Ein gutes Omen: Der völlig andere Hexen-Roman und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 8,06

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 2,40 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ein gutes Omen: Der völlig andere Hexen-Roman auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ein gutes Omen: Der völlig andere Hexen-Roman [Taschenbuch]

Terry Pratchett , Neil Gaiman , Andreas Brandhorst
4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (90 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Gewöhnlich versandfertig in 6 bis 10 Tagen.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 10,99  
Piper-Fantasy und ivi Shop
Piper Fantasy und ivi Shop
Entdecken Sie die fantastische Welt der Piper Fantasy im Piper Fantasy und ivi Shop.

Kurzbeschreibung

1. Mai 2005
»Es war keine dunkle und stürmische Nacht. Eigentlich sollte es eine dunkle und stürmische Nacht sein, aber auf das Wetter ist eben kein Verlass.« Die Geburt des Antichristen steht unter keinem guten Stern. Eigentlich soll der junge Warlock von den finsteren Engeln Erziraphael und Crowley zum gefürchteten Höllenfürsten erzogen werden. Doch statt für die Apokalypse interessiert sich der Junge viel mehr für Baseball, seine Briefmarkensammlung und Kaugummi mit Bananengeschmack. Es stellt sich heraus, dass das Kind im Krankenhaus vertauscht wurde. Nun gilt es, den wahren Antichristen aufzuspüren. Zudem begreifen Erziraphael und Crowley, dass die Erde eigentlich doch gar keine so üble Gegend im Universum ist. Doch der Termin für den Weltuntergang rückt unaufhaltsam näher …

Wird oft zusammen gekauft

Ein gutes Omen: Der völlig andere Hexen-Roman + Der Zeitdieb
Preis für beide: EUR 19,94

Einer der beiden Artikel ist schneller versandfertig.

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Der Zeitdieb EUR 8,95

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 464 Seiten
  • Verlag: Piper Taschenbuch; Auflage: 10 (1. Mai 2005)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3492285058
  • ISBN-13: 978-3492285056
  • Originaltitel: Good Omens
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.3 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (90 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 78.606 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Terry Pratchett, geboren 1948 in Beaconsfield, England, erfand in den Achtzigerjahren eine ungemein flache Welt, die auf dem Rücken von vier Elefanten und einer Riesenschildkröte ruht, und hatte damit einen schier unglaublichen Erfolg: Ein Prozent aller in Großbritannien verkauften Bücher sind Scheibenweltromane. Jeder achte Deutsche besitzt ein Pratchett-Buch. Bei Piper liegen der erste Scheibenweltroman »Die Farben der Magie« sowie die frühen Bände um Rincewind, Gevatter Tod, die Hexen und die Wachen vor – Meisterwerke, die unter den Fans einhellig als nach wie vor unerreicht gelten. Terry Pratchett erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den »World Fantasy Lifetime Achievement Award« 2010.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nicht Scheibenwelt, aber trotzdem klasse! 26. Juni 2000
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
"Ein gutes Omen" ist eines der wenigen Werke außerhalb des Scheibenwelt-Zyklus von Pratchett, die mir gut gefallen haben. Er erzählt die Geschichte vom vermeintlichen Ende der Welt, das von einem kleinen Jungen (der gleichzeitig Satans Sohn und ein ziemlicher Lausebengel ist) eingeleitet werden soll.
Einzig ein Engel namens Erzirafael kann jetzt das Armageddon noch vermeiden (obwohl er das laut himmlischer Anweisung gar nicht soll). Zu allem Überfluß bekommt er auch noch unerwartet höllische Hilfe in Gestalt des Dämons Crowley. Dieser ist zwar eine Ausgeburt der Hölle und soll eigentlich auch dabei helfen, den Weltuntergang heibeizuführen, aber was ist schon ein Dämon, der allen Befehlen gehorcht?
Pratchett schreibt in seinem typisch ironischen Stil und verteilt Seitenhiebe auf alle Bereiche der Gesellschaft, von Managerseminaren bis hin zur Bauplanung von Autobahnen. Obwohl ich das Ende ein wenig abgehackt finde, verdient sich das Buch seine 5 Sterne durch die abgedrehte Geschichte und die liebenswerten Abgesandten von Himmel und Hölle. Das Buch ist meiner Meinung nach eher für Erwachsene als für Kinder geschrieben, aber auch Jugendliche sollten sich an der Geschichte erfreuen können. (Dies ist eine Amazon.de an der Uni-Studentenrezension.)
War diese Rezension für Sie hilfreich?
61 von 65 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Keine Scheibenwelt - und doch der Beste 31. Juli 2006
Format:Taschenbuch
Als Superfan der Scheibenwelt-Romane sollte man doch grundsätzlich die Finger von seinen Romanen lassen, die nicht in dieser Umgebung spielen - GANZ ANDERS BEI DIESEM PRACHTWERK!

Ein unbeschreiblich komischer Kampf zwischen Gut und Böse - ad persona zwischen einem Dämon und einem Engel, die sich nach jahrhundertelangem Kampf längst miteinander arrangiert haben, und gerade mal pro forma um die Seelen der Menschen kämpfen. Da wird sogar der Protagonist zum Nebendarsteller, und den bevorstehenden Weltuntergang nimmt man einfach schmunzelnd als gegeben hin.

Vom Inhalt sei nichts verraten (das wäre total unfair), aber als Gag sei verraten, dass ein Teufel Seelen fängt, indem er während der Rush hour den Mobiltelefonempfang auf einer englischen Hauptverkehrsader stört.

...und der TOD kommt auch vor - Fazit: UNBEDINGT LESEN, das Buch ist jeden Euro wert!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pratchetts bestes Buch 22. Juni 2007
Von Rappel
Format:Taschenbuch
Seit Anbeginn der Welt leben der Dämon Crowley und der Engel Erziraffi schon auf der Erde und haben es sich richtig gemütlich gemacht. Crowley trägt Re-Ban-Sonnenbrillen und fährt einen Bentley und Erziraffi besitzt eine antiquarische Buchhandlung im Stile der 50er Jahre. Der eine ist Agent des Teufels, der andere Agent des Himmels - und wo trifft man sich nach guter alter britischer Agentenmanier, um Infos auszutauschen? Im Hydepark natürlich. Und Infos müssen dringend ausgetauscht werden, denn der Weltuntergang ist nahe - und auch wenn das immer so prophezeit war, es gefällt den beiden nicht. Da der Engel aber nichts gegen Gottes Pläne und der Dämon nichts gegen die Pläne des Teufels unternehmen darf, bleibt nur, sich gegenseitig Tipps zu geben.

Allein würden sie es wohl dennoch nicht schaffen, das Amageddon aufzuhalten. Aber zum Glük gibt es ja noch viele, die dagegen sind. Der Sohn des Satans zum Beispiel, der aus versehen nicht beim amerikanischen Botschafter, sondern in einer englischen Kleinstadt aufwächst und nicht nur gern Kind ist, sondern dazu auch noch einen Höllenhund besitzt, der lieber Ratten jagd als Schwefel riecht.

Hexen und Hexenjäger, Teufel, Engel, alle brechen am Ende auf zum großen Schlachtfeld ... und dann kommt doch alles anders, als man dachte!

Ein Buch voller Witz und irrwitziger Handlungsstränge. Die gewohnte Skurilität Pratchetts läuft hier zur Bestform auf und die Satire auf alles, was Pratchett bestimmt nie heilig war, ist abwechselnd bissig, überaus direkt oder so ins Komische verzerrt, dass man alle vielhundert Seiten kaum jemals aufhören kann, zu lachen - und zu lesen sowieso nicht.

Auch für Nicht-Scheibenwelt-Jünger (so wie mich) unbedingt zu empfehlen!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Eines der besten Bücher aller Zeiten 8. Januar 2001
Von Ein Kunde
Format:Taschenbuch
Der Satanssohn wird geboren, soll beim amerikanischen Botschafter (der Autor ist Engländer!!) aufwachsen, wird aber von den Schwestern des satanischen Ordens der Schwatzhaften Schwestern vertauscht und wächst in Tadfield, einer englischen Kleinstadtidylle auf. Der Weltuntergang - frei nach der Johannes Offenbarung - wird vorbereitet, im Himmel, in der Hölle und auch von den himmlischen und höllischen Agenten auf der Erde. Oder doch nicht? Erziraffael und der Dämon Crauwly legen gar keinen besonderen Wert auf den Weltuntergang, schließlich haben sie all die menschlichen Annehmlichkeiten wie Bently, Antiquariate u.s.w. ganz schön liebgewonnen. Anathema Apparat ist eine Hexe - und erblich belastet. Ihre Vorfahrin Agnes Spinner hat im Mittelalter als einzige wirklich zutreffende Prophezeiungen geschrieben - und sich deshalb, anders als z.B. Nostradamus nie verkauft. Aber Anathema ist auf ihrer Spur. Sie wird helfen können, den Weltuntergang zu verhindern und verliebt sich ganz nebenbei in einen Hexensucherfeldwebel. Ich kann nur sagen - großartig!!! Das muß man gelesen haben. Am besten natürlich im englischen Original, weil Pratchett sehr viel mit Wortspielen arbeitet. Doch auch die deutsche Übersetzung ist ein unübertroffener Genuß für die amüsantesten Stunden, die man sich nur wünschen kann.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Ein gutes Omen
Ich finde die Ideen und Geschichten in Büchern von Terry Pratchett oft sehr amüsant und überraschend. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Tagen von Susanne veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Völlig anders
Als ich mir das Buch kaufte, dachte ich eigentlich an einen Hexen-Roman auf der Scheibenwelt. Meine Erwartungen wurden zwar nicht erfüllt, dennoch bin ich sehr zufrieden. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von JuliaRegina veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Was finden die Leute daran?
Mein erster und vermutlich auch letzter Scheibenweltroman. Wirres, unsinniges Zeug, das für mich weder lustig noch sonst irgendwie interessant, geschweige denn fesselnd ist. Lesen Sie weiter...
Vor 2 Monaten von Berenike veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Großer Spaß
Aber man sollte den alten Film „Das Omen“ mit Gregory Peck kennen. Nur dann wie man alle Pointen auch ungebührlich zu würdigen wissen!
Vor 3 Monaten von Amazon Customer veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Machet euch gefasset auf den Weltenuntergang…
Neil Gaiman und Terry Pratchett spinnen hier einen ganz besonderen Hexenroman. Denn die Geschehnisse spielen nicht in der üblichen Scheibenwelt, sondern in einer durchaus... Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von TheFallingAlice veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schräg, bunt, alternativ, philosophisch, voller Humor!
Terry Pratchetts Handschrift ist klar erkennbar, auch wenn es sich bei dem vorliegenden Roman nicht um einen seiner bekannten Scheibenwelt Romane handelt. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von I. Peters veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ist halt ein Pratchett
Ein vertauschter Antichrist,Ein Engel und ein Dämon, die keine Lust auf Armageddon haben.Ist mal was neues. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von dasgehtkeinenwasan veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Gut
Zwischendurch etwas zäh zu lesen, aber in Summe ist es ein gutes Buch. Es gibt allerdings bessere Bücher von Pratchett.
Vor 6 Monaten von Jojo veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen gutes, lustiges buch
Ich fand das Buch toll, allerdings mag ich die Bücher von Terry Pratchet im Allgemeinen sehr.
Es ist sehr lustig und gut geschrieben
Vor 6 Monaten von Lukas Oehms veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen der Roman
- ist verdammt lustig irgendwie
- sehr interessant und die beiden Stile der Autoren vertragen sich gut miteinander
- die Erklärungen sind auch sehr nützlich
Vor 7 Monaten von Jennifer Bartz veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar