EUR 17,95
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 1 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Eichmann wurde noch gebra... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 6,70 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Eichmann wurde noch gebraucht: Der Massenmörder und der Kalte Krieg Broschiert – 16. April 2012


Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Broschiert
"Bitte wiederholen"
EUR 17,95
EUR 17,95 EUR 14,80
54 neu ab EUR 17,95 2 gebraucht ab EUR 14,80

Buch-GeschenkideenWeihnachtsgeschenk gesucht?
Entdecken Sie die schönsten Buch-Geschenke im Buch-Weihnachtsshop.
Hier klicken


Hinweise und Aktionen

  • Sie suchen preisreduzierte Fachbücher von Amazon Warehouse Deals? Hier klicken.

  • Sichern Sie Ihre Daten kostengünstig und sicher im europäischen Amazon Web-Services-Rechenzentrum. So einfach geht‘s


Wird oft zusammen gekauft

Eichmann wurde noch gebraucht: Der Massenmörder und der Kalte Krieg + Sprachlügen: Unworte und Neusprech von »Atomruine« bis »zeitnah«
Preis für beide: EUR 27,94

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.


Produktinformation

  • Broschiert: 224 Seiten
  • Verlag: Das Neue Berlin; Auflage: 1 (16. April 2012)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 336002138X
  • ISBN-13: 978-3360021380
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,3 x 20,8 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.6 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (9 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 181.160 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über den Autor

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Gaby Weber, Journalistin, geboren 1954. 1982 promovierte sie am Lateinamerika-Institut der FU-Berlin. Seit Mitte der 80er berichtet sie als freie Korrespondentin aus Südamerika. Diverse Buchveröffentlichungen wie ”Daimler Benz und die Argentinien-Connection« sowie Features zum Thema Eichmann im Deutschlandfunk. Sie lebt in Berlin und Buenos Aires. Adolf Otto Eichmann, 1906 – 1962, war als Leiter des für die Organisation und Deportation der Juden zuständigen »Judenreferats« des Reichssicherheitshauptamtes zentral mitverantwortlich für die Ermordung von ca. sechs Millionen Menschen. Nach dem Untergang des Dritten Reiches tauchte er ab und flüchtete 1950 über die sogenannte Rattenlinie nach Argentinien. Dort wurde er 1960 entführt und nach Israel gebracht. Der anschließende Prozess endete mit dem Todesurteil gegen ihn, das am 31. Mai 1962 vollstreckt wurde.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.6 von 5 Sternen
5 Sterne
8
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
1
Alle 9 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

36 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer am 6. Juni 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Wer die Veröffentlichungen der Autorin verfolgt, weiss, daß Sie nur gegen "beinharte Dokumente" sich zu Ihren Schlußfolgerungen hinreißen läßt. So beinhart, daß eigentlich keine andere Gedankenoption mehr gegeben ist. In diesem Buch nun werden einerseits endlich viele wichtige Recherchen mit dem stets vermiedenen aber doch wichtigen wissenschaftlichen Apparat versehen. Gleichzeitig wird vieles neue in einer großen Überschau unter vielfältigen Facetten und Blickwinkeln zusammengefaßt. Damit ist das Buch ein Standard-Werk zu den Zusammenhängen um Adolf Eichmann und den Hintergründen um das "Abheben" des kalten Krieges mit seinem Wettrüsten bis zu den ersten wirklichen Abrüstungsgesprächen Ende der 80-er Jahre.
Gleichzeitig belegt das Buch immer wieder, wie überall, von Argentinien bis zur USA in zweierlei Maß gemessen wird, wenn es um die Umsetzung von Gesetzen geht zur Veröffentlichung von wichtigen geschichtsrelevanten Geheimdokumenten. Besonders deutlich wird aber, daß die Affaire Eichmann wohl offensichtlich nur zur Vertuschung vielseitiger Interessen erfolgreich genutzt wurde, wobei einige wichtige Elemente noch immer von allen Seiten geheim gehalten werden. Wie konnte es sonst, statt "gemeinsamen Wahlen in Deutschland, Entnazifizierung und Abrüstung zu der schließlich 1961 erfolgten Teilung Deutschlands kommen. War diese etwa ein vorgegebenes Ziel der Westlichen "Freunde"?
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
14 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Nik am 29. September 2012
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Ich bin auf die Autorin und auf das Buch durch den Podcast Alternativlos aufmerksam geworden. Die unterschiedlichen Handlungsstränge (Adolf Eichmann, Atomprogramm USA, Israel, Rattenlinien Argentinien) und Verwicklungen dieser wurden dort schon dargelegt.

Die Autorin hat einen spannenden Polit-Thriller erschaffen, der einen nicht mehr los lässt, sobald man sich erstmal mit dem Thema beschäftigt hat.
Es gab einige unfassbare Stellen, wo ich selber manchmal einfach nur laut lachen konnte oder wollte.
Jedoch ist dieses Buch alles andere als unglaubwürdig. Die Autorin hat jede Geschichte, die sie jemals gehört hat, hinterfragt und Fakten davon rausgesucht und zusammengetragen. Dabei ist sie immer wieder auf Themen gestoßen, die niemand vor ihr entdeckt hat oder entdecken wollte. Bei einem 200 Seiten Buch mit über 600 Quellenangaben und Vermerken kann man davon ausgehen, dass darin kein Wort ausgedacht und erfunden ist und das die Geschichten wirklich so unfassbar sind, wie sie dargestellt werden.

Dieses Buch erfordert von dem Leser auf alle Fälle einige Grundkenntnisse in der Zeit während und nach dem zweiten Weltkrieg, sowie von den Parteien (Deutschland, Argentinien, USA, Israel) und deren Führungsriegen.
Für alle, die sich für die genannten Themen um Adolf Eichmann interessieren, für den ist dieses Buch auf jedenfall ein Pflichtkauf!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Christoph Stich am 30. Oktober 2014
Format: Broschiert
Ich bin auf dieses Buch durch einen Podcast bei Alternativlos aufmerksam geworden.

Es lässt sich aus meiner Sicht gut lesen, auch wenn es extrem viele komplexe Zusammenhänge gibt.
Am Ende hängen viele "Handlungssträngen" oder Geschehnissen zusammen und sind aus meiner Sicht schlüssig.

Meine persönliche Meinung ist, dass man das Buch nicht als Verschwörungstheorie einfach "abtun" kann.
Die über 500 Fußnoten zeigen, dass die Journalisten/Autorin extrem viele Ereignisse belegen kann.
Alleine die Tatsache, dass viele Dokumente bewusst von Regierungen/Geheimdiensten zurückgehalten und geschwärzt werden, zeigt die Brisanz der Themen, noch heute.

Ich kann das Buch jedem empfehlen, der zusätzlich zur bekannten, schulischen Geschichtsschreibung und Wikipedia mehr Informationen über (Nach)kriegszeit, Kalten Krieg, Rolle der Politik und der vielen, traditionellen, deutschen Firmen erfahren möchte.

Ein sehr gutes Bespiel für investigativen Journalismus. Top
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Mayer am 28. Februar 2014
Format: Broschiert Verifizierter Kauf
Zum ersten Mal von diesem Buch gehört habe ich im Alternativlos-Podcast (Folge 26 vom 18.8.2012). Dort war die Autorin zu Gast. Die Geschichte klang so spannend, dass ich mir anschliessend noch das Buch besorgt habe, weil alles so unglaublich klang und ich die Fakten nachschlagen und prüfen wollte. Selten habe ich ein Buch so schnell gelesen, obwohl ich mich ansonsten eher für anderen Themengebiete interessiere.

Potentielle Leser sollten sich nicht zu sehr vom Titel irreführen lassen, denn obwohl Adolf Eichmann eine wichtige Rolle im Buch spielt, werden auch sehr viele historische Ereignisse angesprochen, die vollkommen unabhängig davon interessant sind.

Von der Presse wurde Gaby Weber teilweise als Verschwörungstheoretikerin bezeichnet um ihre Arbeit zu diskreditieren. Richtig ist, dass insbesondere gegen Ende des Buches einige nicht beweisbare Vermutungen über Zusammenhänge aufgestellt werden, die jedoch ganz klar als solche gekennzeichnet sind, z.B. dass der Eichmann-Prozess zur Ablenkung von amerikanischen Atomtests nützlich war. Das erscheint grundsätzlich nicht massiv unwahrscheinlich, jedoch sind für mich die vielen nachweisbaren Fakten bereits so unglaublich und schockierend, dass ich die zusätzlichen Vermutungen gar nicht benötige, um einen anderen Blick auf die Geschichte zu bekommen. Meine Schulbildung hatte hier doch einige Lücken und rückblickend würde ich sagen, dass mir damals ein stark vereinfachtes Schwarz/Weiss-Bild vermittelt wurde, was historisch so nicht haltbar ist.

Ich würde der Autorin sicher nicht blind bis in jedes Detail folgen, was diese im übrigen auch nicht verlangt.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen