oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
Jetzt eintauschen
und EUR 0,15 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ein Zuhause am Ende der Welt: Roman [Taschenbuch]

Michael Cunningham , Werner Waldhoff
4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 10,00 kostenlose Lieferung Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 6 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Mittwoch, 22. Oktober: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Kurzbeschreibung

1. Dezember 2004
Jonathan und Bobby sind Freunde seit ihrer Kindheit. In New York begegnen sie der exzentrischen Clare, die sich zu beiden Männern hingezogen fühlt. Als sie ein Kind von Bobby erwartet, ziehen die drei gemeinsam aufs Land, in ein altes Farmhaus ganz in der Nähe des legendären Woodstock. Hier wollen sie ein neues
Leben beginnen …

Die bewegende Geschichte dreier Menschen auf der Suche nach dem Glück abseits ausgetretener Pfade.



Wird oft zusammen gekauft

Ein Zuhause am Ende der Welt: Roman + Die Stunden: Roman
Preis für beide: EUR 19,00

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
  • Die Stunden: Roman EUR 9,00

Kunden, die diesen Artikel gekauft haben, kauften auch


Produktinformation

  • Taschenbuch: 448 Seiten
  • Verlag: btb Verlag (1. Dezember 2004)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3442732972
  • ISBN-13: 978-3442732975
  • Originaltitel: A Home at the End of the World
  • Größe und/oder Gewicht: 18,4 x 11,8 x 2,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 107.931 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Ein unvergesslicher Roman, stilistisch meisterhaft." (The New York Times Book Review)

"Ein bewegender Roman, der einen ganz und gar gefangen nimmt. Man kann Michael Cunningham gar nicht genug loben." (Publishers Weekly)

"Ein Lesegenuss. Wer will nicht mitsuchen nach dem Glück der Weiderholung im Rauschen offengehaltener Möglichkeiten?" (Westdeutsche Allgemeine Zeitung, 25.06.2005)

Klappentext

"Es ist geradezu so, als würde man die Helden des Buches persönlich kennen."
Los Angeles Times

"Es gibt wohl kaum einfühlsamere Romane als dieses eindringliche und berührende Buch von Michael Cunningham."
The Boston Globe

"Ein unvergesslicher Roman, stilistisch meisterhaft."
The New York Times Book Review


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.7 von 5 Sternen
4.7 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergänzender Hinweis zum deutschen Titel 11. November 2006
Von liszt
Format:Taschenbuch
Es sind genügend passende Rezensionen vorhanden, daher nur der Hinweis, dass das Buch bereits in der deutschen Übersetzung mit dem Titel "Fünf Meilen von Woodstock" erschienen ist - nicht, dass das jetzt jemand doppelt erwirbt...
War diese Rezension für Sie hilfreich?
9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Buch über intermenschliche Beziehungen 16. Dezember 2006
Von Mirka
Format:Taschenbuch
Ich habe "Ein Zuhause am Ende der Welt" gerade ausgelesen und bin recht begeistert von dem Buch. Vorweggenommen: dem Leser, der auf der Suche ist nach Spannung und viel Action, würde ich das Buch nicht empfehlen. Dem Leser aber, der sich aber für intermenschliche Beziehung interessiert und der offensteht für die mehr unkonventionellen Arten des Zusammenlebens, kann ich nur raten, das Buch zu lesen.

Bobby, Claire, Jonathan und Alice sind die Erzähler. Ned, Jonathans Vater, und Erich, Liebhaber von Jonathan, sind wichtige Figuranten.

Das Buch schildert die Suche nach einem sinvollen Leben aus der Sichtweise verschiedener Personen. Fragen wie: "was ist sinnvoll", "was gibt dem Leben Erfüllung", "was hat mich geprägt" werden dabei behandelt. Probieren nicht viele von uns - bewusst oder unbewusst - eine Antwort auf genau diese Fragen zu finden? Die Dynamik des Buches befindet sich ausserhalb der Handlung, innerhalb der Entwicklung, die die verschiedenen Hauptpersonen durchlaufen und ist völlig nachvollziehbar.

Michael Cunningham's Buch ist ein stilistisches Meisterwerk: kräftig, manchmal philosophisch, ausgereift. Eine ausgezeichnete Bilanz zwischen Dialogen und Beschreibungen. Ein kleines Beispiel: "mir war klar, dass ich mich getröstet hätte fühlen müssen; beinahe, wäre es auch der Fall gewesen, doch das wirkliche Gefühl des Trostes zitterte knapp ausserhalb meiner Reichweite". Ist das nicht herrlich ausgedrückt? Für wen das Thema anspricht ein ohne weiteres sehr, sehr lesenswertes Buch
War diese Rezension für Sie hilfreich?
13 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen eine ungewöhnliche Dreiecksbeziehung 6. September 2004
Format:Taschenbuch
Dieses Buch habe ich bereits in Englisch gelesen. Ich wurde auf dieses Buch aufmerksam, weil dieses Buch verfilmt wurde und der Film in den USA bereits angelaufen ist.
Im englischen Original heißt der Titel "A home at the end of the world", übersetzt etwa "Eine Heimat am Ende der Welt". Dieser Titel ist treffender als der deutsche, weil das Buch nur ganz am Rande auf Woodstock eingeht. Hier geht es um Beziehungen: Jonathans Beziehung zu seinen Eltern, Bobby und Claire; Bobbys Beziehung zu Jonathan, dessen Eltern und Claire; Claires Beziehung zu Jonathan und Bobby. Jonathan ist in Bobby verliebt. Claire mag Jonathan's Geist und nutzt die Zeit den unerfahrenen Bobby zu formen.
Jeder der Charakter ist ein Individuum auf der Suche nach Glück und Heimat. Jeder der dreien hat seine eigene Ziele und Vorstellungen, wie ein glückliches Leben für ihn/ihr aussehen könnte. Und alle drei glauben, sie brauchen einander in irgendeiner Form, um glücklich zu werden.
Die Geschichte wird abwechselnd aus dem Blickwinkel von Jonathan, Bobby, Claire und Jonathans Mutter erzählt. Die Stimmen der vier Erzähler hören sich im Buch ziemlich gleich an. Doch es entwickelt sich eine sehr interessante Liebesgeschichte mit drei Menschen an, die unterschiedlicher nicht sein könnten.
Ich habe in einer Filmkritik gelesen, dass die Geschichte etwas weit hergeholt sei. Das mag für die Filmversion stimmen, aber das Buch geht soweit ins Detail der Charakteren, dass ich mir so eine Dreiecksbeziehung durchaus vorstellen könnte.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Traum an Buch 12. Dezember 2004
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Fast ärgere ich mich ja schon ein wenig ... bisher war "A Home at the end of the world" ein absoluter Geheimtipp, selbst nachdem Michael Cunningham für "The Hours" den Pulitzer-Preis erhalten hatte und "The Hours" erfolgreich mit Nicole Kidman, Julianne Moore & Meryl Streep verfilmt worden war. Jetzt mit der Verfilmung wird sich dies sicherlich ändern ...
Das Buch ist jedenfalls ein Traum; ich habe es 1999 auf Englisch gelesen. Es trägt eine ganze eigene Stimmung in sich, melancholisch aber nicht depressiv, modern aber nicht gekünstelt. Modern deshalb, weil Michael Cunningham einer der ersten Autoren überhaupt ist, der es schafft, "schwule" Literatur auf höchste Ebene zu ziehen. Endlich! So dreht sich in seinen Romanen vieles um das Coming-Out, unterschiedlichste Beziehungen, die Bewältigung des Lebens schwuler Männer in ihrer Umgebung. Dazu muss man wissen, dass Mr. Cunningham zu schreiben angefangen hat, als viele seiner Freunde in den 80er Jahren an AIDS erkrankt waren. Auf der Suche nach Literatur, in denen sie auch selbst als Personen vorkamen, wurden sie nicht fündig; und da fing Michael an zu schreiben.
Dabei entwickelt Michael Cunningham ein unglaublich gutes Erzählen von Geschichten, man wird unweigerlich immer tiefer hineingezogen in die Gefühlswelten von Clare, Jonathan & Bobby. Endlich dürfen homosexuelle Männer mal ihre Klischees loswerden, mit denen sie gebetsmühlenartig belegt werden, bis sie sich selbst verhalten wie Klischees.
Also: Lesen, lesen, lesen - und wenn Herr Cunningham mal auf Lesetour kommen sollte: unbedingt ansehen! Der Mann ist noch schöner als seine Bücher ;-)
Meine Empfehlung: lieber das englische Original lesen! Und eine weitere Empfehlung: Flesh & Blood, auch von Michael Cunningham, und bisher unentdeckt.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar