Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 3 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ein Ort für die Ewigkeit,... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

Ein Ort für die Ewigkeit, 6 CDs, (TARGET - mitten ins Ohr) Audio-CD – Audiobook, 15. Mai 2012

4.2 von 5 Sternen 114 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Audio-CD, Audiobook
"Bitte wiederholen"
EUR 16,99
EUR 4,94 EUR 3,37
68 neu ab EUR 4,94 11 gebraucht ab EUR 3,37

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • Ein Ort für die Ewigkeit, 6 CDs, (TARGET - mitten ins Ohr)
  • +
  • Echo einer Winternacht, 6 CDs
  • +
  • Der Verrat
Gesamtpreis: EUR 48,97
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Amazon.de

Winter 1963 im tiefsten Nordengland. Inspektor George Bennett hätte längst zu Hause sein sollen. Doch da er neu im Amt ist, nimmt er auch die letzte Vermisstenanzeige mit Eifer auf. Die 13-jährige Alison ist verschwunden. Bald deutet alles darauf hin, dass das Mädchen vergewaltigt und ermordet wurde. Und zwar von ihrem Stiefvater, dem Gutsherrn des Dörfchens Scardale. Die Leiche bleibt unauffindbar. Dennoch gelingt es dem ehrgeizigen Inspektor, den Gutsherren zu überführen. Er wird, obwohl er bis zuletzt seine Unschuld beteuert, zum Tode verurteilt. 35 Jahre später: Die Journalistin Catherine Heathcote möchte ein Buch über den mysteriösen Mord von Scardale schreiben. Kaum ist das Werk fertig, verbietet Bennett die Veröffentlichung. Etwas, scheint es, hat ihn restlos ver- und zerstört. Catherine macht sich erneut auf Spurensuche -- und entdeckt die Geschichte hinter der Story.

Für Ein Ort für die Ewigkeit verlässt die schottische Krimi-Autorin Val McDermid ihre gewohnten Pfade. Dem Hochspannungsroman fehlen die blutigen Horrorszenarien, mit denen sie sich im preisgekrönten Thriller Das Lied der Sirenen in die Nähe eines Thomas Harris schrieb. Sie verzichtet auf den makabren Humor der Bücher um ihre Serienheldinnen Kate Brannigan oder Lindsay Gordon. Stattdessen bietet die Ex-Journalistin eine griechische Tragödie im Gewand eines klassischen englischen Krimis. Geschickt legt sie Fährten, streut Zweifel, führt in die Irre. Und malt ganz nebenbei das exakte Porträt einer verschworenen Dorfgemeinschaft, die ihre ganz eigenen Vorstellungen von Unrecht und Schuld hat. Ein Buch, das man trotz des Ziegelstein-starken Umfangs nicht vor der letzten Seite aus der Hand legen kann. --Beate Strobel -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Sprecher: Simon Jäger ist einer der bekanntesten deutschen Synchronsprecher. Man kennt ihn als Stimme von populären Hollywood-Stars wie Matt Damon, Heath Ledger und Josh Hartnett. Großer Beliebtheit erfreut sich Simon Jäger auch als Hörbuchsprecher - seine Thriller-Lesungen garantieren Gänsehaut!


Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Von Ein Kunde am 30. Mai 2000
Format: Gebundene Ausgabe
Als ich das Buch durchgelesen hatte, musste ich erst einmal tief durchatmen. Ich war anfangs etwas skeptisch, wieder ein Buch, in dem es um das Verschwinden eines Mädchens ging, da ich zuvor Hill's "Dorf der verschwundenen Kinder" gelesen hatte. Doch mit jeder Seite stellte sich diese als unberechtigt heraus.
Eigentlich erwarten den Leser zwei Bücher. Im ersten Part spinnt sich der Plot um das mysteriöse Verschwinden eines jungen Mädchens und einen jungen leidenschaftlichen Inspektor, der alles dransetzt diesen Fall zu lösen. Im zweiten Teil des Buches, über 30 Jahre später, bietet sich der Journalistin Heathcothe die Chance ein Buch über diesen Fall zu schreiben. Mit unvorhersehbaren Konsequenzen!
Der Autorin ist es hervoragend gelungen eine durchdachte, durchweg spannende und sehr überraschende Story zu entwickeln. Der Leser kann sich der beklemmenden Atmosphäre, gerade zum Schluß immer stärker zunehmend, nicht entziehen. Die sich zur Mitte des Buches scheinbar linear entwickelnde Story bekommt in den richtigen Momenten die entscheidenden Wendungen und weiß den Leser zu binden und mit einem unglaublichen Pauckenschlag am Ende zu entlassen.
Für mich ist dieses Buch bereits eines der besten des Jahres! Fast 600 Seiten pure Spannung, absolut empfehlenswert! Besonderer Dank an AMAZON, denn ohne die Newsletter-Empfehlung wäre ich nicht auf das Buch aufmerksam geworden.
Kommentar 36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Ein Mädchen verschwindet im Dezember 1963 aus einem kleinen Dorf namens Scardale. Obwohl die Einwohner sehr zurückgezogen "in ihrer eigenen Welt" leben, ruft die Mutter der Vermissten die Polizei. Die ersten 200 bis 250 Seiten handeln von typischen Ermittlungen, bei denen die Polizeit nicht so Recht weiter kommt. Das Mädchen scheint ermordet worden zu sein; es gibt allerdings keine Leiche. Schließlich wird ein Verdächtiger des Mordes angeklagt; und ab dann wird die Geschichte spannend. 35 Jahre nach der Verurteilung des Mörders wird der Fall von einer Journalistin zusammen mit den damals ermittelnden Polizisten Benett und Clough wieder aufgerollt, um ein Buch darüber zu veröffentlichen. Als Benett erstmalig nach der Ermittlung nach Scardale zurückkehrt, um die Schwester seiner zukünftigen Schwiegertochter zu besuchen, macht er eine grauenvolle Entdeckung; und auch die junge Journalistin kann nicht glauben, was für ein großes Geheimnis sich in Scardale verbirgt...
Bis zur Verhaftung des Verdächtigen (200 bis 250 Seiten) hab ich mir mehrmals überlegt, das Buch wieder ins Regal zu stellen. Im Nachhinein bin ich froh, dass ich es nicht gemacht habe. Gelesen hab ich es zum ersten Mal, aber es wird bestimmt nicht bei einem Mal bleiben...
Kommentar 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 24. Juli 2004
Format: Taschenbuch
Dieses Buch ist das erste, das ich von der Autorin gelesen habe und ich muß sagen, ich bin absolut begeistert!!!
Am Anfang wird hier eine typische englische Krimiatmosphäre erzeugt, ein kleines englisches Dorf mitten im Nirgendwo im Winter, und plötzlich verschwindet hier ein Kind. Was dann folgt, wird absolut spannend beschrieben und man fiebert die ganze Zeit mit.
Das letzte Drittel des Buches bietet dann plötzlich eine ganz andere Lösung, als die, hinter der man in den ersten beiden Dritteln des Buches mit voller Inbrunst gestanden hat....
Insgesamt fünf Sterne, da das ganze Buch lang eine Spannung erzeugt wird, von der man erst gegen Ende erlöst wird. Ebenfalls fünf Sterne, da dieser einer der wenigen Krimis ist, der ohne blutige Szenen auskommt und trotzdem bis zum Ende spannend ist.
Kommentar 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Letztes Jahr habe ich bereits xSchlussblendex von Val McDermid gelesen und war davon so begeistert, dass ich unbedingt noch mehr von ihr lesen wollte. Eines vorweg: es hat sich gelohnt!
Normalerweise fließt in den Krimis, die ich lese, viel Blut, die Leichen werden von Gerichtsmedizinern aufgesägt oder aber dank hochentwickelter Technik a la CSI Miami und Konsorten kommen die Ermittler den Mördern auf die Schliche. Hier sieht das alles etwas anders aus, denn die erste Hälfte des Buches spielt 1963. Da war noch nicht viel los, was genetische Spuren etc. angeht. Das Höchste der Gefühle war, dass man anhand von Blutproben erkennen konnte, ob der Spender männlich oder weiblich war. Das waren noch Zeiten! Mich hat das ein wenig nachdenklich gemacht und ich finde es faszinierend, wie weit fortgeschritten die Polizeiarbeit heute inzwischen ist bzw. sein könnte, wenn denn genug Geld da wäre.
Aber zurück zum Thema: dieser Wälzer ist in zwei Bücher aufgeteilt. Im ersten wird das Szenario von 1963 dargestellt. Ein junges hübsches Mädchen verschwindet scheinbar spurlos, es gibt keine Leiche. Wer könnte es gewesen sein? Und ist das Mädchen noch am Leben? Der erste Teil ist schon relativ spannend und nach knapp der Hälfte der Gesamtseitenzahl wird der vermeintliche Mörder gefunden, für schuldig befunden und gehängt. Auch wenn er immer wieder seine Unschuld beteuert. So weit, so gut. Aber da ja erstens noch viele Seiten übrig bleiben und den geübten Krimileser ein seltsames Gefühl, dass das irgendwie noch nicht alles gewesen sein kann, beschleicht, ist es damit noch nicht vorbei. Oh Nein!
Es folgt ein großer Zeitsprung, denn das zweite Teil spielt 1998.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden