In weniger als einer Minute können Sie mit dem Lesen von Ein Granatapfelhaus: Das Bildnis des Dorian Gray auf Ihrem Kindle beginnen. Sie haben noch keinen Kindle? Hier kaufen oder mit einer unserer kostenlosen Kindle Lese-Apps sofort zu lesen anfangen.

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

 
 
 

Kostenlos testen

Jetzt kostenlos reinlesen

An Ihren Kindle oder ein anderes Gerät senden

Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 

Ein Granatapfelhaus: Das Bildnis des Dorian Gray [Kindle Edition]

Oscar Wilde , Hedwig Lachmann , Gustav Landauer
4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)

Kindle-Preis: EUR 4,49 Inkl. MwSt. und kostenloser drahtloser Lieferung über Amazon Whispernet
Der Verkaufspreis wurde vom Verlag festgesetzt.

Kostenlose Kindle-Leseanwendung Jeder kann Kindle Bücher lesen  selbst ohne ein Kindle-Gerät  mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 4,49  
Kindle Edition, 29. Juni 2012 EUR 4,49  
Gebundene Ausgabe --  


Produktbeschreibungen

Kurzbeschreibung

"Ein Granatapfelhaus" ist eine im Jahre 1891 erschienene Märchensammlung Oscar Wildes, der mit seinen romantischen Märchen eine Sammlung schuf, die bis heute zu den beliebtesten und gelungensten ihrer Gattung zählen.

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Oscar (Fingal O‘Flahertie Wills) Wilde (1854 – 1900) wurde als zweiter Sohn des Arztes William R. W. Wilde und der Dichterin Jane Francesca Elgee in Dublin geboren. Er studierte in Oxford klassische Literatur, zog später nach London und gehörte bald zu den stadtbekannten Dandys. 1884 heiratete er Constance Lloyd, mit der er zwei Söhne hatte. Die Veröffentlichung seines Romans „Das Bildnis des Dorian Gray“ löste 1890/91 einen Skandal aus. Die Aufführung seines Bühnenstücks „Salomé“ wurde 1892 in London verboten. Als Dramatiker gelang ihm 1895 der Durchbruch mit „Bunbury“, aber noch im selben Jahr wurde er wegen seiner Liebesbeziehung zu Lord Alfred Douglas in einen verhängnisvollen Prozess mit dessen Vater verwickelt: Sein Besitz wurde zwangsversteigert und Oscar Wilde wurde zu einer zweijährigen Haftstrafe verurteilt. Am Tag der Entlassung reiste er unter falschem Namen („Sebastian Melmoth“) nach Frankreich und kehrte nie wieder nach Großbritannien zurück. Er starb am 30. November 1900 an den Folgen einer Mittelohrentzündung.

Produktinformation

  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 380 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 448 Seiten
  • Verlag: marixverlag; Auflage: 1 (29. Juni 2012)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B008QYQIQ2
  • X-Ray:
  • Word Wise: Nicht aktiviert
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.9 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (7 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: #404.335 Bezahlt in Kindle-Shop (Siehe Top 100 Bezahlt in Kindle-Shop)

  •  Ist der Verkauf dieses Produkts für Sie nicht akzeptabel?

Mehr über den Autor

Oscar Wilde, der mit vollem Namen Oscar Fingal O' Flahertie Wills Wilde hieß, wurde am 16. Oktober 1854 in Dublin geboren und ist einer der bedeutendsten irischen Schriftsteller. Als schillernde Lichtgestalt des "L'art pour l'art" wurde er im viktorianischen England u. a. für sein extravagantes Auftreten bewundert. Häufig war der Dandy auch wegen seiner skandalträchtigen Werke im Gespräch, in denen er die Prüderie der damaligen Gesellschaft vorführte. 1890 veröffentlichte Oscar Wilde seinen berühmten Roman "Das Bildnis des Dorian Gray". 1895 wurde der Familienvater wegen Unzucht und Homosexualität zu zwei Jahren Zwangsarbeit verurteilt. Nach Verbüßung dieser Strafe verließ er - verarmt und gebrochen - England und lebte bis zu seinem Tod am 30. November 1900 in Paris.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Kundenrezensionen

3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
4.9 von 5 Sternen
4.9 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
43 von 48 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wildes Roman und seine vier Granatapfelhausgeschichten 14. Februar 2010
Von Josephine Sterner TOP 500 REZENSENT
Format:Gebundene Ausgabe
Genauso wie in "Der glückliche Prinz und andere Märchen" beglückt uns Oscar Wilde mit dieser Ausgabe seiner Werke. Sie beinhalten die vier Märchen, die unter dem Titel "Das Granatapfelhaus" fallen und seinen einzigen Roman, den er jemals verfasst hat: Das Bildnis des Dorian Gray. Zu den Märchen muss ich sagen, dass sie natürlich grandios sind und man vom Lesen gar nicht mehr wegkommt. Man möchte das Buch einfach nicht aus der Hand legen, denn Oscar (ent)führt uns in eine Welt der Düfte, Blumen, Farben und Naturen. Märchen sind natürlich Texte mit einem Inhalt, die nicht im realen Leben stattfinden und gerade das macht sie so reizend und anziehend. Mir persönlich haben eher die Märchen aus der Ausgabe "Der glückliche Prinz" gefallen, doch "Das Granatapfelhaus" ist nichtsdestotrotz weiter zu empfehlen.

Zum Roman Dorian Gray habe ich bereits eine Rezension zum Hauptartikel verfasst. Die folgendermaßen lautete:

"Phänomenal, atemberaubend, Quintessenz des Alterns

Dorian Gray will nicht altern, deshalb lässt er sich von dem Maler Basil Hallward porträtieren und möchte sich selbst verewigen, denn er will nicht sterben, er möchte, dass das Porträt altert. Er bildet sich ein auf dem Porträt erste Alterserscheinungen wahrzunehmen, merkt gleichzeitig aber nicht, dass er selbst altert. Oder will er es einfach nicht wahrhaben? Schließlich begeht er einen Mord und will sein Porträt ebenfalls mit einem Messer zerschneiden. Doch zerschneidet er es wirklich oder metzelt er etwas anderes nieder?
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klassiker, den man gelesehen haben muss 17. November 2011
Von Berlin
Format:Gebundene Ausgabe
Eine spannende Geschichte, die dahinter steckt, macht das Lesen zum Vergnügen. Ich habe zwar nicht den Film gesehen, aber nachdem ich den Roman gelesen habe, möchte ich den Film auch nicht mehr sehen, denn ich weiß: Egal, wie gut er wäre, er würde nie das Buch toppen können.
Die Sprache des Autors ist etwas schwierig, doch gerade seine Lebhaftigkeit und Vitruosität bilden den Leser. Oscar Wilde spielt sehr gerne mit Beschreibungen und Umschreibungen. Ich war beim Lesen sehr erstaunt, wie facettenreich unsere Muttersprache sein kann! Dieses Buch ist eine sehr nützliche Abwechselung für diejenigen, die gerne Werke der modernen Literatur lesen und zwischendurch etwas Anspruchsvolles lesen möchten.
Es ist ein Klassiger, den man unbedingt gelesen haben muss.
Zur Aufmachung: Das Buch ist qualitativ gut, das Papier, die Bindung und Hardcover sind ebenfalls gut verarbeitet.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Falscher Titel 31. August 2013
Format:Kindle Edition
Zunächst: Hier gibt es nur das Granatapfelhaus, keinen Dorian Gray!

Die GESCHICHTEN:
Der junge König
Der Geburtstag der Infantin
Der Fischer und seine Seele
Das Sternenkind
War diese Rezension für Sie hilfreich?
5.0 von 5 Sternen Ein Klassiker 31. März 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Verifizierter Kauf
Nachdem mich die Person und Persönlichkeit von Oscar Wilde schon sehr lange faszinieren, habe ich mir dieses Buch zugelegt. Es gehört eigentlich zu den Klassikern schlechthin. Die Eleganz mit der Oscar Wilde schreibt und der unterschwellige Biss ist vielleicht nicht einmalig in der Geschichte der Literatur, aber selten übertroffen.
War diese Rezension für Sie hilfreich?

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden