Ein Königreich f&uum... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Menge:1

Ihren Artikel jetzt
eintauschen und bis zu EUR 2,42 Gutschein
erhalten.
Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Ein Königreich für ein Lama [Blu-ray]
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Ein Königreich für ein Lama [Blu-ray]

114 Kundenrezensionen

Preis: EUR 10,99 Kostenlose Lieferung ab EUR 29 (Bücher immer versandkostenfrei). Details
Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 12 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
27 neu ab EUR 10,96 2 gebraucht ab EUR 12,96

LOVEFiLM DVD Verleih



Entdecken Sie das Beste aus den Bereichen DVDs, Games, Musik, Spielwaren und Bücher von Disney. Im Disney-Shop ist für jeden etwas dabei.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ein Königreich für ein Lama [Blu-ray] + Atlantis [Blu-ray] + Der Schatzplanet [Blu-ray]
Preis für alle drei: EUR 35,97

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Produktinformation

  • Regisseur(e): Mark Dindal
  • Format: Widescreen
  • Sprache: Niederländisch (Dolby Digital 5.1), Deutsch (DTS-HD 5.1), Englisch (DTS-HD 5.1), Französisch (DTS-HD 5.1), Spanisch (Dolby Digital 5.1), Flämisch (Dolby Digital 5.1)
  • Untertitel: Deutsch, Französisch, Niederländisch, Spanisch
  • Region: Alle Regionen
  • Bildseitenformat: 16:9 - 1.66:1
  • Anzahl Disks: 1
  • FSK: Freigegeben ohne Altersbeschränkung
  • Studio: Walt Disney
  • Erscheinungstermin: 3. April 2014
  • Produktionsjahr: 2000
  • Spieldauer: 75 Minuten
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.7 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (114 Kundenrezensionen)
  • ASIN: B00GZKDYDE
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 3.659 in DVD & Blu-ray (Siehe Top 100 in DVD & Blu-ray)

Rezensionen

Kurzbeschreibung

Der junge, ausgeflippte Inka-König Kusco führt in seinem Palast ein dekadentes Luxusleben, das ihm seine herrschsüchtige, schrille Beraterin Isma neidet, das sie selbst gerne an seiner Stelle wäre. So schmiedet sie einen gemeinen Plan, um ihn zu beseitigen, der aber durch die Schusseligkeit ihres Assistenten Kronk dazu führt, dass Kusco "nur" in ein sprechendes Lama verhext wird.
Allein und verlassen findet sich Kusco auf vier wackeligen Hufen mitten im Urwald wieder. Auf der abenteuerlichen Reise zurück, bei der so ziemlich alles schief geht, was nur schief gehen kann, sieht sich das "Anfänger"-Lama reißenden Wasserfällen und wilden Jaguarbanden ausgesetzt...- und auch Isma ist ihm auf den Fersen! Aber zum Glück trifft Kusco auf den gutherzigen Bauern Patcha. Durch ihn lernt er die Bedeutung von Freundschaft und Hilfsbereitschaft kennen. Wird es Kusco mit der Unterstützung von Patcha gelingen, den Thron zurückzuerobern?

Amazon.de

Ein Königreich für ein Lama, ursprünglich als Monumental-Trickfilm mit dem Titel "Kingdom of the Sun" konzipiert, hat einiges an Ausmaß und am Soundtrack von Sting eingebüßt, bis er schließlich auf der Leinwand erschien. Das Endresultat ist die seichteste Disney-Produktion seit langem, ein fröhlicher Klamauk, der in seiner Lacherquote für Kinder und Erwachsene mit Aladdin vergleichbar ist.

Die eigentliche Geschichte dreht sich um den verwöhnten Teenager-Kaiser Kuzco (David Spade), der am liebsten seinen aztekischen Untertanen eins auswischt. Als er Yzma (Eartha Kitt), seine böse Zauberin, feuert, sinnt sie auf Rache und verwandelt ihn -- mit der Unterstützung ihres Mannsbilds des Monats, eines Trottels namens Kronk (Patrick Warburton) -- in ein Lama. Pacha (John Goodman), dem eben vom noch menschlichen Kuzco geheißen wurde, sein ländliches Zuhause zu räumen, freundet sich mit dem ganz allein im Dschungel wandelnden Lama an.

Mehr ist eigentlich nicht drin, was Handlung und Charaktere angeht -- einfach, direkt, lustig: ein Disney-Film auf Abmagerungskur. Dennoch -- allen Fans des bissigen Humors von David Spade sei der Film wärmstens empfohlen. Als Erzähler seiner Geschichte behält Kuzco einen sarkastischen Unterton bei, um die Geschichte mit jeder Menge Gags am Rande in Schwung zu halten. Noch viel besser als Kuzco ist allerdings Charakterschauspieler Warburton, der ihm in seiner Rolle als dämlicher, und doch so sympatischer Kronk in jeder Szene die Schau stiehlt. Es gibt sogar eine köstliche Tom-Jones-Nummer, die den Film mit Karacho einleitet. --Doug Thomas -- Dieser Text bezieht sich auf eine vergriffene oder nicht verfügbare Ausgabe dieses Titels.

Kundenrezensionen

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

73 von 78 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 9. August 2001
Format: Videokassette
Ich muss schon sagen: Auf so einen Film habe ich lange gewartet! Da mir die letzten Disney-Produktionen ein wenig zu flach waren, war ich von "Ein Königreich für ein Lama" angenehm überrascht. Als ich ihn mir mit ein paar Freunden im Kino ansah (und wir waren die einzigen Jugendlichen! Der Rest des Publikums war unter 10!), hatte ich wirklich schon nach wenigen Minuten solche Probleme damit, mit dem Lachen aufzuhören, dass sich alle Kinder verwundert zu mir umsahen. Meines Erachtens nach konnten sie die ganzen versteckten Anmerkungen und selbstironischen Gags gar nicht verstehen! Egal, ich ging an diesem Tag "groovend" aus dem Kino und hatte das Gefühl, seit langem mal wieder einen richtig guten Film gesehen zu haben. Der Soundtrack war einfach super und ich fand es recht angenehm, dass endlich mal nicht alle Charaktere des Films wie in einem Musical anfingen, ein Liedchen zu trällern. Mit dem Titellied "Perfect World" von Tom Jones, dass man leider eingedeutscht hat, kann man dennoch ganz gut leben. Was ich auch positiv vermerken will, sind die einzelnen Charaktere. Besonders Kuzco ist phantastisch: Normalerweise werden Disney-Helden als perfekt dargestellt, freundlich und nett, anders aber Kuzco: Er ist egoistisch, verwöhnt und eitel... nicht gerade der typische Held. Und trotzdem kann man sich im Verlaufe des Films mit ihm anfreunden und fiebert sogar mit, wenn er am Ende mit Izma um den Zaubertrank kämpft. Bei diesem Film ist außerdem auffallend, dass es keine Liebesgeschichte gibt. Ich denke aber, dass dies auch nur vom eigentlichen Thema des Films, Freundschaft und Respekt, ablenken würde. Alles in allem ist "Ein Königreich für ein Lama" nach "Arielle die Meerjungfrau" mein absoluter Favorit!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Mr Pocket am 6. Oktober 2005
Format: DVD
wenn man vom Anfang bis zum Ende lacht, und das kann man hier. Die Witze rangieren von geistreich bis bissig, die Charaktere sind herrlich satirisch überzeichnet und die Dialoge geschliffen. (ich spreche hier vom Original, auf Deutsch habe ich den Film ehrlich noch nie gesehen da ich die US Version besitze). Es gibt viel Actionszenen, wilde Verfolgungsjagden, die Sequenz im Restaurant wo Jäger und Gejagte zusammentreffen aber sich nicht sehen könnte wohl aus einer der grossen Screwball-Komödien der 30er Jahre stammen. Musiknummern gibt es keine, was aber nicht im geringsten stört.
Ein grosses Lob auch an Eartha Kitt für ihren Mut zur selbstpersiflage, wie Yzma ist ja auch sie ein 'Fossil' mit einem Hang zu jüngeren Männern, was sie auch mit ihrem Song 'I love Men' der Welt schon kundgetan hat, und Yzma's Darstellung ist wenig schmeichelhaft. Man möchte fast meinen der Film richte sich eher an Erwachsene, aber auch die Kleineren finden ihn aus ihrer eigenen Sichtweise mindestens genau so komisch und unterhaltsam. Kann man wieder und wieder sehen!!!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
12 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Florian Betz am 2. Januar 2006
Format: DVD
Im Grunde gibt es heutzutage zwei Hauptgründe, einen sog. Zeichentrick bzw "Animierten" Film zu sehen.
Zunächst, und in letzter Zeit besonders wichtig ist da die Technische Seite, also 3D Animationen, digitale Effekte und dergleichen mehr. Der zweite Aspekt der meiner Ansicht nach eine Rolle spielt, ist der Humor. Als erwachsener Mensch der sich einen animierten Film ansieht, erwartet man nicht das große Hollywood Kino. Nicht das große Drama oder die bombastischen Actionsequenzen. Man möchte einfach nur 'Hinsetzen und Lachen'.
Und eben letzteres ermöglicht einem dieser Film ganz besonders.
Persönlich halte ich ihn für den witzigsten aller Disneyfilme (die ich kenne), gefolgt vom Klassiker meiner Kindheit, dem Dschungelbuch.
Insbesondere ist es die englische Originalfassung, die es mir beim "Lama" angetan hat. ("NO TOUCHING!!!!")
Doch (man möchte fast sagen erstaunlicherweise) ist auch die deutsche Version verhältnismäßig witzig, und die meissten Gags kommen recht gut rüber, was ja leider keine Selbstverständlichkeit ist.
Alles in allem ein sehr lustiger Film, ohne übermäßiges "Gesinge", den zwar auch die Kinder mögen werden, den man aber wohl erst ab einem gewissen Alter wirklich zu schätzen lernt!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Chris W. am 24. April 2007
Format: DVD
Acht lange Jahre war wenig los bei Disney. Aladdin ist von 1992, "Ein Königreich für ein Lama" von 2000... dazwischen war's nett (Tarzan), über bemüht (Der Glöckner...), bis furchtbar (Herkules).

"Ein Königreich für ein Lama" ist frisch, lustig, rasant, skuril und toll besetzt - das Ganze gepaart mir gutem Design, jede Menge Slapstick und einer positiven Aussage. Für das "ökologisch korrekte" Ende ist übrigens Stings Einfluss maßgeblich gewesen - ohne ihn hätte Kusco den Vergnügungspark gebaut...

Toll ist übrigens die deutsche Synchro, allen voran (man glaubt es kaum): Michael "Bully" Herbig als Kusco - einfach sensationell - als Comedian finde ihn lange nicht so gut). Großartig auch Elke Sommer als Isma und Thomas Amper als Kronk.

Spaß, Spannung und eine gute "Message" für die ganze Familie. Uneingeschränkt empfehlenswert!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen


Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Viel zu teuer ... Preistipp! 13,49€ 0 03.04.2014
Alle Diskussionen  
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen