In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Ein deutscher Wandersommer auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Ein deutscher Wandersommer: 1400 Kilometer durch unsere wilde Heimat [Kindle Edition]

Andreas Kieling , Sabine Wünsch
3.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (67 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 11,99 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 11,99  
Gebundene Ausgabe EUR 22,95  


Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Ein Fernsehbegleitbuch, das mich verblüfft: Die Schilderung einer Wanderung entlang der früheren innerdeutschen Grenze schlägt einen in den Bann (…). «, Der Tagesspiegel, 31.07.2011

»Einzigartige Natur wird intensiv erlebt, begleitet von vielen Fakten über den Zustand des Waldes, aussterbende Arten oder die Lebensräume heimischer Tiere. Da hinein spielt immer wieder die Biografie des Grenzgängers. Und das ist das Besondere an diesem gelungenen Buch.«, Ostthüringer Zeitung, 05.03.2011

»Was Andreas Kieling auf seinem langen Marsch vom Dreiländereck bis an die Ostsee alles erlebte, hat er in ein 302 Seiten starkes Buch verwandelt. Spannende Chronik.«, Wild und Hund, 05.05.2011

»Macht wirklich Lust, die Wanderstiefel anzuziehen.«, Stern, 31.03.2011

»Spüren sie, wie der Autor hier erzählt, wie er ganz allein mit seinem Hund durch Deutschlands Wälder und Auen wandert, vom Dreiländereck bis an die Ostsee, 1400 Kilometer, in sieben Wochen. Und dabei in erhabener Stille seltene Tiere sieht und unberührbare Natur- also das chillt ungemein. Da macht einen das Lesen schon ruhiger und ausgeglichener. Und dann sollten Sie besser gleich selbst loswandern, bevor noch was passiert.«, Stern, 21.07.2011

»Eine humorvolle Expedition durch die deutsch-deutsche Grenzregion. In der Tradition der Abenteuerliteratur vergangener Jahrhunderte.«, Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung, 03.07.2011

»Er trifft Angler und Wasserbüffelzüchter, kürzt einen Etappe in Thüringen mit dem Kanu ab und erlebt Deutschland aus erfrischend neuer Sicht.«, Outdoor Magazin

»…eine ruhige, mal aufregende Expedition.«, Geo Saison

»Das Lesen lohnt sich, weil die Mischung so ungewöhnlich und aufregend ist: Mal erzählt Kieling selbst erlebte Geschichte aus der DDR und von seiner Flucht. Dann ist er wieder ganz im Hier und Jetzt oder bei seinen Tieren.«, Handelsblatt Online, 07.06.2011

Kurzbeschreibung

Andreas Kieling ist einer der besten Tierfilmer. Nach Abenteuern in allen Kontinenten hat er ein unbekanntes Paradies entdeckt – unsere Heimat Deutschland. Jetzt schildert er die intensivsten Erlebnisse seiner spannenden Wanderreise.
Andreas Kieling bereiste die ganze Welt und kam exotischen Tieren so nahe wie sonst niemand. Die überraschendste Entdeckungstour aber wurde für ihn seine Deutschlandwanderung: mit seiner treuen Hündin Cleo entlang der ehemaligen innerdeutschen Grenze. Vom Dreiländereck bis an die Ostsee, 1400 Kilometer, acht Bundesländer in sieben Wochen. Er fand die Wildnis mitten in Deutschland und entdeckte unsere Heimat ganz neu: Flussperlmuscheln in der bayrischen Regnitz, Mufflons im Thüringer Wald, Luchse im Harz. Urwald und wilde Orchideen im Hainich, Wanderfalken im Eichsfeld und vom Aussterben bedrohte Birkhähne in Hessen. Nandus in Mecklenburg und seltene Seeadler auf dem Schaalsee …

Produktinformation


Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
106 von 110 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mein Highlight des Jahres 30. März 2011
Von Ute Simon
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Ich lese viel, aber dieses Buch war in diesem Jahr bisher der absolute Höhepunkt unter allen Büchern, die ich in der letzten Zeit gelesen habe. Und es ist eins von denen, die ich sicher ein zweites Mal lesen werde.
Andreas Kieling beschreibt hier nicht nur aus der Sicht des Naturfilmers seine 1400 Kilometer lange Wanderung durch Deutschland entlang der ehemaligen deutsch-deutschen Grenze. (Darum hatte ich es mir ursprünglich gekauft, weil mich die Ökologie des Grünen Bandes interessiert.) Gleichwertig mit den Naturbeobachtungen schildert er auch die Erlebnisse mit charaktervollen Menschen, die er auf seinem Wege traf. Kulturelle Besonderheiten wie die Wartburg, der Brocken und Höhlen werden lebendig. Und nicht zuletzt ist das Buch auch ein Stück Biographie seiner Jugend in Ostdeutschland.
Dabei ist der Tonfall, in dem er von seinem "deutschen Wandersommer" erzählt, sehr persönlich und emotional - ich habe mich mitgenommen gefühlt und bin im Geiste mit ihm und seinem Hund Cleo mitgewandert. Und habe mitgezittert, als kurz vor Schluss eine Begegnung mit Nandus richtig spannend wurde.
Mich hat dieser Bericht aber auch zu eigener Aktivität angeregt. Bis zur hessisch-thüringischen Grenze ist es ja nicht weit, und an dieser entlang möchte ich im Sommer ein Stück wandern. Danke, Andreas Kieling, für's Neugierig-Machen!
Danke auch an den Verlag für die liebevolle Ausstattung des Buches mit einem umfangreichen Farbfoto-Block in der Mitte, schwarz-weißen stimmungsvollen Fotos an jedem Kapitelanfang, Karten auf der Umschlaginnenseite und sogar einem Lesebändchen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mitreißend erzählt! 14. April 2011
Format:Gebundene Ausgabe
An nur einem Wochenende war ich durch. Das Buch ist kein Reiseführer sondern eine teilweise sehr persönliche Geschichte über die Wanderung durch unsere Heimat. Kielings ganz spezielle Biographie spielt hierbei eine wesentliche Rolle und lässt tief blicken.

Die Rückblende auf seine Flucht aus der DDR ist wohl der spannendste Teil des Buches! Eigentlich könnte man die Story so wie sie dort steht direkt und ohne Übertreibung verfilmen und würde einen spannenden Action-Thriller erhalten! Und das mit 16 Jahren! Es wird klar, dass schon damals Kielings Charakter von einer unbändigen Willensstärke und Zielorientiertheit geprägt ist, die Ihn auch später immer wieder über sich hinaus wachsen lässt. Das Kieling diese Flucht als seinen 2. Geburtstag feiert ist absolut nicht übertrieben, denn es war reine Glücksache das er uns heute davon berichten kann.

Aber auch sonst gibt es viele kleine Anekdoten über Begebenheiten und Begegnungen verschiedenster Art. Sehr unterhaltsam, teilweise Tiefgründig und nicht selten spannend zu lesen. Toll finde ich auch die Bemerkungen und Richtigstellungen zu vielen Ossi-Wessi Klischees. Nicht wenigen dürfte er damit aus der Seele sprechen.

Nicht ganz klar hingegen wird, ob Kieling die ganze Strecke wirklich abgelaufen hat. Anfänglich wird von einem engen Zeitfenster berichtet. Die vielen Abstecher ins Umland sind da (zumindest zu Fuß) schwer vorstellbar. Da würde ich mir etwas mehr Klarheit wünschen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Lektüre, aber einige Schwachpunkte 2. Januar 2013
Format:Gebundene Ausgabe
Es ist nicht dem Zufall zu verdanken, dass gerade Andreas Kieling vom ZDF den Auftrag erhielt, zum Jubiläum der deutschen Einheit die 1400 km der innerdeutschen Grenze abzuwandern. Denn er selbst floh zu DDR Zeiten über Tschechien durch die Donau nach Österreich, wurde dabei als Republikflüchtling von Grenzern angeschossen und schildert dies sehr packend. Dieser Reisebericht mit seinen vielen Anekdoten, Begegnungen mit Menschen, Schilderungen zu Orten entlang der Strecke und den kleinen Abenteuern ist also auch eine Fußreise zurück zu Kielings persönlicher Geschichte.

Im April 2009 geht es gemeinsam mit Hund Cleo an der deutsch-tschechischen und gleichzeitig der bayerisch-sächsischen Grenze los und endet im Sommer in der Lübecker Bucht an der Ostsee.

Schwerpunkt der zahlreichen Abschweifungen - oder eigentlich überhaupt der Hauptteil des Buches - ist immer wieder die Tierwelt, die Kieling sehr detailliert und fachmännisch erläutert, ist er doch sonst als Tierfilmer und "Bärenmann in Alaska" bekannt. Kieling ist Jäger und Förster, was er immer wieder betont, insbesondere wenn er Gleichgesinnte trifft.

Wie er die Wanderung jedoch im Detail meistert wird nicht wirklich klar. Wieviele Tage ist er unterwegs? Auf jeden Fall übernachtet er immer wieder im Zelt. Wie verpflegt er sich? Einzelheiten bleiben Geheimnis des Autors...

Da ich in den letzten Jahren vom Harz ausgehend die Strecke durch das Eichsfeld, über den Thüringer Wald und das Erzgebirge selbst durchgehend erwandert habe, sind mir diverse Orte dieser Reise bekannt und ich fühlte mich an meine eigene Tour zurückerinnert.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr schönes Buch 12. Juni 2011
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
unterhaltend und kurzweilig geschrieben. Informativ über Natur, Leben in der DDR und Persönliches über den Autor. Dazwischen immer wieder spannende oder lustige Episoden. Einzig der Titel sollte anders lauten, denn vom Wandern erfährt man nicht viel.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen sehr gut
wunderbar geschriebenes Buch, kann man nur weiterempfehlen, haben schon andere Bücher von A. K. und DVD's
eine Bereicherung in unserem Bücherschrank
Vor 7 Monaten von Gabriele veröffentlicht
2.0 von 5 Sternen Ein Wandersommer mit Hindernissen.
Eigentlich find ich Andreas Kieling gut. Eigentlich, denn der Autor Kieling steht sich selbst im Wege. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Volker Kaminski veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Empfehlung
Ein persönliches, interessantes, gut geschriebenes Buch vor allem für aufgeschlossene Natur-/Wanderfreunde. Es zeigt u.a. Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Beagle1967 veröffentlicht
3.0 von 5 Sternen Die Fauna am grünen Band...
...wäre der bessere Titel gewesen...Ich hatte auf Inspirationen für Wanderetappen gehofft, wollte mit dem Buch etwas über die Wanderung ,die Schwierigkeitsgrade und... Lesen Sie weiter...
Vor 9 Monaten von Claudia Sauer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Toller Bericht
Da ich selbst seit einigen Jahren das Wandern für mich entdeckt habe war dieser Bericht eine tolle Überbrückung in der tristen grauen Winterzeit. Lesen Sie weiter...
Vor 10 Monaten von Pexi veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Sehnsuchtsbuch
Ich bin sonst keine Leserin von Natur -und Wanderberichten. Aber Andreas Kieling erzählt so spannend,
daß man nicht mehr aufhören kann. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Towanda veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen tolles Geschenk
habe ich verschenkt, für einen Heimatbegeisterten Wanderer. Ich habe es selbst nicht gelesen. Ist aber super gut angekommen. Denke da kommt es auch auf einen selbst an
Vor 11 Monaten von Ute Zeller veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen fesselnde Erzählung
Ich hatte die Filme bei Arte gesehen. Das Buch war immer noch fesselnd für mich und ist eine gute Grundlage und Einstimmung für meine geplante Wanderreise entlang des... Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Helfrancine veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Große Enttäuschung! Man wird nicht "mitgenommen"!
Normalerweise halte ich mich mit 1-Sterne-Rezesionen zurück, aber bei diesem Buch wurde ich sehr enttäuscht. Lesen Sie weiter...
Vor 11 Monaten von Frank Grünewald veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Da geht nur volle Punktzahl
Ich habe dieses Buch meinem Mann geschenkt, der sich dafür interessierte...was soll ich sagen....das Familienleben stand still, so hat er das Buch verschlungen. Lesen Sie weiter...
Vor 12 Monaten von Alex veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden