sich schon, dass sie öfter ihre Meinung vertritt und sie lauthals kundtut. Alles in allem ein Roman, den man zwischendurch lesen kann, wenn man keinen Tiefgang möchte.
0Kommentar| 4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. September 2012
Wer Sandra Brown kennt und schon mal gelesen hat, wird hier nicht enttäuscht. Ein einfach geniales e-book. Hier sollte man sich genug Zeit nehmen, denn wenn man mal angefangen hat mit dem Lesen, der kann nicht mehr aufhören. Das Buch lässt sich wunderbar in einem Rutsch lesen und will gleich das nächste Buch von ihr bestellen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2011
Es ist das erste Buch, dass ich von Sandra Brown gelesen habe,
und ich habe es gleich drei mal hinter einander gelesen.
Ich finde die Geschichte einfach wahnsinnig schön, dieses Auf und Ab, dass ist es was mich an einem Buch so fasziniert. Jeder weiß, dass es in echt NIe so ist, aber in einem Buch kann man träumen und die Geschichte von Jared & Lauren ist so etwas.
Es war genau nach meinm Geschmack.
Hin und Wider denkt man sich schon: Oh mein Gott, wie kann man nur so doof sein!
Aber, das macht genau so eine Geschichte aus.
Ich finde jeder kann es lesen und wird es Lieben,
in jedem Alter!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. April 2009
Ich konnte weder dem Buchcover (Paperback) noch dem Klappentext entnehmen, dass es sich hier um einen "historischen" Roman handelt und war anfangs entsprechend verwirrt. Der Schreibstil und die langatmige Geschichte entsprechen nicht dem, was ich bisher von Sandra Brown gewohnt war. Wenn man aber Romane aus der Zeit des amerikanischen Eisenbahnbaus und über brave, fügsame, aber dennoch leidenschaftliche und starke (ein Widerspruch? - stimmt! - so steht es aber im Buch ;-)) Frauen mag, hat man mit diesem Buch sicher viel Freude. Zwei Sterne vergebe ich, weil's für ein verregnetes Wochenende gut gepasst hat.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen