Gebraucht kaufen
EUR 5,18
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,30 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ein gefährlicher Mann: Roman Taschenbuch – 6. November 2006


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Sondereinband
"Bitte wiederholen"
EUR 6,50
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 0,20
8 gebraucht ab EUR 0,20
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Taschenbuch: 368 Seiten
  • Verlag: Heyne Verlag (6. November 2006)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453432053
  • ISBN-13: 978-3453432055
  • Originaltitel: A Dangerous Man
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 12 x 3,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (13 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 293.891 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Der Ex-Sportler, Ex-Barkeeper, Notwehr-Totschläger und unfreiwillige Profi-Killer Henry wird Ihr Freund werden. Garantiert!" (Stern)

"Wer harte, schnelle, lakonisch geschriebene Krimis mag, kommt an Charlie Huston definitiv nicht vorbei." (Stern)

"Fantastisch, dass es noch einen dritten Teil geben wird!" (jetzt.de)

Klappentext

"Der Ex-Sportler, Ex-Barkeeper, Notwehr-Totschläger und unfreiwillige Profi-Killer Henry wird Ihr Freund werden. Garantiert!"
Stern

"Wer harte, schnelle, lakonisch geschriebene Krimis mag, kommt an Charlie Huston definitiv nicht vorbei."
Stern

"Fantastisch, dass es noch einen dritten Teil geben wird!"
jetzt.de


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Carsten Krautwald am 22. Juli 2007
Format: Taschenbuch
Da ist es nun, das dritte Buch der Hank Thompson-Reihe. Nachdem ich die ersten beiden Bücher verschlungen habe, kam beim dritten Band die Ernüchterung.

Der erste Band wirkt noch ein wenig konfus und läßt den roten Faden verlieren, ist aber unendbehrlich, wenn man die gesamte Geschichte verstehen möchte. Der zweite Band ist dann das, was man sich unter einem ausgeklügelten Thriller vorstellt. Huston hat dazugelernt und die Fehler des ersten Bandes vermieden.

Im dritten Band wird die Geschichte von Hank zuende erzählt. Und genau diese Prämisse ist es, die dem Buch schadet. Huston mußte von vornherein das Buch so konzipieren, dass der Dreiteiler ein endgültiges Ende findet. Das führt zwangsläufig dazu, dass auf zuviele Neuerungen verzichtet wird. Nur noch wenige Elemente werden in die Story eingesponnen und das was sich in der Story findet wird im Vergleich zu den Vorgängern sehr opulent erzählt, um Umfang zu gewinnen.

Mir fehlte die Abwechslung des zweiten Teils, das Einbringen vieler neuer Aspekte, die Quirrligkeit des Hauptakteuers, der im dritten Teil wirklich nur noch ein Schatten seinerselbst ist. Bereits am Anfang des dritten Teils merkt man, dass Huston mit seiner Hauptfigur abgeschlossen hat. Keine gute Bedingung, um darauf noch ein überragendes Buch zu erstellen.

Der "gefährliche Mann" ist die Komplettierung der Serie und nur als solches zu betrachten. Wer die ersten beiden Teile nicht gelesen hat, wird am dritten Teil keinerlei Freuden haben. Wer bereits die Vorgeschichte kennt, wird den dritten Teil unweigerlich mit den Vorgängern vergleichen. Da kann der "gefährliche Mann" nur schlechter abschneiden.

Fazit:

Der Vollständigkeit wegen unbedingt lesen. Als Einzelwerk nicht wirklich zu empfehlen.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Philipp S. am 25. Juli 2009
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Den Abschluß der Hank Thompson Triologie finde ich ziemlich gelungen und vorallem traurig.

Der Niedergang von Hank wird sehr gut beschrieben (Drogen etc.). Insgesamt ist die Story wieder ziemlich treibend und da dies wieder einmal ein Pageturner ist hatte ich dieses Buch gar innerhalb von 2 Tagen durchgelesen. Des weiteren ist das Buch auch ernster geschrieben als die ersten 2 Bände.

Insgesamt gefällt es mir aber schlechter als die ersten 2 Bände. Es ist nicht mehr ganz so spannend und packend. Die Story konnte auch nicht mehr so sehr gefallen.

Trotzallem 4 Sterne für ein soweit gelungenes Buch. Wer die ersten 2 Bände schon gelesen hat sollte natürlich auch "Ein gefährlicher Mann" lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Lesen ist Muse pur! am 19. Januar 2010
Format: Taschenbuch
Die ersten beiden Bände dieser Trilogie sind Weltklasse! Wenn man der gleichen Meinung ist, muß man natürlich auch den dritten und abschließenden Teil der Story lesen. Zwei Teile hätten aber auch gereicht! Im letzten Band passiert nicht mehr etwas wirklich Neues und vieles wiederholt sich aus den ersten Teilen. Auch das Ende hat mich etwas enttäuscht. Dennoch, man kann den dritten Teil nicht einfach weglassen und Gesamturteil dieser Triologie bekommt 5 Sterne!
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Tomas S. am 6. November 2011
Format: Taschenbuch
Nachdem mir der erste Teil der Trilogie gefallen hatte war mir klar, dass ich alle 3 Bücher lesen werde. Nach dem zweiten Buch war ich allerdings etwas enttäuscht und fürchtete mich durch den dritten Teil "kämpfen" zu müssen...dem war aber nicht so.
"Ein gefährlicher Mann" war angenehm kurzweilig, spannend und kann von mir empfohlen werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Nach dem furiosen Auftakt (Der Prügelknabe: Roman) und dem harten Mittelpart (Der Gejagte: Roman) zieht CHARLIE HUSTON mit EIN GEFÄHRLICHER MANN einen fulminaten Schlußstrich unter die HANK THOMPSON TRILOGIE.

DIE STORY:

HENRY „HANK“ THOMPSON muß sich selbst darüber wundern, dass er überhaupt noch lebt, nachdem er die gnadenlose Jagd auf ihn und die 40 Mio. Dollar überstanden hat. Der Preis: er ist DAVID DOLOKHOV ausgeliefert und muß für ihn jeden noch so schmutzigen Job abwickeln, will HANK verhindern, dass DAVID seine Eltern tötet. DAVID ist „Russenmafiosi“ und hat seine Hände u.a. im Glücksspiel- und Wettgeschäft. Sein Kalfaktor und gleichzeitig „rechte Hand“ ist BRANKO. BRANKO nimmt HANK als „Vollstrecker“ unter seine Fittiche. Eines Tages erhält HANK einen mehr als ungewöhnlichen Job: er soll sich um MIGUEL ARENAS, der auf Stippvisite in Las Vegas ist, kümmern (und ihn nicht etwa töten). MIGUEL ist Baseball-Jungstar und hat eine millionenschwere Karriere vor sich. Gleichzeitig ist er spielsüchtig. Beides will DAVID sich zu Nutze machen. Er erwirbt alle (Spiel-) Schuldscheine MIGUEL's, so dass MIGUEL ihm ausgeliefert ist. Einerseits gibt MIGUEL jetzt sein „Spielgeld“ in DAVID's Wettbüros aus. Andererseits ist MIGUEL dafür auch für bestimmte Baseballmanipulationen „zugänglich“. Nur Pech für DAVID, dass HANK sich plötzlich eines Besseren besinnt und ab jetzt auch mal was „Gutes“ leisten will.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden