Gebraucht kaufen
EUR 4,84
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,16 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ein Riss im Himmel Gebundene Ausgabe – 1997


Alle 7 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 4,84
8 gebraucht ab EUR 4,84
-- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Hinweise und Aktionen

  • Reduzierte Bestseller und Neuheiten: Entdecken Sie unsere vielseitige Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern. Klicken Sie hier, um direkt zur Aktion zu gelangen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Gebundene Ausgabe: 287 Seiten
  • Verlag: Fischer Scherz (1997)
  • ISBN-10: 3502100721
  • ISBN-13: 978-3502100720
  • Größe und/oder Gewicht: 21,4 x 14,6 x 3,4 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (121 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 306.235 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Jeannie Brewer wurde in Chicago geboren, wo sie auch Medizin studierte. Sie arbeitet als Ärztin und Autorin und lebt mit ihrer Familie in Kalifornien.

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Endlich wieder einmal eine moderne Liebesgeschichte, die ihre Leser packt und zu Tränen rühren kann." (New York Times) -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Werbetext

Nur die Liebe ist stärker als der Tod -- Dieser Text bezieht sich auf eine andere Ausgabe: Taschenbuch .

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 31. Januar 2006
Format: Taschenbuch
Ich habe dieses Buch innerhalb von einem Tag gelesen, weil es mich einfach so gefesselt hat. Mir fiel es ziemlich leicht, mich in die Personen hineinzuversetzen und die Liebe und Leidenschaft zwischen Eric und Alex ist absolut nachvollziehbar. Ich habe bei einem Buch noch nie so viele Tränen vergossen wie bei diesem, was einfach daran liegt, dass die Geschichte sehr tiefsinnig ist. Besonders die komplizierte Beziehung zwischen Eric und seinen Eltern bzw. seinem Vater unterstützt dies. Das Buch hat mich auf jeden Fall sehr bewegt und auch noch Tage nachdem ich es gelesen habe, lässt es mich immer wieder über AIDS nachdenken und wie viele Menschen mit diesem Schicksal zu kämpfen haben. Ich kann jedem nur empfehelen dieses Buch zu lesen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
59 von 64 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. November 2003
Format: Taschenbuch
Als ich mir dieses Buch bestellt habe, war ich zuerst äußerst skeptisch, weil ich dachte, dass das Thema Aids schon zu oft in Büchern behandelt wurde. Doch nachdem ich dieses Buch in Rekordzeit ausgelsen habe, musste ich meine Meinung schnell revidieren.
Ich habe noch nie ein Buch gelesen, das gefühlvoller mit dem Thema umgeht wie dieses.
Ich habe selten bei einem Buch so stark geweint wie bei diesem.
Die Liebesgeschichte von Eric und Alex ist wunderschön erzählt, auch die Sexszenen sind sehr schön und nicht abgedroschen wie in den meisten anderen Büchern.
Also, eine absolute Empfehlung!!!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
55 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "sunlightbrighten" am 7. April 2002
Format: Taschenbuch
Eigentlich bin ich nicht nah am Wasser gebaut, aber dieses Buch hat mich zu Tränen gerührt. Nie zuvor habe ich solch ein ergreifendes Buch gelesen, wobei ich sagen muss, dass ich ungemein viel lese.
Wie soll ich es beschreiben...es ist sehr emotional und mitreißend, und vor allem einfühlsam geschrieben. Wunderschön....ich empfehle es wärmstens.
Endlich wieder eine gute Liebesgeschichte. Die Handlung dreht sich um ein junges Paar, er studiert Medizin, sie ist Künstlerin...dann passiert etwas, was in unserer Zeit nicht von der Hand zu weisen ist.
Inzwischen habe ich es das vierte Mal gelesen und immer wieder geschieht etwas in meinem Inneren.
Liebe Grüße Isabel
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 29. Juni 2001
Format: Taschenbuch
....dieses Buch fesselt einen von der 1. Minute an. Einmal angefangen kann man es einfach nicht mehr aus der Hand legen (Lesedauer: 1 Nacht). Selbst nachdem man zu Beginn bereits erfährt, daß es kein Happy End gibt, will man doch alles erfahren, auch wenn nichts Gutes verhießen wird. Die Spannung beim Kennenlernen, die Verliebtheit, die Leidenschaft, das Vertrauen, die Abhängigkeit und die bedingungslose Liebe lassen einen mitfiebern. Doch dann der Schock als die Krankheit auftritt, den Schmerz den Eric durch seine Familie erfährt. Man versucht dagegen anzukämpfen und will Eric und Alex helfen, leider vergeblich. Dieses Buch ist so realistisch geschrieben, daß man meint das Erzählte selbst zu erleben, man leidet unausweichlich mit den Hauptdarstellern. Zahlreiche Tränen sind garantiert. Und auch nach Tagen fesselt einen noch immer die Thematik und die Trauer.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von "anam_cara7" am 21. August 2002
Format: Gebundene Ausgabe
Dieses Buch bietet zwar keinen beeindruckenden Wortschatz jedoch genau die einfache Ausdrucksweise schafft es, eine Beziehung zischen dem Leser und Alexandra und Eric herzustellen. Anfangs liest sich dieses Buch wie eine Herz-Schmerz-Liebesgeschichte, doch schon bald stellt man fest, dass es sich die Autorin nicht gerade leicht gemacht hat. Mit jeder gelesenen Seite wird man etwas vertrauter mit den Hauptpersonen und schlussendlich füllen sich die Augen des Lesers auch mit Tränen. Wer mehr über die Kraft der Liebe, das Leben mit Aids und den verzweifelten Kampf gegen das Fortschreiten dieser Krankheit erfahren möchte, ist mit diesem Buch gut beraten - es offenbart eine einzigartige Geschichte!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Rotkehlchen am 16. Juli 2010
Format: Taschenbuch
Ein Buch, das nachdenklich macht und ohne Kitsch das Leben und Lieben auf seine Essenz reduziert. Die Thematik HIV und Aids wird hier ohne reißerisch oder verklärt zu wirken anschaulich und eingängig erzählt.
Manchmal war der langsame Abschied von Alex und Eric, aber auch der Abschied von Hoffnung und Leben nur schwer zu ertragen. Dann legte ich das Buch beiseite. Aber die Darsteller sind so symphatisch, die Erzählung so eingängig, dass ich es doch bis zum Ende gelesen habe.
Ich finde auch nicht, dass das Buch zum Ende hin abflacht. Es verändert sich nur in seiner Lebendigkeit. Klar, verändern sich doch auch die Prioritäten von der großen Verliebtheit, der Hoffnung, ja der Gewissheit eines gemeinsamen Lebens, hin zum nackten Überleben, das schließlich doch zu einem Abschiednehmen wird. Verständlich, dass da die anfängliche, unbeschwerte Romantik abhanden kommt, dafür aber ein viel tieferes Gefühl auftaucht und von der Autorin greifbar gemacht wird.

