newseasonhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket Autorip

Ein riskanter Plan 2011

Amazon Instant Video

Auf Prime erhältlich
(219)
Trailer ansehen

Als Lydia Mercer, Spezialistin für Suizidspringer, in ein Zimmer in den obersten Etagen eines New Yorker Hotelturms gerufen wird, steht sie vor einem Rätsel. Die Identität des Mannes, der außen an einem Mauervorsprung mit seinem Sprung in die Tiefe droht, kennt sie genauso wenig wie die Motive, die ihn in zu einer Verzweiflungstat zu treiben scheinen. Noch ahnt Lydia nicht, dass es sich bei dem...

Darsteller:
Sam Worthington,Elizabeth Banks
Laufzeit:
1 Stunde, 42 Minuten

Verfügbar auf unterstützten Geräten

Verkauft durch Amazon Instant Video. Mit Ihrer Bestellung erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an.

Details zu diesem Titel

Genre Thriller
Regisseur Asger Leth
Darsteller Sam Worthington, Elizabeth Banks
Nebendarsteller Anthony Mackie, Jamie Bell, Edward Burns
Studio TMG
Altersfreigabe Freigegeben ab 12 Jahren
Sprachen Deutsch, Englisch
Verleihrechte 48 Stunden Nutzungszeitraum. Details
Rechte nach dem Kauf Sofort streamen und auf zwei Geräte herunterladen Details
Format Amazon Instant Video (Streaming und digitaler Download)

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Thomas Knackstedt am 1. August 2012
Format: DVD
Der ehemalige Cop Nick Cassidy(Sam Worthington) weiß, wie er das meint. Aber die Polizei-Spezialistin Lydia Mercer(Elizabeth Banks), die als Verhandlungsführerin bei Selbstmordversuchen ausgebildet wurde, kommt noch nicht dahinter, was Cassidy genau will. Der steht auf dem Sims des 21.Stocks des Roosevelt-Hotels und droht, in die Tiefe zu springen. Einen Monat vorher saß er noch in Sing Sing, weil er wegen eines spektakulären Diamantendiebstahls verurteilt wurde. Cassidy, der aus dem Gefängnis floh, soll dem Industriellen David Englander(Ed Harris) einen 40 Millionen Dollar teuren Diamanten gestohlen haben. Jetzt steht Cassidy vor dem Absprung und beteuert gegenüber Mercer seine Unschuld. Die weiß nicht, was sie glauben soll. Sie ahnt allerdings auch nicht, dass zur gleichen Zeit Cassidys Bruder Joey(Jamie Bell) zusammen mit seiner Freundin Angie(Genesis Rodriguez) in Englanders Safe einbricht, um Nick Cassidys Unschuld zu beweisen. Und das einige von Cassidys Ex-Kollegen auf Englanders Gehaltslliste stehen, weiß Mercer ebenfalls nicht. Lediglich Nick Cassidy scheint das undurchschaubare Spiel vorhersagen zu können. Doch auch Cassidys Weitsicht hat ihre Grenzen...

-Ein riskanter Plan- ist ein solider, ordentlicher Thriller, der spannend und kurzweilig daherkommt. Einziges Manko, jedenfalls meiner Anischt nach: Ein Ende, das wie mit dem Holzhammer konstruiert scheint. So rasant, flott und nachvollziehbar der Film seine Handlung abspult, so flach und vorhersehbar erscheint der Schluss des Plots. -Ein riskanter Plan- ist wirklich gut besetzt und das Drehbuch, dessen Inhalt zwar nicht neu, aber wirklich gut umgesetzt wurde, bringt die Geschichte schnell ins Laufen.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
70 von 82 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Century TOP 500 REZENSENTVINE-PRODUKTTESTER am 19. Juni 2012
Format: DVD
Und plötzlich stand der Titel im Regal und ich dachte nur: wattn datt?
Ohne große Ankündigung entdeckte ich durch Zufall die frisch eingetrudelte Produktion "Ein riskanter Plan" in der Videothek und dieser sah, wie so oft eigentlich, recht vielversprechend aus was das Cover angeht. Also was solls, Rückentext kurz überflogen und einfach mal mitgenommen um mal einen Blick zu riskieren und hey, der war gar nicht mal schlecht! Ganz im gegenteil, der riskante Plan war sogar richtig gut. Der Cast zündet, die Spannung ist stets zu gegen, die Story ist unterhaltsam und der Abschluss krönend. Ach, und ein paar Logikfehler gibts sogar gratis oben drauf.

