Anhören mit
Jetzt Amazon Prime-Mitglied werden
Mit Amazon Prime haben Sie Zugriff auf über eine Million Songs, ausgewählte Playlists und Ihr ganz persönliches Radio. Unbegrenzt und ohne Werbung. Album abspielen Holen Sie sich die kostenlose Amazon Music App für iOS oder Android, um unterwegs Musik auch offline zu hören
Ihr Amazon Music-Konto ist derzeit nicht mit diesem Land verknüpft. Um Prime Music zu nutzen, gehen Sie bitte in Ihre Musikbibliothek und übertragen Sie Ihr Konto auf Amazon.de (DE).
  
Menge:1
Ein Leichtes Schwert ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von reBuy reCommerce GmbH
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen
Jetzt herunterladen
Kaufen Sie das MP3-Album für EUR 8,29

Ein Leichtes Schwert

4.4 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen

Preis: EUR 11,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Jetzt mit Prime Music anhören mit Prime
Ein leichtes Schwert
"Bitte wiederholen"
Jetzt anhören 
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Audio-CD, 7. Februar 2014
"Bitte wiederholen"
EUR 11,99
EUR 7,07 EUR 5,07
Inklusive kostenloser MP3-Version dieses Albums.
Dieser Service ist für Geschenkbestellungen nicht verfügbar. Lesen Sie die Nutzungsbedingungen für weitere Informationen und Kosten, die im Falle einer Stornierung oder Rücksendung anfallen können.
Nur noch 8 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Schließen Sie Ihren Einkauf ab, um die MP3-Version in Ihrer Amazon Musikbibliothek zu speichern. Ein Service von Amazon EU S.a.r.l.
71 neu ab EUR 7,07 6 gebraucht ab EUR 5,07

Hinweise und Aktionen


Judith Holofernes-Shop bei Amazon.de


Wird oft zusammen gekauft

  • Ein Leichtes Schwert
  • +
  • Du bellst vor dem falschen Baum: Tiergedichte mit Illustrationen
  • +
  • Tausend Wirre Worte - Lieblingslieder 2002-2010
Gesamtpreis: EUR 37,43
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Produktinformation

  • Audio CD (7. Februar 2014)
  • Anzahl Disks/Tonträger: 1
  • Label: Four Music (Sony Music)
  • ASIN: B00GUXXYNG
  • Weitere Ausgaben: Audio CD  |  Vinyl  |  MP3-Download
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen 54 Kundenrezensionen
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 6.545 in Musik (Siehe Top 100 in Musik)
  •  Möchten Sie die Produktinformationen aktualisieren, Feedback zu Bildern geben oder uns über einen günstigeren Preis informieren?
     Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

  • Dieses Album probehören Künstler (Hörprobe)
1
30
3:33
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
2
30
4:42
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
3
30
3:34
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
4
30
2:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
5
30
2:39
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
6
30
3:13
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
7
30
4:41
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
8
30
4:37
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
9
30
3:21
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
10
30
3:22
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
11
30
4:28
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 
12
30
5:17
Song abspielen Kaufen: EUR 1,29
 

Produktbeschreibungen

Ihr findet mich unter H wie Judith Holofernes

Judith Holofernes, Frontfrau der seit 2011 pausierenden Band Wir sind Helden, hat eine Soloplatte aufgenommen – unter dem Radar, aber mit Radau. Mit Einflüssen von 80er Jahre Groove Punk, 90er Jahre -Indie –Rock , Country, Zydeco und 60er Jahre RocknRoll liefert sie jetzt ein gutgelauntes und ordentlich zerzaustes „Debut“ ab, dass schnell klarstellt: die Holofernes führt auch als Solo –Künstlerin ein leichtes Schwert.

Im Studio, so schreibt Holofernes in ihrem Blog, „entstand aus kratzigen Demos nicht minder kratzige Musik – in kleinster, aber wummsiger Besetzung, Jörg Holdinghausen (Tele, Per Anders) am Bass (und so ziemlich Allem, was man ihm in die Hand drückt) - und dem euch wohl vertrauten Pola Roy am Schlagzeug.“

Als waschechtes Power –Trio nahmen die drei Musiker die Demos neu auf, blieben aber in den allermeisten Fällen nah am Original, entschlossen, den spontanen Charme der ersten Skizzen auf die Platte herüber zu retten. Mit im Studio war Ian Davenport, Produzent der letzten Heldenplatte "Bring mich nach Hause.“
Das Ergebnis ist ziemlich weit entfernt von einer besinnlichen Solo –Singer –Songwriterplatte - es ist eine hüpfige, verquere Ode an den Müßiggang, an Widerspruchsgeist und Freude - getragen von einem verblüffend groovigen Geflecht aus Bass, Schlagzeug und (von Holofernes gespielten) E -Gitarren und Ukulelen.

Abgerundet wird das bunte Bild durch illustre Gastauftritte: den Song "Platz da" schrieb und produzierte Holofernes gemeinsam mit ihrem Freund Tobias Jundt, aka Monsieur Bonaparte. Für das Outro von "Pechmarie" lud sie sich eine ganze Band als Gäste ein: Mama Rosin, eine Cajun-/ Rhythm and Blues -Formation aus der französischen Schweiz.
In ihren Texten hüpft Holofernes tänzerisch von absurdistischer Dada –Poesie über herzzereißende Alltagsgeschichten zu furiosen Wortkaskaden – alles verbunden durch eine hörbare Freude am Quatsch und eine (für so viel Quatsch) erstaunliche Tiefe.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

Top-Kundenrezensionen

Format: MP3-Download Verifizierter Kauf
Eigentlich habe ich die "schwere Box" bestellt - aber da ich gerade für einige Wochen im Ausland bin, muss ich erstmal mit dem Albumdownload vorliebnehmen. Ich habe mir viel Zeit genommen, das Album anzuhören - es lief vorm Schlafengehen, beim Zähneputzen, beim Mittagessen und in allen anderen denkbaren Situationen. Einige Lieder habe ich nun schon zigmal gehört, andere erst einmal. Normalerweise höre ich Alben in eins durch, dieses hier muss man sich mit der Zeit erschließen!

Da wären zunächst einmal die Texte, die - wie man es von den Helden gewohnt ist - mit viel Wortwitz gespickt sind und kleine, alltägliche Themen wirklich interessant erscheinen lassen. Als Nichtsnutz macht sie "nichts, was etwas nutzt, wobei man schwitzt oder lang sitzt" und Pechmarie ist ebenso wie Judith Mutter geworden und wird nun überredet, trotzdem mal wieder tanzen zu gehen. Ab und zu wünscht man sich ein Songbuch (das liegt sicher schon in Deutschland, beim Download ist es leider nicht dabei), denn manchmal versteht man nicht ganz genau, was sie singt.

Musikalisch ist das Album etwas experimenteller und rauer als man es von "Wir sind Helden" kennt. Fürs Radio ist hier fast nichts dabei, für einen aufmerksamen Zuhörer gibt es aber immer wieder viel zu entdecken. Langweilige Popmusik ist das auf jeden Fall nicht. Sie macht einfach, was ihr gefällt - man hat nie das Gefühl, dass sie vermeidet, allzu sehr nach "Wir sind Helden" zu klingen oder andersrum möglichst nah an diesem Sound zu bleiben. Es ist ein unangepasstes Album, aber trotzdem bietet es mit "Hasenherz" und "Jetzt erst recht" Lieder, die sehr schnell hängenbleiben.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 9 von 11 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Gut, ist wirklich nicht leicht für mich, die Person und das Werk zu trennen. Will ich auch nicht. Ich schätze Frau Holofernes als Lichtblick in der deutschen "Popkultur": Eigenständig, witzig, klug, albern + ehrlich. Was ich von den "Helden" gewohnt war - setzt sie in meinen Ohren mit dieser Platte fort. Mal schauen, welche Lieder sich über die Jahre im Geist festsetzen. Zum Mitpfeifen lädt die Platte für mich nicht ein. Eigenwillig. Judith eben. Wann ich solche Musik wie oft höre, wird sich zeigen. Musikalisch liegt die Platte für mich in der Heldenspur + das werden etliche nicht mögen. Den Fans wir mir, wird sie gefallen. Obwohl: die Texte und die Songs wirken auch durchaus "sperrig" und sind nicht "leicht" zu konsumieren. Viel Elektronik, gemixt von leichtem Punk bis NDW oder eher "einfachem" Songwriting.Es ist nicht leicht, die Musik in Schubladen zu packen.Muss ja auch nicht. Also hört selbst in ein eigenständiges Projekt und lasst Euch überraschen;-)
P.S. Dafür kann sie nix, aber:mir hat die letzte Heldenplatte einfach umwerfend gefallen (auch das Traurige, Schwere) + davon ist hier wenig zu hören. Solo eben. Anders. In der Heldenspur.
7 Kommentare 24 von 30 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Audio CD Verifizierter Kauf
Durch ihre Vor-Auskupplungen ( "Liebe Teil 2 - Jetzt erst recht!", "Ein leichtes Schwert" und "Nichtsnutz") machte uns die liebe Judith den Mund wässrig. Sie zeigte uns unterschiedliche Seiten ihres Soloprojektes. Wer hätte aber gedacht, dass die Platte noch vielfältiger sein könnte?

Nur für Muttis? Naja, eher nicht!
Natürlich könnten Lieder wie "Pechmarie" & "Liebe Teil 2" den Eindruck erwecken, dass Judith nun nur noch von sabbernden Mündern und Eltern mit blauen Augen singt...

... falsch gedacht!

Sie singt auch vom "Nichtsnutz" sein - natürlich mit frechen, lustigen Wortspielen, wie schon gewohnt -, kritisiert die Konsumgesellschaft ("Danke, ich hab schon") und vom Abschließen mit Vergangenem ("Brennenden Brücken").

Mir persönlich sind Hasenherz, Nichtsnutz und auch John Irving jetzt schon ans Herz gewachsen.

Für Wir sind Helden - Fans ist diese Platte ein Muss, für alle anderen auch! :)
Kommentar 12 von 15 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Vinyl Verifizierter Kauf
Als Fan der ersten Stunde ist es (mir persönlich) egal ob da Helden oder Judith drauf steht. Da Judith auch bei den Helden viele Texte schrieb.
Ich liebe diese Lyrik diese Wortspiele und auch den Tiefgang in den Texten.
Lieder wie "Pechmarie" oder "leichtes Schwert" sind, wie hier in anderen Rezessionen geschrieben wurde, Glanzpunkte des Albums so wie auch das "brennende Brücken".
Ich finde aber auch den Einstieg in das Album sehr schön. "Nichtsnutz" ist ein Song wie ich ihn von Judith erwartet hätte. Flippig albern und voller Lebensfreude strahlt dieser Song ein Gefühl aus welches einen aus der Depression holt um dann gleich zu Pechmarie durch die Wohnung zu tanzen. Auch "Liebe Teil2" oder Opossum laden zum Bewegen ein.
Mein ganz persönlicher Favorit auf diesem Album ist aber "Havarie" dieser Song macht echt Mut nicht aufzugeben und weiter zu machen.
Ein Album in tatsächlich bester Helden Tradition und ich hoffe es ist nicht das Ende der Fahnenstange.
Ich freue mich schon auf das nächste.
Kommentar 1 von 1 haben dies hilfreich gefunden. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden