Facebook Twitter Pinterest
  • Alle Preisangaben inkl. MwSt.
Nur noch 2 auf Lager (mehr ist unterwegs).
Verkauf und Versand durch Amazon. Geschenkverpackung verfügbar.
Menge:1
Egyptian Grammar (Egyptol... ist in Ihrem Einkaufwagen hinzugefügt worden
+ EUR 3,00 Versandkosten
Gebraucht: Sehr gut | Details
Verkauft von MEDIMOPS
Zustand: Gebraucht: Sehr gut
Kommentar: Von Europas Nr.1 für gebrauchte Bücher und Medien. Gelesene Ausgabe in hervorragendem Zustand.
Möchten Sie verkaufen?
Zur Rückseite klappen Zur Vorderseite klappen
Hörprobe Wird gespielt... Angehalten   Sie hören eine Hörprobe des Audible Hörbuch-Downloads.
Mehr erfahren
Dieses Bild anzeigen

Egyptian Grammar (Egyptology: Griffith Institute) (Englisch) Gebundene Ausgabe – 31. Dezember 1973

4.5 von 5 Sternen 6 Kundenrezensionen

Alle Formate und Ausgaben anzeigen Andere Formate und Ausgaben ausblenden
Preis
Neu ab Gebraucht ab
Gebundene Ausgabe
"Bitte wiederholen"
EUR 47,43
EUR 39,65 EUR 34,99
16 neu ab EUR 39,65 13 gebraucht ab EUR 34,99 1 Sammlerstück ab EUR 30,67

Wird oft zusammen gekauft

  • Egyptian Grammar (Egyptology: Griffith Institute)
  • +
  • How to Read Egyptian Hieroglyphs: A Step-by-step Guide to Teach Yourself: A Step-by-step Guide to Teach Yourself Hieroglyphs
Gesamtpreis: EUR 60,43
Die ausgewählten Artikel zusammen kaufen

Es wird kein Kindle Gerät benötigt. Laden Sie eine der kostenlosen Kindle Apps herunter und beginnen Sie, Kindle-Bücher auf Ihrem Smartphone, Tablet und Computer zu lesen.

  • Apple
  • Android
  • Windows Phone

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Mobiltelefonnummer ein, um die kostenfreie App zu beziehen.

Jeder kann Kindle Bücher lesen — selbst ohne ein Kindle-Gerät — mit der KOSTENFREIEN Kindle App für Smartphones, Tablets und Computer.



Produktinformation

Produktbeschreibungen

Synopsis

Although the first edition of the study appeared over seventy years ago, Gardiner's Egyptian Grammar remains the most comprehensive presentation of Middle Egyptian available, and is still an essential reference tool for all advanced work in the language. The latest, third, edition, appeared in 1957 and is now in its tenth reprinting. After each new element of grammar the learner is given a set of exercises, and the book also contains useful resources such as a list of hieroglyphic signs and information about the development of the language

Über den Autor und weitere Mitwirkende

The late Sir Alan Gardiner was one of the world's most distinguished Egyptologists.


Welche anderen Artikel kaufen Kunden, nachdem sie diesen Artikel angesehen haben?

Kundenrezensionen

4.5 von 5 Sternen
5 Sterne
5
4 Sterne
0
3 Sterne
0
2 Sterne
1
1 Sterne
0
Alle 6 Kundenrezensionen anzeigen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Top-Kundenrezensionen

Format: Gebundene Ausgabe
I actually learned hieroglyphs beginning with a different text, but then the course quickly graduated to Gardiner's text for those pursing historical studies in earnest, at the University of London in the 1980s. I have assembled a collection of more accessible books on how to learn hieroglyphs as refreshers (four such other texts, each of which has merits) but 'Egyptian Grammar' by Gardiner remains the standard bearer of hieroglyph study.
If you are truly interested in learning Egyptian hieroglyphs for an upcoming trip to Egypt or to visit a museum with a collection (I amazed a friend once by being able to read an inscription at the museum; I confessed that of the hundreds of 'paragraphs' of hieroglyphs in the collection, that that was one of only two I could decipher without my notebook), this text might not be the first choice. However, if you are serious about studying hieroglyphs and think it might become a lifelong avocation or even professional study, this is the text to get.
Now in its third edition, the Gardiner text has been continually updated since its first publication in 1927 (the printing I have is from 1978). It consists of 33 lessons, each of which covers a particular facet of grammar, followed by a section on vocabulary and exercises. There are also several additional pieces, Excursus A, B and C, which cover historical information such as calendrical studies, funerary rites, and royal speech and address. The appendices cover vocalisation (Middle Egyptian), proper names, extensive lists of hieroglyph symbols and meanings (nearly 100 pages of such), and vocabulary arranged in both Egyptian/English and English/Egyptian formats.
All that is needed for the language is covered in this text.
Lesen Sie weiter... ›
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Gardiners Grammar ist bis heute die vollständigste Grammatik des Mittelägyptischen und so unbedingte Pflichtlektüre für jeden, der sich mit ihr ernsthaft beschäftigen will. Auch didaktisch ist das Buch sehr gut, Gardiner gelingt es, dem Lernenden schon zu Beginn einen Einblick in die komplizierte Suffixkonjugation zu bieten, ohne später zu versäumen, die Einzelheiten darzulegen. Gerade auf dem Gebiet der Verbalflexion ist Gardiner aber mit höchster Vorsicht zu genießen, da alle neueren Erkenntnisse von Polotsky, Allen, Vernus und Schenkel nicht berücksichtigt sind (was natürlich auch für die anderen sog. Standardgrammatiken von vor 1960 gilt). Wer mit Gardiner Mittelägyptisch lernen will, sollte also bei den Kapiteln, die sich mit dem Verb befassen, unbedingt neuere Werke wie Wolfgang Schenkels Tübinger Einführung in die klassisch-ägyptische Sprache und Schrift (Tübingen 2005) (das auf dem Gebiet der Suffixkonjugation vollständigste Buch), James P. Allens Middle Egyptian, oder eine der Grammatiken von Graefe und Ockinga dem Gardiner vorziehen. Zu erwähnen ist schließlich noch, dass Gardiner auf dem Gebiet der ägyptischen Lautlehre hoffnungslos veraltet ist. Auf allen anderen Gebieten aber ein hervorragendes Standardwerk.
Kommentar 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden
Format: Gebundene Ausgabe
Die "Egyptian Grammar" von A. H. Gardiner ist das Standardwerk zum Erlernen des Mittelägyptischen am Institut für Ägyptologie der Freien Universität Berlin.
Die Lektionen und Übungsstücke werden als Hausaufgaben und Anhaltslektüre für die Kurse Mittelägyptisch I und II verwendet.
Zur Rezension:
Das Buch ist VOLLKOMMEN veraltet und steht weit hinter bedeutend aktuelleren Publikationen, sowohl grammatikalisch, als auch in der Deutung einzelner Begriffe und ganzer zusammenhängender Sätze.
DIDAKTISCH ist es ebenfalls eine Katastrophe, selbst Studenten der Ägyptologie sind gut beraten, zusätzlich zu dieser "Pflichtlektüre" noch ein "Laien"-Übungsbuch hinzuzuziehen, wie zum Beispiel das "Hieroglyphen - Entziffern - Lesen - Verstehen" von Mark Collier und Bill Manley. Hier bauen die Übungen und der Lernfortschritt sinnvoll (!) aufeinander auf, abgesehen davon ist es auf Deutsch.
Kommentar 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Missbrauch melden