Fashion Sale Hier klicken 30 Tage lang gratis testen Cloud Drive Photos Learn More madamet HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen9
4,6 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. Juli 2005
Nachdem ich ein Buch gelesen oder ein Hörbuch gehört habe, bin ich oft verwundert über so manche überschwängliche Anpreisung auf dem Klappentext. Nach dem Motto "höher, schneller, weiter" wird bei den Beschreibungen gern nach den Sternen gegriffen um ein Buch/Hörbuch besser unter die Leser/Hörer zu bringen. Hier wird "ein Gruselkrimi vom Feinsten" auf dem Umschlagtext versprochen und dieses Mal wird - meiner Meinung nach - an Lobhudeleien leider heftig gespart.
Die Geschichte allein ist schon etwas Besonderes und hebt sich erfrischend vom vielfachen Einheitsbrei ab. Eine allein erziehende Mutter kauft für sich und ihre Zwillinge ein Haus und damit beginnt für die zwei eine aufregende Zeit, denn das Haus wird von diversen anderen Leuten "heimgesucht". Sie machen Bekanntschaft mit Betrügern, Räubern, einem Bestattungsunternehmer und der Titelfigur: Albin Eduardo Lombardo, der Fakir von Bilbao. Aber keine Angst bei all den anrüchigen Personen. Durch die witzigen Dialoge und Reuters Einfallsreichtum ist dieses Hörbuch wirklich für Kinder ab 10 Jahren geeignet.
Einen großen Anteil an dem grandiosen Ergebnis hat der Erzähler. Volker Niederfahrenhorst zeigt hier sein ganzes Talent als Sprecher. Jede Person bekommt eine eigene verstellte Stimme. Manche von ihnen sind so hervorragend gelungen, dass einem vor Lachen die Tränen übers Gesicht kullern. Zusätzlich wird die Geschichte mit "special effects" beeindruckend ergänzt. Vielleicht ergeht es Ihnen beim Hören ebenfalls so, dass Sie die Fenster schließen wollen, weil das Donnergrollen ein heftiges Gewitter ankündigt. Sie danach aber feststellen müssen, dass die Geräusche aus dem Lautsprecher kommen.
Kurzum: ein brillantes Hörbuch für die ganze Familie.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Januar 2004
Ich habe diese Hörbuch nun bestimmt schon drei Mal gehört und es wird kein bißchen langweilig. Im Gegenteil, es wird immer besser. Gut..die Story, so genial ich sie finde, ist sicherlich nicht für jeden was. Sie ist abgedreht, skurill, schwarhumorig..aber sehr genial. Wer was mit Schlimmes Ende anfangen kann, wird dieses Hörbuch lieben.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Dezember 2002
Meine Kinder und ich sind wirklich erfahrene "Hörbuch-Verschlinger" und selten hatten wir auf einer Autofahrt so viel Spaß wie mit diesem. Volker Niederfahrenhorst liest genial (dabei sind wir eigentlich eingefleischte Rufus-Beck-Fans). Uneingeschränkt zu empfehlen! Allemal 5 Sterne wert.
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. August 2002
Ich bin begeistert. Die Geschichte ist super lustig, spannend und gruselig (wie in dem Film The Others hat auch hier das Mädchen den Hang den Bruder schön zu ärgern). Volker Niederfahrenhorst liest genial und gibt jedem Charakter den richtigen Touch. Dieses Hörerlebnis sollte sich niemand entgehen lassen. Auch die Erwachsenen nicht.
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. März 2012
Ein Fakir für alle Fälle

'Möchtest du alles wissen? Keine Mysterien, keine Träume, alles soll erklärt werden?'

Die dreizehnjährigen Zwillinge Kamma und Tommy sind mir ihrer Mutter wieder einmal umgezogen ' ins 'Elchsauge', ein uraltes, heruntergekommenes Haus, das über 30 Jahre leer stand. Die Mutter ist alleinerziehend, seit dem Tod des Vaters geht sie nicht mehr ans Telefon und so nach und nach haben die Kinder die Erwachsenenrolle übernommen und regeln das Meiste für sie.
Auch mit den Renovierungsarbeiten legen die beiden gleich los.
Doch schon in den ersten Tagen tauchen ehemalige Bewohner des Hauses auf und wollen es um jeden Preis zurück.
Tommy will sofort verkaufen, doch Kamma spürt in dem Haus mehr und startet ihre eigenen Recherchen...

Damit beginnt ein spannendes, skurilles und lustiges Abenteuer, mystisch, mit schwarzem Humor und Hauptpersonen, die sehr liebenswert geschildert werden.

Besonders gut hat mir der Ansatz der umgekehrten Verantwortung von Mutter und Kindern gefallen, auch dass Kamma eher die tough, überlegt und mutig Handelnde ist macht die Geschichte besonders.
Mit dem Auftauchen des Fakirs kommt dann ein völlig neuer Aspekt hinzu, das Abenteuer startet richtig durch.

Fazit:
Ein rundum gelungenes Buch, voll gepackt mit Spannung, Humor und Geheimnissen, leider viel zu kurz!
Absolute Empfehlung dazu: Die geniale Verfilmung mit Moritz Bleibtreu!

Ich weise ausdrücklich darauf hin, dass ich Hobbyrezensentin und keine Kunstkritikerin bin!
Ich rezensiere ausschließlich Bücher, die ich von der ersten bis zur letzten Seite selbst gelesen habe.
Meine Meinung wird geprägt durch meine Bildung und meine persönlichen Erfahrungen.
NIEMALS jedoch lasse ich mich davon beeinflussen, ob ich das Buch gekauft, geliehen oder als Rezensionsemplar zur Verfügung gestellt bekommen habe!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Mai 2005
Diese Hörbuch ist einfach nur horrormäßig zum totlachen mit jeder Menge schrillen Einfällen und einem Kugelschreibergeist, den man so noch nie gesehen (bzw. gehört hat). Die akkustischen Effekte sind wunderbar ausgestaltet und die Orgelmusik zwischendurch lässt einfach nur Gänsehaut aufkommen. Einfach nur ein wunderbar grauenhaftes, schrilles, witziges und vor allem spannedes Hörbuch das man einfach weiter empfehlen MUSS!
Nach dem Hörbuch habe ich mir natülich gleich das Buch gekauft und musste feststellen, dass das Buch zum Hören (wie immer) viel zu viel gekürzt wurde, was bei 180 Minuten Spielzeit nicht unbedingt nötig gewesen wäre!! Trotzdem kann man darüber hinwegsehen (nicht nur, weil es einfach geil gelesen ist!)und diesem spanneden krimi lauschen, den man so schnell nicht wieder vergisst!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. August 2013
Das Buch ist bis zur letzten Seite durchgehend sehr spannend. Nur zu empfehlen.

Danke sagt die Familie Neuhaus aus Lünen
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. März 2006
Wirklich eine nette Geschichte, die aus Rahmen fällt. Man kann sie ohne weiteres mehrmals anhören. Es gibt Sprecher die kann sich nicht anhören, doch diese hier ist Schmeichelei für die Ohren.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Dezember 2003
Meine Kinder sind eingefleischte Hörspielfans, aber mit dieser merkwürdigen Story konnten wir nichts anfangen. Sie ist weder sinnvoll, noch spannend oder irgendwie lustig. Da bleiben wir lieber bei Potter, Sams, Konrad, etc.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen