• Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ein melancholischer Morge... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 1,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ein melancholischer Morgen, Band 1 Taschenbuch – 22. November 2011

3 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 6,95
EUR 6,95 EUR 2,95
54 neu ab EUR 6,95 9 gebraucht ab EUR 2,95

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie jetzt auch Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

Ein melancholischer Morgen, Band 1 + Ein melancholischer Morgen, Band 2 + Ein melancholischer Morgen, Band 3
Preis für alle drei: EUR 21,85

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 194 Seiten
  • Verlag: Carlsen; Auflage: 1., Auflage (22. November 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3551730644
  • ISBN-13: 978-3551730640
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 15 Jahren
  • Größe und/oder Gewicht: 11,6 x 2 x 17,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (3 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 56.116 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

5.0 von 5 Sternen
5 Sterne
3
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
Alle 3 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Bianca am 22. Januar 2012
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ich habe bisher schon einige Manga von Shoko Hidaka gelesen, und obwohl sie zu meinen Lieblingsmangaka gehört, da sie als eine der wenigen hierzulande publizierten Mangaka auch BL Geschichten zeichnet, die sich mit erwachsenen Charakteren beschäftigen, die jenseits aller Schul-/Teenie-Herzschmerz-Probleme liegen und mitten im Leben stehen, fehlte mir bei ihr teilweise die Story-Tiefe, die auch Probleme abseits von 'schwuler Mann verliebt sich in vermeintlichen Hetero und kriegt ihn dann doch rum' beleuchtet. Dieses vermeintliche Manko war aber für mich immer zu tolerieren, weil Frau Hidakas Artwork über jede Kritik erhaben ist. Ihre Charaktere sind schön, ohne flach zu wirken und ihr Zeichenstil wirkt, als ginge ihr jedweder Charakter flüssig zu Papier, sobald sie ihn einmal entworfen hat. Zudem sind ihre Charaktere grundsätzlich immer noch realistisch und nicht Produkt einer reinen Schulmädchenfantasie, was sie für mich per se schon mal interessanter sein lässt als andere, mehr klischeebehaftete BL Charaktere.

Als ich jedoch nun gestern 'Ein melancholischer Morgen' Band 1 las, war ich verblüfft und überwältigt zugleich, denn was ich bekam, hatte ich so nicht erwartet.

Angesiedelt in der späten Edo-Zeit, besticht Band 1 bereits auf den ersten Seiten durch atmosphärische, detailreiche Bilder, die einen mitten in die Zeitperiode hineinversetzen und den Weg bereiten für die Geschichte, die sich entspannt.

Der junge Baron Akihito Kuze wird mit 10 Jahren, nach dem Tod seiner Mutter und seines Vaters, aus einem Nebensitz der Familie geholt und in die Obhut seines jungen Hofmeisters Tomoyuki Katsuragi gegeben, der ihn auf seine Zukunft als neuer Kopf der adeligen Familie Kuze vorbereiten soll.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Traumtänzerin am 16. April 2012
Format: Taschenbuch
Shoko Hidaka ist nahezu eine Rarität im Genre yaoi/shonen-ai. Ihre Geschichten sind authentisch und vermitteln im Gegensatz zu vielen anderen Manga des Genres ein realistisches Bild von schwulen Männern. "Ein melancholischer Morgen" ist von ihren bisher in Deutschland erschienenen Werken aber noch zusätzlich ein echtes Schmuckstück, vielleicht auch deshalb, weil es das einzige Manga mit mehreren Teilen von ihr ist. Dadurch wird den Charakteren schon im ersten Band sehr viel Tiefe verliehen und die Geschichte entwickelt sich nicht übereilt sondern ist ungekürzt und deshalb nachvollziehbar. Zudem folgen die Männern nicht einem üblichen oder bereits bekannten Muster, sondern sind für Überraschungen gut.
Ich kann den 1. Band nur empfehlen, die Folgebände habe ich noch nicht gelesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von S. Riebe am 21. November 2011
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Shoko Hidaka hat mich bisher, mit ihren Arbeiten, in keinster Weise enttäuscht. So kann ich auch ihre neuste Veröffentlichung nur empfehlen. Die Geschichte beginnt mit dem 10-jährigen Baron Akihito, der seine Eltern kurz hinter einander verloren hat. Er zieht in ein weiteres Anwesen seiner adligen Familie und kommt in die Obhut des Haushofmeister und Familienbutleres Tomoyuki Katsuragi der ihn ziemlich streng erzieht. Akihito bettelt regelrecht nach Zuwendung und Anerkennung, aber Katsuragi bleibt kühl und resigniert immer für das Wohl und die Ehre der Kuze Familie. Bis irgendwann........ So das reicht erstmal. Wer die Arbeiten von Frau Hidaka kennt, sollte wissen das ihre Zeichnungen sehr schön und fein dargestellt sind. Sehr umfangreich zwischendurch zu lesen, jedoch nicht verwirrend. Leichte Sexszenen gibt es selbstredent auch und für meinen Teil überhaupt nicht übertrieben sondern völlig ausreichend =)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen