Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More madamet designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen35
4,7 von 5 Sternen
Preis:10,48 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Januar 2012
Genau wie "markus1708" fragte ich mich wie ich das mit den Ledersitzen denn mache?
Nun, Produkte gibt es viele, doch das Ergebnis unterscheidet sich doch zusehens!

Zuhause für den Bürostuhl nutzte ich bisher ein Produkt von Makra, wo man vorher/nachher durchaus unterscheiden konnte. Leider war der chemische Geruch vom Produkt selbst dabei allerdings, nun ja, gewöhnungsbedürftig.
Bis dato kannte ich ja das Endergebnis mit Effax noch nicht, doch das sollte sich doch noch deutlich ändern, denn danach konnte man einen allzu überdeutlichen Unterschied sehen, der auch noch wesentlich länger anhielt (und -hält) als der von Makra. Dazu bitte in die Produktbilder schauen ;)
Ursprünglich wollte ich kein Lederfett, -balsam oder sonst was in "fester" Form-von früher kannte ich nur zu gut die Ergebnisse: Speckig glänzend, leicht "verklebend" und damit für die jetzigen Sitze (perforiert) darum wohl überhaupt nicht geeignet.
Bestellt habe ich es trotzdem...und ich wurde, wie schon beim Reiniger (allerdings nicht Effax ;)) Lederreiniger "stark", ebenfalls nicht im geringsten enttäuscht!
Anfangs war ich zwar sehr genervt, denn es glänze durchaus an allen Ecken und Enden speckig-wem das gefällt, schön, mir gefällt es nicht! Doch dann...nachdem ich mit dem Auto kompplett durch war, schaue ich den ersten Teil an und sehe kaum noch etwas speckiges? Doch hier gleich der nächste Aufreger, denn jetzt ist alles komplett fleckig!?
Das konnte doch nicht wahr sein? ...war es auch nicht, denn das Balsam braucht einfach eine gewisse Zeit um einzuziehen(am besten ist über Nacht) und die Flecken kommen lediglich daher, das es unterschiedlich ins Leder einzieht, je nach Bedarf halt. Sollte also nach der Nacht noch irgendwo ein Fleck sein, dann mit einem extra Lappen drüber und weg ist er ;)
Generell würde ich sowieso empfehlen, nach Abschluß der Arbeit alles nochmals nachzuwischen. Nicht weil man sonst Flecken irgendwo hat, sondern einfach weil es besser aussieht :)

Je nach Pflegegrad des Leders lohnen sich auch mehrere Behandlungen und man kann der Erfolg am einziehen vom Balsam auch sehr schön beobachten. Bei mir habe ich insgesamt drei Durchgänge gemacht.
Neben einem angenehmen Duft (überhaupt nicht nach Chemie, eher schon nach bereits angesprochenen Honig) ist auch das Leder wieder "schick" und geschmeidig.

Da man natürlich gerade im Auto die angrenzenden Flächen nicht immer perfekt aussparen kann, kommt man auch da mal hin. SO ein Mist, erst dachte ich, das die Armaturen nun ewig so weiterglänzen würde, doch halt...das aufgeschäumte Armaturenbrett saugte das Balsam genauso wohlwollend ein wie die Sitze. Also wurden Türverkleidungen, Armaturen, eben alles mit der "Soft" Oberfläche ebenfalls einbalsamiert und auch wenn es fürchterlich aussah (es glänzte noch schlimmer als die Sitze), so sah es nach dem einziehen und dem erforderlichen "letzten Abzug" mit einem weichen Lappen ebenso gepflegt aus wie die schon die Sitze vorher...

Alles in allem:

Ich bin echt zufrieden damit:)
Die Bilder der Sitze habe ich auf den Reiniger beschränkt (siehe Verweis in dieser Rezension), denn dort sieht man den Unterschied Balsam mit/ohne nicht weiter...für diesem Zweck habe ich den Bürostuhl mal geknipst, dort ist es überdeutlich zu sehen ;)
review image review image
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. November 2011
Den "Effax Lederbalsam" in der 500-Gramm-Dose habe ich mir letztens bestellt, weil mein normales Lederfett zu Ende gegangen war. Ich habe in der Vergangenheit die Erfahrung gemacht, dass es für die Pflege von Glattleder nichts Besseres als Lederfett gibt, da dieses das Leder nicht nur schützt, sondern gleichzeitig auch imprägniert. Auf diese Weise spart man sich glatt das (meist teure) Imprägnierspray.

Der "Effax Lederbalsam" enthält laut Packungsaufdruck pflegendes Lanolin, Avocado-Öl und Bienenwachs. Diese Inhaltsstoffe nähren, schützen und pflegen das Leder, erhalten es geschmeidig und machen es reißfest, wobei Letzteres bei gutem Leder eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte. Den Lederbalsam kann man für alle möglichen Arten von Glattleder verwenden, zum Beispiel für Stiefel, Handschuhe, Reitzubehör wie Sättel und Saumzeug, Ledersitze von Motorrädern, Ledersofas, Lederhandtaschen und jede andere Lederbekleidung.

Dass in dem Lederbalsam Bienenwachs enthalten ist, ist nicht zu "überriechen". Ich mag den Duft von Bienenwachs sehr gern. Insofern finde ich den Geruch dieses Balsams angenehm und keineswegs künstlich oder chemisch. Die Konsistenz ist ideal, da wunderbar cremig und weich. Man kann den duftenden Balsam mit einem dünnen Tuch (geeignet ist z.B. ein altes T-Shirt oder Geschirrtuch) im Nu auf das zu behandelnde Leder auftragen und anschließend einpolieren. Erfahrungsgemäß braucht der Balsam ein oder zwei Stunden, bis er rückstandslos eingezogen ist, aber vielleicht liegt das auch daran, dass ich dieses Pflegemittel nach dem Motto "Viel hilft viel" immer ausgesprochen reichlich verwende.

Mit der Pflegewirkung dieses Lederbalsams bin ich sehr zufrieden. Das Leder sieht nach der Anwendung sehr gepflegt und gut genährt aus und glänzt auch schön. Ich kann aus eigener Erfahrung bestätigen, dass der Balsam das Leder auch imprägniert. In den nass-kalten Wintermonaten mit viel Schnee und Nässe ein nicht zu unterschätzender Vorteil!

Insgesamt bin ich mit dem "Effax Lederbalsam" sehr zufrieden. Bemängeln könnte ich höchstens, dass die Produktbezeichnung "Lederbalsam" nicht ganz zutreffend ist. Aus meiner Sicht handelt es sich eindeutig um LederFETT. Bezeichnung hin, Bezeichnung her: Ich kann dieses gut wirksame und ergiebige Produkt gern weiterempfehlen.
review image review image
11 Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juli 2014
Ursprünglich gekauft habe ich den Pflege-Balsam um meine Lederkombi nach dem reinigen damit zu behandeln. Zum Ausprobieren habe ich das Mittel an einer etwas älteren Motorrad-Lederjacke verwendet. Also erst mit einem feuchten Tuch die Insektenreste angelöst und entfernt und den Balsam anschließend mit einem weichen Tuch aufgetragen.

Dabei habe ich das Tuch gefaltet und bin damit zur Materialaufnahme immer etwas in der Dose gekreist. Der Auftrag war relativ sparsam/dünn. Im Nachhinein denke ich aber, dass man das Produkt NOCH dünner hätte auftragen können und dennoch das gewünschte Ergebnis erzielt hätte.

Die Jacke ist von den Farben her in Rot/Weiß gehalten. Auf dem roten Leder konnte man den Auftrag durch das Glänzen relativ gut erkennen. Auf den weißen Flächen viel dies schon deutlich schwerer. Da muss man dann einfach aufpassen, dass alle Stellen des Leders ein- oder besser mehrmals abgefahren werden. Dafür kann das Produkt allerdings nichts.

Nach dem Auftragen habe ich die Jacke dann mehrere Tage an der Garderobe hängen gelassen. Ein Tag hat auf jeden Fall nicht gereicht, damit das Produkt vollständig einzieht. Nach drei oder vier Tagen fühlte sich die Jacke wieder 'trocken' an. Es kann natürlich sein, dass ich VIEL ZU VIEL von dem Balsam verwendet habe, empfand es allerdings für mein Empfinden schon recht sparsam...aber das ist alles sehr subjektiv.

Erstaunt bin ich davon, dass das Leder durch den einmaligen Auftrag extrem weich und geschmeidig geworden ist. Zuvor habe ich die Jacke immer mit hellem Leder-Öl behandelt. Nicht regelmäßig aber hin und wieder nach dem Reinigen. Und noch nie wurde sie danach so schön 'beweglich' wie sie es jetzt ist. Ich denke sogar kurz nach dem Kauf war das Leder nicht so weich (ist keine sehr hochwertige Jacke).

Was mir nicht so zusagt ist der Bienenwachs-Geruch. Dies schmälert nicht die Punktebewertung, da Bienenwachs ja auch in der Produktbeschreibung steht. Der Geruch verfliegt etwas nachdem der Balsam eingezogen ist. Das Effax Spray LC1 bspw. hinterlässt da schon eher diesen 'typischen Ledergeruch'.

Alles in Allem als Lederpflege sehr zu empfehlen. Erst recht bei dem aktuellen Preis von ~10,- € inkl. Versand (Kauf im Juni 2014) und die 500ml halten vermutlich ewig.

Ich würde das Produkt auch gerne für meine Teilledersitze im Auto verwenden, habe aber wegen des Geruches etwas Bedenken. Wenn ich es dennoch wage, berichte ich dann nochmal.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2016
der geruch ist so extrem penetrant nach bienenstock, daß ich die dose nach der hälfte weggeworfen habe. außerdem ist die optik nicht schön, da sie extrem speckig aussieht. selbst nachpolieren bringt nicht mehr viel. immerhin pflegt es besonders altes oder beanspruchtes offenporiges leder sehr gut. besonders gut für pferdesattel.

weitere produkte die ich gekauft habe:
Lexol conditioner 3sterne, schacher geruch, entfernt jeglichen glanz, pflegewirkung befriedigend, klebt leider stark

effax lederreiniger 4sterne, sehr gute reinigungswirkung, kein fett und trotzdem ist der mattglanz in ordnung, geringer geruch, jedoch ist die pflegewirkung gering -> es wird ein weiterer lederpfleger benötigt.

mondo pflegeset 4 sterne, extrem gute pflegewirkung mit deutlichem abstand das beste pflegeprodukt, aus rauhem leder wird ein sehr elastisches und weiches leder, geringer geruch, toller mattglanz, reiniger befriedigend, wegen des sehr hohen preises leider nur 4 sterne, ansonsten 5 sterne

liqui molly lederpflege, 3 sterne, pflegewirkung befriedigend, geruch geht so, gute sichtbare glanzwirkung, reinigungswirkung gut

armor all lederpflege, 3 sterne, pflegewirkung befriedigend, geruch kaum vorhanden (leider nicht mehr so toll wie das alte armor all lederpflegeprodukt), reinigungswirkung befriedigend

dr.wack A1 lederpflege, 3 sterne, die pflegewirkung ist gut aber nicht annähernd mit der tiefenwirkung von modo zu vergleichen, kein glanz und kein geruch
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2015
Schon lange bin ich auf der Suche nach einem guten Lederfett. Meine Erwartungen konnten bisher nicht erfüllt werden. Es war keine Lederpflege zu finden, welche sich gut verteilen ließ, das Leder fühlte sich nach der Behandlung immer noch hart an. Mit dem Effax Lederbalsam habe ich nun endlich ein Produkt gefunden, welches meine Erwartungen voll erfüllt. Es lässt sich sehr leicht verteilen, zieht sehr gut ein und ergibt einen seidigen Glanz. Ich habe meine Couchgarnitur, die Motorradbekleidung und Schuhe damit behandelt. Alles sieht wieder wie neu aus. Ich kann dieses Produkt auf jeden Fall mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Auch die Lieferung erfolge prompt.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. August 2014
Selbst jahrelang vernachlässigtes Leder bekommt man wieder hin. Ordentlich mit Effax "einjauchen" und nach einiger Zeit wird das Leder wieder geschmeidig.

Selbst Mercedes Leder. Dieses ist gemeinhin als nicht sehr hochwertig bekannt. Ich habe die Ledersitze meines über 20 Jahre alten 300 SL dick einbalsamiert. Riecht jetzt wieder nach Leder, fasst sich wieder geschmeidig und glatt an und macht wieder Freude drauf zu sitzen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2014
Wirklich tolles Produkt, das das Leder wunderbar weich macht und pflegt - ohne die Poren zu verstopfen. Auch der Honigduft macht die Verarbeitung zum Vergnügen. Und das alles zu einem sehr fairen Preis. Klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2014
Aufgrund der bisher sehr vielen positiven Bewertungen habe ich mir dieses Lederpflegebalsam für meine Autositze zugelegt. Nach dem Auftragen sah das Leder schon etwas besser aus, obwohl ich ehrlich gesagt noch nicht begeistert gewesen bin.

Nach 1-2 Tagen sah das Leder plötzlich an manchen stellen sogar schlechter aus als vorher und ich befürchtete bereits, meine Ledersitze komplett ruiniert zu haben und verfluchte das Produkt. Nach ca. 2 Wochen sah das Leder dann aber plötzlich aus wie neu, so als ob es sich komplett regeneriert hätte und ich bin nun vollends begeistert! Seit über 1 Monat habe ich nun fast neuwertig wirkende Ledersitze in meinem Auto, obwohl diese nun schon über 18 Jahre als sind.

Dafür gibt es 5 Punkte von mir!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. Oktober 2014
Ergiebig, angenehmer Duft und einfach zu verarbeiten - toll. Ich bin sehr zufrieden, empfehle es und würde es jederzeit wieder kaufen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Oktober 2014
Mit dem Lederbalsam von Effax habe ich sowohl meine Couchgarnitur, meine Lederjacken und meine Autositze behandelt. Alle behandelten Gegenstände wurden wieder geschmeidiger und weicher. Zudem verbreitet der Balsam noch einen angenehmen Geruch. Ich kann den Balsam nur uneingeschränkt empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)