Ich empfehle das Buch jedem, der die Traurigkeit des Abschieds erträgt oder gar dessen Dramatik sucht. Wer eine schlichte Liebesgeschichte ohne viel Tiefgang lesen möchte, ist mit "ein Riss im Himmel" aber nicht gut bedient.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Dieses Buch hat mich wirklich bewegt und lässt mich nicht mehr los.
Die Geschichte, die Jeannie A. Brewer auf beeindruckende und einfühlsame Art erzählt, mag vielleicht auf den ersten Blick nicht sonderlich einzigartig erscheinen, ist aber so wunderbar geschrieben, dass sie einfach hervorsticht und sich aus der Menge aller ähnlichen Werke deutlich abhebt.

Die Handlung lässt sich schnell beschreiben:

Alex ist eine junge Künstlerin, lebt mir ihrem Freund Peter in einer kleinen Wohnung und verdient mit Zeichnen ihr Geld. Eines Tages steht der wahnsinnig attraktive, charmante und intelligente Eric vor ihrer Tür, ein Medizinstudent, welcher für eine ihrer Zeichnungen Modell stehen soll. Zwischen Eric und Alex herrscht sofort eine unglaubliche Anziehungskraft, es knistert von Beginn an.
Sie lernen sich näher kennen und verlieben sich. Alex verlässt für Eric ihren Freund Peter. Die Leidenschaft zwischen Eric und Alex sowie die sich entwickelnden Gefühle zwischen den beiden sind wunderbar beschrieben! Es ist eine ergreifende Liebesgeschichte, voller Romantik, aber ohne Kitsch und ohne Klischées, sondern einfach nur wunderschön.
Die beiden haben das gefunden, was sich jeder wünscht: die wahre Liebe!

Doch einige Jahre später zerstört eine furchtbare Diagnose das junge Glück: Eric ist HIV positiv. Von da an wird die Beziehung der beiden auf eine harte Probe gestellt, aber ihre Liebe wird nur noch stärker. Sie halten zusammen und stehen alles gemeinsam durch.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden