summersale2015 Hier klicken Jetzt Mitglied werden studentsignup Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More beautysale HI_PROJECT Shop Kindle Shop Kindle Artist Spotlight Autorip SummerSale
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 4 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon.
Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Ehepaare ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
Gebraucht: Gut | Details
Verkauft von super-buecher
Zustand: Gebraucht: Gut
Kommentar: Ältere Ausgabe. Anderes Cover. Leicht beschädigt.
Ihren Artikel jetzt
eintauschen und
EUR 0,10 Gutschein erhalten.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Anhören Wird wiedergegeben... Angehalten   Sie hören eine Probe der Audible-Audioausgabe.
Weitere Informationen
Dieses Bild anzeigen

Ehepaare Taschenbuch – 1. März 1972

10 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Amazon-Preis Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 0,88
Taschenbuch
"Bitte wiederholen"
EUR 9,95
EUR 9,95 EUR 0,01
Unbekannter Einband
"Bitte wiederholen"
EUR 3,87
60 neu ab EUR 9,95 29 gebraucht ab EUR 0,01 1 Sammlerstück ab EUR 12,00

Hinweise und Aktionen

  • Buch Sommerangebote: Entdecken Sie unsere bunte Auswahl an reduzierten Hörbüchern und englischen Büchern für den Sommer. Hier klicken.


Wird oft zusammen gekauft

Ehepaare + Der weite Weg zu zweit: Szenen einer Liebe + Hasenherz
Preis für alle drei: EUR 27,93

Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen
Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

  • Taschenbuch: 496 Seiten
  • Verlag: rororo; Auflage: 24 (1. März 1972)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3499114887
  • ISBN-13: 978-3499114885
  • Größe und/oder Gewicht: 11,4 x 3,3 x 19 cm
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 4.4 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (10 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 136.771 in Bücher (Siehe Top 100 in Bücher)

Produktbeschreibungen

Über den Autor und weitere Mitwirkende

Geboren am 18.03.1932 in der Kleinstadt Shillington, Pennsylvania, als einziges Kind des Sekundarschullehrers und Diakon Wesley Russel Updike und dessen Frau Linda Grace Hoyer. Kindheit in materieller Bedrücktheit. Schulbesuch weiterhin in Shillington. 1950 Stipendium zum Studium am Harvard College, Hauptfach Anglistik; Abschluss des Untergraduiertenstudiums 1954 mit summa cum laude. Er heiratete 1953 die Kunststudentin Mary Entwistle Pennington, mit der er nach Abschluss des Studiums ein Jahr an die Ruskin School of Drawing and Fine Art in Oxford, England, ging. Nach Rückkehr in die USA von 1955-1957 fest angestellt beim Magazin «The New Yorker». Danach verfasste er als freier Mitarbeiter Kurzgeschichten und einflussreiche literarische Kritiken. 1957 Umzug nach Ipswich im neuenglischen Massachusetts. 1964 Vortragsreisen durch die UdSSR, Rumänien, Bulgarien und die Tschechoslowakei. Seit 1964 war Updike Mitglied des National Institute of Arts and Letters. 1973 Fulbright-Lektor in Afrika. 1976 Mitglied der American Academy of Arts and Letters. Auszeichnungen: Guggenheim Fellowship in Poetry für «The Carpendered Hen and Other Tame Creatures» (1959); Rosenthal Foundation Award des National Institute of Arts and Letters für «Das Fest am Abend» (1960); Pulitzer Price for Fiction für «Bessere Verhältnisse» (1982); Lincoln Literary Award (1983); Distinguished Pennsylvania Artist Award (1983); National Book Critics Circle Award for Criticism für «Amerikaner und andere Menschen» (1984); St. Louis Literary Award (1988); Bobst Award for Fiction (1988); National Medal of Arts (1989); Premio Scanno (1991); O'Henry Award für «A Sandstone Farmhouse» aus «The Afterlife and Other Stories» (1991); Common Wealth Award (1993); Conch Republic Prize for Literature (1993) Commandeur de l'ordre des arts et des lettres (1995); The Howells Medal from the Academy of Arts and Letters (1995). John Updike starb am 27. Januar 2009 in Massachusetts. Sein gesamtes Werk ist auf Deutsch im Rowohlt Verlag und im Rowohlt Taschenbuch Verlag erschienen.






Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.4 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

45 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Th. Leibfried TOP 500 REZENSENT am 3. März 2004
Format: Taschenbuch
John Updike ist ohne Zweifel einer der bedeutensten, noch lebenden amerikanischen Schriftsteller. Der Roman "Ehepaare" aus dem Jahr 1968 ist einer der eindrucksvollsten Beweise dafür aus dem Werk Updikes.
Updike beschreibt ein Beziehungsgeflecht aus dem amerikanischen Mittelstand zwischen ca. zehn in einer Kleinstadt lebenden Ehepaaren. Die Ehemänner in überwiegend guten Berufen (Zahnarzt, Pilot, Bauunternehmer, Chemiker usw.), die Ehefrauen beschäftigt mit Kindern und Haushalt, sowie mit diversen ehrenamtlichen Tätigkeiten, nahezu alle Protagonisten sympathisieren mit den Republikanern. Updike stellt reihum einige der Paare in den Mittelpunkt und beschreibt die emotionalen und sexuellen Verflechtungen unter diesen Paaren. (Zwischendurch hatte ich mir gewünscht, von Anfang an ein Beziehungsdiagramm mitzuzeichnen, da es mir immer wieder Schwierigkeiten machte, wer denn nun eigentlich mit wem alles zur Seite gesprungen ist.)
Obwohl der Roman 36 Jahre alt und der Inhalt die Zeit vor über 40 Jahren zeigt (thematisiert wird bspw. die Ermordung Kennedys), wirkt das Buch an keiner Stelle verstaubt oder veraltet. Die psychologischen Ansätze sind meisterhaft. Eine Sympathie mit all den Ehebrechern bleibt zwischendurch aufgrund der Schreibkunst Updikes nicht aus. Mir ging es jedenfalls so. Updike schildert und psychologisiert, hebt aber weder mahnend den Zeigefinger noch stellt er sich allzu sehr auf die Seite seiner Figuren. Wahre Gefühle bleiben jedoch früher oder später auf der Strecke.
Für mich steht dieses Buch über den Rabbit-Romanen und früher oder später werde ich es wieder lesen. Ein ganz großer Roman, der es verdient hätte, mal wieder in den Mittelpunkt des Interesses gestellt zu werden.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Giacomo Girolamo Casanova Chevalier de Seingalt am 12. Juli 2006
Format: Taschenbuch
Tarbox heißt das friedliche Städtchen, knapp eine Bahnstunde südlich von Boston, in dem hübsche Vögel, rauschende Bäume und saftiggrüne Rasenflächen, Gesundheit und Wohlstand, Tennis und Segeln, Basketball und gemeinsamer Wintersport, Dinnerpartys und Cocktailstunden gehütete Kulisse wohlstandsbürgerlichen Lebensstils sind. Unterhalb dieser suburbanen Idylle indes finden sich zehn Ehepaare zu einem promiskuitiven Reigen zusammen, in dem nach unausgesprochenen Regeln ein Kult des Sexuellen zelebriert wird, der den Beteiligten Spiel, Trauma und Therapie, Hoffnung, Mittel der Rache, des Rausches und der Kommunikation gibt. Inmitten dieser toleranten, sexbewussten und sexkonsumierenden Clique stehen der junge Bauunternehmer Piet Hannema mit seiner Frau Angela, daneben das »neue« Ehepaar, der Biochemiker Ken Whitman und seine Frau Foxy, und die »Applesmiths«, wie aus gutem Grund die Ehepaare Appleby und Smith allgemein genannt werden. John Updike folgt den verschiedenen erotischen Kombinationen und emotionellen Fluktuationen. Die Aktivitäten scheinen das Oberflächenmuster dieser Leben kaum zu stören, aber darunter bildet sich ein anderes kompliziertes und ständig wechselndes Muster. Sind Piet Hannema und Foxy Whitman zu weit gegangen? Sie spielen das Spiel mit einem Ernst, der nicht den Regeln entspricht und zu Konsequenzen führt. Sie möchten die Spielregeln einhalten, aber gerade an ihrem Beispiel zeigt sich, wie absurd diese Regeln sind. Updike zeigt, dass die Paare, die Promiskuität für Progressivität halten, im Grunde Menschen sind, die es aufgegeben haben, im Leben einen Sinn zu suchen. Er hat mit diesem Roman ein brennend aktuelles Thema aufgegriffen und ungemein fesselnd gestaltet.Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
30 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 28. März 2001
Format: Taschenbuch Verifizierter Kauf
Updike hat mit diesem Buch etwas geschaffen, was man immer und immer wieder lesen muss, vorausgesetzt man findet Gefallen am Schreibstil des Schriftstellers. Leichte Erotik laesst sich nicht leugnen, doch das Fesselnde an diesem Roman sind nicht etwa detaillierte Beschreibungen sexueller Begegnungen, sondern das Entstehen eines faszinierenden Gebildes von dreidimensional anmutenden Handlungsablaeufen, das aus diesem Buch heraus im Kopf des Lesers entsteht und nicht mehr loslaesst. Mit etwas Phantasie taucht der Leser mitten hinein in das Geschehen und scheint die Vorgaenge zu fuehlen, zu riechen ... Anfangs dominiert der Humor und die perfekte Liebe zum Detail, mit denen Updike mit Leichtigkeit jede truebe Stimmung vertreiben kann. Doch man muss und wird dieses Buch ein zweites mal lesen und dann gewinnt das Gelesene mehr und mehr an Qualitaet und endet eigentlich an jeder Stelle des Buches mit einem gelungenen Leseerlebnis.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Ein Kunde am 27. November 1999
Format: Gebundene Ausgabe
Kein anderer beschreibt das wirkliche, normale langweilige Leben so fesselnd und durchgehend glaubhaft, so nah vor unseren Augen ablaufend und bemerkenswert gut wie Updike. Ein Meister der Sprache, in nahezu perfekter deutscher Übersetzung. Wer gern mit Weisheiten gefüttert wird, kommt in jedem Fall auf seine Kosten, in sanfter vergleichender Weise werden sie vermittelt. Kaum jemand, der sich nicht wiedererkennt in seinen Helden dieser Kleinstadt, irgendwo nördlich von New York, nahe Boston. Das Schicksal dieser Personen scheint so einzigartig, und doch könnte es jedem wiederfahren.
Übrigens scheint es sich um einen sehr realen Ort zu handeln, vielleicht Ipswich, im Norden Bostons. Dort hatte Updike sich mit seiner Frau in jungen Jahren niedergelassen, um vom selbstgeschriebenen zu leben, zuerst Kurzgeschichten für den "New Yorker". Sein Roman, "Die Hexen von Eastwick" (Original: "Wiches") scheint auch hier angesiedelt...
Der Rezensent brauchte mehrere Monate, um nach "Couples", so der amerikanische Originaltitel wieder offen für andere, nur selten ebenbürtige Bücher zu sein.
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen

Ähnliche Artikel finden