Und darum gehts: Ein Ex-Cop sitzt im Knast...unschuldig...womöglich...doch ihm gelingt die Flucht. Anstatt jedoch weg zu laufen und sich ein schönes Leben zu machen, setzt er einen Plan, in nie dagewesener Weise in die Tat um, um seine Unschuld zu beweisen, und das mit der gesamten Aufmerksamkeit der New Yorker-Madison Avenue im Nacken.

Die Story stellt dabei das Zugpferd dar, denn diese ist durchweg unterhaltsam und lässt den Zuschauer lange Zeit im spannenden Dunkel tappen, was einen natürlich am Ball bleiben lässt und man sich immer wieder die Frage stellt, warum macht der Typ das nun eigentlich und noch wichtiger, worauf soll das Ganze überhaupt hinaus laufen? Doch hängt man nicht nur wegen der Story und des interessanten, wenn auch stellenweise flachen Erzählflusses so gespannt vor der Glotze. Nein, auch der Cast trägt einen Großteil dazu bei.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lese-Monster am 2. Mai 2014
Format: DVD Verifizierter Kauf
Da turnt einer auf dem Sims rum, und das für den Rest des Films? Na ja, erst mal angucken! Habe ich getan, und ich muss sagen, auch wenn man den "riskanten Plan" des Protagonisten und seines Bruders schnell durchschaut(man ist ja ein schlaues Kerlchen - hi hi), ist es doch ganz unterhaltsam zu beobachten, wie sich die Meinung des Mobs auf der Straße ändert: - aus "Spring doch endlich!" wird dank der Medien-Berichterstattung Sympatie für einen unschuldig Verurteilten. Das alles klingt vielleicht reichlich pathetisch, ist aber sehr unterhaltsam verpackt und mit hervorragenden Darstellern besetzt. Ed Harris mit seinen stahlblauen Augen, hier mal als Bösewicht, macht eine gute Figur. Und auch Sam Worthington als "lebensmüder" Nick Cassidy agiert grandios.

Mein Fazit: Ein durchaus sehenswerter Film, gern auch mehrmals.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Zeta am 1. Dezember 2012
Format: Blu-ray
Über den Filminhalt muß ich nichts sagen. Den kann man nachlesen. Die Story finde ich gelungen, mal was anderes. Die Schauspieler liefern solide Arbeit ab; erschrocken habe ich mich über den sehr, sehr dünnen und krank aussehenden Ed Harris und über die weichgespülte Frisur von Sam Worthington.

Was mir etwas sauer aufgestoßen ist, ist die Tatsache, daß auch in diesem Film wieder ein Coup ausgeführt wurde, der dermaßen viel Insiderwissen brauchte, den die Darsteller im Film gar nicht haben konnten. Mich nervt es inzwischen etwas, wenn Leute von "draußen" ganze Hochsicherheitstrakte und deren Gegebenheiten auswendig kennen, obwohl sie diese noch nie betreten haben. Da kennt man alle PINs und Codes auswendig, weiß genau, wann wohin die Kamera schwenkt, wo die Lichtschranken sind, welche Drähte man kappen muß, um den Alarm abzustellen etc. und ich auf dem Sofa rege mich nur noch auf: woher wissen die alles?

Das mit der Logik in Filmen ist immer so eine Sache. Bliebe man stur und würde ständig schlüssige und logische Erklärungen/Handlungen erwarten, müßte man bestimmt 90 % der Filme meiden. ;-)

Dem Film würde ich zwischen 3-4 Sternen geben. Trotz der angepriesenen Drehbuchschwäche wurde ich letztendlich aber gut unterhalten und aufgrund einiger, für mich unerwarteter Wendungen entscheide ich mich dann doch für 4 Sterne.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen