summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More wenko Fire HD 6 Shop Kindle Artist Spotlight SummerSale
Menge:1
Ein Münchner im Himm... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: medimops: schnell, sicher und zuverlässig
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 0,22 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Ein Münchner im Himmel
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ein Münchner im Himmel

31 Kundenrezensionen

Preis: EUR 7,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
DVD
"Bitte wiederholen"
1-Disc Version
EUR 7,99
EUR 2,49 EUR 1,30
Auf Lager.
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
53 neu ab EUR 2,49 7 gebraucht ab EUR 1,30

LOVEFiLM DVD Verleih


Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie hier reduzierte Filme und Serien auf DVD oder Blu-ray.


Wird oft zusammen gekauft

Ein Münchner im Himmel + Der Brandner Kasper und das ewig' Leben + Die Geschichte vom Brandner Kaspar [2 DVDs]
Preis für alle drei: EUR 28,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Darsteller: Adolf Gondrell, Traudl Reiner, Walter Reiner
  • Komponist: Karl Feilitzsch
  • Format: Dolby, HiFi Sound, PAL
  • Sprache: Deutsch (Mono)
  • Region: Region 2
  • Bildseitenformat: 4:3 - 1.33:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Infoprogramm
  • Studio: Komplett Video
  • Erscheinungstermin: 13. Mai 2002
  • Produktionsjahr: 1962
  • Spieldauer: 10 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (31 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B000067CR2
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 13.639 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

Alois Hingerl, Dienstmann Nr. 172 vom Hauptbahnhof München, kommt in den Himmel. Petrus eröffnet ih die himmlischen Hausordnung: "Frohlocken" und "Halleluja-Singen".
Davon ist der "Engel Aloisius" nicht sonderlich erbaut, zumal er statt des Münchner Biers "himmlische Manna" bekommen soll. Durch ein paar ärgerliche Erlebnisse am Rande wird sein Unmut noch gesteigert. Ergrimmt setzt er sich auf eine Wolke um zu frohlocken und Halleluja zu singen. Das klingt jedoch so, daß den Himmlischen die Haare zu Berge stehen. In seiner Entrüstung nimmt schließlich Alois auch vor dem lieben Gott kein Blatt vor den Mund. Dieser hat ein Einsehen und beauftragt Alois, der bayerischen Regierung die göttlichen Eingebungen zu überbringen. Er schickt ihn auch gleich mit einem entsprechenden Brief nach München.
Als der "Engel Aloisius" wieder auf der Erde ist und Münchner Boden betritt, und als er schließlich - einer alten Gewohnheit gemäß - wieder im Hofbräuhaus landet, vergißt er bei einer "Moaß" und noch einer "Moaß" den göttlichen Auftrag samt der bayerischen Staatsregierung.
So wartet diese bis heute vergeblich auf die göttliche Eingebungen.

Blickpunkt: Film

"Luja sog i !" ruft Alois Hingerl im Himmel, leicht verärgert über die so unbayerischen Brauchtümer da oben. Von Gottvater selbst als Bote der göttlichen Eingebungen an den bayerischen Landtag beauftragt, begibt er sich in seine Heimat und bleibt im Hofbräuhaus hängen.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

29 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von M. Merl am 30. April 2003
Format: DVD
Der Kultfilm unter den Kurzfilmen, in ganz Deutschland, nein der ganzen Welt bekannt. Vor ettlichen Jahren sah ich das Orginal über den Fernseher flimmern und konnt mich gar nicht satt sehen, an dem Münchner Grantler. Die Geschichte des Dienstmannes erwärmt einen das Herz und klärt einen auf über die Göttlichen Eingebungen der Bayrischen Staatsregierung.
*KAUFEN*
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von œ TOP 100 REZENSENT am 26. Oktober 2010
Format: DVD
Alois Hingerl, Dienstmann Nr. 172 beim Münchner Hauptmannhof, trifft mitten während der anspruchsvollen Arbeit der Schlag. Er stirbt. Zwei Engel bringen ihn schnurstracks in den Himmel, wo Petrus ihm eine Harfe überreicht und die himmlische Hausordnung erklärt: von 8 bis 12 Uhr Frohlocken und nachmittags ist dann Hosianna singen angesagt. Bier gibt es keines, dafür aber Manna. Keine rosigen Aussichten für den frisch gebackenen Engel Aloisius.

Die Integration des bayrischen Neuzugangs in das himmlische Gefüge ist nicht ganz einfach. Der Zugereiste fällt sogar dem Allmächtigen durch sein zorniges Halleluja auf. Die Lösung des Problems führt freilich zu unerwarteten Nebeneffekten auf Erden ...

Ludwig Thoma hat die Geschichte des Alois Hingerl bereits 1911 veröffentlicht. Ein Klassiker.

Der Film selber ist kurz, ca. 10 Minuten. Die künstlerische Umsetzung ist meiner Meinung nach gelungen. Kein Zeichentrick im Disneystil, sondern eher bewegte Bilder mit Text. Es wirkt sehr bodenständig. Der Sprecher ist gut verständlich, gestört hat mich nur das Hintergrundgelächter.

Zusätzlich sind auf dieser DVD ein paar weitere Werbetrailer enthalten.

Sie wollen wissen, warum die bayrische Regierung immer noch auf göttliche Eingebung wartet? DVD kaufen und anschauen ;-)
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
28 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Kunde am 19. November 2002
Format: DVD
Man muss schon ein Bayer sein - oder wenigstens mal in München gewesen sein - um diesen Film zu verstehen und zu schätzen!
Der Alois is nämlich so ein richtiger Bayer, der lieber im Hofbräuhaus hockt, als auf einer Wolke frohlockt!!!
Eine amüsante und kurze Geschichte, die man sich immer wieder mal aus dem Regal holen kann, eben was zum Entspannen und Lachen!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von CineMaker2010 am 28. November 2007
Format: DVD
Wer die bayrische -etwas rustikale- Lebensart mag (wenn auch etwas klischeehaft dargestellt) wird Freude an dem Stück haben.

Das Originalwerk stammt von Ludwig Thoma aus dem Jahre 1911, dieser Film entstand 1962. Ein richtiger, flüssiger Zeichentrickfilm ist es nicht - eher bewegte Bilder mit Text - das sollte man vor Kauf wissen. Ebenso handelt es sich nicht um ein abendfüllendes Werk, sondern lediglich um 10 Minuten.

Freude macht der Kurzstreifen dennoch, so im Stil vom "Königlich, bayrischen Amtsgericht" - nur eben mehr im Himmel :-)
Da so etwas (leider) nicht mehr im TV gesendet wird, ist der Kauf der DVD sicher kein Flop.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Leseratte am 27. August 2009
Format: Videokassette Verifizierter Kauf
Der Trickfilm aus dem Jahr 1962 ist und bleibt Kult. Vor allem die unschlagbaren Einwürfe des Alois Hingerl alias Engel Aloisius (»Weil Sie der liabe Good san, müaßt i singa, wia 'r a Zeiserl, an ganz'n Tag, und z'trinka kriagat ma gar nix! A Manna, hat der ander g'sagt, kriag i! A Manna! Da balst ma net gehst mit dein Manna! Überhaupts sing i nimma!«; »Ha - aaaaah - läh - - Himml - Himml Herrgott - Saggerament - uuuuuh - iah!«...) haben bis heute kein bisschen von ihrem "Charm" verloren.

Eine wunderbare Umsetzung des Textes von Ludwig Thoma.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 23. November 2001
Format: Videokassette
Eines der schönsten Stücke Ludwig Thomas wird von Adolf Gondrell wunderbar wiedergegeben.
Die Geschichte lebt nicht nur durch sich selbst, sondern auch durch den grandiosen Vortrag Adolf Gondrells.
Das Video zeigt zu diesem Vortrag einen Zeichentrickfilm, der das gesprochene unnötigerweise, aber nicht unpassend illustriert.
Das Video ist nicht weniger hinreißend, als das Hörspiel, aber auch nicht besser.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
23 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 25. März 2003
Format: DVD Verifizierter Kauf
nachdem ich den Kurzfilm als Kind oft gesehen haben, fehlte er in den letzten Jahre im Fernsehen gänzlich. Super Ersatz ist diese DVD - jetzt kann ich ihn sehen wann ich will. Meine Familie und Freunde (einige kannten ihn noch nicht) sind ebenfalls total begeistert!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 22. November 2001
Format: Videokassette
Nachdem ich selbst 6 Jahre meines Lebens in Bayern verbracht habe und weiß, wie es dort wirklich zugeht, ist es eine Freude zu sehen, wie Alois der Engel im Hofbräuhaus versackt. Wie eben im richtigen Leben.
Es handelt sich hier um eine nette Geschichte, die man nicht allzu ernst nehmen sollte, vor allem als Christ. Ist eben nur eine Geschichte.
Auf jedem Fall sehr sehenswert, nicht sehr anstrengend, für jeden verständlich, eben was zum Entspannen und Lachen.
Im Vergleich zu dem ähnlich gelagerten Spielfilm auf alle Fälle, schon alleine wegen der Figuren, viel sehenswerter.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen