Gebraucht kaufen
Gebraucht - Sehr gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 4,20

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,22 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Ein perfekter Ehemann

Rupert Everett , Julianne Moore    Freigegeben ohne Altersbeschränkung   DVD
4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.



Hinweise und Aktionen


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Rupert Everett, Julianne Moore, Jeremy Northam, Cate Blanchett, Minnie Driver
  • Komponist: Charlie Mole
  • Künstler: Barnaby Thompson, Peter Lindsay, Nicky Kentish Barnes, Susan Landau, David Johnson, Michael Howells, Caroline Harris, Guy Bensley, Uri Fruchtmann, Paul L. Tucker, Ralph Kamp, Bruce Davey, Andrea Calderwood
  • Format: Dolby, PAL, Surround Sound
  • Sprache: Deutsch (Dolby Digital 5.1), Englisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.77:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: STUDIOCANAL
  • Erscheinungstermin: 22. August 2000
  • Produktionsjahr: 1999
  • Spieldauer: 94 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.1 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (27 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00004TYXC
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 37.120 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Frauenheld Arthur Goring genießt das Leben in der Londoner High Society in vollen Zügen. Er ist der krönende Gast jeder Party, die Frauen liegen ihm zu Füßen. Vor allem pflegt er jedoch die Liebe zu sich selbst. Wäre da nicht sein Vater, dem das extravagante Leben seines Sohnes schon lange ein Dorn im Auge ist. Er drängt Arthur, endlich zu heiraten!
Doch damit nicht genug: Arthurs Freund, Mustergatte Sir Robert Chiltern, bittet ihn um Hilfe. Er wird von der verführerischen Mrs. Cheveley erpresst. Ihre Forderung: Entweder er unterstützt ein mehr als fragwürdiges Projekt, oder sie wird das dunkle Geheimnis um seinen politischen Aufstieg lüften. Dadurch würde Chiltern nicht nur einen beruflichen Tiefschlag erleiden, sondern auch vor seiner tugendhaften Ehefrau das Gesicht verlieren. Um die Rettung seines Freundes bemüht, verfängt sich der Lebemann Arthur Goring schnell selbst in einem Netz aus Lügen, Versuchungen und tückischen Heiratsfallen und gerät in höchst prekäre Situationen...


Pressezitate:
"Brillant, komisch und gemein - eben ganz wie Oscar Wilde" (Elle)
"Ein cleveres, brillant gespieltes Ränkestück." (TV Spielfilm)

Amazon.de

Wenn Sie nach wirklich klugen Dialogen und einer gut strukturierten Geschichte suchen, dann können Sie bei Oscar Wilde gar nicht falsch liegen. Wildes Stück Ein perfekter Ehemann gehört nicht zu seinen bekanntesten Stücken, aber diese Filmadaption hat alles, was man sich nur wünschen kann. Die Besetzung hat außerdem die Fähigkeit, alles zum Besten umzusetzen: Cate Blanchett (Elizabeth, Oscar und Lucinda), Julianne Moore (Short Cuts, Boogie Nights), Minnie Driver (Ein Mann ein Mord, Big Night), Jeremy Northam (Der Fall Winslow, Emma) und besonders Rupert Everett (Die Hochzeit meines besten Freundes, Ein Sommernachtstraum), der perfekte Epigramme mit unverrückbarer Selbstsicherheit in die Runde wirft...

Die Geschichte dreht sich um Northam, ein Mitglied des britischen Abgeordnetenhauses. Dieser hat noch eine Leiche im Keller und wird von einer mysteriösen Frau (Moore) dazu erpresst, ein zweifelhaftes Geschäft einzugehen. Die mysteriöse Frau ist, wie sich später herausstellt, eine verhasste ehemalige Mitschülerin seiner Ehefrau (Blanchett). Alles löst sich zur allgemeinen Zufriedenheit auf -- aber nicht, bevor nicht einige gewundene Wege des Schicksals begangen wurden, einige Verwechslungen stattgefunden haben und viel komischer Spott und soziale Spitzen verteilt wurden. Wilde, dessen unruhiges Leben und in der Öffentlichkeit breitgetretene Homosexualität in dem Film Wilde aus dem Jahr 1997 dargestellt werden, hatte ein scharfes Auge für Heucheleien und die künstlichen Posen, die von der damaligen Gesellschaft verlangt wurden. Eine politische Aussage steht aber niemals einem Lacher im Weg. Prächtig ausgestattet und wunderbar kurzweilig, wird Ein perfekter Ehemann jeden zufrieden stellen, der Spaß an Sozialsatire oder romantischer Komödie hat. --Bret Fazer


Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
44 von 45 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Oscar Wilde at his best! 20. Juli 2003
Format:DVD
Das notwendige Geschick Oscar Wildes bissige Schauspiele umzusetzen, ohne dass sie ihren Charme verlieren oder langatmig und statisch wirken, was bei Bühnenstücken recht leicht der Fall sein kann, ist durchaus nicht zu unterschätzen. Doch Oliver Parker beweist mit seiner Verfilmung von Wildes geistreicher Komödie "An Ideal Husband" aus dem Jahre 1895, dass er ein Händchen dafür hat.
Parker, der auch der Drehbuchautor ist, hält sich größtenteils an die Vorlage, doch gleichzeitig fügt er kleine Szenen ein, z.B. die im Original nicht vorhandene Debatte im Parlament, um den Film aufzulockern und ihm die notwendige Spielfilmlänge zu geben.
Ebenso legt der Regisseur bei seiner Inszenierung großen Wert auf Kostüme und Requisiten, die dem Film eine lebendige und farbenprächtige Note geben und sorgt mit häufigen Schauplatzwechsel für Tempo und Spannung.
Neben diesen zahlreichen historisch getreuen Details wird der Film vor allem von den hervorragenden Schauspielern getragen - und natürlich von den unvergleichlich treffsicheren Dialogen des Zynikers Wilde.
Rupert Everett als selbstverliebter Lord Goring, Jeremy Northam als aufrichtiger Politiker mit Vergangenheit, Sir Robert Chiltern, Cate Blanchett als seine feministische Ehefrau, Minnie Driver als seine exzentrische Schwester Mabel und Julianne Moore als intrigante Mrs Cheveley bieten ein breites Spektrum ihres Könnens und überzeugen allesamt mit einer Leichtigkeit und sichtbaren Spielfreude, die mit zwei Golden Globe-Nominierungen belohnt wurde (Everett/Moore).
Kurzum, Kostümkino war nie sprühender vor Witz und Aphorismen und die Zeit verging selten so angenehm als bei dieser exzellenten Verfilmung, deren Qualität auch auf der DVD gewahrt bleibt. Schade ist allerdings, dass die englische Fassung nur mit nicht ausblendbaren deutschen Untertiteln zu sehen ist, was recht lästig sein kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
21 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Videokassette
Das von Oscar Wilde mit viel feinsinnigem Humor und Ironie gezeichnete Bild der Londoner Gesellschaft um die Jahrhundertwende wurde sehr gut umgesetzt und wirkt alles andere als verstaubt. Die Dialoge sind witzig, die Darsteller sind hervorragend. Besonders zu erwähnen ist Rupert Everetts Darstellung als reicher Nichtsnutz Lord Goring, der die Tage im Bett und die Nächte in der Gesellschaft verbringt. Er erweist sich letztendlich jedoch als guter Freund mit uneigennützigerem Kern, als man erwartet hätte und könnte vielleicht doch "ein idealer Ehemann" werden? Im Gegenzug dazu wird das Bild von Sir Robert Chiltern als integrem Politiker und vorbildlichem Ehemann der ebenfalls sehr rechtschaffenen Gertrud aufgeweicht. Dazwischen liegen viele Irrungen und Wirrungen, witzige Grimassen, die manchmal sogar an einen Comic erinnern (zum Beispiel Gertruds verwirrter Blick, als sie sich selbst beim Lügen erwischt) und trotzdem nicht übertrieben wirken, spritzige Dialoge, besonders zwischen Lord Goring und Mable, die einmal wöchtentlich einen Heiratsantrag von einem Verehrer bekommt ("the usual palm tree") und letztlich doch nur an Lord Goring interessiert ist. Ein witziger dramaturgischer Einfall ist noch zu erwähnen: In einer Szene im Theater wird das Stück "The Importance of Being Earnest" gespielt, und am Ende betritt Oscar Wilde selbst die Bühne. Ansonsten wird immer wieder subtil der Kitsch der 50er Jahre-Filme parodiert. Unbedingt empfehlenswert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Intrigen und Lügen beim Englischen Adel 15. Februar 2003
Format:DVD
Wir schreiben das Ende des 19. Jahrhunderts und befinden uns in England, wo der Adel herrscht und feiert. Arthur Goring (Rupert Everett) ist ein wirklicher Lebemann, der es bisher erfolgreich geschafft hat, nicht zu heiraten. Er lebt und geniest das Leben auf seine Art. Das genaue Gegenteil zu ihm ist der charmante verheiratete Lord Chiltern (Jeremy Northam) und seine bezaubernde Gattin Gertrude (Cate Blanchett). Bei beiden scheint das Glück richtig zu lächeln. Als jedoch die intrigante Mrs. Cheveley (Julianne Moore) auftaucht, beginnt das Glück zu brechen, denn ein dunkles Geheimnis, welches Chiltern schon vergessen dachte, beginnt sein Leben zu zerstören.
Diese floote melodramatische Komödie weiß mit Wortwitz und hübschen Frauen zu überzeugen. Die 93 min. sind eigntlich nie langweilig und die Darsteller, allen voran Julianne Moore, Cate Blanchett und Minnie Driver können durch ihre Kostüme und ihre Dárstellung überzeugen.
Was noch überzeugt sind die Extras die die DVD zu bieten hat. So warten 60 min. interessante Beiträge auf den geneigten Zuschauer wie z.b. Interviews, Making of und B-Roll. Hier kann man wirklich sagen, daß beides sehr gut zusammen paßt. Sowohl der Film selbst, wie auch dessen Umsetzung auf DVD.
Meine Empfehlung: Kaufen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rupert Everrett und Mini Driver sind genial 14. Januar 2003
Von "sushixx"
Format:DVD
Ein exellenter Film. Ich habe ihn mittlerweile ca. 30 Mal gesehen und bin immer noch nicht müde. Julian Moore spielt die Intrigantin sehr gut, bei ihr kommt zum Schluss herüber, dass Herz wichtiger ist als Vermögen.
Dennoch lebt der Film überwiegend vom Spiel von Mini Driver und Rupert Everrett. Mini Driver ist entzückend und Rupert Everrett spielt den ewigen Junggesellen äußerst charmant.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen an almost ideal husband. alas. 8. Mai 2005
Von a.
Format:DVD
Am Film selber gibt es nichts auszusetzen,.
Abzuege gibt es von mir zum einen dafuer, dass die deutschen Untertitel der Originalversion nicht ausblendbar sind [wohl aber kann man dies in den Interviews; wie logisch ist denn das?!]. Zum anderen sind die Untertitel streckenweise schlecht bis sehr schlecht uebersetzt - keine ueberzeugende Leistung von Seiten der deutschen Ueberarbeitung.
Wer Wert auf einen ungetruebten Filmabend mit der englischen Originalversion legt, sollte sich lieber gleich die Importversion anschaffen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
3.0 von 5 Sternen Very nice movie, well played! The english audio is feeble...
Very well played with a very good cast!
Light comedy for a evening TV without thoughts.
The English audio is however feeble. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von Cristina Giordano veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein lupenreiner Diamant !
Nicht mehr und nicht weniger ist diese Salonkomödie aus dem Jahre 1999 von Regisseur Oliver Parker, der auch für den von mir sehr geschätzten "Das Bildnis des Dorian... Lesen Sie weiter...
Vor 6 Monaten von movie victim veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Produkt mit Daumen hoch
Produkt absolut zufriedenstellend! Alles Super Shop! Immer wieder gerne! Schneller Service! Kann ich nur weiter empfehlen! Hat genau meinen Geschmack getroffen.
Vor 18 Monaten von C. Kautz veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Ein Genuss für Augen und Ohren
Sehr gute Verfilmung des Theaterstückes von Oskar Wilde, Schauspieler ersten Ranges. Für alle, die die englische Literatur lieben und schätzen und für alle, die... Lesen Sie weiter...
Vor 19 Monaten von Ludovica Nati Poltri veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Miss Mabel zu Sir Arthur: "Ich schätze Ihre schlechten...
Als ich neulich in irgendeinem Boulevardmagazin las, dass sich Rupert Everett nicht an die Namen aller Menschen erinnern könne, mit denen er jemals Sex hatte, musste ich... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 23. September 2012 von Mrs. Peel
5.0 von 5 Sternen Ein perfekter Film
Eine hervorragende Umsetzung von Oscar Wildes Stück mit fantastischen Schauspielern!

Rupert Everett und Minnie Driver harmonieren super zusammen und bringen... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 5. April 2012 von Silke S.
1.0 von 5 Sternen unglaublich langweilig
ich war einfach nur enttäuscht. hervorsehbar und noch nicht mal wirklich charmant. ein stern für die kostüme und das war es.
Veröffentlicht am 26. März 2012 von D.B.
4.0 von 5 Sternen Englischer O-Ton nur mit deutschen Untertiteln
Zum Inhalt des Films wurde hier schon viel gesagt. Deshalb nur meine persönliche Meinung:
Ich bin eine große Freundin der Komödien von Oscar Wilde und hier... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 10. Februar 2012 von Edith Barbara
5.0 von 5 Sternen Lohnt sehr wohl
Also ich bin total begeistert von den beiden Oscar Wilde Verfilmungen "Ein perfekter Ehemann" und "Ernst sein ist alles". Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 13. Dezember 2011 von Martina31
2.0 von 5 Sternen lohn nicht !
Lahmer Film in dem ich oft vorgespult habe.

Zwar beinhaltet der Film hockkarätige Schauspieler aber der Film entwickelt
keine Dynamik die einen faszinert und... Lesen Sie weiter...
Veröffentlicht am 4. Dezember 2011 von Demian
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar