Ehrenmord: Ein deutsches Schicksal (Zeitgeschichte) und über 1,5 Millionen weitere Bücher verfügbar für Amazon Kindle. Erfahren Sie mehr

Neu kaufen

oder
Loggen Sie sich ein, um 1-Click® einzuschalten.
oder
Mit kostenloser Probeteilnahme bei Amazon Prime. Melden Sie sich während des Bestellvorgangs an.
Gebraucht kaufen
Gebraucht - Wie neu Informationen anzeigen
Preis: EUR 5,95

oder
 
   
Jetzt eintauschen
und EUR 1,50 Gutschein erhalten
Eintausch
Alle Angebote
Möchten Sie verkaufen? Hier verkaufen
Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
Keine Abbildung vorhanden

 
Beginnen Sie mit dem Lesen von Ehrenmord: Ein deutsches Schicksal (Zeitgeschichte) auf Ihrem Kindle in weniger als einer Minute.

Sie haben keinen Kindle? Hier kaufen oder eine gratis Kindle Lese-App herunterladen.

Ehrenmord: Ein deutsches Schicksal (Zeitgeschichte) [Taschenbuch]

Matthias Deiß , Jo Goll
5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
Preis: EUR 18,99 kostenlose Lieferung. Siehe Details.
  Alle Preisangaben inkl. MwSt.
o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o o
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Lieferung bis Montag, 25. August: Wählen Sie an der Kasse Morning-Express. Siehe Details.

Weitere Ausgaben

Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Kindle Edition EUR 8,99  
Taschenbuch EUR 18,99  

Kurzbeschreibung

27. Juli 2011 Zeitgeschichte
23 Jahre alt ist die in Deutschland geborene Hatun, als sie 2005 in ihrer Heimatstadt Berlin erschossen wird. Sie hat einen fünfjährigen Sohn aus einer arrangierten Ehe, der sie entflohen ist. Sie starb, weil sie ein selbstbestimmtes Leben führen wollte. Eine wahre Geschichte, beklemmend und brisant.

Hinweise und Aktionen


Wird oft zusammen gekauft

Ehrenmord: Ein deutsches Schicksal (Zeitgeschichte) + Mein Schmerz trägt deinen Namen: Ein Ehrenmord in Deutschland
Preis für beide: EUR 27,98

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen


Produktinformation

  • Taschenbuch: 256 Seiten
  • Verlag: HOFFMANN UND CAMPE VERLAG GmbH (27. Juli 2011)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3455502377
  • ISBN-13: 978-3455502374
  • Größe und/oder Gewicht: 20,2 x 12,6 x 2 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 5.0 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (5 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 418.849 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Mehr über die Autoren

Entdecken Sie Bücher, lesen Sie über Autoren und mehr

Produktbeschreibungen

Pressestimmen

»Buch und Film sind mehr als ein Familienporträt. Sie zeigen den Lebensweg von Täter und Opfer, die Tat, den Prozess, die anschließende Debatte und wie die Familie heute lebt. Zusätzlich liefern sie gründlich recherchiertes Hintergrundwissen zur Integrationsdebatte, gut lesbar verpackt zwischen Szenen und Zitaten.« (Badische Zeitung, 29.07.2011)

»Die beiden Journalisten gehen mit unverstelltem Blick, großer Sorgfalt und erkennbarer Bereitschaft um Verständnis allen Aspekten der erschütternden Tat nach …« (blz, Zeitschrift der CEW Berlin, 09.2011)

»… so gelingt ihnen ein tiefer Einblick in die Denkweise der Familienmitglieder und in eine der 'Parallelwelten' innerhalb der deutschen Gesellschaft.« (DasErste.de, 26.07.2011)

»Eine erhellende Aufarbeitung des Ehrenmordes an Hatun Sürücü, die nichts anderes sein wollte als ein freier Mensch.« (Emma, 09.2011)

»Das Buch liefert einen gespenstischen Einblick, zeigt eine Familie als ein komplexes Geflecht unterschiedlichster Charaktere.« (FOCUS online, 01.09.2011)

»Ein wichtiges, ein notwendiges Buch …« (Literatopia.de, 10.10.2011)

»Das Buch ist ein Mahnmal …« (Schweizerzeit, 02.09.2011)

»… spannend, kenntnisreich, mit Feingefühl …« (SR 3, 24.08.2011)

»… gut recherchiert und viele Hintergründe ausleuchtend […] direkt« (Weisser Ring)

»Eine wahre Geschichte, beklemmend und brisant.« (ZEIT ONLINE, 28.07.2011)

Der Verlag über das Buch

Der Tod Hatun Sürücüs und das Geständnis ihres Bruders Ayhan haben bundesweit eine Debatte über Parallelgesellschaften ausgelöst. Das Gewaltverbrechen wurde zum Sinnbild für misslungene Integration. Wie aber konnte es zu der Tat kommen? Und wie beurteilt der Mörder sie heute, sechs Jahre danach? Erstmals und exklusiv mit den ARD-Autoren spricht er ausführlich über die Hintergründe und Umstände des Mordes. Andere, die zu Zeugen des Geschehens wurden, schildern ihre Sicht der Dinge: die beste Freundin des Opfers, Hatuns großer Bruder, der polizeilich gesucht wird, die Kronzeugin im Prozess, die seitdem mit neuer Identität im Zeugenschutz lebt... Ein Buch, das zu verstehen sucht.

Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?


In diesem Buch (Mehr dazu)
Ausgewählte Seiten ansehen
Buchdeckel | Copyright | Inhaltsverzeichnis | Auszug
Hier reinlesen und suchen:

Kundenrezensionen

4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Sterne
0
5.0 von 5 Sternen
5.0 von 5 Sternen
Die hilfreichsten Kundenrezensionen
13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ehrenmord - Ein deutsches Schicksal 2. August 2011
Format:Taschenbuch
Das Buch ist flüssig geschrieben, sehr gut recherchiert und gewährt dem Leser tiefe Einblicke in das Leben der jungen Frau, die brutal vom eigenen Bruder hingerichtet wurde - und zwar mitten in Berlin.
Hatun Sürücü wollte ihr eigenes Leben leben, sie kümmerte sich um ihre Schulausbildung, um ihren Ausbildungsplatz, um eine eigene Wohnung und versorgte dabei noch ihren kleinen Sohn. Leider brach sie den Kontakt zu ihrer Familie nicht ab, sondern suchte ihn immer wieder.
Das Buch beleuchtet das zuerst fremdbestimmte Leben Hatuns, die sich dann freigeschwommen hat und erzählt von ihren letzten Monaten. Ihre Brüder und Freundinnen werden interviewt, ebenso wie ehemalige Kollegen und Sozialarbeiter.
Es ist bedrückend, wie fremd sich die Familie Sürücü auch nach all den Jahren in Deutschland fühlte und wie viel ihnen die alten Traditionen bedeuteten, die so gar nicht nach Deutschland passen. Mit Deutschen haben sich nichts zu tun. Hatun hat die deutsche Staatsbügerschaft angenommen und wie eine normale junge Deutsche ihr Leben organisiert. Das konnte die Familie nicht zulassen und wollte die vermeintliche "Ehre" verteidigen. Die wahre Geschichte macht sehr betroffen und traurig. Ich musste beim Lesen ab und zu Pause machen, um das Gelesene zu verarbeiten, so nah ging mir Hatuns Schicksal.
Sehr zu empfehlen für alle, die sich mit aktuellen Gesellschaftsthemen beschäftigen, für alle, die versuchen, zu verstehen, warum eine Integrationsdebatte wichtig ist.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
Format:Taschenbuch|Verifizierter Kauf
Ein Buch, das sehr sachlich und objektiv an das Thema herangeht, auch wenn dieses aufgrund des Hintergrundes doch durchaus sehr emotional wirkt. Hoch interessant in der Sache zum einen - aber auch hoch interessant in Bezug auf das was der deutsche Staat alles für Menschen, die aus ihren Familien flüchten mussten, macht. Es kam mir schon fast unglaublich vor, wie viel Zeit UND Geld der Staat in dieses junge Mädchen investiert hat. Rein betriebswirtschaftlich gesehen ist das eine Katastrophe. Menschlich gesehen zeigt es jedoch, dass man in Deutschland normalerweise nicht einfach durch das Raster fällt, sondern dass wahnsinnig viel getan wird, um junge, verzweifelte Existenzen zu einer Berufsausbildung zu bewegen und diese sogar zu begleiten. Auch finanziell hätte ich mir niemals vorstellen können, was der Staat alles macht und bezahlt für scheinbar (scheinbar!) asoziale Existenzen, die es nie zu etwas bringen werden. Das gilt, wie man im Buch auch selbst lesen kann, für alle jungen Mädchen mit ähnlichen Voraussetzungen, auch wenn sie keinen Migrationshintergrund haben.
Soweit so gut.
Die Religionen haben schon so viel Leid über die Menschheit gebracht, dass man zu dem Schluss kommen muss, dass es keinen Gott geben kann; zumindest nicht den "lieben Gott". Wenn es wirklich einen Gott geben gibt, angenommen; warum gibt es dann behinderte Kinder die stetig Schmerzen ertragen müssen, warum gibt es Kindesmissbrauch, Vergewaltigung, Körperverletzung, Brandstiftung oder Mord und Totschlag? Warum gibt es so viele Menschen, die sehr jung sterben; mitten aus der Familie gerissen werden, Kinder verlieren ihre Eltern, obwohl diese noch nicht einmal 40 Jahre alt wurden. Eltern verlieren ihr Kind. Eine 5-jährige hat Nierenkrebs...
Lesen Sie weiter... ›
War diese Rezension für Sie hilfreich?
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen lesenswert 10. August 2012
Von Jane
Format:Taschenbuch
Bin mit dem Buch erst durch. Als Pädagogin und ehemalige Frauenhausmitarbeiterin hat mich die Thematik sehr interessiert. Da ich gerne abends lese hatte ich gefürchtet, dass es vielleicht zu "anstregend und konzentrationsfordernd" sein könnte. Aber ich bin durchweg positiv überrascht.
Das Buch ließt sich flüssig und hat einen tollen Schreibstil. Es ist gut gegliedert und umfassend recherchiert. Lässt aber überraschend viel Spielrausm für eigene Überlegungen und zeigt sich überaus objektiv.
Die verscheidenen Einblicke in den Fall durch die Befragung der unterschiedlichsten, verwickelten Personen zeigt den Facettenreichtum und sind überaus spannend!
Für jeden den das Thema oder im speziellen Hatuns Fall interessiert eine durchweg empfehlenswerte Lektüre!
War diese Rezension für Sie hilfreich?
4 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Erschütternd 11. September 2011
Format:Taschenbuch
Heute ist 9/11 und ich rezensiere dieses Buch.Ich glaube nicht, dass sich solche Menschen ändern können...Wer kümmert sich um die Opfer und alle, die zurückbleiben?
War diese Rezension für Sie hilfreich?
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ehrenmord 29. August 2011
Format:Taschenbuch
vor dem kauf dieses buches habe ich mich lange mit diesem thema beschäftigt. es beleuchtet das problem sehr ausführlich, und ich kann es nur allen empfehlen die sich für das thema interessieren. befürchten tue ich nur dass bei muslimen die mwinung aufkommt: die christlichen autoren haben von unserer lebensweise und unserem glauben doch wenig ahnung. deshalb glaube ich dass gerade von muslimen diees buch sehr in zweifel gezogen wird. die hoffnung dass künftig in unserer aufgeklärten welt es künftig keine ehrenmorde mehr geben wird gebe ich aber trotzdem nicht auf.
War diese Rezension für Sie hilfreich?
Kundenrezensionen suchen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen

Kunden diskutieren

Das Forum zu diesem Produkt
Diskussion Antworten Jüngster Beitrag
Noch keine Diskussionen

Fragen stellen, Meinungen austauschen, Einblicke gewinnen
Neue Diskussion starten
Thema:
Erster Beitrag:
Eingabe des Log-ins
 

Kundendiskussionen durchsuchen
Alle Amazon-Diskussionen durchsuchen
   


Ähnliche Artikel finden


Ihr Kommentar