Jetzt eintauschen
und EUR 3,00 Gutschein erhalten
Eintausch
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Den Verlag informieren!
Ich möchte dieses Buch auf dem Kindle lesen.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Eiger: Die vertikale Arena [Sondereinband]

Daniel Anker , Anderl Heckmair , Sylvain Jouty , Yuko Maki , Patrick Moser , Freddy Widmer , Robert Bösch , Kaspar Ochsner , Hannes Stähli , Jost von Allmen
4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)

Erhältlich bei diesen Anbietern.


Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe EUR 39,80  
Sondereinband, Februar 2011 --  

Kurzbeschreibung

Februar 2011
Wie eine Arena aus Fels und Eis thront die 1800 m hohe Nordwand des Eigers über den Alpwiesen und Berggasthäusern von der Kleinen Scheidegg und von Alpigeln oberhalb Grindelwald. Eine Arena, wie geschaffen für spannende Auf- und Abtritte. Bequem können Schaulustige mit dem Feldstecher das Geschehen in derWand von den Restaurantterrassen aus verfolgen, dieweil sie am Aperitif nippen. Der Eiger ist der öffentliche Berg schlechthin. Die Erstbesteigung des markanten, weitherum sichtbaren Gipfels erfolgte 1858 durch einen irischen Gelegenheitsbergsteiger und zwei Berner Oberländer über die Westflanke, die heutige, immer noch als ziemlich schwierig eingestufte Normalroute. Der für «unmöglich» gehaltene Nordost- oder Mittellegigrat wurde 1885 erstmals im Abstieg und 1921 vom Japaner Yuko Maki und dreiBerner Oberländern im Aufstieg erklettert. Die ganz grosse Herausforderung wartete aber noch die als Wand der Wände bezeichnete Eigernordwand. Bevor der Durchstieg den Deutschen Andreas Heckmair und Ludwig Vörg sowie den Österreichern Heinrich Harrer und Fritz Kasparek im Sommer 1938 glückte, kamenacht Alpinisten ums Leben. Das tragische Ende von Toni Kurz – er starb 1936 im Seil hängend, vor den Augen der Rettungsmannschaft, die ihn nicht bergen konnten – ist einer bekanntesten Unfälle der Alpinismusgeschichte. Seither rissen Triumphe und Tragödien am Eiger nicht ab: die Nordwand forderte über 50 Tote; sie wird auf ihrer ganzen Breite von 21 verschiedenen, teils extrem schwierigen Routen durchzogen. Die AS-Bergmonografie Eiger begeistert alle: Jene, die gerne selbst in der Wand klettern würden ebenso wie jene, die dem Treiben lieber mit dem Feldstecher vom sicheren Boden aus zuschauen.

Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


Produktinformation

  • Sondereinband: 304 Seiten
  • Verlag: AS Verlag & Buchkonzept; Auflage: 3., überarb. Aufl. 2000 (Februar 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3905111519
  • ISBN-13: 978-3905111514
  • Größe und/oder Gewicht: 24,8 x 17,7 x 2,9 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 165.293 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


Eine digitale Version dieses Buchs im Kindle-Shop verkaufen

Wenn Sie ein Verleger oder Autor sind und die digitalen Rechte an einem Buch haben, können Sie die digitale Version des Buchs in unserem Kindle-Shop verkaufen. Weitere Informationen

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
4.4 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Von Ein Kunde
Format:Sondereinband
Das beste Buch das ich über den Eiger kenne! (Laut Heinrich Harrer soll es an die 2000 geben) Hier wird ein historischer Bogen von der Erbauung der Jungfraubahn von 1896 über die Erstbesteigeigung der Eiger Nordwand durch Harrer, Kasparek, Vörg und Heckmair bis zu den schwierigsten Routen dieses Jahrzehnts gespannt. Das Ganze wird durch beindruckende historische und aktuelle Fotos ergänzt. Tabellen über die Schlüsselrouten und ihre Besteiger, die schnellsten Nordwandbesteiger und ein komplettes Filmverzeichnis fehlen auch nicht. Wer es noch genauer wissen will, sollte sich das umfangreiche Literaturverzeichnis (7 Seiten!) zur Gemüte führen. Mich hat das Buch in den Bann gezogen. Ein Muß für jeden Bergsteiger!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der komplette Eiger in einem Band! 26. Juni 2007
Von NewWorldMan VINE-PRODUKTTESTER
Format:Sondereinband
Wer mehr über den Eiger, die verschiedenen Routen, die Dramen, seine Geschichte und noch vieles mehr erfahren will, dem sei dieses Buch sehr empfohlen.

Endlich mal ein Buch, dass mit Fotos nicht geizt und so dem ganzen mehr Leben einhaucht, als es Worte je könnten. Vor allen Dingen mit solch wunderbaren und einmaligen Bildern.

All die berühmten Stellen der Wand (Bügeleisen, Spinne, Rampe...) in Wort und Text erklärt.

Wunderbares Buch!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geschichten um den Menschenfresser 8. Dezember 2013
Von esobe
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Für jeden Alpinisten der große Traum - der Eiger.
Daher sollte ein passendes Buch dazu her und die Wahl viel Schnell auf Daniel Ankers Eiger. Viele Bilder schmücken das Buch, der Einband ist witzig, schon fast kitschig (vermutlich Editionen abhängig).
Im inneren packen einen sofort die vielen sehr guten Bilder. Alle großen Namen wie Götterquergang oder Schwieriger Riss haben jeweils eine Doppelseite mit Bildern und Texten aus Büchern bekannter Bergsteiger. Dazwischen wird die Geschichte des Eigers erzählt. Dies sehr ausführlich und man erkennt sofort, dass hier beispielhafte Recherchearbeit betrieben wurde!
Wer sich aus diesem Buch jedoch Insiderinformationen zu seiner eigenen anstehenden Eigerbegehung erhofft wird etwas entäuscht sein. Viele Bilder aus der ganzen Wand gewähren einen Einblick in die vorhanden Schwierigkeiten, Details zu Routenverlauf oder sonsitge Topo-Informationen gibt es jedoch nicht.
+ Mythos Eiger und der Mensch
- Eine Seite mit den Routenverläufen ist alles was man über die Kletterschwierigkeiten am Eiger erfährt. Ich hätte mir für die Dramatik genauere Beschreibungen oder Erzählungen gewunschen. Ein "Hineindenken" in die Routen und Kletterer ist so nicht möglich.
Ein Buch das den Mythos Eiger wunderbar beleuchtet und den Leser mit auf eine Zeitreise nimmt durch die mediale Nutzung oder gar fast Missbrauch der Menschen am Menschenfresser Eiger.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Eiger 13. März 2013
Format:Gebundene Ausgabe|Von Amazon bestätigter Kauf
Sicherlich hat der Autor sich viel Mühe gegeben, doch so wirklich holt er zumindest mich nicht ab.
Mit sind es zuviel alte Geschichten und so weitere Chroniken etc.
Wer sich für alte Sachen interessiert ist hier bestens bedient.
Mir fehlen z.B. eine Poster Übersicht mit den aktuellen Routen. Aber es ist ja auch Geschmackssache...
Ansonsten sehr wertig aufgemacht und von guter Qualität.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
6 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein prächtiges Buch über diesen Berg! 21. Oktober 2001
Format:Sondereinband
Ein Prachtband mit Fotos, wie ich Sie noch nie in der Bergliteratur fand! Allein diese Bilder aus der Bergsteigerperspektive sind teilweise schwindelerregend.

Wohltuend hebt sich dieses Buch von dem schwülstigen Pathos eines Heinrich Harrer ab (dessen Buch stammt allerdings auch aus den 50er Jahren). Hervorragend die Darstellungen der verschiedenen Routen. Die bewegte und mit tragischen Momenten gespickte Geschichte des Eiger, Bewertungen über Personen der Eigergeschichte, alles wird ausführlich dargelegt.

Trotz des "forcierten" Preises ein Buch, das für Berg- und Eigerinteressierte jede Mark oder auch jeden Euro wert ist. Dafür gibt's gerne von Carlo 5 Sterne.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen
ARRAY(0xa5c82a08)

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar