Ein griechischer Sommer 2011 CC

LOVEFiLM DVD Verleih

Online-Verleih von DVDs und Blu-rays
für nur 7,99 Euro pro Monat.

Jetzt 30 Tage testen

Bereits LOVEFiLM-Kunde? Jetzt Konto wechseln

Der LOVEFiLM DVD Verleih kann auch von Prime- und Prime Instant Video-Mitgliedern zusätzlich zu den bereits bestehenden Mitgliedschaften bestellt werden.

(11)
LOVEFiLM DVD Verleih

Auf einer sonnigen Ägäisinsel geht das Leben seinen gemächlichen Gang. Das ändert sich, als der 14jährige Yannis einen winzigen ausgehungerten Pelikan von der Fähre mit nach Hause bringt und ihn vor seinem miesepetrigen Vater versteckt. Aus dem entkräfteten Federbündel wird der wunderschöne große Vogel Nicostratos, der zur Attraktion wird. Die Touristen kommen plötzlich in Scharen, lassen ihr Geld bei den zufriedenen Inselbewohnern. Bis ein Bus Nicostratos rammt und der Traum vom Reichtum ausgeträumt ist.

Darsteller:
ValéRiane De Villeneuve, Yves Nadot
Verfügbar als:
DVD, Blu-ray

Details zu diesem Titel

Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 32 Minuten
Darsteller ValéRiane De Villeneuve, Yves Nadot, Ntinos Pontikopoulos, Dimitris Sarikizouglou, Socrates Patsikas, Stelios Iakovidis, Emir Kusturica, Thibault Le Guellec, François-Xavier Demaison, Jade-Rose Parker, Gennadios Patsis
Regisseur Olivier Horlait
Genres Drama
Studio Koch Media
Veröffentlichungsdatum 26. April 2013
Sprache Deutsch, Französisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Nicostratos le pélican
Discs
  • Film FSK ages_6_and_over
Laufzeit 1 Stunde 32 Minuten
Darsteller ValéRiane De Villeneuve, Yves Nadot, Ntinos Pontikopoulos, Dimitris Sarikizouglou, Socrates Patsikas, Stelios Iakovidis, Emir Kusturica, Thibault Le Guellec, François-Xavier Demaison, Jade-Rose Parker, Gennadios Patsis
Regisseur Olivier Horlait
Genres Drama
Studio Koch Media
Veröffentlichungsdatum 26. April 2013
Sprache Deutsch, Französisch
Untertitel Deutsch
Originaltitel Nicostratos le pélican

Kundenrezensionen

4.0 von 5 Sternen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von der schreibende Photograph on 17. Mai 2013
Format: DVD
Mit viel Spannung habe ich diesen Film gekauft, eine Co-Produktion Frankreich / Griechenland und ich bin nicht enttäuscht wurden... Es ist einer der schönsten Kinderfilme die ich je gesehen habe ( aber auch ein Film für Erwachsene, die das Genre mögen ). Es ist ein Stück Griechenland-Gefühl zum Träumen ( die Natur, die Menschen, die Mentalität... )! Zur Handlung ist nur soviel zusagen : Ein Junge, der mit seinem (mürrischen) Vater auf einer kleinen griechischen Insel lebt, tauscht ein Pelikanküken gegen das goldene Kreuz, seiner verstorbenen Mutter ein. Es entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft zwischen den Beiden.... Bis zu diesem Unfall! Tränenreicher Film und viel Gefühl sind garantiert! Unbedingt anschauen....
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Uma on 23. Juni 2013
Format: DVD
„Ein griechischer Sommer“ basiert auf dem Jugendroman „Nicostratos“ von Eric Boisset, der in einer französisch-griechischen Koproduktion mit internationaler Besetzung u. a. in Piräus und auf den Inseln Milos und Sifnos verfilmt wurde.

Im Rückblick erinnert sich Yannis an einen magischen Sommer seiner Jugendzeit, in dem er neue Freunde fand, existenzielle Erfahrungen machte und ein wenig erwachsener wurde. Yannis lebte damals mit seinem Vater auf einem kleinen Hof auf der Insel Zora. Mehr zufällig entdeckt er zu Beginn des Sommers auf einer Fähre einen merkwürdigen jungen Vogel, der herzzerreissend fiept. Er verhandelt mit dem Kapitän und erhält ihn schliesslich im Tausch gegen das goldene Kreuz, einen Anhänger, den Yannis von seiner Mutter geerbt hat. Ein Fehler? Nein - er ist sich sicher, dass seine Mutter ebenfalls nicht zugesehen hätte, dass der kleine Vogel auf dem Schiff verendet. Ob sein Vater den Tausch gutheisst, bezweifelt Yannis - zu sehr hat er sich nach dem Tod seiner Frau verändert, zurückgezogen, ist mürrisch und einsilbig geworden. Yannis beschliesst, den Vogel heimlich gesund zu pflegen und gross zu ziehen. Zuerst bringt er ihn aber zu Kosmos, einem Mönch, der so ziemlich alle Vogelarten kennt: "Ein rosa Pelikan, der gut 160 cm gross werden kann.“ -"Spannweite der Flügel?" – „Körpergrösse.“ Yannis dämmert, dass er den Vogel nicht ewig verstecken kann – weder vor seinem Vater, noch vor den Bewohnern der Insel, wo jeder über jeden (fast) alles weiss. Zuviel soll hier nicht verraten werden. Daher nur so viel: Es ist der Beginn einer wunderbaren Freundschaft. Yannis ist ein hervorragender Pelikanpapa, der an alles denkt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Martina Wolf on 28. Juni 2013
Format: DVD
ein film -wie alle filme von kusturica mit viel menschlicher wärme und nächstenliebe gewürzt mit einem schuss verrücktheit-
schönen Bildern die lust auf einen urlaub auf den grichischen inseln machen...sehr zu empfehlen-auch wenn dieser fim mal
nicht im ex-jugoslawien spielt sondern in griechenland...;-)
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Daniel Büttrich on 3. Februar 2014
Format: DVD
"Ein griechischer Sommer" ist ein Film, der Kinder und Erwachsene zu berühren vermag. Auf einer landschaftlich wunderschönen griechischen Insel am Meer- die Aufnahmen wecken Urlaubssehnsüchte - geht das Leben seinen gewohnten Gang. Der Junge Yannis wohnt mit seinem Vater (gespielt von Emir Kusturica) in einem kleinen Haus. Das ganze Dorf lebt von der Fischerei. Die Priester eines orthodoxen Klosters kümmern sich nachmittags um die Kinder. Jeder kennt jeden. Seit dem Tod von Yannis Mutter ist sein Vater ein einsiedlerischer und mürrischer Mann. Yannis leidet sehr unter seiner schlechten Laune. Eines Tages tritt ein junger Pelikan in Yannis Leben. Der Junge schließt das hilfsbedürftige Tier sofort ins Herz und zieht Nicostratos - so tauft er den Pelikan - auf. Es entwickelt sich eine Freundschaft zwischen Mensch und Tier. Nicostratos erweckt schließlich das ganze Dorf zu Leben. Trotz einiger aufrüttelnder und dramatischer Momente nimmt die Geschichte ein gutes Ende. An der Wendung haben der Pelikan Nicostratos und Angeliki, ein hübsches, junges Mädchen, ihren Anteil.
Ein berührender Film, für einen Familienabend bestens geeignet.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von A. M. TOP 1000 REZENSENT on 15. Juli 2013
Format: DVD
Der 14jährige Yannis rettet einen noch jungen, ausgehungerten Pelikan vor dem drohenden Tod. Nach dem Tod seiner Mutter gestaltet sich das Verhältnis zu seinem in sich gekehrten, verbitterten Vater schwierig, und Yannis muss das Tier vor ihm in einem Schuppen verstecken Doch das junge Tier entwickelt sich zu einem wunderschönen, großen Vogel und Yannis gibt ihm den Namen Nicostratos. Nicostratos verändert das Leben aller in dem kleinen Ort auf der Ägäisinsel und wird zu einer allgemeinen Attraktion.

Diese französisch-griechische Co-Produktion geht über die Genres Tier- und Kinderfilm hinaus, erweist sich als ein ausgesprochener Familienfilm, der dabei auch viele unterschiedliche Themen unseres heutigen Lebens anspricht – so am Rande die Licht- und Schattenseiten des Tourismus und den damit verbundene Kommerz. Am Beispiel von Yannis' Vater wird zudem auch gezeigt, dass nicht alle vom Tourismus profitieren, die ursprünglichen Einkommensmöglichkeiten der Bewohner dieser Gegenden (u.a. als Fischer) immer mehr eingeschränkt werden. All dies thematisiert in einer Art und Weise, die nachträglich auch das Gespräch mit Kindern darüber ermöglicht.

Bei all dem entgeht der Film nicht ganz Klischees, umschifft aber weitgehend Sentimentalität und Kitsch. Auch wenn erwachsene Zuschauer die dargestellten Zustände im Rahmen der Finanzkrise inzwischen möglicherweise als nicht mehr ganz so beschaulich auffassen werden (wollen), so erweist sich „Ein griechischer Sommer" insgesamt als ein sorgfältig gemachter, liebevoller Kinder- und Familienfilm.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Produktbilder von Kunden

Die neuesten Kundenrezensionen

Suchen