Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 20 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
EigenSinnige Frauen: Zehn... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von fp7850
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Original Scan - Internationaler Versand auf Anfrage - 15. Aufl. 2013 - flotter Versand - 1x gelesen - 3
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Alle 2 Bilder anzeigen

EigenSinnige Frauen: Zehn Porträts Taschenbuch – 1. September 2004

4.4 von 5 Sternen 19 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition
"Bitte wiederholen"
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 1,38
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,99
EUR 9,99 EUR 0,53
65 neu ab EUR 9,99 21 gebraucht ab EUR 0,53

Die Spiegel-Bestseller
Entdecken Sie die Bestseller des SPIEGEL-Magazins aus unterschiedlichen Bereichen. Wöchentlich aktualisiert. Hier klicken
click to open popover

Hinweise und Aktionen

  • Entdecken Sie die aktuellen BILD Bestseller. Jede Woche neu. Hier klicken


Wird oft zusammen gekauft

  • EigenSinnige Frauen: Zehn Porträts
  • +
  • Die berühmtesten Frauen der Weltgeschichte: Vom 18. Jahrhundert bis heute (marixwissen)
Gesamtpreis: EUR 14,99
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Rezension

Dieter Wunderlich liefert eine kluge Sammlung sehr journalistisch verfasster Portraits. Seine Heldinnen sind keine Unbekannten, dennoch lesen sich die kurzen Texte so spannend wie gute Porträts im Stern-Magazin. Erzählt wird nur, was dem Plothaften in den Biografien dient. Geschickt werden die Geschichten um Schlüsselzitate aus der Sekundärliteratur gebaut, die Quellen nur in der Fußnote genannt. So zoomt der Autor die mittelalterliche Jungfrau und ihren Feuertod in Rouen so nah heran, dass sie ebenso lebendig wird wie die deutsche RAF-Terroristin und ihr beklemmendes Ende. Eltern, Liebe, Kinder, Beruf und Tod bilden das Gerüst jedes Lebenslaufes [...] Jede seiner Frauen lebt für eine Idee. Dennoch liefert der 53-jährige Autor keine platten Erfolgsgeschichten [...] Ganz nebenbei bedient Wunderlich auch noch das feministische Identitäts-Verlangen: In jedem seiner Frauenbilder klingt ein Hymnus auf das selbstbewusste Weib.

Rezension

Recht schnell wird deutlich, dass es ziemlich beeindruckend war und ist, was diese Weibsbilder schon früher, noch vor der Erfindung von Auto, Handy und Geschirrspülmaschine auf die Beine gestellt haben, um das in die Tat umzusetzen, was heute auf gut neudeutsch eine Vision genannt wird [...] Fest steht, dass die insgesamt zehn Portraits einerseits bewegende Zeugnisse über die bewegten Lebensverläufe der dargestellten Frauen sind und darüber hinaus auch noch spannend zu lesen sind. Andererseits machen sie Mut, auch heute den eigenen Sinn zu verfolgen, der eigenen Stimme zu folgen.

Alle Produktbeschreibungen


In diesem Buch

(Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug | Rückseite
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
Dieter Wunderlich zeichnet in „EigenSinnge Frauen" das Portrait von zehn großen weiblichen Persönlichkeiten. Jeweils rund 20 Seiten inkl. einem Bild umfassen die Skizzen zu Johanna von Orléans, Maria Ward, Maria Sibylla Merian, Madame de Pompadour, Rahel Varnhagen, Marie Curie, Coco Chanel, Frida Kahlo, Simone de Beauvoir und Ulrike Meinhof. All diese Frauen haben eines gemeinsam: Sie widersprachen den gesellschaftlichen Erwartungen ihrer Zeit, um ihren eigenen Lebensentwurf zu verwirklichen.
Dieses Buch ist fundiert recherchiert und um Faktentreue bemüht, aber trotzdem für jeden am Thema Interessierten geeignet, denn man muss nicht Geschichte studiert haben, um den Porträts folgen oder die Handlung einordnen zu können. Daher ist „EigenSinnige Frauen" eine wunderbare Einstiegshilfe: Hier findet man einen griffigen Überblick, der unterhaltsam und spannend zu lesen ist - und so zu mehr inspiriert.
3 Kommentare 78 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Ein Kunde am 23. Februar 2001
Format: Gebundene Ausgabe
Wegen Frida Kahlo und Simone de Beauvoir habe ich die "EigenSinnigen Frauen" gekauft - und alle Porträts nonstop durchgelesen, so fesselnd beschreibt Dieter Wunderlich in den zehn Porträts das Leben von zwei Forscherinnen, einer Nonne, einer Visionärin, einer Mätresse, einer Jüdin, einer Modeschöpferin, einer grossen Schriftstellerin, einer Malerin und einer - Terroristin.
Kommentar 88 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Von Janie TOP 1000 REZENSENT am 5. August 2008
Format: Taschenbuch
Das Buch hatte meine Freundin mir für den Niederlandekurzurlaub eingepackt und ich hab mich mit Begeisterung darüber hergemacht.

In sehr informativen Kurzbiographien geht der Autor auf das Leben und Wirken von sehr unterschiedlichen Frauen zu ganz unterschiedlichen Zeiten ein.
Johanna von Orleans
Maria Ward
Maria Sybilla Merian
Madame de Pompadour
Rahel Varnhagen
Marie Curie
Coco Chanel
Frida Kahlo
Simone de Beauvoir
und aus mir unerfindlichen Gründen auch Ulrike Meinhof.

Jede der Kurzbiographien ist äußerst informativ und recht sachlich objektiv gehalten.
Besonders fasziniert haben mich die Lebensgeschichten zu Frida Kahlo und Marie Curie, mit denen ich mich bisher nicht groß beschäftigt hatte, durch diese Kurzbios wurde aber tieferes Interesse geweckt.
Wunderlich zeichnet außerdem im Rahmen der Biographien immer auch einen Überblick über die damalige Zeit und die Stellung der Frau in dieser Epoche.
Ein wenig aus der Fassung gebracht, war ich durch die Bio zu Coco Chanel und ihre doch etwas fragwürdige Rolle zu Zeiten des 3. Reichs, das wußte ich nicht und ich bin mir auch nicht sicher, ob ich es wissen wollte.
Alle Frauen sind ausnehmend interessante Charaktere und haben genauso interessante und bewegte Leben geführt.
Zu den Kurzbiographien gibt es im hinteren Buchteil einen sehr nützlichen Anhang, in welchem sich Anmerkungen und Quellenangaben befinden.
Grundsätzlich würde ich sagen ein gutes Buch, wenn ich auch absolut nicht nachvollziehen kann, wie man eine Frau wie Ulrike Meinhof mit dem etwas verniedlichenden Attribut EIGENSINNIG bezeichnen kann.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 58 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Ich habe gleich vier geschichten hintereinanderweg gelesen. Es ist sehr spannend geschrieben. Das Leben von Coco Chanel oder Ulrike Meinhoff sowie Simone de Beauvoir sind die highlights. Faszinierend, vor allem, wenn man die Zeit betrachtet, als diese Frauen so anders waren. Interessant fand ich, dass das Buch von einem Mann geschrieben ist. Solche braucht es mehr. Traurig fand ich, dass erstaunlich viele dieser starken Frauen in der einsamkeit geendet sind...
Kommentar 32 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Mir hat das Buch nicht gefallen. Ich liebe Biografien, hatte mich drauf gefreut und war dann enttäuscht. Es ist langweilig geschrieben und vor Allem erschließen sich die Zusammenhänge häufig nicht, weil die Handlung zu bruchstückhaft erzählt wird.
Die Faszination, die von diesen Frauen zweifellos ausging, schimmert nur selten durch; die Erzählweise ist langsam und eher schleppend. 2 Sterne, weil der Autor sich zweifellos viel Mühe gegeben hat, wie man u.A. an den vielen Quellenangaben sieht.
Kommentar 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Taschenbuch
Für mich war es teilweise erschreckend, mit welchen (typisch männlichen) Vorurteilen sich die beschriebenen Frauen in den letzten 400 Jahren herumschlagen mussten.

Von der katholischen Kirche (wie bei Jeanne D'Arc) ist man so etwas ja noch heute gewohnt, aber auch in den "akademischen Kreisen" wurden Frauen rein als Gebärinstrumente ohne Hirn angesehen (Marie Curie).

Trotzdem wird dem Leser dieses Buches bewußt, wie sehr diese Frauen für ihre Ideale, Ziele und Träume gekämpft haben und sich auch durch Hass, Verleumdungen, Einsamkeit und Armut nicht von ihrem Weg abbringen ließen.

Wahrlich Vorreiterinnen der Gleichberechtigung und als Frau von heute kann man nur darüber staunen, wie viel schwerer es die Frauen noch vor 100 Jahren hatten.

Und mir gab dieses Buch ein bisschen einen Anstoß nicht immer nur über vorhandene Ungerechtigkeiten zu "meckern", sondern sich ungeachtet von gesellschaftlichen Konventionen über bestehende Traditionen hinwegzusetzen ohne für alles die Männer verantwortlich zu machen.
Kommentar 33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden

Die neuesten Kundenrezensionen


Ähnliche Artikel finden