Ein Jahr in Dublin: Reise in den Alltag (HERDER spektrum) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 9 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von Warehouse Deals
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Gelesene Ausgabe in gutem, sauberen Zustand. Seiten und Einband sind intakt (ebenfalls der Schutzumschlag, falls vorhanden). Buchrücken darf Gebrauchsspuren aufweisen. Notizen oder Unterstreichungen in begrenztem Ausmaß sowie Bibliotheksstempel sind zumutbar. Amazon-Kundenservice und Rücknahmegarantie (bis zu 30 Tagen) bei jedem Kauf.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 2,00 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ein Jahr in Dublin (HERDER spektrum) Taschenbuch – 8. September 2008


Alle 2 Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 12,99
EUR 5,00 EUR 4,95
44 neu ab EUR 5,00 8 gebraucht ab EUR 4,95

Wird oft zusammen gekauft

Ein Jahr in Dublin (HERDER spektrum) + Ein Jahr in Paris: Reise in den Alltag (HERDER spektrum)
Preis für beide: EUR 25,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Geschenk in letzter Sekunde?
Amazon.de Geschenkgutscheine zu Weihnachten: Zum Ausdrucken | Per E-Mail

Produktinformation

  • Taschenbuch: 192 Seiten
  • Verlag: Verlag Herder; Auflage: 2 (8. September 2008)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3451059711
  • ISBN-13: 978-3451059711
  • Größe und/oder Gewicht: 19 x 12 x 2,2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.5 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (22 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 173.386 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

"Vom Shoppingwahn und Immobilienirrsinn, von den Tücken des Busfahrens, der Herzlichkeit und Feierlaune der Iren. Absolut erfrischend." (Merian 2011-02-01)

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Jeannette Villachica, 1970 in Hamburg geboren, war Übersetzerin und Redakteurin. Seit 2002 arbeitet sie als freie Journalistin in Hamburg für deutschsprachige Print- und Onlinemedien mit Themenschwerpunkten im Bereich Kultur, Gesellschaft, Reise.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Silke am 9. Januar 2009
Format: Taschenbuch
Wer am Alltagsleben in Dublin interessiert ist, kommt um dieses Buch
nicht herum. Für Auswanderwillige, Austausch-Studenten und andere
Irland-Fans, die nicht nur an Sehenswürdigkeiten interessiert sind,
bringt es mehr als jeder Reiseführer, obwohl es sich streckenweise wie
ein Reiseführer aus Insider-Sicht liest, an anderer Stelle eher wie ein
Unterhaltungsroman.

Ein Jahr in Dublin erzählt nicht nur mal komisch, mal spannend von den
kleinen Alltagsdingen in der irischen Hauptstadt - man fühlt mit der
Autorin mit, fühlt sich an Orte und in Situationen hineinversetzt. Wer
je im Ausland gelebt hat, weiß, dass man einige Zeit braucht, um sich an
lokale Eigenarten und Skurrilitäten (irische Namensgebung, Busfahren,
Immobilienhype...) zu gewöhnen. Auch wenn einem der Witz, die
Beredsamkeit, die Herzlichkeit und Freundlichkeit der Iren das
Eingewöhnen erleichtern. Außerdem lernt man in diesem Buch diverse
Stadtviertel und Bars, Cafés, Museen etc. kennen, die vielleicht nicht
so bekannt sind. Nebenbei erfährt man auch viel über die irische
Mentalität und über das Leben als Ausländerin/Deutsche in Dublin, über
Dubliner Geschichte und gesellschaftliche Veränderungen in Irland.

Ich hatte sehr viel Spaß beim Lesen und war schon am zweiten Abend
durch. Schade. Es hätten ruhig noch ein paar Kapitel kommen können. Beim
Lesen habe ich ständig innerlich mit dem Kopf genickt und mich
schmunzelnd an eigene Erlebnisse in Dublin zurückerinnert. Das ist das
Besondere an diesem Buch: Es erzählt davon, wie man sich als Deutsche,
die nach Dublin zieht, fühlt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Heins Anna-tina am 19. Januar 2009
Format: Taschenbuch
Sehnsuchts-Buch

Ich habe den Einträgen hier eigentlich nichts hinzuzufügen - habe das Buch auch begeistert gelesen. Beim Googeln bin ich dann auf die Website der Autorin gestoßen und habe gesehen, dass man dort Auszüge aus Ein Jahr in Dublin lesen kann. Super für Leute, die sich einen ersten Eindruck von Inhalt und Stil der Autorin verschaffen wollen. Köstlich zum Beispiel die Suche nach Gott im Oktober-Kapitel!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Helge Denker am 19. Oktober 2008
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Ein Jahr in Dublin steckt voller Athmosphäre, gut beobachteten Details, persönlichen Eindrücken und stillt Fernweh auf literarische Art. Es zeichnet den Wandel nach, den das einstige Armenhaus Europas zur Boomtown auf der Insel in nur zehn Jahren genommen hat. Es macht Lust auf die irische Insel und seine Einwohner, ohne die Schattenseiten unter den Tisch fallen zu lassen. Denn im Ausland fühlt man sich oft auch als Fremder, auch wenn man die Sprache versteht, Traditionen und Empfindlichkeiten kennt und versucht, sich so weit wie möglich anzupassen, ohne sich zu verbiegen. Das Irland zur EU (und nicht zu GB) gehört, dürfte sich mittlerweile herumgesprochen haben. Wie das Land tickt, steht in diesem Buch. Ich habe es mit Genuss und Gewinn gelesen und kann es nur empfehlen - ebenso wie "Ein Jahr in der Toscana" und "Ein Jahr in New York" aus der gleichen Reihe.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Format: Taschenbuch
Ich habe selbst ein Jahr in Irland studiert ' nicht in Dublin, sondern in Galway ' und fand mich mit diesem Buch in diese Zeit zurückversetzt. Bevor ich nach Irland zog, dachte ich, mir als erfahrenem Irland-Reisenden, wäre nicht viel auf der Grünen Insel fremd. Wenn man dort lebt, sieht die Sache noch mal anders aus. Dieses Buch zeigt ' wie viele Bücher der Reihe, die jedoch unterschiedich tief in das Leben der jeweiligen Autorin eintauchen ' dass das Leben in einem anderen EU-Land durchaus noch ein Abenteuer sein kann. 'Ein Jahr in Dublin' steckt voller Anekdoten, die man so oder ähnlich im irischen Alltag erleben kann: Die unkomplizierte Jobsuche zum Beispiel, das Gemeinschaftsgefül im Pub und bei Firmenfeiern und der Immobilienwahn. Und es kommen Dinge darin vor, die man so vielleicht nicht so oft erlebt wie Schnee und Sonne an Weihnachten und eine Einladung zum Heimwerken, aus der nach der Überwindung erster Hindernisse eine Männerfreundschaft entsteht.

Die Autorin beschreibt die zwölf Monate von ihrem Entschluss, nach Dublin zu ziehen, bis zu einem vorläufigen Fazit ein Jahr danach ziemlich unterschiedlich. Sie wechselt zwischen Witz und Selbstironie, Melancholie (das November-Kapitel heißt 'Freundschaftsfrust') und sachlicher Information. Das liest sich sehr lebendig und abwechslungsreich und ist auch schlüssig: Ihre anfänglichen Zweifel (Ist das die richtige Entscheidung, finde ich in Dublin einen Job?) lösen sich langsam auf oder verändern sich.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Steinchen am 23. September 2008
Format: Taschenbuch
Lebendig, witzig und authentisch geschriebene Geschichte über das Leben
in Dublin. Wer schon einmal Dublin länger als nur ein Wochenende besucht hat Dublin, findet in diesem Buch genau die symphatichen Ticks der Stadt und seiner Bewohner wieder, an die man sich gern erinnert. Wer noch nicht in Dublin war, sollte das Buch einmal lesen. Es ist eine gute Einstimmung auf die Stadt, das Land und seine offenen Landsleute. Macht neugierig auf Dublin.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Die neuesten Kundenrezensionen