1 neu ab EUR 134,90

Möchten Sie verkaufen? Bei Amazon verkaufen

Bild nicht verfügbar

Keine Abbildung vorhanden für
Farbe:
  • Der Artikel ist in folgender Variante leider nicht verfügbar
  • Keine Abbildung vorhanden
      

Edision argus pingulux plus HDTV Satelliten-Receiver (HDMI, Linux, LAN, USB 2.0) schwarz

von Edison

Erhältlich bei diesen Anbietern.
1 neu ab EUR 134,90
  • digitaler HDTV SAT-Receiver
  • alphanumerisches Display
  • LINUX Betriebssystem
  • RJ45 LAN-Anschluss
  • You Tube, Picassa, Shoutcast Radio u.v.m.

Hinweise und Aktionen

  • Benötigen Sie noch ein HDMI-Kabel zur Verbindung Ihrer Heimkino-Komponenten? HDMI-Kabel von AmazonBasics sind von höchster Qualität und bieten ein hervorragendes Preis-Leistungs-Verhältnis.

  • Wir haben für Sie eine Liste mit Hersteller-Service-Informationen zusammengestellt,für den Fall, dass Probleme bei einem Produkt auftreten sollten, oder Sie weitere technische Informationen benötigen.

  • Antworten auf Fragen rund um Lieferung und Versand, Altgeräteentsorgung, Reparaturservice u.v.m. finden Sie unter Amazon-Kundenservices auf einen Blick.


Produktinformation

  • Artikelgewicht: 2,2 Kg
  • Produktgewicht inkl. Verpackung: 2,5 Kg
  • Herstellerreferenz : argus pingulux plus
  • ASIN: B0079G78EE
  • Im Angebot von Amazon.de seit: 15. Februar 2012
  • Durchschnittliche Kundenbewertung: 3.8 von 5 Sternen  Alle Rezensionen anzeigen (4 Kundenrezensionen)
  • Amazon Bestseller-Rang: Nr. 7.462 in Elektronik (Siehe Top 100 in Elektronik)

Produktbeschreibungen

Hol dir das PLUS an Linux-Power mit dem neuen Edision argus pingulux plus. Endlich mit alphanumerischem Display, größerem Gehäuse und der neuen Edision Deluxe Fernbedienung. Einfach Edision, noch Fragen ?

Der Edision argus pingulux plus ist mit einem USB-Stick dirigierbar und kann Unmengen an Plugins verwalten. Sie haben Zugriff auf das Internet mit dem integrierten Opera-Browser oder Sie rufen Internetangebote wie You Tube, Shoutcast-Radios, RSS-Reader ohne zusätzliche Kosten auf.

Ach ja... Fernsehen können Sie selbstverstänlich auch, und das bis zu 1080p in Full-HD Auflösung.

Technische Daten EDISION argus pingulux plus
- HDTV Receiver für DVB-S2 (SAT- und HDTV-Fernsehen)
- DiSEqC 1.0, 1.1, 1.2 und USALS
- VFD-Display
- PVR-Funktionen
- Timeshift / zeitversetztes Fernsehen
- Mehrsprachiges Menüsystem
- OnScreenDisplay (OSD)
- Programmeditor und Favoritenlisten
- Vollständige Picture In Grafik (PIG) Funktion
- Umfangreiche Internetfunktionen
- EDIVISION elektronischer Programmbegleiter
- Untertitel-Unterstützung
- Videotext
- Menüsperre / Jugendschutzfunktionen
- Conax Kartenleser
- HDMI HD-Video-/ Audio-Ausgang
- S/PDIF Audio Ausgang
- Echtzeituhr RTC (Real-Time-Clock)
- USB 2.0 Anschluss
- RS-232 Schnittstelle
- RJ-45 LAN 10/100 Mbit/s Ethernet
- WiFi Unterstützung
- Software Update über HTTP / USB
- Infrarot-Fernbedienung
- Ein- / Ausschalter
- Abmessungen: 300x65x217 mm (BxHxT)
- Farbe schwarz

Lieferumfang
- Edision argus pingulux plus
- Deluxe Fernbedienung
- 1,5 Meter HDMI-Kabel
- Kurzanleitung


Kunden Fragen und Antworten

Kundenrezensionen

3.8 von 5 Sternen
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Die hilfreichsten Kundenrezensionen

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Amazon Customer auf 4. Dezember 2012
Verifizierter Kauf
Linux-basierte Receiver sind eine Klasse für sich: Natürlich kann man sie als "normaler" Benutzer/TV-Konsument auspacken, sich über (i.d.R.) schnelle Umschaltzeiten und aufgeräumte Menüs freuen und keinen weiteren Gedanken daran verschwenden, was unter der Haube des Gerätes schlummert.

Oftmals fühlen sich jedoch die Tüftler und Experimentierfreudigen angesprochen, die die Offenheit des Systems nutzen wollen, um ihre Receiver zur "Multimedia-Zentralen" aufzuwerten.

Mit den vom - damals noch Premiere genannten - Pay-TV-Sender "gesponsorten" Kult-Receiver DBox fing eine Entwicklung an, die heute noch anhält: Die originale Betriebssoftware war unübersichtlich, hatte kaum Funktionalität und brauchte (ohne Übertreibung) mehrere Sekunden zum Umschalten. Mit dem Tuxbox-Projekt konnte man den Geräten eine Linux-Installation verpassen, die die Linux-DVB-API nutzte und als GUI für den Benutzer Neutrino schuf - das Gerät war danach nicht mehr wieder zu erkennen: Übersichtlich, rasend schnell, die ursprünglich nur "für Wartungszwecke" vorgesehene Netzwerkschnittstelle war plötzlich nutzbar. Und wie: Plötzlich konnte man mit einem 100 DM-Gerät auf Heim-Server über NFS oder SMB aufnehmen (was seinerzeit kein "richtiger" Receiver konnte), umgekehrt auch sonstige MPEG2-Filme abspielen, sich eingehende Anrufe der Fritzbox anzeigen lassen und - was für viele vermutlich das eigentliche Kaufargument war - sog. Soft-CAMs, d.h. per Software emulierte CAM (Conditional Access Module) nutze, die der Entschlüsselung ausgestrahlter TV-Programme dienen.

All das - und noch einiges mehr - beherrscht auch der Edision Pingulux Plus.
Lesen Sie weiter... ›
2 Kommentare War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Papa auf 14. April 2012
Verifizierter Kauf
Genau wie der erste Rezensent bin ich wegen der positiven Meinungen zum Vorgängermodell auf den "...plus" gestossen.
Habe wohl Pech gehabt, das Bild war deutlich verwaschen (SD und HD) und hatte zudem einen Rotstich, der Ton teils nicht syncron.
Ich hab den Receiver lediglich gegen meinen alten (auch HD) getauscht, weil ich mehr Funktionen wollte, (also Kabelprobleme ausgeschlossen) an einem Plasma, da hat es noch nie einen Farbstich gegeben...
Ja, das Startlogo empfand ich auch als lästig zumal das booten wirklich lange dauert. Schnellstart ist ja keine Alternative, da ist die Kiste immer an mit 16Watt, schliesslich wirbt der Hersteller mit "Ökologic Standby" 0,5W.
Shoutcast war auch sehr ernüchternd, alle Sender irgendwie verzerrt mit einem deutlichen Grundrauschen in den Pausen, als ob das decodieren nicht richtig funktioniert, beim browsen mit Opera ging er fest...
Der Hit war die Formatumschaltung zwischen 16:9 und 4:3, die hat überhaupt nicht funktioniert.
Zu viele Fehler, hab auf einen Umtausch verzichtet und das Gerät zurückgegeben.
1 Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich Von Michael Brandt auf 21. August 2013
Verifizierter Kauf
Mittlerweile habe ich den dritten Pingulux bei mir Zuhause laufen. Mit dem Produkt bin ich mehr als nur zufrieden.
Allerdings dank eines 2000er DSL Anschlusses verwende ich dieses Gerät ausschließlich als Satreceiver, ohne die Neteigenschaften des Receivers zu nutzen.
Für alle die einen guten preisgunstigen Satreceiver suchen. Ich kann den Edision PinguPlus nur empfehlen.

Die Lieferung über WILTAnet war spitze und verdient von mir fünf Sterne. Frei nach dem Motto, gestern bestellt, heute erhalten.
Mehr kann man nicht verlangen.
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Verifizierter Kauf
Ein absolut empfehlenswerter Linux-Receiver mit Fulan Sti 7111 Prozessor. Von Haus aus ist ein Spark-Linux von Edision auf dem Receiver installiert & es kann ZUSÄTZLICH (mit DualBoot Funktion) ein Enigma2 oder NeutrinoHD Image geflasht werden.
Teilen macht mit der Kiste auch wieder richtig Spaß & es kommt auch endlich wieder Licht in's Dunkle ;) ;) ;)
Sicherlich nichts für den 08/15 Anwender, für Technik Affine, Bastler, Freaks, Geeks & Nerds aber genau das richtig Spielzeug in unterer Preisklasse.
Von mir fünf Sterne! Top Gerät!
Kommentar War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein Feedback senden...
Vielen Dank für Ihr Feedback. Wenn diese Rezension unangemessen ist, informieren Sie uns bitte darüber.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte erneut versuchen
Suchen