Ein bisschen Kowalski gibt es nicht und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Gut Informationen anzeigen
Preis: EUR 6,76

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 0,10 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ein bisschen Kowalski gibt es nicht auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ein bisschen Kowalski gibt es nicht [Broschiert]

Shannon Stacey , Alexandra Hinrichsen
4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 8,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Freitag, 1. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Broschiert EUR 8,99  

Kurzbeschreibung

Mai 2013
Moment mal – die hübsche Lady da am Tresen wird belästigt! Doch als Kevin Kowalski, Besitzer der Sportsbar, ihren aufdringlichen Verehrer k.o. schlägt, erlebt er gleich mehrere Überraschungen. Die erste: Das Opfer, Beth Hansen, ist sauer auf ihn, statt dankbar zu sein. Der Typ da auf dem Kneipenboden ist nämlich ihr Boss! Und dank Kevin ist sie jetzt ihren Job los. Die zweite: Nicht lange, und er sieht Beth wieder – was in einem heißen One-Night-Stand endet. Die dritte: Kevin wird Daddy! Und die vierte Überraschung: Beth denkt gar nicht daran, ihn in ihr Leben zu lassen. Aber Kevin nimmt es sportlich. Gewinner ist schließlich der, der zuerst am Ziel ankommt. Und seines ist glasklar: Beth, Baby und Flitterwochen.

Hinweise und Aktionen

  • Amazon Trade-In: Tauschen Sie Ihre gebrauchten Bücher gegen einen Amazon.de Gutschein ein - wir übernehmen die Versandkosten. Jetzt eintauschen


Wird oft zusammen gekauft

Ein bisschen Kowalski gibt es nicht + Ganz oder Kowalski + Mein Ex, seine Familie, die Wildnis und ich
Preis für alle drei: EUR 26,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Broschiert: 304 Seiten
  • Verlag: MIRA Taschenbuch (Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3862787265
  • ISBN-13: 978-3862787265
  • Größe und/oder Gewicht: 18,6 x 12,4 x 2,6 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.2 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (32 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 50.544 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Mit ihrem Mann und zwei Söhnen lebt die Bestsellerautorin Shannon Stacey in New England, das für seine farbenprächtigen Indian Summer bekannt ist, aber auch für sehr kalte Winter. Dann macht sie es sich gern zu Hause gemütlich. Leider weigern sich Shannons Katzen hartnäckig, auf ihrem Schoß als Wärmflasche zu dienen, während sie schreibt.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Familie Kowalski ist wieder da! Endlich! :) 12. Juni 2013
Von AusZeit-Magazin TOP 500 REZENSENT
Format:Broschiert
~Inhalt~

Kevin Kowalski ist ein glücklicher Mann: stolzer Besitzer einer gut laufenden Sportbar und ein Typ, dem die Frauen die Tür nur so einrennen. Dieser Zustand ändert sich eines Tages urplötzlich, als die attraktive Beth Hansen in seiner Bar auftaucht und die Bude mal kurzerhand aufmischt. Am Ende des Tages steht sie ohne Job da und Kevins Hoffnung auf ein Schäferstündchen mit ihr kann er sich auch abschminken. Wie der Zufall es will, trifft er sie kurz danach erneut und siehe da: das Schäferstündchen kann noch erfolgreich nachgeholt werden – mit fatalen Folgen allerdings …

~Einschätzung~

Familie Kowalski ist wieder da! Endlich! :) Nach einer für mich gefühlten Ewigkeit darf nun das zweite Familienmitglied zeigen, was es alles drauf hat. Mich persönlich hat im Vorgänger ja der gute Joe schon voll überzeugt und mit Keri an seiner Seite schon mal prächtig vorgelegt. Dazu muss ich sagen: Sein jüngerer Bruder Kevin steht ihm in Sachen „Brauteroberung“ in nichts nach :D

Shannon Stacey stellt uns hier mit Kevin und Beth zwei Romanfiguren vor, die völlig unterschiedliche Dinge vom Leben wollen und auf den ersten Blick nicht besonders viel gemeinsam haben. Da haben wir den eher bodenständigen und doch sehr unkomplizierten Kevin, der einfach nur nett und sympathisch daherkommt und mit jedem gut kann … na ja, fast jedem. :) Denn ausgerechnet seine angedachte Herzensdame nimmt ihm die Nummer des lieben Kerls nicht so richtig ab.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Keine Lesehighlight für mich 13. September 2013
Von Ayanea
Format:Broschiert
Der Klappentext klang eigentlich ganz vielversprechend. Kevin, der Inhaber einer Sportsbar schlägt einen Kerl nieder, der einer hübschen Frau nach zu vielen Drinks erheblich auf die Pelle rückte. Gerettete Maid ist jedoch alles andere als erfreut, denn das Opfer war ihr Chef der sie prompt dafür feuerte. Kevin und Beth treffen sich einige Zeit nach diesem Debakel wieder, haben Sex und oh Katastrophe: Beth ist schwanger.

Bis diese Geschichte erzählt wurde, war ich noch richtig gefesselt vom Geschehen. Der Schreibstil war locker, flockig, die Protagonisten ganz nett- ich fühlte mich in dem Buch richtig wohl. Als dann Beth jedoch schwanger war, begann dann mein Kampf mit dieser nicht enden wollenden Tragikkomödie, die in jedem Satz und jedem Handeln einfach zu aufgesetzt und gewollt, sprich reine Fantasy war.

Denn Kevin, der davon hört, freut sich prompt, so ist er nach dem kurzen Treffen in Beth schon vollends vernarrt. Er tut alles für sie. Er gibt ihr ein neues Haus über den Kopf, will ihr permanent Geld zustecken und alles erleichtern, am liebsten würde er ihr sogar die Füße küssen. Und Beth? Die ist alles andere erfreut. Sie stößt Kevin von sich weg wo es nur geht. Denn sie will mit keinem Mann zusammen sein, der nur mit ihr zusammen ist, wiel sie schwanger ist. Kann ich irgendwo verstehen, aber nach gefühlten 1000 Wiederholungen vom Schema her: ich kann nicht mit dir zusammen sein, nur weil wir ein Kind erwarten. Erdrück mich nicht. und "Ich will aber für dich und das Baby da sein, du bist mir wichtig- war ich nur noch richtig genervt. Es nahm einfach kein Ende.

Desweiteren gibt es da noch den großen Kovalksi-Clan.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Happy End Bücher - Nicole TOP 100 REZENSENT
Format:Broschiert
Kevin Kowalski ist eigentlich mit seinem Leben, wie es momentan läuft, zufrieden. Genauso geht es auch Beth Hansen, einer junge Frau, die ihre Unabhängigkeit über alles liebt. Und dennoch führt ihre zufällige und denkwürdige Bekanntschaft in Kevins Sportbar dazu, dass die beiden Kampfhähne nur wenige Zeit später erneut aufeinander treffen. Diesmal auf einer Hochzeit der Familie Kowalski. Beth, die mittlerweile kellnert, geht auf Kevins Flirtversuche ein und beide haben einen One Night Stand miteinander.
Am nächsten Morgen, nachdem Kevin ihr beim Aufstehen ins Ohr säuselt, dass sie die Tür doch bitte beim Gehen leise schließen soll, könnte Beth schreien. Hat sie doch recht gehabt mit ihrer Vermutung, dass der attraktive Barmann reihenweise Frauen abschleppt! Verärgert schwört sie sich, ihn niemals wieder sehen zu wollen, doch dann bemerkt Beth, dass sie schwanger ist und zwar von Kevin. Ob sie will oder nicht, sie muss ihn zumindest von seiner baldigen Vaterschaft unterrichten. Aber Kevin reagiert alles andere als verärgert. Im Gegenteil! Er freut sich auf das Baby und bittet Beth um ihre Hand. Das wiederum geht Beth viel zu schnell, die enge Beziehungen scheut, wie der Teufel das Weihwasser!

Meine Einschätzung:

Nachdem man im ersten Band „Mein Ex, seine Familie, die Wildnis und ich“ bereits die männlichen und sympathischen Charmebolzen der Kowalskifamilie im Groben kennen lernen durfte, geht es in „Ein bisschen Kowalski gibt es nicht“ (passender könnte der deutsche Romantitel wirklich nicht sein) gleich so turbulent weiter wie im Einstiegsband der Serie. Nach Joe und Keri, kreuzen nun Kevin, ein Bruder von Joe und Beth Hansen ihre Klingen miteinander.
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Die neuesten Kundenrezensionen
5.0 von 5 Sternen Kowalski halt!
Was soll ich sagen?
Ein typischer Kowalski-Roman halt ;)
Verzweifelte Frauen, Macho-Männer, Liebe, Lachen und eine nette Story. Lesen Sie weiter...
Vor 1 Monat von strangerinparadise veröffentlicht
1.0 von 5 Sternen Sehr langweilig, eintönig und vorhersehbar:-(
Ein sehr langweiliges Buch, welches total vorhersehbar und öde geschrieben ist. Der Typ ist Mega langweilig und die Dialoge sind echt teilweise zum fremdschämen.
Vor 3 Monaten von Anja veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Wiedersehen mit der Familie Kowalski
Nach seiner gescheiterten Ehe genießt Kevin Kowalski sein Single Leben, denn als Sportbarbesitzer lernt er immer wieder attraktive junge Frauen kennen. Lesen Sie weiter...
Vor 4 Monaten von Marina G. veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Amüsant und Witzig
Ist mein erstes Kowalski Buch das ich gelesen habe. Spritzig und modern geschrieben
mit einer romantischen Geschichte. Lesen Sie weiter...
Vor 5 Monaten von Kathy73 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Wuensche werden war?
Ein super genialer Liebesroman. Witzig, spritzig und belebend.
Diesen Roman muss man fertig lesen, erst dann kann man (Frau) gut schlafen.
Vor 5 Monaten von Christiane Reinert veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Verweigerung zwecklos
Die Charaktere in diesem Roman sind gelungen und machen es leicht, sich mit ihnen zu identifizieren. Die gesamte Familienbande der Kowalskis macht Lust auf mehr.
Vor 5 Monaten von B. Schröer veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Schön
Ein Lesevergnügen pur. Leichte und entspannde Lektüre, die Spaß auf mehr macht.
Der nächste Kowalski landet ganz sicher auch bei mir!
Vor 6 Monaten von Christine Werner veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen Tolle Familie
Hatte sehr viel Spaß beim lesen. Ab und an wurde ich melancholisch. Werd die weiteren Bücher mit Ungeduld erwarten. Daumen hoch.
Vor 7 Monaten von Birgit Becker veröffentlicht
4.0 von 5 Sternen Ein Roman mit Wohlfühl-Faktor
Inhalt

Kevin's Bar läuft super und die Frauen liegen ihm reihenweise zu Füßen, doch als er eines Tages den Chef der attraktiven Beth schlägt, setzt... Lesen Sie weiter...
Vor 8 Monaten von GlamourGirl80 veröffentlicht
5.0 von 5 Sternen schönes buch
das buch hat mir schon beim ausschnitt lesen so gut gefallen das ich es unbedingt haben musste und ich muss sagen es hat sich wunderbar gelesen danke
Vor 9 Monaten von Simone Leisker veröffentlicht
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar